2

Auszeit - 2 Chance ?!?

Baileys82

Baileys82

231
3
119
Hallo,

Ich habe letzte Woche Freitag meinen Freund aus der gemeinsamen Wohnung geworfen. Er war den Tag davor (Vatertag) mit seinen Kollegen "saufen" und hat mich zum wiederholten Male respektlos behandelt. Er schiebt es dann immer auf den Alk. aber ich verkrafte seine Ausdrücke einfach nicht mehr. Wie sind jetzt 1 Jahr zusammen und haben bereits nach einem halben Jahr zusammen gewohnt. Seid er zu mir gezogen ist hat er sich um 180 grad geändert. Er war fast jedes Wochenende on Tour und kam immer erst morgens um 06 Uhr - natürlich betrunken - nach Hause. Danach brauchte er 2 Tage Erholung, so dass ich mein Wochenende immer ohne ihn gestalten musste. Haushaltstechnisch hat er sich auch null bemüht bzw. hat nie einen Finger krumm gemacht. Dafür hat er mir aber täglich gesagt das er mich liebt, mich mit netten Bildern und Sprüchen bombardiert und war sehr kuschelbedürftig. Seit etwa 1 Monat ist er jedoch total distanziert, lacht kaum noch, hat kein nettes Wort mehr für mich übrig und behandelt mich gleichgültig. Reden will er nicht - er geht mir ausm weg.

Nach dem ich ihn dann rausgeworfen hätte haben wir uns auf eine 2 wöchige Auszeit geeinigt.... Ich liebe ihn immer noch, habe aber die Befürchtung dass er sich nicht ändern wird und auch keine Lust mehr auf die Beziehung hat. Er meldet sich auch nicht....

12.05.2016 08:10 • #1


Baxxi

Baxxi


321
2
327
Liebe Baileys

Mir scheint, dass dein Freund massive Probleme hat von welchen Du vermutlich nichts weisst. In und mit Dir findet er Erholung und sicher möchte er dich nicht verlieren, dennoch deutet sein Verhalten sehr auf einen enormen Druck in ihm. Wenn Du ihm jetzt auch noch eine Auszeit gewährst anstatt ihn mit seinem Verhalten zu konfrontieren, hat er die absolute Chance, sich stillschweigend aus der Affäre zu ziehen. Vermutlich kann er dir nicht sagen warum er sich so verhält und nützt die Auszeit um zu gehen.
Aendern wird er sich bestimmt nicht von heute auf morgen.

Baxxi

12.05.2016 08:18 • #2



Auszeit - 2 Chance ?!?

x 3


Vegetari

Vegetari


7625
3
6575
Du scheinst schon abhängig von ihm zu sein, obwohl er Dir nicht gut tut, wie Du schreibst. Abhängigkeit ist Gift für einen selbst und für die Beziehung. Die Quittung hast Du jetzt erhalten : Respektlosigkeit. Willst Du so respektlos behandelt werden ? Er scheint nicht erwachsen werden zu wollen und sucht sich wahrscheinlich immer ein Frauchen , welches ihm alles hinterher räumt ? Dann kann er ja zurück zur Mama!? Dann kommt wohl noch ein Alk. dazu - ist er bereits abhängig ? Möglich ist es auch, dass er sich in eine andere Frau verliebt hat, weil er Dir gegenüber sich schon länger distanziert hat....Dieser Junge braucht eine Begrenzung! M.E. solltest Du , besser mit psychologischer Hilfe herausfinden, was Du willst. Willst Du wirklich so einen Typen, der Dich so schlecht behandelt und dann kommt er auch seine " kindliche Art" mit sein Säßen zu Dir zurück und schreibt Dir liebe SMS ? Es gehören immer zwei dazu, wenn soetwas so schlecht läuft, also besser beide Therapie machen ! Was daraus kommt weiss man nicht, aber es gibt die Chance der persönlichen Weiterentwicklung.

12.05.2016 08:21 • #3


Baileys82

Baileys82


231
3
119
Zitat von Baxxi:
Liebe Baileys

Mir scheint, dass dein Freund massive Probleme hat von welchen Du vermutlich nichts weisst. In und mit Dir findet er Erholung und sicher möchte er dich nicht verlieren, dennoch deutet sein Verhalten sehr auf einen enormen Druck in ihm. Wenn Du ihm jetzt auch noch eine Auszeit gewährst anstatt ihn mit seinem Verhalten zu konfrontieren, hat er die absolute Chance, sich stillschweigend aus der Affäre zu ziehen. Vermutlich kann er dir nicht sagen warum er sich so verhält und nützt die Auszeit um zu gehen.
Aendern wird er sich bestimmt nicht von heute auf morgen.

Baxxi


Ja, ich glaube auch das er diese Auszeit nutzt um sich zu verabschieden. Ich habe schon mehrfach probiert mit ihm zu reden aber er blockt entweder ab oder wir kommen von einem Thema zum anderen und es artet in Streit aus. Ich bin mit meinen Kräften am Ende und bin mir insgeheim auch im Klaren darüber das wir so keine Zukunft haben, aber es schmerzt trotzdem... Vorallem weil es ihm wohl egal ist...

12.05.2016 08:29 • #4


Baileys82

Baileys82


231
3
119
Zitat von Vegetari:
Du scheinst schon abhängig von ihm zu sein, obwohl er Dir nicht gut tut, wie Du schreibst. Abhängigkeit ist Gift für einen selbst und für die Beziehung. Die Quittung hast Du jetzt erhalten : Respektlosigkeit. Willst Du so respektlos behandelt werden ? Er scheint nicht erwachsen werden zu wollen und sucht sich wahrscheinlich immer ein Frauchen , welches ihm alles hinterher räumt ? Dann kann er ja zurück zur Mama!? Dann kommt wohl noch ein Alk. dazu - ist er bereits abhängig ? Möglich ist es auch, dass er sich in eine andere Frau verliebt hat, weil er Dir gegenüber sich schon länger distanziert hat....Dieser Junge braucht eine Begrenzung! M.E. solltest Du , besser mit psychologischer Hilfe herausfinden, was Du willst. Willst Du wirklich so einen Typen, der Dich so schlecht behandelt und dann kommt er auch seine " kindliche Art" mit sein Säßen zu Dir zurück und schreibt Dir liebe SMS ? Es gehören immer zwei dazu, wenn soetwas so schlecht läuft, also besser beide Therapie machen ! Was daraus kommt weiss man nicht, aber es gibt die Chance der persönlichen Weiterentwicklung.



Ja, eine Therapie würde mir und ihm helfen. Er ist ja der Meinung er hat kein Problem mit Alk., wenn man aber jedes Wochenende hackedicht ist sehe ich sehr wohl eine Sucht ?!? Ich habe mich schon bei mehreren Therapeuten auf die Warteliste setzen lassen... Ich habe wohl zu wenig Selbstwertgefühl, sonst würde ich mich nicht so von ihm behandeln lassen.

Eine andere Frau steckt nicht dahinter. Er wohnt jetzt übrigens wieder bei seiner Mutter in seinem alten Zimmer. Sie ist darüber natürlich gar nicht begeistert und hält voll zu mir. Aber auch sie kommt nicht an ihn heran - er scheut jeglichen Kontakt, aber saufen am Wochenende geht

12.05.2016 08:35 • #5


Vegetari

Vegetari


7625
3
6575
Er scheint wohl doch seine Probleme und Unzulänglichkeiten mit dem Alk zu betäuben... So ist es dann ein Weg ins persönliche Verderben. Willst Du da mitmachen ? Wohl doch nicht! Mutter und Freundin müssten sich m.E.jetzt vom Sohnemann distanzieren, damit er lernt erwachsen zu werden..!.

12.05.2016 11:34 • x 1 #6


Baileys82

Baileys82


231
3
119
Wir sind dabei uns zu distanzieren, aber es tut mir schon weh... Als ich kennengelernt habe war er definitiv ein anderer Mensch ! Wir können uns absolut nicht erklären was vorgefallen ist und warum er so gefühlskalt zu uns ist.

12.05.2016 12:11 • #7


Schnably


775
3
804
Liebe Baileys82, trank er denn schon am Anfang gern? Also auch, als ihr noch nicht zusammen lebtet? Oder hast du es da nicht so wahrgenommen?

12.05.2016 22:14 • #8


Baileys82

Baileys82


231
3
119
Er ging damals auch schon gerne einen trinken aber nicht so extrem, also nicht jedes Wochenende. Dort hat er wenigstens als auch mal noch was mit mir unternommen.

Wie ich aber inzwischen von seiner Mutter weiß ging seine letzte Beziehung auch wegen seinen sauftouren in die Brüche ! Ich denke er wird sich nicht ändern... Er meint mit seinen 29 Jahren immer noch was zu verpassen

12.05.2016 22:25 • #9


Schnably


775
3
804
Willkommen im Club! Habe leider die gleiche Erfahrung machen müssen. Meiner ist auch 29.
Auch bei ihm scheiterten alle Beziehung an Saufen, Distanz, Ignoranz und Kälte.

Alk. verändert einen Menschen leider. Auch wenn er nüchtern ist. Ob es bei deinem der Alk. oder Beziehungsunfähigkeit (klingt danach) ist, kann natürlich keiner beurteilen. Vielleicht ist es sogar beides. Aber helfen kann man solchen Menschen leider nicht. Oft wissen sie selbst nicht, dass sie Probleme haben. Das sehen die Aussenstehenden immer eher.

Ich find gut, dass du dich versuchst zu distanzieren. Das ist auch wichtig. Denn sonst gehst du selbst daran zu Grunde!

12.05.2016 22:40 • x 1 #10


Baileys82

Baileys82


231
3
119
Ja, du hast recht... Alle um ihn herum sehen die Probleme bloß er nicht ? Nicht nur der Alk. macht viel kaputt auch sein egoismus. Ich bin glaube ich nur zum putzen, waschen und kochen da. Er ist einfach zu allem zu bequem! Am 04.05. hatte ich Geburtstag - da war natürlich die Freundlichkeit in Person. Die räumliche Trennung ist jetzt zwar erst ein paar Tage her, aber er fehlt mir schon....

12.05.2016 22:48 • #11


Baxxi

Baxxi


321
2
327
Was fehlt dir?

12.05.2016 23:08 • #12


Baileys82

Baileys82


231
3
119
Er kann ja auch ab und zu nett sein
Mir fehlt einfach seine Nähe - zu wissen da ist jemand der abends auf dich zu Hause wartet. Das abendliche essen, kuscheln, der S. !

12.05.2016 23:20 • #13



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag