2

Beste Freundin der Partnerin ist Gift

Dandelion23

Moin,

Ich hab folgendes Problem.
Ich bin Männlich, 24 Jahre alt und stehe mit beiden Füßen im Leben. Ich habe ein Haus (geerbt), ein guten Job und bin sonst recht Glücklich.
Vor über einem Jahr habe ich meine Freundin (22) kennen gelernt und wir waren nach ein paar Monaten kennen lernen auch zusammen (also seit 13 Monaten). Die Beziehung ist meiner Meinung nach sehr gesund und ausgeglichen, wir erleben viel, unternehmen viel und haben aber auch genug Freiräume für uns selbst. Sie ist zudem auch Berufstätig.

Das große Problem in dieser Idylle ist allerdings der Drache mit dem sie befreundet ist aka ihre beste Freundin.
Sie war schon als wir uns kennen gelernt haben (über Freunde) sehr komisch zu mir, fast schon ungesund Misstrauisch. Sie hat dort schon versucht die angehende Beziehung zu verhindern. Ich hab ihr nichts getan aber über Freunde habe ich mitbekommen das sie wohl neidisch auf mein Leben ist bzw meine Freundin weil ich der Mann bin den sie schon immer wollte.
Sie hat damals alte One-Night Stands ausgegraben von meiner Freundin und sie heimlich mit ins Kino eingeladen als ihre Begleitung. Da war meine Freundin nicht sehr begeistert davon.
Dann hat sie es auf der "Du hast doch keine Zeit mehr für deine beste Freundin" schiene versucht obwohl sie oft genug mit ihr was unternommen hat. Sie war in der Zeit in der wir zusammen sind auch oft mit ihr im Urlaub.

Generell empfinde ich ihre beste Freundin als sehr toxisch für sie. Ich rede da nicht auf sie ein und habe eigentlich auch nicht das recht die Freundschaft zu beurteilen aber oft leiht sich ihre beste Freundin von ihr Geld oder nutzt meine Freundin um sich zu profilieren in dem sie sie oft bloß stellt. Meine Freundin sieht solche Sachen allerdings nicht da sie ihre beste Freundin ein leben lang schon kennt (was ich auch respektiere) und sie meint "Es ist nur eine Phase".
In letzter Zeit versucht sie durch "Notfälle" unser Beziehungsleben zu beeinträchtigen. Wenn sie weiß das wir ein romantischen Abend geplant haben oder Weg fahren wollen übers Wochenende, hat sie immer wieder irgendwas wo sie meine Freundin immer sofort braucht.
Vor 3 Wochen als wir Ski-Fahren gehen wollten sie dann aber plötzlich von einem One-Night-Stand festgehalten wurde eskalierte die Lage. Ich habe ihr gesagt das ich das nicht will das sie hinfährt und die Polizei zur besagten Adresse geschickt die natürlich nichts bedrohliches Vorfand. Ihre beste Freundin hat mich dann im Freundeskreis mega fertig gemacht und ihre Aktion als "Spaß" betitelt. Meine Freundin fand die Aktion mit der Polizei auch übertrieben und so hat sie sich von mir ein wenig Distanziert. Dummerweise musste ich auf der Arbeit viel erledigen weshalb ich manchmal sehr spät nachhause kam. In der Stadt war ich mit einer Arbeitskollegin essen und meine Chefin hat mich eines Abends auch nachhause gefahren. Ihre beste Freundin bekam das natürlich mit und hat das als "Fremdgehen" versucht zu verkaufen. Und meine Freundin hat ihr das auch fast noch geglaubt und es gab wieder Streit.

Am Donnerstag kam dann der nächste Konflikt letzte Woche. Meine Freundin hatte eine Ambulante OP in Vollnarkose und das ihre erste war, hatte sie Angst und wollte mich unbedingt dabei haben. Am Mittwoch hat sie dann kurzfristig gesagt das ich nicht Frei nehmen sollte weil ihre beste Freundin an dem Tag "zufällig" frei hat, aber ich könne ja gerne nach der Arbeit zu ihr kommen und ihre beste Freundin würde mich natürlich über alles informieren. Am Donnerstag Mittag, 3 Stunden nach der OP habe ich ihre beste Freundin mal angeschrieben wie es gelaufen ist aber sie hat die Nachrichten gelesen und nicht Geantwortet. Nach der Arbeit bin ich dann einfach zu meiner Freundin gefahren aber es war keiner dort. Da hatte ich schon Angst. Bei ihrer besten Freundin war auch keiner da. Also bin ich zu dem Krankenhaus wo sie Operiert wurde aber die durften mir keine Auskunft geben.
Ich hab ihre beste Freundin dann mit Nachrichten und Anrufen überflutet weil ich mir sorgen gemacht habe.
Da mich das ganze allerdings so belastet hat, habe ich spontan ein guten Freund gefragt ob er Zeit hat und wir sind Abends in die Bar. Dort sahen wir auch andere Freunde von uns und die hatten mir geholfen den Kopf klar zu kriegen. Sie wussten natürlich nichts von der OP und ich hab auch nichts gesagt.

Am Freitag ging ich nicht zur Arbeit weil ich mir immer noch Sorgen machte. Ich habe dann Vormittags ihre Eltern versucht zu erreichen aber auch dort ging keiner ans Telefon. Erst gegen späten Mittag meldete sich meine Freundin dann selber und hat mir Vorwürfe gemacht. Bei der OP gab es Komplikationen und sie musste die Nacht dort bleiben bzw ist seit heute Morgen auch wieder draußen. Ihre beste Freundin hat mir davon nichts gesagt. Sie hat meiner Freundin aber gesagt das ich am Abend mit unseren Freunden feiern war obwohl sie mir ja gesagt hätte das sie mich braucht und es ihr schlecht geht.
Über so ein unmenschliches Verhalten war ich total geschockt! Ich versuchte meiner Freundin die Situation zu erklären aber sie will jetzt erst mal ruhe und Bedenkzeit.

Wie soll ich da reagieren? Soll ich schluss machen? Oder versuchen um die Beziehung zu kämpfen?

13.01.2019 18:46 • #1


frechdachs1


930
1
842
Hatte sie den kein eigenes Handy für Nachrichten mit unter der du sie hättest erreichen können?

13.01.2019 19:12 • #2


aquarius2

aquarius2


4043
6
3686
Warum willst du um sie kämpfen? Ich habe den Eindruck sie hat nicht wirklich Interesse an dir. Im schlimmsten Fall hat die beste Freundin ihr Ziel erreicht.

13.01.2019 19:13 • #3


Butterkrümel

Butterkrümel


533
841
Zitat von Dandelion23:
hatte sie Angst und wollte mich unbedingt dabei haben. Am Mittwoch hat sie dann kurzfristig gesagt das ich nicht Frei nehmen sollte weil ihre beste Freundin an dem Tag "zufällig" frei hat,


Und das war für dich ok? Warum bist du nicht trotzdem mit ihr hin, da sie dich doch eigentlich unbedingt dabei haben wollte? Ist doch egal, wer zufällig frei hat, das wäre deine Aufgabe gewesen.

Zitat von Dandelion23:
Ich hab ihre beste Freundin dann mit Nachrichten und Anrufen überflutet weil ich mir sorgen gemacht habe.


Das ist ja ganz einfach zu zeigen: du hast die Freundin mit Nachrichten zum Gesundheitszustand bombadiert und mehrfach versucht anzurufen. Sie hat auf nichts geantwortet. Das beweist doch, dass sie deine Freundin belogen hat. Was gibt es da nicht zu glauben?

Zitat von Dandelion23:
Sie hat meiner Freundin aber gesagt das ich am Abend mit unseren Freunden feiern war obwohl sie mir ja gesagt hätte das sie mich braucht und es ihr schlecht geht


Ganz einfach zu belegen, dass sie lügt.

Zitat von Dandelion23:
Da mich das ganze allerdings so belastet hat, habe ich spontan ein guten Freund gefragt ob er Zeit hat und wir sind Abends in die Bar.


Also ehrlich gesagt finde ich das auch ganz schön krass. Deine Freundin ist im Krankenhaus, du weißt nicht, wie es ihr geht, sie ist aus dem Krankenhaus nicht nach Hause gekommen, wie geplant und du gehst feiern? Rufst die Eltern erst am nächsten Morgen an, statt dich darum zu kümmern, ob es deiner Freundin vielleicht richtig schlecht geht (was ja auch tatsächlich so war!)?

Also diese beste Freundin ist eine Geschichte aber du machst es ihr auch nicht gerade schwer, die nötige Munition zu haben.

13.01.2019 19:19 • x 1 #4


Catalano


325
2
249
Ist leider wirklich so:

außenstehende Menschen (Freunde, Familie ect.), können extremen Einfluss auf dein eigenen Partner haben.

Das ist unter Menschen generell so:

Wenn ich jetzt jedem erzähle, dass aquarius2 ein A....loch ist (und dabei kenne ich ihn gar nicht, der User über mir), dann werden das viele Leute in ihrem Unterbewusstsein annehmen.

aquarius2 wird fortan für viele ein A....och sein, obwohl er es gar nicht ist.

(Sorry aquarius2, dass du für mein beispiel herhalten musstest)

13.01.2019 19:20 • #5


aquarius2

aquarius2


4043
6
3686
@Catalano

Die meisten Leute, die sonst hier schreiben differenzieren. Was mir echt Angst macht ist, der TE hat gar nicht erst versucht, sie übers Handy zu erreichen und ist auch nicht im Krankenhaus vorbeigekommen. Nur zur Info TE: Am Telefon dürfen die gar nichts sagen, außer deine Freundin sagt ausdrücklich du Name etc Handynummer darfst Auskunft haben.
Was hielt dich davon ab, mal unverbindlich im Krankenhaus zu fragen, wo sie liegt und vorbeizukommen? Nun ist sie sauer, aber sie hat eine eigene Handynummer rufe sie da an und erkläre es ihr, entweder sie akzeptiert es oder nicht.
Langfristig solltest du dich fragen ob es dir nicht auf Dauer zu stressig ist, mir so einer Dreieckskonstellation...

13.01.2019 19:34 • #6


Alex11


So ein Mensch, der deine Freundin permanent bloß stellt, ist keine "beste Freundin". Zwar ärgert man sich in Freundschaft gerne gegenseitig, aber was diese Person tut, schlägt dem Fass den Boden aus. Dass deine Freundin nicht erkennt, dass dieser Mensch ihr und euch nicht gut tut, ist traurig und ihr Verhalten wird wahrscheinlich irgendwann dazu führen, dass ihr euch entzweit, wenn ihr nicht aufpasst.

13.01.2019 20:24 • #7


Freddie


Relativ normales Verhalten - für 15jährige Mädels.

War deine Freundin schon mal in einer Beziehung? Und wenn ja, wie hat die beste Freundin dort agiert? Frag die beste Freundin doch mal warum sie so ein gesteigertes Interesse an deiner Freundin hat und ob da mehr als bloße Freundschaft dahinter steckt. Hat diese beste Freundin bereits eine oder mehrere feste Beziehungen gehabt? Wenn ja, mit was für Männern - oder auch Frauen? Leidet die beste Freundin vielleicht auch einfach noch am pubertärem Klammereffekt und will ihre beste Freundin nicht an den bösen Jungen verlieren?

Sprich mit deiner Freundin und erkundige dich nach der Vorgeschichte der beiden Mädels. Guck dir im Notfall sogar mit ihr begeistert Fotos aus der Zeit an, als sie mit 14 als best buddies posteten. Frag deine Freundin dann, wie sie sich die Zukunft vorstellt. Ganz allgemein. In keinem Fall würde ich zu der besten Freundin in Konkurrenz treten, da sie darauf nur wartet. Geschickter wäre es, und natürlich manipulativen der besten Freundin noch einmal ganz herzlich und ganz ausdrücklich (möglichst vor anderen) für ihren unermüdlichen Einsatz für die gemeinsame Freundin zu danken. Du wüsstest es sehr zu schätzen, dass deine Freundin eine so aufopfernde und gute Freundin hätte. Besonders wäre dir nahegegangen, dass sie sogar dir die Sorgen abnehmen wollte, indem sie dich nicht angerufen hat. Das wäre mein, sehr böser, Tipp. Viel Spaß

14.01.2019 21:26 • #8


Freddie


Eine Frage hätte ich allerdings noch. Du schreibst, du stehst mit beiden Beinen im Leben, betrinkst dich aber mitten in der Woche und gehst am nächsten Tag nicht zur Arbeit. Wie passt das jetzt zusammen?

14.01.2019 22:01 • #9


bumali

bumali


827
6
839
Diese Freundin Deiner Freundin tut Euch nicht gut. Vielleicht ist sie auf Dich scharf und bringt Euch auseinander. Dann ist der Weg für sie frei!

14.01.2019 22:03 • #10


Wölkchen82


1358
2
1719
Und was wäre mit einem Gespräch?
"Schatz, Du hattest mir gesagt, Deine Freundin informiert mich. Ich habe sie angerufen und mit Nachrichten regelrecht bombardiert, als nix zurück kam (läßt sich beweisen). Ich war bei Dir, ich war bei ihr, ich war im Krankenhaus. Nirgends warst Du zu erreichen, ich habe mir wahnsinnige Sorgen um Dich gemacht. Ja - dass ich mit meinem Kumpel ein B. trinken war ist richtig - ich brauchte jemanden, mit dem ich reden kann - was hätte ich denn tun sollen?"

Hat sich Deine Freundin mal geäußert, warum ihre Freundin Dich nicht wie abgesprochen informiert hat? Warum hat Deine Freundin kein Telefon dabei?

15.01.2019 09:43 • x 1 #11


aquarius2

aquarius2


4043
6
3686
Zitat von Wölkchen82:
Hat sich Deine Freundin mal geäußert, warum ihre Freundin Dich nicht wie abgesprochen informiert hat? Warum hat Deine Freundin kein Telefon dabei?


Im OP und im Aufwachraum wird sie es nicht dabei gehabt haben. Wahrscheinlich hat sie denen im Krankenhaus eine Person nennen können die Auskunft bekommt und dann die Freundin genannt. Ich arbeite selbst im Krankenhaus, wenn die jeden der anruft Auskunft geben würden und dazu noch am Telefon wären die erledigt.
Im Krankenhaus schreiben die sich eine Telefonnummer auf, die im Bedarfsfall benachrichtigt werden soll, nicht mehr. Gibt der Patient nichts an oder kann keine Angaben machen dann kriegt erst mal keiner Auskunft, außer der Patient hat einen Betreuer.

15.01.2019 14:02 • #12


Ungeliebt


875
3
754
Ich würde es auch so angehen, wie einige Andere hier schon geraten haben:

Klär die Sache auf. Du kannst anhand deiner ausgehenden Anrufe und deiner Nachrichten an die "beste Freundin" alles beweisen.

Ich würde mich auf keinen Fall trennen.

Zitat:
Ich hab ihr nichts getan aber über Freunde habe ich mitbekommen das sie wohl neidisch auf mein Leben ist bzw meine Freundin weil ich der Mann bin den sie schon immer wollte.


Bist du der Mann den deine Freundin schon immer wollte, oder den sie immer wollte?

15.01.2019 14:14 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag