1

Aus Verantwortung hat er sich für sie entschieden

merula

Hallo zusammen, nachdem ich ein bisschen gelesen habe, denke ich hier bin ich richtig: Im Oktober habe ich einen Mann kennengelernt. Er ist 6 Jahre jünger als ich (er ist 23), aber das war nie ein Problem. Wir konnten uns nicht sehen, über Wochen, weil ich am Wochenende eine Fortbildung hatte bis abends und absolut keine Zeit war. In dieser Zeit haben wir uns sehr viel gemailt, über alles mögliche geschrieben. Auch über uns und dass wir uns mehr vorstellen können.
Als wir uns endlich wieder getroffen haben, war es wunderschön. Er war so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Er hat bei mir übernachtet, gut, das war schnell, aber dass das passiert, war klar. Auch danach hat er sich wieder gemeldet. Allerdings war er zurückhaltender. Ich habe ihm dann direkt gesagt, dass ich ihn wiedersehen möchte. Er meinte, es wäre nicht nur um S. gegangen, aber er bräuchte erst noch einmal Zeit. Auch danach hatten wir Kontakt.
Ich habe aber gemerkt, dass mich diese unsichere Situation belastet, Habe ihm geschrieben, dass er mir etwas bedeutet, ich mich aber erst einmal aus dieser Warteschleife herausnehmen möchte. Erst einmal kam gar keine Reaktion, dann hat er zwei Tage später den Kontakt wortlos komplett abgebrochen. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Ich hab ihm dann zwei Wochen später eine SMS geschrieben. Daraufhin kam eine Antwort-von seinem besten Freund. Er könne mir erklären, warum J. sich nicht mehr melden könne. Mit diesem Freund habe ich mich getroffen..und erfahren, dass J. Vater wird. Das hat er erst erfahren, nachdem das mit mir angefangen hat. Wohl an dem Tag, als er den Kontakt zu mir abgebrochen hat. Das Baby ist aus einem ONS entstanden, sie hat gesagt, sie würde die Pille nehmen, was dann nicht der Fall war. Dumm von ihm, und ich verstehe nicht, wie das passieren konnte, denn als das Thema noch nicht relevant war, hat er mir gesagt, er hätte noch nie ohne Kond....die andere wurde von ihren Eltern rausgeworfen, seine Eltern wissen noch nichts. In seinem Leben ist nur noch Chaos gerade. Aber er möchte für sie da sein, da müssten sie jetzt zusammen durch. Auch wenn sie sich noch nicht kennen, sondern erst kennen lernen würden.
Für mich ist diese Situation eine Katastrophe und ich weiß nicht weiter. Ich weiß, dass er nur aus Verantwortungsgefühl bei ihr bleibt, nicht aus Liebe. Und ich verstehe nicht, warum ich das alles überhaupt erfahren musste. Es wäre leichter, er hätte einfach gar nicht mehr reagiert. Total unbefriedigend ist, dass er es mir über seinen Freund hat erklären lassen (er hat sich selbst schlicht nicht getraut). Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich ihm nicht egal bin. Aber im Moment komme ich einfach nicht an ihn ran, um zu reden. Wie kann ich damit umgehen? Ihn vergessen, weil es eh keine Chance gibt? Erstmal nach mir selbst gucken?

19.01.2013 21:15 • #1


merula


Es ist schlimm...ich versuche nach vorne zu sehen und das abzuhaken. Aber ich träume jede Nacht von ihm. Da ist noch sovieles ungesagt und ich habe keine Möglichkeit ihn zu erreichen und muss alles mit mir selbst ausmachen. Bestimmt war jemand schon einmal in einer ähnlichen Situation oder? Was tun gegen die ständig kreisenden Gedanken?

20.01.2013 14:25 • #2



Aus Verantwortung hat er sich für sie entschieden

x 3


Alena-52


Zitat von merula:
Mit diesem Freund habe ich mich getroffen..und erfahren, dass J. Vater wird. Das hat er erst erfahren, nachdem das mit mir angefangen hat.

Das Baby ist aus einem ONS entstanden, sie hat gesagt, sie würde die Pille nehmen, was dann nicht der Fall war.

Dumm von ihm, und ich verstehe nicht, wie das passieren konnte, denn als das Thema noch nicht relevant war, hat er mir gesagt, er hätte noch nie ohne Kond....
Ich weiß, dass er nur aus Verantwortungsgefühl bei ihr bleibt, nicht aus Liebe. Und ich verstehe nicht, warum ich das alles überhaupt erfahren musste. Es wäre leichter, er hätte einfach gar nicht mehr reagiert.
willkommen

du machst dir selbst etwas vor.

1. er hat dir gesagt ohne Kond. hätte er noch nie ... also war das gelogen - du wähntest dich so in falscher sicherheit bezüglich möglicher infektionen ...

2. er ist zu feige es dir selbst zu sagen und schiebt einen freund vor.

3. dadurch, dass du die wahrheit erfahren hast, weisst du woran du bist, kannst akzeptieren und abschliessen. würdest du nichts mehr hören von ihm würdest du sicher noch länger darüber nachgrübeln.

er hat sich entschieden für das kind und die andere da zu sein, ob das mal liebe werden kann zwischen ihnen wird die zeit zeigen.

schliesse ab mit ihm, ihr hattet eine gute zeit, die ist jetzt vorbei.
schaue nach vorn und lasse ihn langsam los damit du in die verarbeitung gehen kannst.

alles gute!

20.01.2013 15:30 • #3


merula


Hallo,
danke erstmal für Deine Antwort. Du hast Recht, ich mache mir etwas vor. War wohl mal nötig, das schonungslos von jemandem gesagt zu bekommen. Das Traurige ist, dass wir uns gerade füreinander entschieden haben und es jetzt gar keine Chance mehr gibt. Aber offensichtlich bin ich ihm doch nicht wichtig genug, dass er sich direkt mit mir auseinandersetzt. Das tut weh. Gibt sicher noch viele Tränen. So ist das eben..

20.01.2013 19:40 • #4


Huhu2


Hallo

Du mußt dies vielleicht aus einer andern Perspektive sehen.

Wer weiß was dir erspart bleibt!

Du kennst ihn ja kaum, wer weiß was an dir gerade vorüber zieht.

Alles hat seinen Sinn. Irgendwie.

20.01.2013 20:40 • x 1 #5


feuerteufel


recht haste huhu2

20.01.2013 21:03 • #6


merula


Stimmt auch wieder, das ist ein guter Ansatz. Daran werde ich arbeiten Wer weiß schon, was hinter dieser schönen Hülle steckt. Und sollte es Liebe werden bei den beiden, bekomme ich es ja zumindest nicht mehr mit. So gesehen bin ich in der eindeutig besseren Situation.
Danke, neue Denkanstösse helfen sehr

20.01.2013 21:09 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag