Auf einmal will er zu seiner Ex zurück!

Küken29

Guten Morgen!
Ich schreibe, weil ich verzweifelt nach einer Lösung und Erklärung suche.
Vor 6 Monaten habe ich einen Mann kennengelernt ( 30 Jahre alt). Er hat sich im Mai 2011 von seiner Partnerin mit der er 4 Jahre zusammen war, getrennt. Die Gefühle seien weg gewesen. Er hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht und monatelang für die Beziehung gekämpft.
Nachdem wir uns einen Monat kannten, haben wir eine Beziehung begonnen. Langsam und behutsam. Er hat mich dazu gebracht mich fallen zu lassen und mir immer wieder gesagt, dass ich ihm vertrauen kann. Die Zeit war wunderschön. Keine Streits, viele gemeinsame Unternehmungen und viele Pläne für die Zukunft.
Anfang Janua bekam er EMails von seiner Ex-Freundin. Ihr ginge es gut, sie sei durch mit ihm, nur täte es ihr noch weh, wenn sie uns zusammen sehen würde. Er erzählte mir sehr offen von diesen Mails, da er nicht wollte, dass ich denke er hinterginge mich. Er sagte mir, dass er ihr gegenüber ein schlechtes Gewissen habe, da er sie damals so verletzt habe, aber er sei sich sicher, dass die Entscheidung richtig war und er habe keine Gefühle mehr für sie.
Immer wieder sagte er mir wie sehr er mich lieb hat und dass er jede Sekunde mit mir genießt.
Vor 3 Wochen hat er mir dann gestanden, dass sich wieder für die Ex in sein Leben gedrängt haben. Er wolle versuchen diese Gefühle zurückzudrängen, da er in unserer Beziehung etwas wunderbares und sehr viel Entwicklungspotenzial sieht.
Vor einer Woche kam er Abends zu mir und sagte, dass es nicht mehr ginge. Die Gefühle wären nicht weg gegangen und er müsse sich erstmal klar werden was er möchte.
Einer Kontaktsperre konnte ich erst nicht einwilligen, aber nach ein paar Tagen haben ich ihm genau das vorgeschlagen. Er sagt mir, er könne das nicht. Er würde daran kaputt gehen, da er mich dann unendlich vermissen würde. Immer wieder kamen Nachrichten, er vermisse mich, er denke an mich, er habe mich lieb, er schicke mir einen Kuß usw....
Montag Abend kam er spät von der Arbeit und teilte mir mir, er würde nun zu seiner Ex zurück gehen. Montag morgen sagte er noch er könne nicht ohne mich sein....

Ich kann diese Entscheidung nicht akzeptieren. Ich denke, dass sie aus einer großen emotionalen Streßsituation heraus getroffen wurde. Damit er dieser Situation entfliehen kann, hat er eine Entscheidung getroffen an die er sich nun halten kann.....

Bitte helft mir. Ich möchte diese Beziehung nicht verlieren. Mein Gefühl sagt mir, dass da etwas angefangen hat, was für die Zukunft war :'(

07.03.2012 10:24 • #1


Lady Dai


676
5
100
Hi Küken. In einer Beziehung entwickeln sich Gefühle meistens langsam und Schritt für Schritt. Dies braucht alles Zeit. Vor allem wenn es vom Verliebstsein zur Liebe wechselt. Daher denke ich, dass es bei ihm gefühlsmässig für Dich einfach nicht gereicht und er dies nun erkannt hat.

Mag sein, dass Dein Gefühl Dir sagt, dass es für die Zukunft hätte sein können. Er sieht dies aber nun leider anders.

07.03.2012 10:59 • #2



Auf einmal will er zu seiner Ex zurück!

x 3


Küken29


Darüber haben wir auch gesprochen. Er sagt, dass sich die Gefühle stetig weiter entwickelt haben, aber seit er wieder Gedanken an seine Ex hat, diese Entwicklung stagniert hat.

Er ist ein sehr sehr reflektierter Mensch, der sehr sensibel mit seinen Gefühlen umgeht. Ich selber bin hochsensibel und war lange bei einem Psychologen um zu lernen wie ich mit meine "Mehr"-Empfindungen umgehen kann.
Ich kann mich eigentlich immer auf mein Gefühl verlassen und weiß manchmal mehr über andere als sie selber. Das klingt total eingebildet und überheblich. Aber ich kann nichts dafür. Die Gefühle anderer sind manchmal wie ein offenes Buch für mich.
Deswegen war und bin ich mir immer noch so sicher was diese Beziehung angeht...

07.03.2012 11:19 • #3


finja001


Hallo Küken,

immer wieder erstaunlich, wie sich die Geschichten ähneln. Bei mir ist es genauso. Ich glaube, wir tun uns keinen Gefallen, wenn wir versuchen es zu begreifen. Ich gehe auch grade durch die Trennung und denke jeden Tag, ich sollte kämpfen. Aber scheinbar haben sich unsere Ex(Männer) gegen uns entschieden. Ich glaube aber auch, dass sie mit dieser Entscheidung nicht glücklich werden. Schließlich gab es doch einen Grund für die Trennung mit der alten Freundin. Wir müssen zu unserer Selbstachtung zurückfinden. Haben wir nicht etwas besseres verdient?

07.03.2012 11:28 • #4


Küken29


Hallo Finja! Danke für deine Antwort...

Begreifen kann ich es nicht. Ich versuche es nun seit Tagen verzweifelt. Ich würde alles darum geben wenn ich kämpfen könnte. Denn das kann ich. Ich habe bisher für so vieles gekämpft, bin immer wieder aufgestanden, alleine, und habe weitergekämpft. Immer fair und nie manipulativ.
Aber jetzt kann ich nicht kämpfen. Ich habe alles versucht. Gespräche geführt mit Ihm, mit seiner Familie, mit Freunden.

Ja, es gab einen Grund. Sie hat geklammert, war sehr unselbstständig, war emotional von ihm abhängig. Das hat seine Gefühle kaputt gemacht. Und jetzt verherrlicht er dieses Gefühl für sie. Er redet sich ein, dass sie sich ja bestimmt verändert hätte und man alles besser und anders machen würde. Das stützt er jedoch nur auf Annahmen, denn er weiß einfach nicht wie sie jetzt ist.

Vielleicht könnte eine neue Beziehung zwischen den beiden funktionieren, aber meiner Meinung nach nur zeitlich begrenzt, da sie wieder klammern wird. Vermutlich noch mehr als vorher, da sie Angst hat ihn wieder zu verlieren!

Ich habe etwas Besseres verdient als diese Situation...ja, da gebe ich dir recht! Aber ich habe diesen Mann verdient, der Dinge ausspricht die ich denke und mit dem sich alles so richtig anfühlt. Ich hatte schon einige glückliche Beziehungen und keine hat sich, auch nicht am Anfang, so richtig angefühlt. So als sei man angekommen!

07.03.2012 11:41 • #5


Lady Dai


676
5
100
Das kann ich alles nachvollziehen. Trotzdem muss ich Euch sagen, dass es keine Zukunft hat.
Selbst wenn er zurückkommt, wäre dies nicht auf Dauer. Wollt ihr wirklich einen Mann, der zwischen zwei Frauen steht und Bäumchen wechsel Dich spielt? Dafür müsst ihr Euch doch einfach zu schade sein.
Seid Euch bewusst, dass die Beziehung eine Narbe hat...und diese wird man immer sehen, selbst wenn er zurückkommt.

07.03.2012 11:48 • #6


finja001


Hei Küken,

kann ich nur allzu gut nachvollziehen. Das Gefühl ER ist es. Darum ist es ja so unfassbar schwer. Aber was meine Freunde immer sagen ist "Kann er denn der richtige sein, wenn er sich jetzt nicht für dich entscheiden kann und so feige ist?". Und das muss man sich dann vielleicht einfach nur immer wieder einreden.

Habt ihr denn jetzt noch Kontakt? Ich habe mit meinem Ex keinen Kontakt mehr und ich warte jeden Tag darauf, dass er sich meldet. Aber es kommt nicht. Und es macht einen kaputt. Klar, toll, Ablenkung kriegt man schon, aber man hat doch immer wieder die Momente in denen man allein ist und ihn sich zurückwünscht und alles andere ausblenden will. Aber könnten wir denn wieder so unbeschwert mit unseren Männer sein, jetzt wo das alles passierte? Oder würden wir uns nicht nur selbst was vormachen?

07.03.2012 11:49 • #7


finja001


Lady Dai. Du hast Recht! Leider Aber ich weiß nicht, wie ich mir dessen bewusst werden kann! Ich blende das einfach auch noch aus.

07.03.2012 11:51 • #8


Lady Dai


676
5
100
Das ist einfach die Phase des noch nicht wahrhaben wollens.

Das Leben ist so schon manchmal nicht einfach, da braucht man einfach einen Partner, der zu einem steht, einen liebt, wie man ist und nicht solche Kapriolen abzieht und einen eiskalt im Regen stehen lässt.

07.03.2012 12:01 • #9


Küken29


@ Lady Dai: Deine Antworten sind sehr ehrlich und hart. Natürlich möchte ich keinen Mann, der hin und herwechselt...und ich weiß auch, dass ich aktuell noch in der Phase des Nichtwahrhabenwollens stecke.
Trotzdem suche ich nach Rat, nach einer Idee was dahintersteckt, was ich tun kann.
Auch wenn es vielleicht aktuell noch situationsbedingt ist, ich möchte diesen Mann zurück bekommen. Ich möchte dafür kämpfen. Es ist nicht meine Art kampflos das Feld zu räumen...

07.03.2012 16:39 • #10


Küken29


@Finja: Nein, wir haben aktuell keinen Kontakt. Und es ist verdammt schwer! Denn er wohnt neben mir :'(
Wir haben quasi zusammen gewohnt. Es wird aber zwangsläufig passieren, dass wir uns beim Einkaufen, in der Bahn, im Garten oder im Haus über den Weg laufen werden.....

Ich möchte so gerne etwas tun. Aber jetzt stehe ich hier und muss seine Entscheidung abwarten. Oder aufstehen und ohne ihn weitergehen. Aber das will ich nicht, denn wir gehören einfach zusammen!

07.03.2012 16:45 • #11


Lady Dai


676
5
100
Ich weiss Küken, und glaub mir, mir macht es keinen Spass. Aber als ich in der Trennung steckt, haben mich die harten Worte aufgeweckt. Und ich möchte ja ehrlich sein und Euch helfen.

Weisst Du, wenn man jemanden zurückhaben möchte, dann hilft nur die KS. Und zwar strikt...Eigentlich ist sie dazu gedacht, dass man an sich selbst arbeitet und verarbeitet. Aber manchmal hat es auch den Nebeneffekt, dass der Ex zurückkommt. Denn nix macht verrückter wie Funkstille.
Glaube kaum, dass Du mit sms/Telefonaten/etc. sehr weit kommen würdest....

Wenn Du ihm begegnest, sag nett hallo und geh WEITER! Nicht stehenbleiben, auf kein Gespräch einlassen.

07.03.2012 17:14 • #12


Küken29


Ich nehme Dir das auch nicht krumm. Ich bin auch eher so wenn ich anderen helfe!
Aber gerade hilft mir das nicht. Ich stehe völlig unter Schock. Habe seit Sonntag nichts gegessen und so gut wie nicht geschlafen.
Ich habe nur die große Angst, dass er mich und unsere kurze aber wunderschöne Zeit vergißt wenn er nichts mehr mit mir zu tun hat. Er hat wahnsinnig viele Erinnerungen an seine Ex. Briefe, Photos, Geschenke...und damit verdrängt er uns gerade. Zumindest habe ich das Gefühl!

Vor allem habe ich das Gefühl, dass er eine Entscheidung getroffen hat um aus der emotionalen Streßsituation zu entkommen, die er nunmal mit mir hatte, da ich ja versucht habe zu kämpfen.

07.03.2012 17:20 • #13


Lady Dai


676
5
100
Auch bei ihm werden die Emotionen hochkommen - früher oder später. Ich verstehe Deine Sorge, aber was willst Du sonst machen? Bombardiere ihn mit sms und mails - das hat keinen Erfolg.

Es ist noch so frisch, deshalb ist es wichtig, erstmal auf Abstand zu gehen. Die Gefahr, dass man etwas unüberlegtes tut, ist einfach zu gross. Man braucht erstmal die Ruhe um Gedanken zu ordnen.

07.03.2012 17:38 • #14


Küken29


Ich habe mich geordnet und mir ist klar was ich will.
Ich habe einfach Angst, dass er ganz zurück geht zu seiner Ex, dass er lieber den getragenen Pullover wieder anzieht, von dem er weiß dass er passt, als einen neuen Pullover zu tragen, der noch etwas angepasst werden muss, bzw. das Preissschild noch dran hat.

Ich möchte irgenwie verhindern dass er nur an Sie denkt und mich vergißt!

07.03.2012 17:58 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag