3

Beziehung beenden?

mimi00

mimi00

2
1
Hey an alle, ich schreibe jetzt einfach mal hier in so ein forum, weil ich noch nicht den Mut habe mich irgendjemand aus meinem Umfeld anzuvertrauen.
Also es geht um mich und meinen Freund. Wir sind jetzt mehr als 3 Jahre zusammen und die Beziehung ist einfach nicht mehr sch├Ân f├╝r mich. Nat├╝rlich ver├Ąndert sich eine Beziehung mit der Zeit und das ist ja auch v├Âllig normal. Aber bei uns ist es so, dass ich den Eindruck habe dass von seiner Seite die Wertsch├Ątzung f├╝r mich fehlt und ich den Eindruck habe wir drehen uns einfach nur im Kreis. Ich will dass wir uns eine Wohnung nehmen, er will noch nicht ausziehen (an der Stelle, ich bin 21 und er 26), ich m├Âchte viel gemeinsam unternehmen, er will nur auf dem Sofa hocken, ich nehme mir viel Zeit f├╝r ihn, er verbringt seine ganze Freizeit mit seiner Arbeit (er ist selbstst├Ąndig). Ich wei├č nicht mehr weiter. Ich bin auch traurig und habe ihm das nat├╝rlich gesagt und er meinte nur er w├╝rde sich daf├╝r hassen dass er mich nicht gl├╝cklich machen kann und er hat keine Kraft mehr. Was soll mir das sagen? Sollte ich die Rei├čleine ziehen bevor wir uns noch mehr weh tun? So weh es mir tut scheint er ja auch trotz meiner Bem├╝hungen nicht gl├╝cklich zu sein. Dazu kommt noch, dass ich ein wunderbares Verh├Ąltnis mit seiner Familie habe und mich dort sehr aufgenommen f├╝hle. Beim Gedanke daran, die Familie "auch zu verlieren" bin ich fast trauriger als beim Gedanken ihn zu verlieren! (verr├╝ckt)

Ist vielleicht jemand da drau├čen, der mir einen Rat geben kann? Ich steigere mich so sehr in die Situation rein, dass ich keinen klaren Gedanken fassen kann.

Ich danke euch dass ihr euch die Zeit genommen habt das zu leben. Und sende euch liebe Gr├╝├če

18.11.2020 16:26 • #1


DieSeherin

DieSeherin


3403
3996
oh je... lass dich erst mal dr├╝cken - liebeskummer ist gr├Ąsslich

es ist schwierig, klar zu sagen, ob du dich trennen sollst, oder was du tun kannst, damit ihr wieder ein team werdet und nicht irgendwie aneinander vorbei d├╝mpelt!

wie sprecht ihr denn ├╝ber eure vorstellungen? meckerst du und er verteidigt sich? kommt ein gespr├Ąch immer nur dann zustande, wenn gerade irgendwas bl├Âd gelaufen ist? oder habt ihr euch mal hingesetzt und euch gegenseitig gefragt, was hat jeder f├╝r tr├Ąume, vorstellungen, lebensentw├╝rfe?

18.11.2020 16:56 • x 2 #2



Beziehung beenden?

x 3


mimi00

mimi00


2
1
Hallo erstmal vielen Dank f├╝r die Antwort! Tats├Ąchlich kommt ein Gespr├Ąch meistens nur zustande wenn sich eine Situation "hoch schaukelt". Ich habe schon oft versucht mich mit ihm hin zu setzen und zu reden, aber entweder will er dem Problem nicht gegen├╝ber gestellt werden oder er sieht das Problem gar nicht. Er sieht jedes Gespr├Ąch als Angriff auf sich selbst, dreht die Worte so sehr dass ich mich danach auch noch entschuldige und schlecht f├╝hle weil ich es angesprochen habe. Dann l├Ąuft es meistens ein paar Wochen wieder besser, weil ich einfach nichts sage. Ich w├╝rde mir wirklich w├╝nschen dass er sich mir gegen├╝ber mehr ├Âffnen kann aber ich habe den Eindruck, dass er sich gar nicht so wirklich f├╝r die Beziehung interessiert. Wie ich schon gesagt habe hat er wirklich nur selten Lust eine meine Ideen umzusetzen, sei es ein gemeinsamer Tagesausflug oder nur die Idee f├╝r einem netten Fernseh-Abend... Er st├╝rzt sich lieber in seine Arbeit und schimpft auch sehr viel ├╝ber Gott & die Welt. Ich w├╝nsche mir eigentlich nur, dass er bei mir abschalten und die Sorgen vergessen kann aber dem ist nicht so...Vielleicht wollen wir wirklich verschiedene Dinge und eine Trennung w├╝rde beiden gut tun. Allerdings bereitet mir der Gedanke so viel Unbehagen. Aber so kann es nicht weiter gehen

18.11.2020 17:40 • #3


LostGirl1


1735
3271
Hallo Mimi,
Zitat von mimi00:
er meinte nur er w├╝rde sich daf├╝r hassen dass er mich nicht gl├╝cklich machen kann

Diese Aussage irritiert mich.
Wenn ich in einer Partnerschaft mit etwaas nicht zufrieden bin, dann muss ich es doch (vern├╝nftig) ansprechen k├Ânnen?
Um dann konstruktiv zu ├╝berlegen, was man evtl ├Ąndern oder tun kann, womit beide zufrieden sind.
Das, was er hier bringt, ist ein Totschlagargument in meinen Augen.
Mir scheint, er ist nicht an Kompromissen interessiert, und sucht nach Wegen, um einfach seine W├╝nsche durchzusetzen.
Und er scheint es ganz gut zu schaffen, alles so auszulegen, dass Du dann auch spurst.
Vielleicht kannst Du auch erstmal eine Zeit auf Distanz gehen, um einen klaren Kopf zu bekommen?


Zitat von mimi00:
schimpft auch sehr viel ├╝ber Gott & die Welt. Ich w├╝nsche mir eigentlich nur, dass er bei mir abschalten und die Sorgen vergessen kann

Und was ist mit Dir?
So ein Meckerfritze, der ├╝ber alles und jeden schimpft ist doch auf Dauer auch f├╝r Dich eine Belastung.
Wo bleibt Dein Abschalten, wenn Du f├╝r ihn den Prellbock f├╝r seine Unzufriedenheit gibst?

19.11.2020 09:11 • x 1 #4


MrXYZ

MrXYZ


266
403
Ihr beiden seid definitiv auf zwei verschiedenen Ebenen des Lebens.

Er ist selbstst├Ąndig und baut sich gerade eine Existenz auf, oder k├Ąmpft um diese.

Niemand will Skla. des Systems sein und selbstst├Ąndig zu sein - mit hoffentlich eines Tages dem erhofften Erfolg - ist das beste was du bekommen kannst im Leben.

Selbstst├Ąndigkeit ist nicht einfach und erfordert sehr vieles und wenn er sagt, er m├Âchte derzeit nicht ausziehen und zusammenziehen, dann muss man das akzeptieren und respektieren.

Du musst dringend mit ihm sprechen, wie er sich die n├Ąchsten 5 Jahre z.B. vorstellt und dann mit deinen n├Ąchsten 5 Jahren vergleichen und dann muss man schauen, jeder f├╝r sich, wie was wo passt, oder nicht und dann muss einenentschediung getroffen werden.

Alles gute f├╝r euch.

19.11.2020 10:00 • #5


Plentysweet

Plentysweet


6523
10755
Zitat von mimi00:
er w├╝rde sich daf├╝r hassen dass er mich nicht gl├╝cklich machen kann und er hat keine Kraft mehr

Naja. Das finde ich auch, das klingt jetzt ein bi├čchen nach Ausrede und Freibrief/Legitimation f├╝r seine Bequemlichkeit/Desinteresse f├╝r Eure Bindung. Er m├Âchte in seiner Komfortzone bleiben und/oder liebt Dich nicht richtig. Du investierst eine Menge in die Partnerschaft (wahrscheinlich bist Du ein wenig liebess├╝chtig?) und er verharrt in seinem Minus Pol relativ tatenlos Dir gegen├╝ber.
Zitat von mimi00:
So weh es mir tut scheint er ja auch trotz meiner Bem├╝hungen nicht gl├╝cklich zu sein.

Du bist nicht daf├╝r zust├Ąndig, ihn gl├╝cklich zu machen. Das ist nicht Dein Part. Du bist f├╝r Dich zust├Ąndig.
Und wegen der Schwiegerfamilie- mach Dir keine Sorgen. Du wirst wieder liebe Leute kennen lernen .
Und in erster Linie sollte es ja mit dem Partner passen, oder?

19.11.2020 10:04 • #6


Wollie

Wollie


306
543
letztendlich kling das sehr nach Trennung......er bewegt sich nicht.....kann oder will dies nicht und du bist dauerungl├╝cklich.....frag dich mal wo du in 5 Jahren sein m├Âchtest ?.....Familie, Kinder ?.....kannst du dir dies mit deinem Partner vorstellen......die Antwort auf diese Frage beantwortet die Frage ob du dich trennen solltest.......aber ich glaube dass du im Grunde deines Herzens die Frage schon beantwortet hast.....du hast nur ein Leben und hast das Recht gl├╝cklich zu sein........

19.11.2020 10:12 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag