4

Berliner Leidensgenossen gesucht

Jk75

3
1
2
Hallo Ihr Lieben.

Nun, hätte mir jemand vor einem Jahr gesagt, dass ich jemals so einen Aufruf starte, hätte ich ihn ausgelacht.

Nach 12 jähriger Beziehung kam es vor 3 Wochen zur Trennung. Er glaubte nicht, dass wir wieder zusammenfinden. Ich habe es nur akzeptiert und nichts mehr gesagt. Zu viele Monate habe ich gekämpft aber jetzt ging es nicht mehr.

Gibt es Berliner Leidensgenossen mit denen man sich austauschen und sich gegenseitig unterstützen kann evtl. auch auf persönlicher Ebene. Lg JK

02.11.2020 20:34 • x 1 #1


windwill


78
1
109
Hi JK75,

Friedrichshain hier stets zu Diensten. Bei mir ist es zwar nicht mehr so frisch, aber ich erinnere mich noch sehr gut... Hätte mich auch gefreut ein paar Leidensgenossen in der Nähe zu haben. wenn Du ein Ohr brauchst sag bescheid.

Grüße,
ww

02.11.2020 21:28 • x 1 #2



Berliner Leidensgenossen gesucht

x 3


Gasthier


Hey, ich war vor mittlerweile fast 2Jahren in derselben Situation. Auch nach 12Jahren.

Schöneberg hat ein offenes Ohr.

Wie alt bist du?

Wohnt ihr noch zusammen?

Lg

02.11.2020 21:37 • x 1 #3


Jk75


3
1
2
Bin 44. Ich hab,nach dem Schluss war, sofort ein paar Taschen gepackt und bin bin in ein kleines Apartment gezogen.
Kann man hier auch weniger öffentlich schreiben? Wie alt bist Du?

03.11.2020 18:11 • x 1 #4


MrXYZ

MrXYZ


233
360
Tempelhof ist auch hier, nur zu.

03.11.2020 18:15 • #5


Jk75


3
1
2
Tempelhof, Du steckst mitten drin oder hast es schon hinter Dir

03.11.2020 18:16 • #6


windwill


78
1
109
Huhu JK,

ich habe Dir privat geschrieben.

Grüße,
ww

03.11.2020 18:21 • #7


Gasthier


Gute Frage...
Muss man sich anmerken, um privat zu schreiben?
Weiß das jemand?

Ich bin jetzt 34. Zum Zeitpunkt der Trennung also 32.

Weißt du schon, wie es jetzt weitergehen wird?

04.11.2020 00:06 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag