4

Arabischer Freund will 2 Frauen gleichzeitig

Sarina31

Hallo, Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, habe schon viel hier gelesen und sehe dass einem immer geholfen wird, daher versuche ich es jetzt mal selbst. Ich Versuch es kurz zu machen. Ich hab ihn im july 2013 kennengelernt, er ist araber, hat grad sein masterstudium in frankreich gemacht und bei mir in der Nähe ein Praktikum angefangen,
Wir waren sehr verliebt und ca 8 Monate zusammen. In den 8 Monaten war er 3 mal am Wochenende weg und immer wenn ich ihn versucht habe zu erreichen, hat er erst später zurück gerufen. Er kam dann wieder zurück mit einem Koffer auf dem ein weiblicher Name stand, er sagte es wäre eine Freundin die ihm den Koffer geliehen hat. Ich war skeptisch habe ihm aber geglaubt. Bis er mich bei einem Streit, bei diesem Namen genannt hat. Also hab ich sie gegoogelt und mit ihr geredet, die hat mir gesagt dass sie seit 7 Jahren zusammen sind und eigentlich heiraten wollen.
Wir hatten dann ein paar Wochen keinen Kontakt. Er hat mich dann wieder angerufen und ich bin weich geworden, wir haben uns getroffen und eine heimliche Beziehung angefangen.

Er hat zwischenzeitlich geheiratet und ich wollte ihn einfach vergessen in dem wir die Beziehung aufgegeben haben und ich versucht habe 2 mal eine andere Beziehung anzufangen, was natürlich nicht geklappt hat. Immer wenn er kam, hab ich diese Männer verlassen und bin zu ihm zurück. Im September 2015 hat sie dann alles rausbekommen und wir hatten keinen Kontakt bis mai 2016. er hat sich dann von ihr getrennt und ich bin natürlich gleich zu ihm zurück.
Er hat dann anfangen Bedingungen zu stellen, ich dürfte kein Facebook haben, musste immer meinen Standort schicken und Freunde treffen nur wenn ich Fotos geschickt habe. Dann letztes Jahr hat er gesagt, da ich mit 2 Männer zusammen war möchte er das auch. Also habe ich aus liebe zugestimmt dass er für einen Monat mit einer anderen Frau zusammen sein kann. Ich bin durch die Hölle gegangen und hab ihm gesagt dass er keine weiteren Frauen mehr haben kann neben mir. Dann lief eigentlich alles gut. Klar hatten wir Streitereien und uns immer ma kurz getrennt, aber dann wieder zusammen getauft weil wir uns lieben.

Wir hatten Urlaub gebucht in den Sommerferien und ich hab gesagt ich werde aufhören wenn wir zurück kommen.
Allerdings sagte er zu mir ich soll in Bulgarien 2 Stangen holen, dann muss ich in Deutschland nicht so viel bezahlen, also dachte ich dass ich die 2 Stangen noch rauchen kann und dann aufhöre. Daraufhin hat er gesagt ich halte mein Wort nicht also wird er es auch nicht machen und nochmal mit 2 Frauen für jeweils 2 Monate raus gehen, entweder ich akzeptiere das oder es ist halt Schluss.
Ich hab ihn dann gesagt dass ich das nicht kann und auch nicht möchte.

Ich weiß dass er mich sehr liebt, aber ich glaube ihm fehlt die Zeit zum austoben. Er war ja nur mit mir und seiner Frau zusammen. Manchmal denk ich vor lauter schmerzen ich geh einfach zurück und Ertrage das einfach,
Dann denke ich wieder an mein Kind (ist nicht von ihm aber er hat schon papa zu ihm gesagt) und weiß dass ich ihm das nicht antuen kann. Aber nun ist hier diese Leere, ich heule, esse nicht und möchte einfach nur dass dieser körperliche Schmerz aufhört.

25.09.2017 13:10 • #1


Catwoman2017


Hallo Sarina,

ich weiß selbst, dass man aus Verzweiflung und Liebeskummer oft Dinge sagt/schreibt, die man eigentlich nicht möchte, aber sich so schlecht und hilflos fühlt.
Und ich weiß auch, dass die Schmerzgrenze bei jedem Menschen woanders ist.
Was genau erhoffst Du Dir hier denn - ich bin ziemlich sicher, dass die meisten Rückmeldungen, die Du hier erhälst in die Richtung gehen werden, dass Du Dir DAS nicht länger antun solltest.
Für mich (als Aussenstehene, klar) liest sich das alles andere als gesund und das ist Dir wohl auch klar.

Ein paar Beispiele, die Du selbst aufgezählt hast:

Zitat:

Also hab ich sie gegoogelt und mit ihr geredet, die hat mir gesagt dass sie seit 7 Jahren zusammen sind und eigentlich heiraten wollen.
Wir hatten dann ein paar Wochen keinen Kontakt.
Er hat mich dann wieder angerufen und ich bin weich geworden, wir haben uns getroffen und eine heimliche Beziehung angefangen.
Er hat zwischenzeitlich geheiratet und ich wollte ihn einfach vergessen in dem wir die Beziehung aufgegeben haben und ich versucht habe 2 mal eine andere Beziehung anzufangen, was natürlich nicht geklappt hat. Immer wenn er kam, hab ich diese Männer verlassen und bin zu ihm zurück.
Im September 2015 hat sie dann alles rausbekommen und wir hatten keinen Kontakt bis mai 2016.
er hat sich dann von ihr getrennt und ich bin natürlich gleich zu ihm zurück.


-> Er hat eine andere Frau geheiratet und Du duldest das und spielst seit so langer Zeit zweite Geige. Da kann man sich nicht mit wohl fühlen. Er hat also die Variante, dass er Dich hier hat und die andere Frau auch, plus er nimmt sich das Recht heraus, dass er, wenn er mal auf ne ganz andere Frau Lust hat, sich auch mit weiteren trifft, da er ja weiß, dass Du ihm aus der Hand frisst, passiert da auch nichts weiter. Er muss also keine Konsequenzen befürchten. [b]



Zitat:
Ich weiß dass er mich sehr liebt, aber ich glaube ihm fehlt die Zeit zum austoben. Er war ja nur mit mir und seiner Frau zusammen.

-> Das ist aber ja eigentlich nicht Dein Problem und anscheinend hast Du eine sehr ungesunde Ansicht von Liebe. Denn es schmerzt Dich ja, dass er sich so verhält (so egoistisch) und woran willst Du festmachen, dass er Dich liebt, denn er behandelt Dich nicht gut.
Zitat:
Manchmal denk ich vor lauter schmerzen ich geh einfach zurück und Ertrage das einfach,
Dann denke ich wieder an mein Kind (ist nicht von ihm aber er hat schon papa zu ihm gesagt) und weiß dass ich ihm das nicht antuen kann.


-> Wo bitte ist Dein Selbstwert, warum läufst Du mit gesenktem Kopf durch die Welt und lässt Dich schlecht behandeln, demütigen und traust Dir selbst nichts zu?


Er nimmt sich sämtiche Frechheiten heraus und Du läufst ihm wie ein kleines geschlagenes Hündchen hinterher.
Auch wenn es schmerzt, aber ich lese nichts aber auch gar nichts positives über ihn in Deinem Beitrag heraus. In dieser Beziehungskonstellation wirst Du niemals glücklich werden.
Du solltest für Dein Kind da sein und zwar als glückliche und starke Mutter und ihm keinen Platz mehr in Deinem Leben lassen.
Was hält Dich an ihm. Du bist verliebt in jemanden, der Dich und Deine Gefühle mit Füssen tritt?

25.09.2017 13:32 • #2



Arabischer Freund will 2 Frauen gleichzeitig

x 3


Hundemädchen26


17
1
24
Hallo,

du möchtest Hilfe, sagst du. Dann sei bitte nicht böse, wenn du ehrliche Meinungen hören wirst.

Meine ehrliche Meinung: lass das mit ihm. Lass dich nicht von ihm benutzen, denn das tut er. Er nutzt dich und deine Gutgläubigkeit aus. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass er aus einem anderen Kulturkreis kommt, ich möchte auch nicht rassistisch sein. Aber du sehnst dich nach einem Mann, der nur dich will. Keine anderen Frauen, und im Idealfall ein Leben lang. Das kann er dir nicht geben - und ganz im Ernst, egal wie oft er es verspricht - er wird es dir auch nicht geben.

Denk mal drüber nach, was du dir von einer Beziehung erhoffst. Und was er dir davon in eurer Beziehung gegeben hat. Wenn es nicht mal die Hälfte ist, dann ist es ein eindeutiges Zeichen, dass es nicht das Richtige ist.

Mach dich nicht abhängig von ihm. Er hat bereits eine andere Frau, die er geheiratet hat betrogen und belogen. Willst du das in Zukunft mit dir machen lassen? Willst du dich selbst immer hinten anstellen?

Sei unabhängig, du bist mit ihm nicht glücklich, dass muss dir klar werden. Auch wenn es erst mal hart ist auf ihn zu verzichten. Lieber einmal durch die Hölle und zurück, als ewig im Feuer zu schmoren, bei einem Mann der dich nicht respektiert.

Mach dich nicht kleiner als du bist. Und vor allem lass dir deine Träume und Wünsche nicht von einem Mann nehmen. Du bist selbst für dein Leben verantwortlich, überlass es nicht jemandem der dich mit Füße tritt.

Und mal ganz im Ernst: Jemand, der dich vor die Wahl stellt: Entweder du hörst auf zu Rauchen, oder ich betrüge dich mit zwei Frauen ... das ist doch wirklich nicht respektvoll!

Sei stark, du sollst stolz sein darauf, wie du bist, und so willst du doch auch geliebt werden. Ich bin sicher, du bist ein toller Mensch. Eine tolle Mutter, sei eine Person auf die dein Kind stolz sein kann. Lebe ihm nicht ein Leben vor, auf dass du nicht stolz bist.

Bitte denk noch mal drüber nach. Du sollst doch ein gutes Leben führen und nicht eines, bei dem du dir ständig wie an 2. Stelle vorkommst.

Viele Grüße

25.09.2017 13:33 • #3


Anna-Lotte


Frauen wie Du, sind der Grund, warum solche Idioten glauben, Sie können mit uns Frauen machen was sie wollen. Sorry. Gerade Männer aus diesen Kulturkreisen bestätigst Du mit Deinem Verhalten, was sie ohnehin über uns denken.
Und der beste Witz dabei ist, dass Du schreibst, dass der Typ Dich liebt.
Ein Kind hast Du auch und verhälst Dich so verantwortungslos? Du schreibst, Du kannst es dem Kind nicht antun, diesen Mann zu verlassen, das ist nur ein billiges Alibi. Du bist dem Mann hörig, dass ist der einzige Grund warum Du ihn nicht verläßt.

25.09.2017 13:45 • x 1 #4


Sarina31


Ich danke euch für die Antworten.

Ich denke es kam falsch rüber mit meinem Kind, genau weil ich ihm dieses ganze hin und her nicht antuen kann, muss ich von ihm weg, nicht bei ihm bleiben.
Natürlich hatten wir vier positive Sachen, aber die sind für die Trennung ja nicht wichtig deshalb hab ich es nicht geschrieben.

25.09.2017 13:52 • #5


KBR


11003
5
19533
Zitat von Sarina31:
nd ich bin natürlich gleich zu ihm zurück.


Was ist daran natürlich?

Zitat von Sarina31:
dass er für einen Monat mit einer anderen Frau zusammen sein kann.


Auch natürlich?

Zitat von Sarina31:
weil wir uns lieben/.


Was verstehst Du unter Liebe? Definiere das mal für Dich.

Liebe drückt sich nicht darin aus, wie sehr man sich gegenseitig weh tun kann. Liebe drückt sich darin aus, wie wenig Du Dir weh tun lässt, weil Du Dich selber so sehr liebst, dass Du nicht mit einem Menschen zusammen bist, der Dich an der Nase herumführt sondern mit einem Menschen, der Dir gut tut.

Du warst mit zwei Männern zusammen, als Ihr getrennt gewesen seid. Was hat er da aufzurechnen? Es ist unfassbar, was der Typ sich einbildet und was Du mit Dir machen lässt.

25.09.2017 13:59 • x 1 #6


Sum Sum

Sum Sum


115
2
78
Naja wie es aussieht möchte Sarina ja weg von ihm, sie angreifen hilft ihr wahrscheinlich nicht.
Zeit und Ablenkung ist eigentlich das einzige was hilft. Ihn so gut es geht und alles was dich an ihn denken lässt überall auszulöschen und dein Leben mit anderen neuen Dingen füllen die dich wirklich beschäftigen. Wenn du ietwas tust was dich wirklich einnimt und fordert oder vielleicht sogar Spaß macht, hast du keine Zeit an ihn zu denken. Den Rest erledigt die Zeit von selber und deine inneren Prozesse. Verarbeiten musst du es natürlich noch bevor du ihn wirklich loslassen kannst. Aber manchmal kann man das nicht aufeinmal oder in diesem Moment gerade nicht. Dann lenkt man sich ab und verarbeitet langsam Stück für Stück in dem Tempo in dem man es eben schafft. Es gibt da kein Patentrezept und viele unterschiedliche Wege für den Trennungsprozess, weil Menschen nunmal sehr unterschiedlich sind.
Versuch einfach an deiner Selbstliebe zu arbeiten, denn du hast dich selbst oft genug für ihn abgewertet, dich selbst nicht respektiert und schlecht behandelt und dir alles mögliche zugemutet das nicht in Ordnung war. Wenn du dich selber wirklich liebst und wertschätzen lernst, wirst du die Grenze sehen wo du einfach sagst: Stop. Bis hierhin und nicht weiter. Sich selbst zu erniedrigen oder zu vergessen hat nichts mit Liebe zu tun, Liebe integriert die Liebe zu sich selbst und zum Partner und ist von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt.
Versuch schöne Dinge für dich zu tun, dich um dich selbst, deinen Körper und Geist zu kümmern. Es gibt so viele Möglichkeiten, was auch immer du eben schön findest und dir gefällt. Versuch neue Menschen kennenzulernen, das lenkt auch oft ungemein ab und manchmal können einem sogar oberflächliche Gespräche in solchen Situationen viel geben, auch wenn der andere gar nicht weiß was in einem vorgeht.
Du schaffst das, auch wenn es vielleicht ein langer Weg ist. Viel Licht und Liebe von mir und Kraft für deinen Weg.
Herzensgruß S.

25.09.2017 14:26 • #7


juliet

juliet


1780
4
3700
Zitat:
Dann lief eigentlich alles gut. Klar hatten wir Streitereien und uns immer ma kurz getrennt, aber dann wieder zusMmen getauft weil wir uns lieben/.


Das, was du unter liebe verstehst, ist, so vermute ich, wie in vielen ähnlichen fällen die euphorie, die einem drama und/ oder großem schmerz folgt. das ist leider ein zeichen von ungesunden beziehungen, und NICHT von liebe.
ihr folgt einer art "zyklus"- dreht euch im kreis, wenn du so willst:
großen schmerz folgt große versöhnung, intensive gefühle, dann wieder schmerz.
das kann leider ein ganzes leben so weitergehen, wenn nicht einer irgendwann die reissleine zieht.

da du ein kind hast- bitte, bitte, such dir hilfe bei dir vor ort, geh in eine beratungsstelle, such mal nach kibis kiss - selbsthilfegruppen für frauen gibt's in allen größeren städten.
stärke dich unbedingt.
du brauchst unterstützung und zuspruch, um diese emotionale abhängigkeit von dem mann zu durchbrechen.

ich wünsche dir viel kraft - werde bald wieder eine starke mutter für dein kind, das dich braucht!

25.09.2017 14:38 • #8


Sarina31


Ich weiß es auch dass es besser ist wenn ich nivht mehr mit ihm zusammen bin, aber im Moment arbeitet alles noch nicht so richtig klar.
Es ist alles wie durch einen nebel.

Das Problem ist dass er immer für mich da war, mir in jeder Situation immer geholfen hat. Und die Angst evtl keinen mehr abzubekommen ist natürlich auch da.

25.09.2017 18:36 • #9


gin


691
3
660
Echt jetzt?
Immer für dich da?
Hat er dich im Arm gehalten und getröstet, wenn er vorher bei einer anderen war?

Lieber gar keiner, als os jemand.
Schau mal in den Spiegel. Da steht wahrscheinlich eine Frau die es wert ist aufrichtig und echt geliebt zu werden. Nicht ein Sack Kartoffeln den man bei belieben hauen kann.

25.09.2017 18:53 • #10


Sonnenblume1981


Es tut mir sehr leid, aber was du dir da antust,ist der blanke Wahnsinn.Ist dieser Umgang wirklich deine Definition von "Liebe"? Ich kann dir auch nur raten, doch schleunigst von ihm abzuwenden. Schau mal auf dich und deine Bedürfnisse..

25.09.2017 19:08 • #11


Sarina31


Naja das Gefühl was er mir gegeben hat wenn er da war, war einfach anders als bei anderen Männer.
Genau deshalb fühl ich mich so miserable.
Ich wusste damals von seiner Frau und auch von der anderen.
Wenn es keine positiven Seiten gegeben hätte, dann wären wir ja nicht so lange zusammen gewesen.

26.09.2017 08:42 • #12


gala

gala


396
2
525
Zitat von Sarina31:
Naja das Gefühl was er mir gegeben hat wenn er da war, war einfach anders als bei anderen Männer.
Genau deshalb fühl ich mich so miserable.


Schon mal darüber nachgedacht, dass dieses Gefühl deshalb bei ihm so anders ist, weil er auch ins Negative so weit ausschlägt?
Wenn er dich so demütigt (zweite Geige, absolute Kontrolle, andere Frauen, Zwang, ... ) ist es psychologisch vollkommen normal, dass man positive Zuwendung viel stärker wahrnimmt.

26.09.2017 09:37 • x 1 #13


Kuraina

Kuraina


1216
6
1294
Ihr wohnt ja nicht zusammen, oder? Verheiratet seid ihr ja nicht, richtig?
Wenn dem so ist, setz ihn endlich vor die Tür, Kontaktabbruch auf allen Ebenen. Die Nummern nicht einfach nur löschen, sondern blockieren, damit er dich nicht mehr erreichen kann.

Du bist ihm auch keine Erklärung schuldig - das Wort 'Selbstachtung' ist Erklärung genug.
Mensch, warum lässt du sowas denn jahrelang mit dir machen? :/

Wie passt das Kind denn da eigentlich rein? Ist das seins oder wie? Wie alt ist das Kind?

26.09.2017 09:47 • #14


regenbogen05


3005
3675
Ich fass mal für mich die wichtigsten Punkte zusammen:
Zitat von Sarina31:
die hat mir gesagt dass sie seit 7 Jahren zusammen sind und eigentlich heiraten wollen.

Frage: warum bist Du da nicht schon gegangen? Er ist ganz offensichtlich ein notorischer Lügner.

Zitat von Sarina31:
Er hat mich dann wieder angerufen und ich bin weich geworden, wir haben uns getroffen und eine heimliche Beziehung angefangen.

Zitat von Sarina31:
Er hat zwischenzeitlich geheiratet und ich wollte ihn einfach vergessen in dem wir die Beziehung aufgegeben haben und ich versucht habe 2 mal eine andere Beziehung anzufangen, was natürlich nicht geklappt hat. Immer wenn er kam, hab ich diese Männer verlassen und bin zu ihm zurück.

Zitat von Sarina31:
Im September 2015 hat sie dann alles rausbekommen und wir hatten keinen Kontakt bis mai 2016.
er hat sich dann von ihr getrennt und ich bin natürlich gleich zu ihm zurück.

Zitat von Sarina31:
Er hat dann anfangen Bedingungen zu stellen, ich dürfte kein Facebook haben, musste immer meinen Standort schicken und Freunde treffen nur wenn ich Fotos geschickt habe.

Zitat von Sarina31:
Dann letztes Jahr hat er gesagt, da ich mit 2 Männer zusammen war möchte er das auch. Also habe ich aus liebe zugestimmt dass er für einen Monat mit einer anderen Frau zusammen sein kann. Ich bin durch die Hölle gegangen und hab ihm gesagt dass er keine weiteren Frauen mehr haben kann neben mir.

Zitat von Sarina31:
Daraufhin hat er gesagt ich halte mein Wort nicht also wird er es auch nicht machen und nochmal mit 2 Frauen für jeweils 2 Monate raus gehen, entweder ich akzeptiere das oder es ist halt Schluss.
Ich hab ihn dann gesagt dass ich das nicht kann und auch nicht möchte.

Zitat von Sarina31:
Ich weiß dass er mich sehr liebt

Wo bitte ist da Liebe?
Ich sehe Kontrolle, Egoismus und teilweise Sadismus. Dass ein einzelner Mann so mies sein kann, ist unglaublich.
Und noch unglaublicher, dass Du von Liebe sprichst. Scheinbar hast Du noch nie geliebt - weil SO geht Liebe definitiv nicht.

26.09.2017 10:38 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag