Augen auf, bauchgefühl und die hölle danach

lejla1

44
5
13
hallo zusammen,

hier ein resümee zu meiner letzten beziehung.
ich habe mich nochmal nach monaten mit meinem ex getroffen. es war eigentlich eine schöne beziehung dachte ich, wenn auch kurz. er hat sich sehr bemüht alles richtig zu machen, wirkte mitunter unsicher, was auch seine eitelkeit und seine statussymbole unterstrichen. wo er wirklich erfolgreich ist, ist in seiner arbeit. hier kann er chef sein und sich gut fühlen. er ist sein leben lang junggesselle hat nie mit jemandem zusammengelebt und immer nur kurze beziehungen (meist mit on-off) gehabt. das hat er mir natrülcih so nicht von anfang an gesagt. er sagte, er hätte zu viel respekt vor mir umd mich ins messer laufen zu lassen.
trotzdem ist es passiert, nach klassishcen 4 monaten, hat er sich auf einer sb umgeschaut. die reaktion, es war ihm langweilig, er brauchte einen ick, er suche nichts anderes als mich unter tränen. 2 wochen später eine andere seite, rückzug, selbstzweifel, resignation. dann lange kein kontakt, dann kam er wieder aus seiner ecke. schrieb mir, wollte noch was klären oder bereinigen.
wieder schob er mir subtil den ball rüber, damit er keine verantwortung übernehmen muss.
nun war es soweit, wir habne uns getroffen. nach wirklich sehr langer zeit. wir wollten eigentlich nur nochmal draufschauen, im guten. am ende war mir klar, es diente ihm zum nachtreten. er ist von mir verlassen worden, da ich sofort dicht gemacht habe, als das rauskam. er wußte ich gebe keine zweite chance. nun sagte er, mit all dem abstand wäre ihm klar, dass seine gefühle nicht gereicht hätten. das konnte er mir damals nicht sagen? da tut man so als wäre alles gut, bzw. als würde er von mir nicht genug bestätigung bekommen. als wolle man zusammen alt werden. entschuldigung ich habe nichts bemerkt, dass er nicht mehr bei der sache war. nun weiß ich, es ist symptomatisch. ich will es nicht benennen ob nun narz oder bl oder? egal. er hat mich benutzt nochmal um sich zu erhöhen um sich das gefühl zu geben, und sich die trennung schönzureden, weil er ja nciht mehr genug gefühle hatte, zum teufel, warum hat er sich dann ncoh tage vorher bestätigung geholt, dass es mir ernst mit ihm ist? sagte zur trennung noch, er möge mich jetzt noch mehr als vorher usw.

so, nicht schön diese geschichte, aber sowas braucht keiner. es ist keine art und das beste, er will das wiederholen. ehrlich, gelöscht, raus. ein weiteres treffen kann er sich in den allerwertesten schieben. aus mitleid und verständnis ist bei mir absolute wut geworden. ich fühle mcih missbraucht.

also augen auf ihr lieben, ich bin keine von denen die immer sofort schreit, finger weg, wenn es probleme gibt, hätte er früher den mund aufgemacht und wäre fair gewesen, hätte er eine chance gehabt aber so.

lg

Vor 23 Minuten • #1


nimmermehr

nimmermehr


1574
3
4004
Zitat von lejla1:
hallo zusammen, hier ein resümee zu meiner letzten beziehung. ich habe mich nochmal nach monaten mit meinem ex getroffen. es war eigentlich eine ...


Wieso habt Ihr Euch denn überhaupt noch Mal getroffen? Was hast Du Dir - ganz ehrlich - von dem Treffen stattdessen erhofft? War es wirklich ein Nachtreten seinerseits oder sollte es vielleicht eine missglückte nachträgliche Erklärung/Entschuldigung für sein Verhalten mit den Singlebörsen damals sein? Das könnte man jetzt so oder so sehen. Wenn es eigentlich eine Erklärung sein sollte und du es als Nachtreten empfindest, wäre eben die Frage, was Du Dir denn von ihm noch erwartet hast jetzt? Hast Du auf eine Wiederannäherung gehofft?

Vor 14 Minuten • #2



Augen auf, bauchgefühl und die hölle danach

x 3


lejla1


44
5
13
Zitat von nimmermehr:
Wieso habt Ihr Euch denn überhaupt noch Mal getroffen? Was hast Du Dir - ganz ehrlich - von dem Treffen stattdessen erhofft? War es wirklich ein Nachtreten seinerseits oder sollte es vielleicht eine missglückte nachträgliche Erklärung/Entschuldigung für sein Verhalten mit den Singlebörsen damals sein? Das ...


ich hatte gehofft, das man die sache ruhen lässt. das man mal schaut ob auf einer anderen ebene was zu machen ist, ob man sich mag. und ja ich hatte auf eine entschuldigung gehofft.
die kam aber nicht, stattdessen erklärungen über sein nicht ganz rundes beziehungsverhlaten. dass er dinge nicht unterscheiden könne und zum schluss. es hat nicht gereicht. was ein lüge war. denn er wollte mich erst unbedingt zurück und ist mir so nachgelaufen, als er merkte das da nichts mehr geht, ist er abgedreht. er kann nciht verlieren. ich bin sicher, das er das nicht bewußt gemacht hat, aber ich vermute, er fühlt sich jetzt besser.

Vor 10 Minuten • #3


lejla1


44
5
13
Zitat von nimmermehr:
Wieso habt Ihr Euch denn überhaupt noch Mal getroffen? Was hast Du Dir - ganz ehrlich - von dem Treffen stattdessen erhofft? War es wirklich ein Nachtreten seinerseits oder sollte es vielleicht eine missglückte nachträgliche Erklärung/Entschuldigung für sein Verhalten mit den Singlebörsen damals sein? Das ...


ps. ich sagte sehr klar zu ihm, ich wolle nicht nochmal in der sache rumrühren..

Vor 4 Minuten • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag