6

Beziehungsangst bei Mann- Was tun?

PoliGöre

45
12
8
Hallo Zusammen,
ich habe mich in einen Mann verliebt, der leider sehr stark unter Beziehungsängsten leidet und mich deshalb nicht richtig an sich ran lässt.
Wir haben Kontakt seit ca August, uns ab und zu getroffen, bei einander geschlafen (aber kein s.). Verstehen uns richtig gut, aber ich hab das Gefühl er lässt mich nicht richtig an sich ran und blockt zb manchmal treffen ab oder tiefe Gespräche.
Er hat mal zu mir gesagt er kann keine Beziehung haben(ist 26 und hatte auch noch nie richtig eine). Trotzdem denke ich, dass er auch was für mich fühlt. Ich spüre das.
Habt ihr Tipps was ich machen kann? Oder mit so etwas Erfahrung?
Grüße,

12.12.2017 11:23 • #1


KBR


11261
5
20351
Ganz offenbar ist, dass seine Gefühle für eine Beziehung nicht ausreichen.

Ein Mann, der eine Beziehung und Bindung will, artikuliert das in der Regel.

Also gibst Du Dich entweder mit dieser Art Freundschaft zufrieden und spekulierst darauf, dass sich bei ihm die Gefühle noch entwickeln (was ich ich für relativ aussichtslos halte und aus meiner Sicht mit ständigem Leid verbunden sein wird) oder Du nimmst die Beine in die Hand und läufst (was ich empfehlen würde).

Wieso glauben so viele Menschen, dass Gefühle Verhandlungssache sind? Das sind sie nicht. Man hat sie oder hat sie nicht und wenn Ihr Euch jetzt seit 5 Monaten trefft und er hat keine ausreichenden, dann kannst Du sie auch nicht herbei manipulieren.

12.12.2017 11:27 • #2



Beziehungsangst bei Mann- Was tun?

x 3


TinTin1980


Wo liegt dein Problem? Er hat dir doch gesagt, was Sache ist.
Wenn er sich richtig gut mit dir fühlen würde (Gefühle für dich) , dann würde es keine Beziehungsangst, Bindungsangst usw. geben.
Hört sich für mich nach folgendem an: Ich will aber, er nicht - wie kriege ich was ICH will?

Nimm seine Aussagen ernst und vor allem auch, wie er es dir zeigt. Er blockt doch schon ab. Was muss er noch tun, damit du ihn ernst nimmst?

12.12.2017 11:29 • x 2 #3


Sonnenblume1981


Respektiere seine Aussage. Er hat seine Gründe dafür

12.12.2017 11:42 • #4


Pinie

Pinie


1510
1
3152
Was in den ersten Wochen/Monaten nicht vernünftig in die Gänge kommt einfach sein lassen.

Wenn bei dir im Kopf ständig kreist Ich will ihn aber, ich will ihn aber, dann brich den Kontakt vollständig ab.
Das bringt dich nicht weiter, das bringt dich nur runter.

Schau, manch Mensch ist völlig verdreht sozialisiert worden, der geht nie eine Beziehung ein, die dem Partner auch Sicherheit gibt.
Andere mögen dich vielleicht als Kumpel-Freundin aber für mehr reicht es von ihrer Seite nicht.

Egal welche Variante vorliegt, es ist jenseits deiner Möglichkeiten das zu beeinflussen.
Ich hätte gerne eine frohere Botschaft für dich.

12.12.2017 11:44 • x 2 #5


froschweg

froschweg


205
3
330
Hallo PoliGöre,
wenn es stimmt, was er sagt (Beziehungsangst, noch nie eine Beziehung) wird es schwer für dich, fürchte ich. Wobei ich es für den Möchte-gern-Partner großartig finde, wenn ein bindungsängstlicher Mensch sich dessen bewusst ist und mit offenen Karten spielt.
Nach 5 Monaten sollte man ansonsten wissen, ob man mit dem Menschen eine Beziehung eingehen möchte oder nicht. Wenn es kein klares GELEBTES JA ist, ist es als NEIN zu behandeln, und ich kann dir nur raten, entsprechend zu handeln und zu gehen. Einen Bindungsängstlichen kannst du nur halten, wenn du auf Distanz gehst und diese auch irgendwie stetig aufrecht erhältst. Es gibt Menschen, die das können. Das muss jeder für sich selbst heraus finden.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, mein Ex hat auch was gefühlt. Das hat beileibe nicht gereicht. Ich habe unter diesen Nähe-Distanz-Konflikt sehr gelitten und musste gehen.

12.12.2017 12:12 • x 2 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag