5

Angst sie erneut zu verlieren

Daniel36

11
3
3
Hallo,

meine Frau mit der ich seit fast 10 Jahren zusammen bin, hatte mir vor 5 Wochen völlig unerwartet gesagt, das sie mich nicht mehr liebt. Und war schon fest entschlossen mit unserer Tochter, (8 Jahre) zu Ihrer Mutter zu ziehen.
Die Gründe dafür sind mir klar, ich habe sie zu selbstverständlich angesehen, sie hat sich nicht mehr begehrt gefühlt und Leidenschaft war auch nicht mehr da, trotzdem hätte ich nie gedacht, das sie sich mal von mir trennen würde. Ich dachte einfach,
wir sind für immer zusammen.

Letztendlich hatte sie uns dann noch eine Chance gegeben und 3 Tage später sagte sie mir dann auch wieder " Ich liebe Dich". Das war aber nicht wirklich ernst gemeint, kann es einfach nicht.Keine Ahnung wieviele Monate / Jahre es schon gelogen war. Auf jeden Fall waren die letzten 4 Wochen dann sehr schön, was Zärtlichkeiten und S. anging.

Letzten Montag hatte ich sie dann zur Rede gestellt, wie sie sich Ihre Zukunft vorstellt, ob ich da auch noch eine Rolle spiele. Und dann ging es wieder von vorne los. Sie liebt mich nicht mehr, sie konnte mich nicht mal mehr umarmen, sie hat einfach keine Gefühle mehr für mich. Sie war so fest entschlossen zu Ihrer Mutter zu gehen.
Ich habe Ihr alles aufgezählt was ich falsch gemacht habe und habe sie unter Tränen gebeten weiter um uns zu kämpfen. SIe sagte dann, sie fühle sich zu sehr unter Druck gesetzt und brauch Abstand.
Ich hatte dann meine Sachen gepackt und bin gegangen, hatte Ihr nicht gesagt wohin oder wielange.

Mittwoch mittags schrieb sie mir dann, das Ich Ihr fehlen würde, aber es muss sich einiges ändern. Ich bin dann zurück gefahren und haben seitdem so eine schöne Zeit. Wir tauschen soviel Zärtlichkeiten aus, der S. ist so leidenschaftlich wie noch nie. Sie lächelt mich immer an, wenn sie mich anguckt.

ABER

SIE IST SO NAH, ABER DOCH SO FERN

ich habe Ihr seitdem nicht mehr gesagt das ich sie liebe, das weiß sie, was soll sie auch darauf antworten sonst. Wenn sie mir jetzt sagt " Ich liebe Dich" weiß ich nicht ob sie mich anlügt. Sie hat gemerkt das ich Ihr fehle, wahrscheinlich hat sie mich lieb, aber reicht dieser Status um die Beziehung aufrecht zu erhalten?
Es fühlt sich schön an bei Ihr zu sein, aber andererseits, fühlt es sich auch komisch an. Wie als wäre etwas kaputt gegangen. Ich weiß einfach nicht wie ich mich manchmal verhalten soll. Ich habe Angst etwas falsch zu machen, zu sehr klammern, oder zu wenig, ich weiß es einfach nicht.

Sie ist heute den ganzen Tag unterwegs, ich habe schon überlegt ob ich nicht wieder meine Sachen packe und für ein paar Tage verschwinde. Wenn sie nach Hause kommt, wird sie sich wundern wo ich bin, einfach in der Hoffnung das sie noch mehr merkt, das ich Ihr fehle. Oder meint Ihr das ist eine dämliche Idee?

11.11.2018 12:27 • #1


unbel Leberwurs.


5471
1
4660
Und wozu soll dieses Hin und Her gut sein?

Lass dich nicht von Angst treiben. Sei ein selbstbewusster Mann.
Jedenfalls kein Jammerlappen und versuche nicht, ihr in den Hintern zu kriechen.

11.11.2018 12:49 • x 1 #2


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


4806
3
7927
Angst ist keine gute Grundlage für eine Beziehung. Einfach abzuhauen/abzutauchen halte ich auch nicht für eine gute Idee, zumal bei Euch noch ein 8jähriges Kind dazwischen hängt.

Habt Ihr mal an eine Eheberatung gedacht? Deine Frau scheint ambivalent zu sein und selbst nicht so recht wissen, was sie will. Da kann es helfen, in einem moderierten Gespräch die Dinge auf den Tisch zu bringen, statt immer nur im eigenen Saft zu schmoren. Allerdings kann so eine Beratung auch ans Licht bringen, dass es zusammen nicht mehr geht. Dafür sollte man offen sein und dieses Ergebnis in Kauf nehmen. Aber alles ist besser als die ständige Unsicherheit und Angst.

Ich wünsche Dir alles Gute!

11.11.2018 12:57 • x 2 #3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2597
4364
Hallo Daniel, wenn eine Frau sich einmal entliebt hat, kriegst Du sie im Regelfall nicht zurück. Und wenn nur dann, wenn Du sie dazu bekommst, Dich richtig zu vermissen. Mit Deinen Mini-Entfernungen und dann wieder angekrochen kommen, bekommst Du sie dauerhaft nicht. Ihre Gefühle werden weiter ablaschen und das ist auch das was Du jetzt merkst.
Such Dir eine Wohnung und zieh ohne weiteres Theater aus. Es bringt nämlich nichts.
Sehr oft kommt dieses "ich habe keine Gefüle mehr" übrigens durch einen Affairenmann. Zum Großteil aus der Arbeit, wenn die Mutter weiter weg wohnt dann auch in Form eines Ex-Partners, der sich auf einmal wiedergemeldet hat. Ab einem gewissen Alter sind auch sog. "Jugendlieben" (mit denen man dann mal 2 Monate vor 20 Jahren zusammenwar) willkommene Exit-Strategien.

11.11.2018 13:24 • x 1 #4


Daniel36


11
3
3
Zitat von VictoriaSiempre:
Habt Ihr mal an eine Eheberatung gedacht?

Zitat von VictoriaSiempre:
Allerdings kann so eine Beratung auch ans Licht bringen, dass es zusammen nicht mehr geht.



Das ist das traurige, da würde ich lieber in Unsicherheit und Angst weiterleben anstatt mich der Gefahr zu stellen. Dann hätte ich unser endgültiges Ende auch noch selbst organisiert.



Zitat von unbel Leberwurst:
Lass dich nicht von Angst treiben. Sei ein selbstbewusster Mann.
Jedenfalls kein Jammerlappen und versuche nicht, ihr in den Hintern zu kriechen.


Ich weiß einfach nicht wie ich den Spagat schaffen soll, was zuviel und was zuwenig ist. Zeige ich Ihr zuviel meine Zuneigung ist es vielleicht falsch. Soll ich mich unbeeindruckt zeigen und mir garnichts anmerken lassen, als hätte es die letzten Tage nicht gegeben.



Seit Montag kreisen sich meine Gedanken um nichts anderes als unsere Beziehung. Warum ist es nur soweit gekommen. Ich weiß, ich bin zum größten Teil selbst daran schuld. Aber warum hat sie es vorher nie angedeutet, es kam so plötzlich. Sie ist jemand der so Sachen auch nie anspricht, erst wenn das Glas schon zu voll ist.


Heute morgen kurz bevor sie gegangen ist, kamen mir auch direkt Tränen. Sie fragte mich "was los ist", und ich sagte Ihr , "ich habe Angst sie zu verlieren." Sie meinte nur "sei nicht traurig, ich komme heute Abend wieder"

11.11.2018 13:27 • #5


unbel Leberwurs.


5471
1
4660
Was wirfst du dir denn überhaupt vor, was du während der Beziehung vernachlässigt hast?

11.11.2018 13:30 • x 1 #6


Daniel36


11
3
3
Zitat von unbel Leberwurst:
Was wirfst du dir denn überhaupt vor, was du während der Beziehung vernachlässigt hast?


Ich habe Ihr lange Zeit nicht gezeigt das ich sie liebe. Sie als selbstverständlich angesehen. Habe sie bei der Hausarbeit nicht unterstützt. Habe sie zuviele Dinge alleine erledigen lassen.


Zitat von Gorch_Fock:
Sehr oft kommt dieses "ich habe keine Gefüle mehr" übrigens durch einen Affairenmann. Zum Großteil aus der Arbeit, wenn die Mutter weiter weg wohnt dann auch in Form eines Ex-Partners, der sich auf einmal wiedergemeldet hat. Ab einem gewissen Alter sind auch sog. "Jugendlieben" (mit denen man dann mal 2 Monate vor 20 Jahren zusammenwar) willkommene Exit-Strategien.


Das schliesse ich zu 100 % aus.


Zitat von Gorch_Fock:
Hallo Daniel, wenn eine Frau sich einmal entliebt hat, kriegst Du sie im Regelfall nicht zurück. Und wenn nur dann, wenn Du sie dazu bekommst, Dich richtig zu vermissen. Mit Deinen Mini-Entfernungen und dann wieder angekrochen kommen, bekommst Du sie dauerhaft nicht. Ihre Gefühle werden weiter ablaschen und das ist auch das was Du jetzt merkst.
Such Dir eine Wohnung und zieh ohne weiteres Theater aus. Es bringt nämlich nichts.


Ihr derzeitigen Gefühle können ja nur sein.
Sie hat gemerkt das sie mich in 1 1/2 Tagen wo ich nicht da war vermisst hat. Sie wusste nicht wo ich bin.
Sie hat mich lieb.
Mehr kann da nicht sein von Ihr aus.

Wie soll ich sie dazu bringen das sie mich RICHTIG vermisst?

Oder habe ich sie schon für immer verloren?

11.11.2018 13:39 • #7


unbel Leberwurs.


5471
1
4660
Wozu soll es gut sein, dass sie Dich richtig vermisst?
Man sollte auch ein eigenständiges ausgefülltes Dasein führen können, ohne jemanden zu vermissen. Jedenfalls für eine gewisse Zeit...

Du kannst jetzt nicht in kurzer Zeit wettmachen, was lange versäumt wurde. Selbst wenn Du ab sofort den kompletten Haushalt schmeissen würdest, brächte das nichts oder kaum was...

11.11.2018 15:55 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag