1

Aus den Augen aus dem Sinn

Hrvatica

2
1
Hallo Zusammen,
Ich habe mich vor 3 Monaten von meinem Partner getrennt.
Wir waren insgesamt 9 Jahre mit einigen Trennungen "zusammen". Jedenfalls,war es für mich ein Zusammen. Da ich auch in TrennungsPhasen treu war,während er,wie sich später heraus stellte,einige Affären und sogar eine andere Beziehung hatte.
Er hat mich oft belogen und warscheinlich auch betrogen.
Der Punkt ist nun, dass trotz der Tatsache dass ich weiss dass die Beziehung gescheitert ist und ich mir diese auch nicht zurück wünsche,ich alles mit ihm verbinde. Alltägliche Dinge,Orte,usw.und dass nicht wie jeder das mal hat,sondern ständig und tagtäglich
Dazu kommt dass ich Angst habe mich auf jemand neues einzulassen,bzw das Gefühl habe ich könnte niemandem mehr vetrauen.
Dazu muss man sagen dass ich bis auf ihn keine andere Beziehung,auch nicht s.uell, hatte.
Wir haben uns schon oft getrennt und jedes mal hat es sich so angefühlt hinterher.
Meine Frage an euch also..stimmt mit mir etwas nicht?
Hört es je auf dass sich in meinem Kopf alles mit ihm verknüpft?
Gibt es jemanden in der gleichen Situation der sich abkoppeln konnte,und wenn ja,habt ihr Tipps?

01.09.2016 21:25 • #1


Igluweis

Igluweis


2259
1
3256
Hi hört sich fast irgendwie nach Co abhángigkeit an, du hast viel gegeben und bist gedemütigt worden. Ja was tun, aller Anfang ist schwer, weg mit seiner Nummer und alles was so dazugehört. Immer wieder an seine dunklen Seiten denken, was neues ausprobieren, was du schon immer mal machen wolltest.
Was meinst du mit stimmt etwas mit dir nicht? Weil deine Gefühle 8erbahn fahren, weil er der schönste tollste Kerl war?

01.09.2016 21:49 • #2


Hrvatica


2
1
Erstmal,danke für die Antwort. Ja ich denke es könnte beziehungssucht sein hab auch schon am therapie/hypnose gedacht.zu deiner Frage ...weil sich eben alles um in dreht auch nach der Trennung,auch mit dem Bewusstsein dass ich die Beziehung nicht mehr möchte.ist er trotzdem präsent in allem was ich tue.dass ich das abstellen muss weiss ich nur gestaltet sich das extrem schwierig

01.09.2016 22:43 • #3


Igluweis

Igluweis


2259
1
3256
Ging mir genauso, sie war überall, aber jetzt, wo ich mit ihr keinerlei direkten Kontakt mehr habe, geht's mir immer besser. Therapie könnte eine Hilfe sein, aber nur wenn es gar nicht mehr geht, und vor allem wenn DU bereit dazu bist.vielleicht mal mit dem Arzt deines Vertrauens sprechen. Warum sind sie so präsent unsere Exen? Vielleicht weil wir sie im zu guten Licht sehen wollen, auch wenn es in der Realität nie so war. der Verlust an vertrauen kommt auch daher, weil unsereins viel an liebe, Kraft und ein Teil unseres Selbstbewusstseins geopfert hat.

01.09.2016 23:09 • x 1 #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag