8

Aus emotionaler Abhängigkeit befreien

Clique26

397
8
348
Hallo ihr Lieben, vielleicht gibt es ja einige hier, die sich momentan in einer Abhängigkeit befinden oder in der Vergangenheit Erfahrungen damit machen konnten.

Ich bin seit 1 Jahr in dieser Abhängigkeit, seit fast 4 Monaten wurde daraus eine On-Off-Aussichtslose-Liebelei. Aktuell befinde ich mich in einer stationären Therapie, Um aus dieser Abhängigkeit zu kommen bzw auch die Gründe zu verstehen.

Ich bin ich der 7. Woche der Therapie, aber immer noch abhängig von ihm. Ich kann nicht loslassen, auch wenn ich durch die Therapie mittlerweile weiß, dass ich ihn nicht mehr liebe. Trotzdem kann Ich mir nicht vorstellen den kontakt absolut einzustellen.

Wie kann ich den letzten Schritt gehen? Wie komme ich endgültig los von ihm ohne einen weiteren endlosen Leidensweg vor mir zu haben? Den habe ich gefühlt seit ewigkeiten und nichts konnte bisher helfen, ich bin immer wieder schwach geworden.

21.09.2018 14:49 • #1


Vinz

Vinz


1034
3
1006
Zitat von Clique26:
ohne einen weiteren endlosen Leidensweg

Den hast du in jedem Fall, besonders dann wenn du endlich den Entschluss fasst von ihm loszukommen - danach heißst es warten. Da muss/-te jeder von uns durch.

21.09.2018 15:10 • #2



Hallo Clique26,

Aus emotionaler Abhängigkeit befreien

x 3#3


Ex-Mitglied


Zitat von Clique26:
Ich kann nicht loslassen, auch wenn ich durch die Therapie mittlerweile weiß, dass ich ihn nicht mehr liebe. Trotzdem kann Ich mir nicht vorstellen den kontakt absolut einzustellen.


Warum? Und was sagen deine Therapeuten dazu?

21.09.2018 15:13 • #3


Clique26


397
8
348
Zitat von Vinz:
Den hast du in jedem Fall, besonders dann wenn du endlich den Entschluss fasst von ihm loszukommen - danach heißst es warten. Da muss/-te jeder von uns durch.


Muss es denn ein Leidensweg werden? Den habe ich doch schon während der Abhängigkeit, ist der Weg danach nicht befreiend? Das klingt nach keinem guten Tausch die Abhängigkeit aufzugeben und einen Leidensweg vor mir zu haben...

Zitat von AlexH:

Warum? Und was sagen deine Therapeuten dazu?


Meine Therapeutein sagt nicht viel, sie gibt mir lediglich Richtungen. Ich muss meinen Blickwinkel ändern, darf ihn nicht mehr so fokussieren. Klingt aber leichter gesagt als getan.

Ein paar Erfolgsgeschichten wären auch sehr hilfreich! (:

21.09.2018 15:16 • #4


Ex-Mitglied


Zitat von Clique26:
Ein paar Erfolgsgeschichten wären auch sehr hilfreich! (:


Was soll man sagen? Alles wird gut? Glaubst Du momentan eh nicht, ist aber so

21.09.2018 15:23 • #5


Clair

Clair


622
3
530
Hallo

Ich möchte dir schreiben das ich in einer ähnlichen Situation bin wir sind nach 12 gemeinsamen Jahren getrennt und ich komme seit 1,5 Jahren nicht von ihm los !

Das ich mich in einer Art Abhängigkeit befinde hab ich wohl erst seit 2-3 Wochen registriert ! Wie man davon los kommt weiß ich leider auch noch nicht aber ich möchte dir sagen das andere wohl genauso leiden wie du und damit nicht alleine bist !

Ab und an hilft mir der Gedanke wie demütigend es ist das er mich dazu bringt so zu leiden und es ihm wohl dazu auch noch realativ egal ist . Er weiß das mir sein Verhalten und seine Nähe nicht gut tut weil er es wohl nicht erst meint trotzdem behandelt wer mich wie einen Hund komm her - geh weg !
Das ist eigentlich ein sehr schwacher Charakter will man so einen Mann ?
Sowas hat einfach niemals jemand verdient !

Drück dich - irgendwann wird es uns besser gehen.

21.09.2018 15:32 • x 1 #6


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5699
3
10274
Du warst nur 7 Monate mit ihm zusammen und hattest im August bereits einen "Neuen".

Ich denke, dass Dein Gefühl der Abhängigkeit nichts mit Deinem Expartner zu tun hat, sondern aus irgendwelchen in Dir verankerten Gründen entsteht. Die solltest Du vielleicht mit Hilfe der Therapeutin suchen.

21.09.2018 15:36 • x 3 #7


Clique26


397
8
348
Zitat von VictoriaSiempre:
Du warst nur 7 Monate mit ihm zusammen und hattest im August bereits einen "Neuen".

Ich denke, dass Dein Gefühl der Abhängigkeit nichts mit Deinem Expartner zu tun hat, sondern aus irgendwelchen in Dir verankerten Gründen entsteht. Die solltest Du vielleicht mit Hilfe der Therapeutin suchen.


Sorry aber so einen Kommentar braucht keiner. Wie lange man zusammen war spielt denke ich keine Rolle, ob 7 Monate oder 7 Jahre!

21.09.2018 15:50 • #8


Ex-Mitglied


Zitat von Clique26:
Wie lange man zusammen war spielt denke ich keine Rolle,


Doch schon. weil es ein Unterschied ist ob man !0 Jahre oder 109 Wochgen zusammen ist.

Zitat von Clique26:
Sorry aber so einen Kommentar braucht keiner.


Doch braucht es.

21.09.2018 15:51 • #9


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5699
3
10274
Du wirst Dir hier nicht aussuchen können, welche Kommentare Du erhältst.

Ich meinte meinen im übrigen überhaupt nicht böse. Ich sehe es einfach so. 7 Monate sind doch noch die Kennenlernphase; wenn man sich da bereits so in eine "Abhängigkeit" verstrickt fühlt, dann hat es meiner Meinung nach wenig mit dem Gegenüber zu tun. Sondern damit, dass er irgendwas in Dir triggert und eine Bedürftigkeit, die Du hast, stillt.

Ich finde es im übrigen auch nicht besonders fair, sich auf einen anderen Mann einzulassen, wenn man noch so an jemand anderen hängt. Es sei denn, es ist als reine Ablenkung gedacht und der "Neue" ist darüber informiert.

21.09.2018 15:57 • x 1 #10


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3432
1
5892
Ein ganz wichtiger Baustein sollte für Dich sein, die Wirkungsweise der Kontaktsperre kennen und verstehen zu lernen. Sie ist ein -so einfach es auch klingt- sehr mächtiges Werkzeug im Prozess des Verarbeitens und sich aus der Abhängigkeit zu lösen.

21.09.2018 16:02 • x 3 #11


Vinz

Vinz


1034
3
1006
Zitat von Clique26:
Muss es denn ein Leidensweg werden? Den habe ich doch schon während der Abhängigkeit, ist der Weg danach nicht befreiend? Das klingt nach keinem guten Tausch die Abhängigkeit aufzugeben und einen Leidensweg vor mir zu haben...

Da spricht gerade dein logisches ich, dein fühlendes ich wird aber immer das mächtigere sein. Es gibt da keinen Weg dran vorbei, besser du stellst dich dem früher als spät.

21.09.2018 17:08 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag