6

Beim S immer Gedanken an die Eine

Niagara

Hallo zusammen.

Ich schildere euch mal mein Problem und bin froh über ein paar Denkanregungen.
Vor gut 24 Jahren war ich mit der Frau zusammen, um die es hier geht. Wir waren damals Jugendliche und die Beziehung hielt 4 Jahre.
Wir trennten uns damals recht einvernehmlich, hatten andere Zukunftspläne.

Ich hatte bald darauf eine neue Beziehung, danach war ich zwei Jahre Single bevor ich mit meiner jetzigen Freundin zusammenkam (jetzt fast 8 Jahre).

Problem 1:
Die junge Dame von damals ist mir zumindest in ero. Hinsicht immer im Kopf geblieben. Oft habe ich an sie gedacht wenn ich allein war, oft aber auch wenn ich mit der jeweiligen Freundin zusammen war. Sie war immer irgendwie Teil meiner Fantasien, wenn auch nicht meiner Realität.
Ich habe mit ihr einfach großartigen S. gehabt.

Das wäre nun an und für sich kein Problem. Ich weiß, dass die Erinnerung manches schöner zeichnet usw und es hat mich auch nie "gestört", wenn da nicht

Problem 2 aufgetreten wäre:
Ich habe sie wiedergesehen.
Nach 20 Jahren sind wir in unserer alten Heimatstadt über die Weihnachtsfeiertage buchstäblich ineinander gelaufen.
Wir tranken zusammen Kaffee, quatschten über allerlei und hatten einen entspannten Nachmittag.

ABER: seitdem habe ich sie wieder quasi live und in Farbe auf dem Sender.
Wir hatten keinen großartigen weiteren Kontakt, nur zwei ganz lustige kurze Unterhaltungen per Whatsapp.

Und jetzt ist sie drin in meinem Kopf, wann immer ich mit meiner Freundin aktiv werde oder alleine.
Ich habe versucht, mich ganz bewusst auf Anderes zu konzentrieren, es gelingt mir nicht früher oder später "erwische" ich mich selbst dabei, dass ich wieder gedanklich zu ihr abgedriftet bin.
Für mich alleine ist das gar nicht wild, aber mit Blick auf meine Freundin fühlt es sich schon wie ein Hintergehan an und ich habe ein schlechtes Gewissen, denn ja, ich finde die andere Frau in ero. Hinsicht attraktiver.

Meiner Freundin habe ich bisher nichts davon erzählt, ich möchte sie nicht verletzen.

Soll ich es einfach als gegeben hinnehmen?
Schweigen und genießen Kann ich gar nicht richtig, weil ich eben ein schlechtes Gewissen habe.
Kann ich überhaupt irgendwas daran ändern?

Herzlichen Dank fürs Lesen.

08.02.2019 00:34 • x 1 #1


Dattel


Schwieriges Ding, anscheinend betrifft Deine "Vernarrtheit" ja nur den sechsuellen Aspekt?
Ich kenne keine Frau, die bleibt, wenn sie erfährt, dass ER im Kopf bei einer anderen und ero. Frau steckt.
Dir würde das umgekehrt auch nicht schmecken.
Ehrlich gesagt, ganz hart, Du solltest, solange dieses Problem besteht, gar keine Bezehung führen.
Meine ich ernst.

08.02.2019 00:48 • x 4 #2


ManuelH


Hey Du ! Na würde an Deiner Stelle Deiner jetzigen Freundin auch nichts sagen. Allerdings scheint es bei Euch Beiden da ein Defizit zu geben im Bett und denke daran kann man arbeiten durch Gespräche usw. Dich scheint ja auch nichts Anderes zu binden an der Ex. Denke wenn ihr Beiden Euer Liebesleben aufregender gestaltet dann würde sich das mit der Ex vielleicht von alleine erledigen weil überflüssig.

08.02.2019 00:52 • #3


Spiegel

Spiegel


295
3
150
wie lang bist du in deiner jetzigen Beziehung?
würdest du gern oder lieber eine Beziehung zu der anziehenden frau haben?

lg

08.02.2019 01:21 • #4


WannaForget


227
2
115
Zitat von Niagara:
Meiner Freundin habe ich bisher nichts davon erzählt, ich möchte sie nicht verletzen.


Gut so, mache es auch nicht!

Zitat:
Soll ich es einfach als gegeben hinnehmen?


Ja!

Weil es bei einer anderen nicht anders sein wird. Wahrscheinlich. . .

Einzige Frage ist wie glücklich bist du in der jetzigen Beziehung? Wenn da sonst alles passt, dann eh ok. Wenn nicht gehört jener ein Schlussstrich gezogen.
(ist dir und deiner Freundin gegenüber ehrlich und fair)

LG

08.02.2019 06:54 • #5


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


1766
1
2704
Deine Ex wird sich sehr verändert haben. Sie ist nicht mehr die, und vielleicht oder wahrscheinlich, auch im Bett nicht mehr die, die sie mal war.

Dieses kurze Treffen hat Dich getriggert, sagt aber nichts über eine Realität aus.

Versuche im Jetzt zu leben. Wie gut oder schlecht geht es Dir? An welchen Faktoren liegt das? Nicht immer hat der Partner (oder ExPartner) etwas damit zu tun. Das ist eher nur Traumdenken.

Und ja, wenn Du ewig daran denken musst, dass sie S.. eine Bombe war....

Eine Beziehung besteht aus soviel mehr. Und es scheint eben schwer Wert zu schätzen, was man hat.

Wenn Du aber Deine Ex nicht mehr bekommen kannst, was machst Du dann? Ich nehme mal an, sie lebt auch in Beziehung?

Ich würde mir für Dich wünschen, dass Du es als eine tolle Erfahrung der Jugend nehmen könntest und einfach sehen kannst, dass Leben im Alter andere Anforderungen stellt und auch 6 nicht ewig und supergeilomatisch zur Verfügung steht.

08.02.2019 07:23 • x 1 #6


Arnika

Arnika


2358
2
2952
Keep cool, du weißt ja auch nicht, ob deine Freundin nicht an Brad Pitt, ihren Ex oder ihren Sportlehrer aus der Schule dabei denkt. Und das ist gut so. Das ist eben Phanstasie. Nimm es mit ins Grab und gut ist.

Die Frage ist nur, ob du das in Farbe und echt forcieren willst?

08.02.2019 07:54 • #7


bumali

bumali


701
6
716
Ein schlechtes Gewissen musst Du nicht haben. Es gibt viele Menschen denen es so ähnlich geht und bei gewissen Minuten die Augen geschlossen halten. Dann sind sie in ihrer Fantasiewelt angekommen und genießen den Augenblick. Sag Deiner Freundin nichts von deiner EX es bringt nur Unruhe in Deiner Beziehung.

08.02.2019 08:03 • #8


Niagara


Super, Danke.
Ein paar Sachen erkläre ich mal noch.

Mit meiner Freundin bin ich seit fast 8 Jahren zusammen.
An die andere Frau habe ich auch vorher mal gedacht, auch in der Beziehung davot, aber nicht so oft wie jetzt, sondern meistens, wenn ich mit mir alleine war.

In meiner Beziehung läuft es ansonsten sehr gut. Wir unternehmen viel, gemeinsam und alleine, gehen beide einem interessanten Job nach und harmonieren auch sonst.

Klar macht eine Beziehung mehr aus als der S. und ich würde im Träum nicht daran denken, meine Freundin nun wegen einer Fantasie zu verlassen!
Eine Beziehung besteht aber AUCH aus S. und das ist grade etwas schwierig für mich, weil ich inzwischen quasi schon vorträglich ein paar Gewissensbisse habe.
Mit der anderen Dame möchte ich keine Beziehung, nein. Ich kenne sie ja kaum mehr. Das Gespräch war gut, variierte schön zwischen ernsthaft und lustig , das finde ich aber auch nicht verwunderlich, weil wir damals als Jugendliche eben eine sehr intensive Zeit verbracht haben, in der man sich wirklich täglich viele Stunden gesehen hat, Festivals, Zelten...was man halt so macht in den Alter.
Würde ich den S. live und in Farbe wollen?
Ich denke Nein. Meine "Fallhöhe" wäre weitaus zu hoch, in jeder Hinsicht.

Natürlich weiß ich nicht, an wen oder was sie so denkt und ich finde auch, nicht slles, was einem im Kopf rumgeistert gehört auch unbedingt diskutiert und ausgepackt.
Langweilig ist mir mit meiner Freundin nicht, das kann ich nicht sagen. Der S. hat sich natürlich verändert, aber das ist ja normal. Etwas öfter dürfte es sein, wenn es nur nach mir ginge, aber grundsätzlich kann ich mich überhaupt nicht beschweren.

Diese andere Frau: es ist vermutlich tatsächlich die Erinnerung. Es war leicht, ohne Verpflichtungen, Beruf oder Stress. Keine Falten, kein Speckbauch.

Dennoch: das schlechte Gewissen bleibt irgendwo.

08.02.2019 16:10 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag