2

Bei wem kam Ex zurück?

Traumtänzerin86.

26
3
3
Bei wem kam denn der/die Ex wiklich zurück? Wie habt ihr euch während der Trennung verhalten? Habt ihr Kontakt gehalten oder KS? War schon jemand Neues im Spiel? Nach wieviel Zeit kam der/die Ex zurück?
Helfen denn diese "Ratgeber" überhaupt? Oder sollte man es einfach akzeptieren und abschließen? Ist es denn überhaupt möglich nach einer Trennung nochmal eine harmonische Beziehung zu führen oder wurde man zu sehr verletzt?

03.12.2014 23:26 • #1


Kartenhaus


25
Hallo, ich wurde vor 2 Monaten von meiner Ex verlassen und seit ca. 6 Wochen haben wir keinen Kontakt mehr. Überhaupt nichts. Während dieser Zeit war es gefühlsmässig für mich eine Berg und Talfahrt. Ich bin dabei die Trennung zu akzeptieren. Aber es fällt sehr schwer.

03.12.2014 23:56 • #2


zahra85


hi,

ja er kam 2 oder sogar 3 mal zurück.
Das erste Mal dauerte 2,5 Monate, er machte sich in der Zeit an eine Kollegin ran, die ihn aber nicht wollte.
Danach wieder ein Jahr zusammen.
Das zweite mal dauerte es 2 Wochen oder so, da hatte ich eine KS Sperre gemacht, er bekam Angst.
Eine Woche lief es gut, danach wie vorher.
Ein Jahr später machte ich wieder eine KS, auch nachdem er wieder Schluss gemacht hatte. 3 Wochen, dann hatte ich wilde Anrufe. 2 Wochen Himmel, nach dem ersten Streit alles wie vorher.
Ende vom Lied war aber eine endgültige Trennung weil wir die Differenzen (Beziehung vs. Mingleleben) nicht in den Griff bekommen haben.

Gruß!

03.12.2014 23:56 • #3


zahra85


achso, ja mit dem Vertrauen...
ich habe es immer wieder gekonnt. Meine Gefühle blieben tief.
Aber das letzte mal konnte ich aufgrund der Vorgeschichte nun doch schneller abschließen.

04.12.2014 00:00 • #4


ari12

ari12


382
10
56
Bei mir kam er 2x zurück - wobei ich beim 2. mal dann nicht mehr wollte.

Er hat beide Male den Schlussstrich gezogen, für mich kam es sehr unverhofft. Beim ersten Mal war es etwas komplizierter, da wir noch zusammen wohnten. Als ich dann ausgezogen war hab ich den Kontakt sehr eingeschränkt. Ihn aber dann um eine zweite Chance gebeten, 2 Monate nach der Trennung.

Nach 6 Monaten hat er wieder einen Rappel bekommen und per SMS Schluß gemacht. Da war dann von mir aus völlige Kontaktsperre für ca. 2 Wochen. Danach haben wir viel geschrieben, da wir ja auch gar keine richtige Aussprache hatten. Irgendwann stand er dann vor der Tür und gestand mir unter Tränen, dass er den größten Fehler seines Lebens gemacht hat...

Ich hab keine Ratgeber gelesen zu dem Thema, habe mich auf mich konzentriert und versucht, mein Leben ohne ihn auf die Reihe zu kriegen.

04.12.2014 12:37 • #5


Jrlf


Ohje Ari, aber wenn ich ehrlich bin wünsche ich es mir genau so.
Zumindest eine 2. Chance, meiner Meinung nach kann sich nach einer Aussprache viel ändern, die Partner besinnen sich beide auf die Sachen die vielleicht nicht immer gut liefen, aber eben besser machen zu sind.
Einmal war es bei mir auch so, ich habe eine 2. Chance bekommen und die Zeit danach war wirklich viel schöner, irgendwann haben wir dann aber doch gesehen dass es nicht geht. Zu viele Differenzen und alles. Aber ohne diese 2. Chance hätte man einfach nie diese Sicherheit gehabt ob es so ist, oder eben nicht. Das ist der Grund aus dem ich 2. Chancen echt nicht verwerflich finde.
Und diese wünsche ich mir auch bei meiner jetzigen Ex..
Für ein 3. Mal würde ich mich auch nicht mehr zum Affen machen. Da weiß man doch echt bescheid dass was nicht stimmt. Aber ja, Pro 2. Chance.

04.12.2014 16:37 • x 1 #6


Vivian


55
2
9
Hallo,

2-te Chance?

Ich denke das kommt immer drauf an was vorgefallen ist und ob man damit leben kann.
Auf jdem Fall muss man Vertrauen haben und es wirklich wollen und den Konsequenzen rechnen, dass Sachen aus der Vergangenheit immer wieder zum Gesprächsthema werden.

Ich habe meinem Ex-Freund mehr als 2 Chancen gegeben! Viel mehr! Er hat keine genutzt! Leider!
Die ersten Wochen nach dem Neuanfang sind toll, vor allem wenn ganz viel Gefühle im Spiel sind.
Man ist so froh diesen Liebeskimmer endlich los zu sein ... ABER ... in meinem Fall hat es leider nichts genützt ... leere Versprechen, gebrochene Schwöre, keinerlei Änderungen!

Ich bin genau so weit wie vor 3 Jahren! ... obwohl ich da alle meine Träume und Wünsche rein gesteckt habe!

Es kommt aber auf den Menschen an.
Ich denke, wenn man wirklich will, dann schafft man das auch!
Nur sollten Taten lauter Sprechen als Worte!

Vivian

04.12.2014 17:10 • x 1 #7


Jrlf


Ja, stimmt schon ist immer Situationsbezogen.
Und es ist in manchen Fällen auch schwierig, bei mir wäre eine 2. Chance machbar, zumindest aus meiner Sicht.
Nur wenn es an Gefühlen bei ihr mangelt und sich das nicht ändert komm ich eh zu keiner 2. Chance..

Vorgefallen ist bei uns ja sonst nichts ausser dass sie nicht mehr die Gefühle für mich hat die sie mal hatte.

04.12.2014 17:28 • #8


ari12

ari12


382
10
56
Das ist eine gute Beschreibung Jrlf! Die zweite Chance war für mich persönlich auch sehr wichtig, da die Zeit danach zwar erst sehr schön war, ich aber langsam anfing zu merken, dass es doch nicht alles sooo super ist. Und diese zweite Chance hat mir geholfen zu verstehen, dass es nicht alles meine schuld war. So konnte ich die Trennung danach besser verarbeiten.

Genau, je nachdem was vorgefallen ist und was sich während der Trennung verändert hat, kann eine zweite Chance sehr sinnvoll sein!

04.12.2014 18:14 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag