Ausland Trennung

Simonemaria

Hallo zusammen ich bin seit September in Australien. Ursprünglich kam ich mit meinem ex. Wir wollten gemeinsam reisen . Als wir die Reise planten habe ich gemerkt das ich ruhiger wurde weil ich wusste wir würden zusammen bleiben.. Ich fing and nicht mehr so sehr zu Klammern. Ich liebte meinen Freund ..ich war erst 16 als ich ihn kennengelernt hab.. Er hat mir geholfen eine schwere Magersucht komplett zu überwinden .. Wir haben uns in Australien insgesamt 3 mal getrennt .. Es lief vieles schief .. Ich wollte teilweise nicht mehr leben.. Und ich gebe mir für so vieles die Schuld.. Es hört nicht auf..ein Lied ein Bild ein Kleines Ding und ein unbeschreiblicher Schmerz durchfährt mich. Ich bin noch immer am Reisen .. Hab noch 1,5 Monate vor mir.. Dann komme ich wieder nach Hause.. Ich habe gestern mit meinem Ex zum ersten Mal nach 2 Monaten nach unserer letzten entgültigen Trennung geredet und ich habe mitbekommen das er für ein mädl nach Singapur fliegt.. Ich weis nicht mehr was ich tun soll.. Ich habe einfach nur noch Angst und Schmerzen in mir. Ich habe das alles vermasselt . Ich habe ihn behandelt wie Dreck obwohl ich ihn liebe oder geliebt habe .. Ich kannte mich selbst nicht mehr aus..
Ich möchte ihn vergessen .. Bitte helft mir!

20.05.2015 01:25 • #1


minna


Wir haben uns in Australien insgesamt 3 mal getrennt .. Es lief vieles schief .. Ich wollte teilweise nicht mehr leben.

was lief denn so schief, daß du sogar deinen lebenswillen verloren hast....?

20.05.2015 08:58 • #2



Ausland Trennung

x 3


Drell


Guten Morgen oder in Australien guten Abend

Wir können dir nur helfen, wenn du uns mehr sagsg

Du erzählst nur das ihr euch im Ausland getrennt habt, aber wie lange wart ihr dort? Warum getrennt? Du fängst an von Sachen zu erzählen, aber bringst sie nicht zu Ende. Du sagst im Grunde das ihr bis Australien glücklich wart, ihr euch dort mehrmals getrennt habt und du schuldt seist. Mehr wissen wir nicht.

Wenn du nicht eine komplette 08/15-Hilfetext von uns bzw mir willst, dann gib uns mehr

Wir sind da und wir laufen auch nicht weg, deswegen lass dir Zeit und erkläre uns zu Not auch etwas ausführlich was passiert ist. Zumindest mir ist ein langer Text lieber, weil ich mich dann mehr einfühlen kann.


Für den Beginn kann ich dir nur sagen: egal wie groß der Schmerz ist, er geht vorbei.

20.05.2015 09:00 • #3


Rosenquarz


Liebe Simonemaria,

lass Dich drücken ich schicke Dir einen ganzen Berg Mut in die Ferne. Obwohl Mut, Stärke und Neugier hast Du bestimmt sowieso, sonst hättest Du dich gar nicht ans andere Ende der Welt gewagt. Und sonst hättest Du es auch nicht geschafft eine Essstörung zu überwinden. Hey Du willst dich lebendig fühlen und Du darfst das Leben genießen. Leider gehört zum lebendig sein auch dazu,dass es einem absolut beschissen gehen kann. Du hast schon viele Wochen überstanden und es ist bestimmt ein ewiges auf und ab. Und so weit weg von Zuhause ist es bestimmt noch einmal schwerer mit einer Trennung umzugehen und sich seiner Stärke bewusst zu bleiben. Reist Du alleine oder hast Du jemanden gefunden, der oder die ein Stück mit Dir reist oder jetzt bei Dir ist?

Ich würde Dir raten, den Kontakt zu ihm derzeit vollkommen abzubrechen. Lese nichts mehr von ihm, er lebt sein Ding und es scheint Dir nicht gut zu tun, darüber näheres zu erfahren. Du hast viele neue Eindrücke um Dich herum, vielleicht kannst Du dich damit ablenken. Indem auch Du Neues entdeckst, an Dir und dort wo Du gerade bist. Hast Du Freundinnen in der Heimat, mit denen Du mailen oder skypen kannst? Es ist auch eine gute Idee, Dir hier Unterstützung zu holen. Schreibe davon wie es Dir geht, wie es soweit kommen konnte und was Dich jetzt beschäftigt, dann fühlst Du dich nicht mehr so alleine. Und wie Drell schreibt es wird wieder besser auch wenn es sich jetzt noch nicht so anfühlt.

Schlaf gut

20.05.2015 09:15 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag