3

Von emotionaler Abhängigkeit lösen

Laleluli

Diese wechselhaften Gefühle machen mich wahnsinnig.



Hier kurz meine Geschichte:



Mein (Ex)Freund hat mich vor sechs Wochen verlassen. Wir führten seit einem halben Jahr eine Fernbeziehung, da er beruflich wegziehen musste. Davor kannten wir uns auch erst kurz, wollten das Risiko aber eingehen, denn: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.



Am Anfang lief auch alles super. Wir haben uns trotz der Entfernung von fast 400 km oft gesehen, schöne Tage miteinander verbracht, jeden Tag geschrieben und telefoniert. Er hat meine Freunde und Familie kennengelernt, die ihn alle super aufgenommen haben.



Ich bin normalerweise kein Mensch, der sich leichtfertig auf Beziehungen einlässt. Ich brauche Zeit, um mich auf jemanden einzulassen, um Vertrauen aufzubauen, mich zu öffnen. Doch bei ihm hatte ich von der ersten Minute an das Gefühl, dass es richtig ist, mich auf ihn einzulassen. Was jetzt im Nachhinein vielleicht ein Fehler war.



Trotz meiner 28 Jahre, war er somit die erste richtige Beziehung für mich. Alle Männer davor, waren bloß kurze Liebschaften, ohne die Möglichkeit tiefere Gefühle aufzubauen.



Ich will nicht denken, dass ich mich in ihm geirrt habe. Das all die Gefühle und Worte und Taten, die er in mir ausgelöst hat, nur ein Spiel für ihn waren. Ich habe mich ihm völlig geöffnet, ihm von meinen Sehnsüchten erzählt, mich seinen Sehnsüchten hingegeben. Jetzt so verletzt von ihm zu werden tut sehr weh.



In einem Moment sagte er noch zu mir, dass er mich liebt und im nächsten fing er, sich von mir zu distanzieren.



Unsere Gespräche wurden weniger, er hatte keine Zeit mehr zu mir zu kommen oder dass ich zu ihm komme, er reagierte nicht oder erst Stunden/Tage später auf Nachrichten.



Er gab mir plötzlich das Gefühl, nicht mehr bedeutsam für ihn zu sein. Als ich ihn darauf ansprach und ihm meine Gefühle erklärte, kam von ihm nur Ablehnung und ich soll mich nicht so anstellen, er hätte eben viel zu tun. Spätestens da, hätte mir ein Licht aufgehen müssen.



Kurze Zeit später, schrieb er wieder, wie sehr er mich vermisst und gerne bei mir wäre und meine Hoffnungen wurden wieder geweckt. Er kam zu mir, wir verbrachten eine letzte gemeinsame Nacht miteinander und dann war Schluss.



Ich fing an zu klammern. Warscheinlich auch ein Fehler. Ihm wiederholt zu sagen, wie schlimm es für mich ist, von ihm ignoriert zu werden. Das ich mehr Respekt verdient habe, dass man so niemanden behandelt, dem man sagt, dass man ihn liebt. Ich habe mich in den letzten Monaten einfach emotional einfach so abhängig von ihm machen lassen.



Er schrieb mir eine Nachricht, er sieht keine Zukunft zwischen uns und dass es besser ist, wir führen dass ganze nicht fort. Zwei Wochen später fand ich heraus, dass er jetzt offiziell in einer Beziehung ist, (mit einer Freundin von ihm, die bis vor kurzen auch noch in einer Beziehung war, und auch aus meinem Ort kommt) Er blockierte mich auf allen Netzwerken und löschte mich aus seinem Leben.



Es tut einfach so weh.



Auf der einen Seite denke ich, vielleicht hat er mich überall gelöscht, weil er weiß wie verletzlich ich bin und mir nicht unnötig weh tun will.

Auf der anderen Seite: Was bist du für ein Arloch, dass du nicht den Mumm hast, mir zu sagen, dass ich dir zu lästig/ anhänglich geworden bin.



Auf der einen Seite: Vielleicht hast du es am Anfang ernst mit uns gemeint und einfach gemerkt, dass ich nicht die richtige für dich bin.

Auf der anderen Seite: War ich immer nur die zweite Wahl / Lückenbüßer / Notnagel, bis etwas besseres für dich kommt.



Auf der einen Seite: Ich kann und will nicht glauben, dass alles was du mit mir angestellt und mir gesagt hast, bloß eine Lüge war.

Auf der anderen Seite: Warum hast du dir überhaupt so viel Mühe gegeben, soviel Zeit und Energie darin verschwendet, mich für dich fühlen zu lassen, wenn du es nie ernst gemeint hast.



Ich hab so viele Fragen, deren Antworten er mir schuldig ist, und auf die ich vergebens warte.



Ich denke, es tut hauptsächlich weh, weil er der erste Mann war, von dem ich ehrlich behaupte verliebt in ihn gewesen zu sein.



Aber die Tatsache einfach abserviert und ausgetauscht zu werden schmerzt ungemein.



Ich war nie einsam vor ihm. Habe mich nie gefragt, wann kommt endlich der Mann, der mich glücklich macht. Ich war zufrieden, mit meinem Singledasein.



Aber zu wissen, was hätte sein können, zu wissen, was es heißt, wenn sich ein Mann um dich bemüht und dir Aufmerksamkeit und Zuwendung und Nähe schenkt, macht es so unglaublich schwer abzuschließen.



Es kratzt einfach so sehr an meinem Selbstbewusstsein, nicht genug gewesen zu sein.



Ich weiß, nicht, welche Ratschläge ich erwarte. Was ich hören will oder muss, um mich wieder besser zu fühlen. Das ich nicht die einzige bin, der es so geht. Das Liebeskummer nicht das Ende der Welt ist, und er vorüber geht. Diese Sätze habe ich alle in den letzten Wochen schon zu genüge gehört und es gibt Tage, da glaube ich auch daran, dass es irgendwann besser wird. Das irgendwann der Mann kommt, der für mich bestimmt.



Doch aus meinem emotionalen Loch zu kommen und zu meiner alten Stärke und Selbstbewusstsein zurück zu finden, ist unglaublich schwer

20.06.2019 09:07 • x 1 #1


dmlakq


38
7
Kompletter Kontaktabbruch und auf nichts mehr reagieren.

20.06.2019 09:08 • x 1 #2


Spreefee

Spreefee


1130
2
1213
Hi und Willkommen

Das einzige Warum für dich sollte sein,

Warum mache ich mir so viele Gedanken um ihn?

Er ist dir nichts schuldig, du bist dir etwas schuldig.

Ich weiß, dass verstehst du gerade nicht. Schau auf dich, nur auf dich.

Dir bald eine bessere Zeit

20.06.2019 09:13 • #3


Ex-Mitglied


Willkommen hier im Forum, Du bist mit Deinen Gedanken und Gefühlen nicht allein.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir geht. Für Dich waren es tiefere Gefühle, für ihn vielleicht nur ein abwarten und auch genießen, dass er Dich hatte.
Ich verstehe, dass Du auf Deine fragen gerne antworten hättest, aber ich vermute auch, dass er sie Di zum jetzigen Zeitpunkt nicht geben wird. Für ihn war es vielleicht nur eine Liebelei, so eine Beziehung wie Du Sie auch früher geführt hast.
Rein gefühlt glaube ich, dass Du in Deinen bisherigen Beziehungen eher die Stärkere warst und gehen könntest, wenn Du es für richtig hieltest. Jetzt sind die Machtmittel verschoben, und das tut sehr weh, weil Du eben mit wirklichem Gefühl eingestiegen bist, welches jetzt nicht erwidert wird.

Dadurch hängst Du voll im Liebeskummer, und wenn Dir das bisher noch nicht oft passiert ist, schmerzt es umso mehr.

Diese Zwangsgedanken um ihn sind jetzt völlig normal, wichtig ist es, dass Du versuchst, dieses Gedankenmuster zu durchbrechen.
Auch wenn es sehr schwer fällt, Kontaktsperre ist derzeit das Mittel der Wahl. Versuche, Dir eine Warumung in Dein Handy zu kleben, damit Du ihm nicht schreibst. Appelliere an DEINE Würde!

Gib Dir etwas Zeit, erlaube Dir einen kompletten Heultag bei einer Freundin.

Abgewiesen zu werden ist eine der schlimmsten Gefühle der Welt. Der einzige Trost ist, dass dieses schlimme gefühl nicht bleibt! Du kannst aber nichts erzwingen.

21.06.2019 09:06 • x 1 #4


Catalina

Catalina


400
2
534
Fühl dich erstmal gedrückt, Liebeskummer ist einer der schrecklichsten Gefühlszustände überhaupt. Ich denke, das kennen hier alle. Und beim ersten Mal ist es besonders schlimm, weil man noch nicht die Erfahrung gemacht hat, dass es irgendwann vorbeigeht. Wenn ich an meinen ersten Liebeskummer zurückdenke...ohje. Damals dachte ich, die Welt geht unter und ich werde nie wieder glücklich sein, was natürlich nicht stimmte.

Dein Ex hat sich dir gegenüber ziemlich ar***ig verhalten, hat nicht mit offenen Karten gespielt. Dass du dich jetzt mies fühlst, kann ich gut verstehen. Und auch die offenen Fragen, die noch in deinem Kopf sind, kenne ich. Ich fürchte aber, du wirst darauf nie eine ehrliche und zufriedenstellende Antwort bekommen.

Dir bleibt eigentlich nur, den Ist-Zustand zu akzeptieren und damit bestmöglich für dich umzugehen. Sei traurig, wütend, heule in dein Kissen, verfluche ihn gedanklich, was auch immer und dann sag dir selber, dass du eigentlich froh sein kannst, dass dieser Kelch an dir vorübergegangen ist. Was willst du mit einem Mann, der so mit dir umgeht? Du hast jemanden verdient, der dich liebt und dich respektvoll behandelt.

21.06.2019 12:06 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag