1

Bedingungslos lieben?

oscar

73955
hallo leute

stecke gerade in meiner trennungsphase nach 20 jahren ( siehe anderen Artikel ) habe eine frage , vor allen an die frauen ist eine bedingungslose liebe falsch?

habe meine frau bedingungslos geliebt habe immer alles gemacht was Sie wollte und wenn ich etwas nicht wollte, was ich auch gesagt habe,hat sie meistens doch das gemach was sie wollte. bin einem streit meistens aus dem weg gegangen, wohl weil ich ihr nicht gewachsen war sie ist recht dominant.

viele werden jetzt sagen was für ein weichei aber so bin ich wohl. am anfang unserer beziehung wahr es sehr harmonisch dann kamen die kinder, habe sie wohl zu wenig unterstützt, fühlte mich abgeschoben sie sagte sie hätte zu wenig unterstützung von mir und sie mußte alles alleine machen.

in der zeit gingen wohl die gefühle ,bei ihr, den bach runter ich habe und ich liebe sie noch immer, aber muß man das ständig runterbeten muß mann ständig schmusen und händchen halten. ich weiß das gehört dazu wahr wohl ein fehler fühlte mich immer mehr unter druck gesetzt auch im bett was dann auch immer weniger wurde und dann ganz weg blieb.

sie hat öffters mit mir reden wollen ich bin meistens aus gewichen oder gegangen von mir kam dann nichts wieder fehler von mir aber muß eine frau immer hören wie gut sie ist wie sehr man sie liebt , ich habe doch immer getan was sie wollte ist das nicht genug oder war das zuviel

danke für eure meinung
oscar

26.05.2011 15:18 • #1


Arwen


4
3
Hallo Oscar,
jeder versteht etwas anderes unter bedingungsloser Liebe. Ich für meinen Teil kann es momentan selbst nicht richtig definieren.
Du schreibst, Du hast immer alles gemacht wie sie wollte. Vielleicht hat sie es irgendwann gestört weil sie um nichts kämpfen musste und es eben keine Gespräche gab, evtl. wollte sie Dich rausfordern. Frauen versuchen meist übers Reden Konfilkte zu klären, macht ja auch Sinn. Es gibt nichts schlimmeres als nicht mehr miteinander zu reden. Wie soll man denn sonst dem anderen mitteilen was einen stört, was man besser machen könnte.

Wenn dann auch noch irgendwann die Nähe und Wärme zueinader verloren geht, wird es immer schwieriger. Sicher muss man nicht ständig Händchen halten und die berühmten drei Worte aussprechen. Aber so ab und zu tut das doch beiden Seiten gut.
Wie Du nun merkst, hilft es nicht, Konflikten aus dem Weg zu gehen. Natürlich bringt es auch nichts, alles zu zerreden. Aber ich weiß ja selbst, wie schwierig dabei die Balance ist.

LG
Arwen

26.05.2011 16:26 • #2



Bedingungslos lieben?

x 3


anne-carmen


73955
Mittlerweile wieß ich, dass es nicht gut ist, wenn man bedingungslos liebt und sich für den Partner aufgibt. Ich habe auch versucht, meinem Ex alles recht zu machen, habe mich ziemlich verbogen, trotzdem ist seine Liebe zu mir verloren gegangen. Ich denke, man sollte in einer Beziehung immer man selbst sein, sicherlich muss man Kompromisse eingehen, aber man darf nicht eigene Bedürfnisse und Wünsche zurück stellen, nur damit man dem Partner alles recht macht. Das hat auch was mit dem Thema Kompromissbereitschaft zu tun. Man muss auch nicht täglich Liebesbeweise erbringen, die Liebe füreinander sollte man im Alltag auch so spüren. Aber ab und zu mal ein nettes Wort, ein Kompliment, eine Streicheleinheit für den Partner sollten schon drin sein. Ist meine Meinung, denn ich habe dies in meiner Ehe total vermisst. Der Alltag ist teilweise so heftig, dass man die Zärtlichkeiten des Partners und seine Nähe braucht. Und wichtig ist auch, dass beide an dieser Partnerschaft arbeiten, allein ist man ziemlich verloren.
Liebe Grüße!

27.05.2011 08:16 • x 1 #3


oscar


73955
danke für die antworten

es ist richtig das auch im alltag ein bisschen zärtlichkeit und nähe dabei sein sollte aber wenn man bei seinen versuchen zurückgewiesen wir ist es schwierig

27.05.2011 08:50 • #4


anne-carmen


73955
Da geht es dir wie mir, ich wurde auch so oft zurück gewiesen, irgendwann habe ich dann aufgegeben. Nun müssen wir versuchen, wieder zu uns zu finden und etwas für uns zu tun.

27.05.2011 11:08 • #5


norwid68


1224
10
187
ich sehe das genauso wie anne....
ich war auch derjenige der auf harmonie machte und ihr als zu füssen legte.. dass ist das falschste was man tun kann.. kommunikation ist der beste weg... egal wieviel liebe dabei ist..

27.05.2011 11:37 • #6


newchance2011


38
1
3
bei mir war es scheinbar auch so...hab alles gemacht für meine EX und dann bin ich irgendwann uninteressant geworden ;(

27.05.2011 15:09 • #7


corinna4444


32
2
3
i

05.06.2011 20:23 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag