3

Auf das Bauchgefühl hören?

sunnysister77

18
2
da ich mich in der letzten zeit viel mit mir selber auseinander gesetzt habe kommt so langsam auch mein bauchgefühl wieder und das sagt mir
er wird sich wieder melden obwohl er keinen kontakt mehr will
irgendwas sagt mir auch das seine gefühle mir gegenüber noch nicht erloschen sind

hat da schon mal jemand erfahrungen mit gemacht oder sind das bloss meine wunschvortellungen?

ich habe seinen kontaktabbruch voll und ganz akzeptiert und werde mich hüten einen versuch zu starten ihn zu fragen!

02.08.2012 22:51 • #1


sanne

sanne

886
8
387
Hallo,

angenommen die Gefühle sind nicht erloschen. Also nicht ganz erloschen. Wieviel dürften Sie denn erloschen sein damit du dich darüber "dauerhaft" freuen würdest.

Nehmen wir mal an, er sagt, ja, ich fühle noch irgendwas oder ich glaube dich noch lieb zu haben usw.

Du merkst worauf ich hinaus will?

Entweder ja oder nein...und dann richtig. Alles andere lässt dich ewig zweifeln.

Ziehe einen Strich und nehme einen, bei dem du dir keine "vielleicht" Fragen stellen musst.

Liebe Grüße

02.08.2012 23:08 • #2


Ravissante

92
25
interessant, dass du dazu jetzt gerade ein thema startest, denn mir geht es zur zeit sehr ähnlich.
ich war immer die letzte, die sich mit dem kopf an irgendwelche hoffnungen klammerte... ich empfinde auch keinen schmerz mehr, da die trennung bei mir schon länger zurückliegt.
es ist, wie du sagst, ein bauchgefühl gegen das ich zur zeit mit keiner vernunft der welt ankomme... es ist einfach da und glotzt mich frontal an :wink:

in meinem fall weiß ich jedoch auch, dass er mich noch sehr liebt, die umstände trennen uns jedoch - und zwar gewaltig.
habe für mich zur zeit aber einfach beschlossen, dieses bauchgefühl als das anzunehmen was es ist - einfach "nur" eine innere überzeugung, dass wir zusammengehören und daher auch zusammenkommen werden wenn es sein soll. nicht mehr, aber auch nicht weniger.
ich hänge mich nicht dran und warte nicht, dass es wirklich passiert.
das gute an solchen starken bauchgefühlen ist ja meist, dass man sich mit dem vertrauen etwas leichter tut ;) das macht für mich auch den unterschied zum hoffen aus - da klammert man sich noch eher an etwas, um ja nicht loslassen zu müssen, es ist ein dauerndes auf und ab zwischen hoffnung und enttäuschung und wenn es doch nicht eintritt, dann knallt man sehr bald wieder am schmerzhaften boden der realität auf...
durch dieses bauchgefühl macht mir die vorstellung, dass es nichts wird mit uns, auch keine angst mehr. es ist seltsam... wie bereits gesagt, kann es zur zeit selbst noch nicht ganz einordnen ;)

02.08.2012 23:21 • x 2 #3


Karma

Liebe sunnysister,

die Frage wird Dir niemand wirklich beantworten können... ausser er selbst... habe bislang in meinem Leben die Erfahrung gemacht, dass ich mich auf mein "Bauchgefühl" immer (wirklich immer!) verlassen kann...

Bin auch an einem ähnlichen Punkt wie Du... meine Ex-Liebe wird in nicht einmal vier Wochen eine Frau heiraten, die er nicht liebt und ich habe, obwohl schon das Aufgebot bestellt ist und die Gäste aus aller Herren Länder geladen sind, das Gefühl, er könnte sich doch noch besinnen...

Aber das muss man wohl einfach leben... Du wirst es erleben, ob er sich vielleicht wieder meldet... wenn er noch Gefühle für Dich hat, sollte er es eigentlich früher oder später tun... ?


Viele liebe Grüsse,

Karma

03.08.2012 02:40 • #4


felixxx

711
11
59
Zitat von sunnysister77:
da ich mich in der letzten zeit viel mit mir selber auseinander gesetzt habe kommt so langsam auch mein bauchgefühl wieder und das sagt mir
er wird sich wieder melden obwohl er keinen kontakt mehr will
irgendwas sagt mir auch das seine gefühle mir gegenüber noch nicht erloschen sind

hat da schon mal jemand erfahrungen mit gemacht oder sind das bloss meine wunschvortellungen?

ich habe seinen kontaktabbruch voll und ganz akzeptiert und werde mich hüten einen versuch zu starten ihn zu fragen!


ich finden man kann deinen kompletten eingangsthread zitieren.

was in dir ist ist einfach das hoffen bzw. du möchtest die situation nicht annehemen.
so wie du schreibst hat er dir wohl gesagt,dass er keinen kontakt will und das ist wohl eindeutig.

03.08.2012 07:16 • #5


Ravissante

92
25
Zitat von x.:
was in dir ist ist einfach das hoffen bzw. du möchtest die situation nicht annehemen.
so wie du schreibst hat er dir wohl gesagt,dass er keinen kontakt will und das ist wohl eindeutig.


menschen sagen viel wenn der tag lang ist... ;)
dinge wie ein eigenes bauchgefühl, das kann von außen niemand beurteilen! gerade das wirklich nicht! darauf muss man einfach selbst kommen, wenn man ganz ehrlich zu sich selbst ist... ist es ein klammern, weil ich die situation nicht akzeptieren möchte? oder eben nicht?

03.08.2012 07:33 • #6


felixxx

711
11
59
Zitat von Ravissante:
Zitat von x.:
ist es ein klammern, weil ich die situation nicht akzeptieren möchte? oder eben nicht?


vermutlich ist es das.
sie melden sich alle irgendwann.
um für sich die bestätigung zu haben,dass es einem wieder besser geht.

03.08.2012 07:41 • #7


Sheherazade

Sheherazade

170
88
Ich finde auch, dass das von außen wirklich niemand beurteilen kann!
Ich machte für mich die Erfahrung, dass diese Intuition bei mir immer, wirklich ausnahmslos, richtig war. Und zwar, wenn es denn ein wirkliches Bauchgefühl war und kein Hoffen!
Hatte da vor einigen Jahren ein sehr tolles Erlebnis, dass entgegen der Meinung aller meiner Freunde und Beteiligten und sogar entgegen aller äußeren Umstände, sich etwas realisieren ließ, von dem ich tief in mir drin immer wusste, dass es sich sehrwohl realisieren lässt. Obwohl alles, und zwar wirklich alles, dagegen sprach!
Aber wie bereits erwähnt wurde, das setzt beinharte Ehrlichkeit sich selbst gegenüber voraus.
Du wirst es früher oder später ohnehin merken. 1. Wenn sich die Intuition bewahrheiten sollte oder 2. wenn du immer wieder in regelmäßigen Abständen in ein schwarzes Loch fällst, weil es sich doch nicht bewahrheitet (dann weißt du zumindest, dass es ein simples nicht Loslassen-wollen ist ;) )
Also würde ich an deiner Stelle gar nicht mehr zu viel darüber nachdenken, sondern im Trauer- und Loslass-Prozess einfach weitermachen und dein Leben leben, vorerst mal ohne ihn.

03.08.2012 07:41 • x 1 #8


sunnysister77


18
2
so jetzt meld ich mich auch mal wieder zu wort,

erstmal danke für eure lieben antworten und nein mir geht es nicht schlecht, im gegenteil mir geht es richtig gut obwohl er sich noch nicht gemeldet hat! ich sitze hier nicht und denke was wäre wenn oder bin nur noch am heulen, ich gehe abends mit einem grinsen ins bett und stehe morgens damit auf, wenn ich über die ganze situation nachdenke bekomme ich das sogenannte kribbeln im bauch und kann mir ein grinsen nicht verkneifen, von verzweiflung keine spur. ich weiß das alles seine zeit braucht auch dieses, wenn ich die situation nicht akzeptieren würde oder mich an etwas klammern würde was nicht eintrifft bzw was total ausgeschlossen ist, würde ich nicht mit einer solchen ruhe hier sitzen sondern mit dem kopf durch die wand wollen!

04.08.2012 11:59 • #9


Jilka

Wahrscheinlich antwortet hier niemand mehr aber mich würde so sehr interessieren, ob sich die Bauchgefühle im Nachhinein bewahrheitet haben :)
vielleicht antwortet ja doch noch jemand :D

16.05.2018 17:32 • #10


Gast1000

-----------------------------------------

16.05.2018 17:33 • #11