37

Angststörung durch Affäre

Emma75


56
1
80
Zitat von darkenrahl:
Was sie in der restlichen Zeit macht... ich denke mit dem Lover Fahrrad fahren und noch weiteres mehr.

Lieber Darkenrahl - Du bist so wütend! Vielleicht wurdest Du selbst betrogen. Ich auch! Und das war wirklich schrecklich, aber ich hätte mir gewünscht, dass mein Ex sich wenigstens ein paar Gedanken dazu gemacht hätte, statt irgendwann seine zahlreichen Affären als normalen Alltag zu betrachten. Vielleicht tut uns als Betrogene so ein Perspektivwechsel auch mal gut! Es gibt ja auch immer einen Grund warum das passiert.

13.02.2020 20:18 • x 7 #16


NeuBeginn18


631
4
1375
Zitat von Emma75:
Es gibt ja auch immer einen Grund warum das passiert.


Es gibt sicher einen Grund aber aus meiner Festen Überzeugung hat der Grund nichts mit dem Partner zu tun, es sei denn die Beziehung wird geöffnet. Der Partner hat meistens mit Schuld am scheitern der Beziehung - aber nicht an einer Affäre.

Wir leben nicht in Zwangsehen und es ist gesellschaftlich heute überhaupt kein Problem mehr sich zu trennen. Wir reden ja hier nicht von einem Ausrutscher sondern von geplantem Betrug und fortdauerenden Lügens.

Wenn sich das nun moralisch anhören mag, ist das so nicht gemeint. Wir sind alle hier, weil etwas schief gelaufen ist und wir aus der Situation etwas besseres machen wollen

13.02.2020 20:27 • x 2 #17


Lathgertha

Lathgertha


69
128
Zitat von guest2014:

Es gibt unzählige Affären Theards, da kann man tagelang lesen!
Und sich mit betroffenen austauschen!

So wie ich den Post lese, kann ich nicht erkennen ob die TE

- ihren Mann verlassen möchte
- ob sie gegen ihre Angststörung etwas tun möchte
-oder ob sie aus der Affäre aussteigen möchte

Demzufolge, ist es schwierig etwas zu raten, da die TE wahrscheinlich noch eine Zeit in ihrer Situation verharren möchte

Lg


Meine Güte. Man kann es auch übertrieben. Jetzt lass die Kirche einfach mal im Dorf. Wenn du mehr erfahren möchtest oder ne bessere Grundlage brauchst um zu helfen, dann frag die TE und gut ist es.

13.02.2020 20:32 • x 2 #18


guest2014


640
1
1064
Zitat von Emma75:
Bevor sie vernünftig mit ihm sprechen kann, muss sie doch erst mal wissen, was ihre Position ist.


Warum?
Warum sollten oder denken Betrüger oft das alles von ihrer Entscheidung abhängig ist?

13.02.2020 20:33 • x 1 #19


Liesel


125
1
68
Liebe TE, das kenne ich von mir, allerdings in anderem Zusammenhang. Es fing bei mir so an und steigerte sich soweit, dass ich schliesslich mein Sehvermögen verloren habe. Google mal "hysterische Blindheit" bzw "dissoziativer Zustand" F44.6.

13.02.2020 20:56 • x 1 #20


Wurstmopped

Wurstmopped


2847
1
3595
Zitat von Emma75:
Lieber Darkenrahl - Du bist so wütend! Vielleicht wurdest Du selbst betrogen. Ich auch! Und das war wirklich schrecklich, aber ich hätte mir gewünscht, dass mein Ex sich wenigstens ein paar Gedanken dazu gemacht hätte, statt irgendwann seine zahlreichen Affären als normalen Alltag zu betrachten. Vielleicht tut uns als Betrogene so ein Perspektivwechsel auch mal gut! Es gibt ja auch immer einen Grund warum das passiert.

Ja natürlich, aber es ändert nichts an der Tatsache. Glaubst du betrogene sind immer supi dupi zufrieden gewesen mit der Beziehung? Was hat sie gehindert es dem Betrüger nicht im Vorhinein gleich zu tun?

13.02.2020 22:58 • x 1 #21


trixi-77

trixi-77


361
5
330
Zitat von Wurstmopped:
Was hat sie gehindert es dem Betrüger nicht im Vorhinein gleich zu tun?


Oh, da wird's wohl ganz unterschiedliche Gründe geben
Höherer moralischer Anspruch zB. Das war sicher bei meinem Mann so, allerdings einem sehr strengen katholischem Glauben folgend. Da bleibt man lieber in der zerrütteten unglücklichen Ehe, sieht nicht hin, spricht nicht aus, sondern legt das Deckmäntelchen der "Zufriedenheit" darüber, um hinterher zu sagen, es wäre die große Liebe gewesen.
Das nehme ich ihm allerdings nicht ab, denn sein (kühles, gleichgültiges, liebloses) Verhalten sprach eine andere Sprache.
Ich muss ihm allerdings zu Gute halten, dass er sich dieser Mechanismen wohl selber nicht bewusst war.

13.02.2020 23:13 • #22


Vicky76

Vicky76


3252
2
4710
Ich kenne Panikattacken und Angststörungen, von mir.
Oft , bin ich mit Stress oder dem Alltag überfordert, mir fehlt dann Schlaf.
Ich erinnere mich auch an Situationen, in denen ich Gefühle unterdrückt und blockiert habe. Aber das ist schon so lang her.
Mir ist aufgefallen, durch eine weitmöglichste, Psychohygiene, also sich selbst treu sein, bleibt der Geist auf einem geraden Weg.

Zitat von Wurstmopped:
Was hat sie gehindert es dem Betrüger nicht im Vorhinein gleich zu tun?


Die Moral

Gestern 02:20 • x 1 #23


SweetCookie

SweetCookie


158
1
216
Hallo liebe Franzi,

wenn ich das richtig verstehe, dann besteht diese Affäre seit Sommer 2019 und seitdem hast du auch diese Panikattacken.

Zitat von Franzi1807:
Im Juni diesen Jahres wollten wir uns dann das erste mal zum Essen gehen treffen und zwei Stunden vor dem Treffen hatte ich meine erste Panikattacke. Seitdem hab ich dauernd atemprobleme und Benommenheitsgefühle, war schon bei vielen Ärzten alles ohne Befund bis auf meine HWS. Psychologe hat Panikattacken mit angststörung attestiert.


Bestehen diese immer noch? So ganz genau habe ich das nicht rauslesen können. Wenn es an meiner fehlenden Aufnahmefähigkeit liegt, dann Sorry.
Dass die Ursache dafür psychologischer Art ist, scheint eindeutig, nachdem ärztlich alles abgecheckt aber nichts gefunden werden konnte. Wenn dem so ist, dann macht deiner Seele die Situation natürlich sehr zu schaffen und auf Dauer wirst du das so nicht leben können.
Warum und wie Affären entstehen, ist eigentlich auch immer irgendwie gleich. Es fehlt etwas wesentliches in der Beziehung oder ist verloren gegangen. Man will sich damit kommunikativ weder mit sich noch mit dem Partner auseinandersetzen und wählt erstmal den unreflektiertesten, aber gleichzeitig schlimmsten Weg...den des Betruges.
Es wird leider höchste Zeit, dass du mit deinem Partner sprichst. Fall nicht gleich mit der Tür ins Haus.

Wäre es möglich, heute ist ja Valentinstag, dass ihr euch mal beide einen schönen Abend im Restaurant macht und auf neutralem Boden über euch und eure Beziehung sprecht? Deinen Partner länger im Dunkeln lassen kannst du eigentlich nicht, auch dir zuliebe.

Gestern 07:16 • x 1 #24




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag