Beziehungspause und er verknallt sich

Ratlos

12
1
2
Hey.
ich bin neu hier und hoffe auf unterstützende Worte, vielleicht hat soetwas schon einmal jemand erlebt.
Ich (27)war mit meinem Freund(27) 3,5 Jahre zusammen. Wir hatten viele Tiefen, bei mir kam eine depressive Phase dazu, als er 3 Monate weiter weg war für ein Praktikum. Er kam dann zurück und wir waren hoffnungsvoll, dass sich die Beziehung wieder erholen würde. Leider krachte es aufgrund eines superdämlichen Missverständnisses (kennt wohl niemand... ) ordentlich an Silvester. Es folgten 3 Wochen, in denen keiner wusste, wie er mit dem anderen umgehen sollte. Wir sprachen uns aus und versuchten wieder eine aktive Beziehung zu führen. Feb und März waren schöne Monate, ich fühlte mich fast wie verliebt, es lief auch im Bett wieder was und ich war eigentlich der Meinung wir wären übern Berg.
Dann benahm er sich ab April komisch. Distanziert.
Er machte am 22.4. "im Affekt" Schluss und nahm es wenige Stunden später zurück mit den Worten " ich wollte ja eigentlich garnicht Schluss machen, sondern mir in den nächsten Tagen und Wochen klar werden, was ich noch für dich empfinde. Ich weiß nicht ob ich dich noch liebe, ich glaube du liebst mich viel mehr als ich dich". Also machten wir (meiner Meinung nach ) eine Beziehungspause. Er fuhr 2 Tage später nach Hause, zu Freunden und weiß ich wo hin. Nach 3 Wochen kam er und machte mit mir Schluss. Das war am 21.5. . Er war dann immer wieder unregelmäßig in unserer Wohnung, tröstete mich, wir führten tolle Gespräche und verstanden, warum die Beziehung für ihn nicht mehr gut war, warum er sich getrennt hat. Ich war dann auch der Meinung, dass wir, wenn wir endlich wieder so offen miteinander reden könnten, es vielleicht nochmal probieren könnten. Das fehlende offene Reden über unsere Gefühle war der Ursprung für alles Übel! Und er meinte auch, dass er alles viel besser verstehen würde. Er hat in der zeit in der er hier war oft Körperkontakt zu mir gesucht, war 2x drauf und dran mich zu küssen, streichelte mir den Rücken und den Nacken, nachts konnte ich mich ankuscheln und mich ausweinen. Ich habe ihn auch gefragt, ob er eine andere hat, die Antwort : nein.
Tja und nun der Hammer.
In den letzten 3,5 Jahren lag sein Handy immer offen rum, bin zwar nie dran, er an meins schon, aber es lag halt immer da. Auf einmal nichtmehr, sind Männer echt so doof und denken, wir raffen sowas net?
Nunja, habe heute sein Handy (nein ich bin nicht stolz drauf) genommen und entdeckt, dass er seit dem 26.4. (ja, 4 Tage nach Beziehungspausenbeginn) mit einem Mädel schreibt.
Und ich bin beinah umgefallen, was ich da alles gelesen habe. "du bist die schönste" "ich sehne mich nach dir" "es war so schön deine stimme zu hören " "freue mich wenn ich wieder zeit mit dir verbringen kann" "ich bin ja so verknallt!" und der oberkracher: "....meine traumfrau!" ernst? nach 3 wochen kennen?
ich habe ihn drauf angesprochen.
er meinte er hat sie kennengelernt und einige abend mit ihr verbracht, sie auch schon geküsst, wohl nicht mehr . Sie weiß nichts von mir.
ich hab ihm das alles vor augen geführt, dass seine Beziehung zu ihr auf Lügen aufgebaut ist, dass es für mich einfach " Fremdgehen" ist, wenn er sich in einer Beziehungspause verliebt. Dass er wohl spinnt, gleich mit Superlativen und Worten wie Traumfrau um sich zu werfen.
Eigentlich war ich bis gestern mittag sehr optimistisch, dass wir eine gute Freundschaft aufbauen können. Aber ich bin so unglaublich verletzt und in meinem Kopf spuken Bilder von ihm mit einer anderen rum.
Ich sehne mich immernoch danach von ihm in den Arm genommen zu werden aber gleichzeitig widert mich der Gedanke an, weil ich weiß er hat eine andere berührt. Und die Bilder gehen nicht weg. Dass ich hier sitze und jeden Tag um die Beziehung bange und er knutscht rum und verknallt sich.
Er stand da wie vom Donner gerührt und er hat wohl da erst gemerkt was er da verzapft hat. Man hat ihm richtig angesehen wie sein Lügengebäude zusammenfällt . er hat alle belogen: mich (die ich ihm ja soviel bedeute, und mit der er unbedingt eine Freundschaft will. und er habe mir von ihr nur nichts erzählt, damit es mir nicht so wehtut, er wollte es mir dann in ein paar wochen erzählen... gehts noch? erstens schon planen dass das lange dauert und zweitens mir in 4 wochen, wenn ich mich wieder bissi berappelt hab nochma in die kniekehlen schießen?) , seine freunde hat er belogen, die ihm sooft wichtiger waren als ich, seine eltern, seine schwester. und halt nicht zu vergessen die neue.
was ist los mit den männern? was denkt ich euch bei so einer sch*** ? ganz ehrlich! er ist mein bester und einziger freund und hat mein vertrauen derart missbraucht, dass ich echt nicht weiß wie es weitergehen soll. Er war der erste Mann, dem ich immer zu 100% vertraut habe und er missbraucht das so. und nun frage ich mich halt auch, wie ich jemals wieder jemandem vertrauen kann.

Ist jetzt sehr lang geworden, tut mir leid.

31.05.2012 16:35 • #1


Ratlos


12
1
2
Ich weiß ,ich hab nicht mal ne Frage oder sonstwas dazugeschrieben, ich glaube ich weiß nicht mal was ich hören will. Nach was ich suche. Aber ich versuche es zu formulieren:
Kann ich mit ihm eine Freundschaft aufbauen, wenn ich weiß, wie sehr er mich hier belogen hat? Und will ich das?
Kann ihm noch irgendwas glauben?
Er meint, er kennt sich selber nichtmehr und weiß nicht warum er sowas gemacht hat, es erscheint ihm auch unlogisch, er würde sich schämen und hätte ein schlechtes gewissen.
Kann ich das mit dem "runterreissen der rosa brille" wirklich verursacht haben, oder ist das einfach nur gesabbel was da von ihm kommt? reine schadenbergrenzung weil er befreundet bleiben will?
bitte antwortet mir. ich wusste garnicht dass man sich so schäbig, ersetzt, belogen, verarscht fühlen kann.

31.05.2012 17:35 • #2



Hallo Ratlos,

Beziehungspause und er verknallt sich

x 3#3


Tinta


129
1
33
Liebe Ratlos,

bevor ich überhaupt zu dem Teil kam, in dem ich gelesen habe, dass er eine andere kennen gelernt hat, ist mir genau das durch den Kopf gespukt. Leider muss ich dir sagen, dass dieser Mann die andere "gecheckt" hat bevor er um eine "Pause" gebeten hat. Dieses Verhalten wird ihn so oder so in die Sackgasse bringen. Erstens hat er offensichtlich überschwängliche Gefühle zugelassen, die ganz ganz schnell verblassen und zweitens kann soetwas einfach nicht gut gehen. Wenn ihr euch sonst gut verstanden habt, wird ihm eure Beziehung immer nachhängen und er wird sich wundern, dass nach der ersten Hochphase des Verliebt-Seins ein ganz ganz tiefer Fall folgen wird.

Niemand von uns ist in der Lage - jedenfalls die Menschen, die Herz, Verstand und Gefühl haben - einen Partner durch jemanden auszutauschen. Die einen sind sich dessen bewußt und die anderen erfahren dies schmerzhaft.

Nun, die Tatsache, dass es ihr bald genauso gehen wird, wie es dir geht, sollte dir ein Hochgefühl geben. Erstens wegen ihm und zweitens wegen dir. Die Frage ist nur, wie du mit ihm umgehen wirst, wenn er zurückgekochen kommt...

Lieber Gruß

Tinta

31.05.2012 17:37 • #3


ba_

ba_


525
14
111
Hallo liebe Ratlos !

Sei mal umarmt deine geschichte ist wahrlich heftig
ich verstehe dich gut, mache genau dasselbe durch, nur weiß ich nicht genau ob er nun eine Neue hat oder nicht. aber ehrlich gesagt will ich das auch nicht wissen..

deshalb umso ärger wenn du es beinhart so erfahren musstest!

ich weiß auch nicht was mit den männern los ist...es dürfte grad einfach eine verdammt miese zeit sein
ich verstehe nicht, wie man einfach so switchen kann...also von der festen freundin zu einer neuen, wo man ja noch gar nicht weiß hat man überhaupt Gemeinsamkeiten, wie ist dieser mensch wirklich, kann man ihm/ihr auch wirklich vertrauen ?
einfach so abschalten und den anderen vergessen, so als hätte sie niemals existiert.
das alles was man sich gemeinsam aufgebaut hat und die gemeinsamen erlebnisse einfach so über bord zu werfen, das wird mir niemals einleuchten.

noch dazu während einer beziehungspause...

bei mir war es fast genauso, hatten im märz weniger kontakt bis er mir im april eröffnet er hätte wen kennengelernt...und als ich nachhake kommt nur nein, er lernt ja ständig wen kennen und das ist nichts ernstes und blabla...ich weiß auch schon gar nicht mehr was soll man glauben und was nicht ?

schreibe ruhig öfters hier, wenn dich das bedrückt. hier bist du gut aufgehoben !

Liebe Grüße

31.05.2012 17:42 • #4


Ratlos


12
1
2
@ba_ Ich denke er will seine schlechten Gefühle einfach nur unterdrücken, sie wollen die Gefühle nicht wahrhaben, lassen uns aber im Tal der Tränen zurück.
Sie werden sich sicherlich an uns erinnern, und wenn Sie jemandem erzählen "mit derundder war ich mal zusammen" dann werden sie den teil, in dem sie uns verarscht haben, uns belogen haben und uns "schonen" wollten geflissentlich weglassen. Um selbst nicht schlecht dazustehen, um die neue nicht zu vergraulen.
Keiner kann nach 3,5 Jahren einfach so wen neues "Lieben" wenn er gerade schluss gemacht hat, und die exfreundin ihm etwas bedeutet hat (wovon wir optimistischerweise mal ausgehen!).. Auch wenn man sich vorher schon "entliebt" hat. man hat denoch sein leben mit der person geteilt und ihm gesagt wie gern man ihn hat. das geht nicht einfach so weg, man switched nicht von liebe zu gleichgültigkeit. der andere ist noch wichtig und man hat gefühle und zuneigung für ihn. dafür kennt man ihn zu gut und hat zuvielmit ihm geteilt.
Alles was jetzt spontan angefangen wird ist Ablenkung und nicht mehr. Sicher kann sowas zu einer langen glücklichen Beziehung werden, aber die Anfänge sind einfach nciht unbedingt die besten, wenn man verschweigt wo man herkommt.
ich würde zu gern ihr gesicht sehen, wenn er ihr sagt, dass er mit mir gekuschelt hat, mich in den arm genommen hat und nach wie vor mit mir in einem bett schläft.
bei so aktionen geht ein haufen respekt verloren . ich versteh halt einfach net, wenn er die so toll findet, warum man da net noch n monat warten kann, bis man richtig schluss gemacht hat.

der brüller is ja: samstag hatten wir noch ein gespräch ob wir es nochmal versuchen sollen und er meinte er denkt drüber nach "aber ich solle mir nicht soviele hoffnungen machen " (hab ich mir schon mal mit "Nein" übersetzt. aber dann zur anderen zu fahren und mich in der hoffnung zu lassen, WIEDER! is schon der hammer. und heute frage ich ihn danach und er meinte er wollte mich nicht verletzen indem er gleich "Nein" sagt.
manchmal hab ich echt das gefühl die wollen einfach net denken.

31.05.2012 18:12 • #5


Ratlos


12
1
2
@Tinta
er war eigentlich immer ehrlich zu mir. vielleicht denke ich deshlab dass er da die wahrheit sagt, dass er sie erst da kennengelernt hat. zumal sie 150km entfernt in seinem heimatort wohnt und er da nicht war bevor er komisch wurde. vielleicht nehme ich ihn auch nur in schutz. mal wieder , traue ihm solche gemeinheiten nciht zu, weil ich dachte ich würde ihn kennen, aber sowas hätt ich ihm nicht zugetraut. er sich auch nicht. denke ich. wir sind beide schockiert.
und ich werde da sicher kein hochgefühl haben,sorry. sie kann doch da garnichts für, sie verliebt sich in ihn und er stellt irgendwann klar, wie das wirklich war. für mich wäre der typ gestorben.
ich weiß nicht was ich tun würde, solllte er angekrochen kommen, ob er sich überhaupt traut. wahrscheinlcih würde ich mir wieder alle schönreden und mir entshculdigungen einfallen lassen warum er wie gehandelt hat, mir alles schöndenken. wie er sich die situation schöngedacht und verdrängt hat.
aber ob ich mit diesem ENORMEN vertrauensbruch klarkäme, das weiß ich nicht. ich glaube aber nicht. weil für mich ist das betrügen, ich denke nicht mal dass sich es ihm so übel genommen hätte wenn er fremd gev*** hätte, aber dass er sein herz an jemand anderen gibt,damit komm ich nicht klar.

31.05.2012 18:19 • #6


Ratlos


12
1
2
aber bevor ichs vergesse: VIELEN DANK für eure worte. es hilft mir sehr, dass ihr für mich da seid und ein bisschen mit mir redet.
Es ist hart, wenn der beste Freund nicht nur weg ist, sondern einen so betrogen hat.
Der Weg zu einer Freundschaft als "beste Freunde" ist jetzt ungleich schwerer, vielleicht unmöglich, vielleicht geht jetzt nur noch "Bekannte"...wenn überhaupt....
und dabei war ich schon echt gut fertig geworden mit der trennung. ich könnte echt kotzen.

31.05.2012 18:22 • #7


Tinta


129
1
33
Liebe Ratlos,

Wut ist ein schlechter Ratgeber ABER ich muss ehrlich sagen, dass sie mir geholfen hat, aus dem schlimmsten aller Täler zu entkommen. Sei wütend..

Ich glaube einfach, dass er dich entweder nicht verletzen will oder aber, dass er nicht weiß, ob er dich oder sie will. Man geht ja immer von sich selbst aus und hat somit ein falsches Bild von seinem ggü. Aber wahrscheinlich ist das gut so, wüßten wir immer, wie der andere fühlt und denkt, würden wir irre werden.

Klar neigen wir dazu schön-zu-reden. Das ist auch okay so. Nur müssen wir alle irgendwann mal den Selbstschutz einschalten.

Also Liebes, mach dir klar, was DU willst. Freundschaft zu einem Mann, der dich so belogen hat? Falls ja, wird es wohl tatsächlich eher eine "Bekanntschaft"...

Ich frage mich wirklich, was mit der Männerwelt los ist....

31.05.2012 18:33 • #8


ba_

ba_


525
14
111
Hey, ja kann mich nur anschließen... bestenfalls eine "bekanntschaft" aber mehr ist da denke ich echt nicht drin... wenn man mal von hinten bis vorne so verarscht worden ist...ehrlich gesagt so jemand falschen will ich gar ned in meinem bekanntenkreis

hier bist du jeden falls bei der richtigen adresse, wenn der kummer mal zu stark wird ! oder wenn du einfach mal jammern möchtest (wie ich- ich denke ich bin dafür schon berühmt-berüchtigt )

bei mir war es wie bei dir Ratlos, er war der partner und allerbeste freund..alles konnte man ihm anvertrauen und jetzt ist er weg.. einfach so! wie gestorben.

mir gings so wie dir auch schon ein wenig besser ! bis gestern durch eine bekannte wieder eine lawine losgetreten wurde, und ich nun wieder am anfang stehe.

Tinta muss ich rechtgeben, wut und zorn hilft ! bei mir überwiegen leider auch noch immer die verzweifelten phasen.. hoffe, das ändert sich irgendwann mal

Alles alles liebe und wir lesen uns !

31.05.2012 18:55 • #9


Ratlos


12
1
2
ich schaff es im moment nicht wütend zu sein, ich bin enttäuscht und verwirrt und auch ein wenig wütend, aber nicht diese fruchtbare Wut, die einem hilft neu anzufangen. ich hänge einfach noch zu sehr an ihm.
Hatte für heute abend mal meine Mama kommen lassen, hab mich bei ihr ausgeheult. Sie meinte auch, dass sie ihm sowas nie zugetraut hätte, aber dass sie ihn für total unreif hielt und sie schon befürchtet hat, dass ich in der Beziehung total einstecke und er einfach seinen Willen durchsetzt. Und sie würde ihm jetzt am liebsten den Hals umdrehen, ihn nicht mehr ins Haus lassen und der neuen ein Bild von uns und allen die ich kenne sms und Nachrichten schreiben, damit alle wissen was er getan hat. Natürlich weiß ich sie will mich beschützen und ich hab auch die Gedanken gehabt, dass ich diese Möglichkeit habe. Hatte ihm das auch gesagt und er meinte er habe da auch Angst davor. aber ich würde es eh nicht tun, ich glaube nicht, dass mich das irgendwie zufriedener machen würde. Aller Wahrscheinlichkeit nach hätte ich wohl eher ein schlechtes Gewissen, weil ich mich in seine neue Beziehung und seine Beziehungen zu Familie und Freunde einmische (und ich ja ich bin mir durchaus bewusst wie behämmert das ist, was ich da schreibe). Ich will nach wie vor bei ihm nicht unten durch sein mit so Aktionen,dass er glücklich ist und kein schlechtes Bild von mir selbst haben. ich denke er sollte das selber sagen, was er da verbockt hat. seine Freunde und Familie werden schei. sauer sein und ne schlechte Meinung von ihm bekommen. Das wiederum bestärkt mich eben in der Ansicht, dass er eigentlich nicht so ist, weil ihn keiner so kennt, nichtmal seine besten Freunde. Aber ich stell mir auch die Frage, ob er es denn tut oder so weitermacht. Wenn er der ist, für den wir ihn alle halten, wird er es sagen oder es macht ihn kaputt.
Ich hab sie nicht mehr alle, ich weiß.
und nein, eigentlich will ich keine Freunde, die mich betrügen. Aber ich bin sonst ganz allein. Freunde liegen nicht auf der Straße rum. Und ich tu mich echt schwer damit,Leute kennenzulernen.

Es is so hart, ehrlich, ich glaub ohne Baldrian würd ich einfach nur nonstop heulen.
Wenn ich daran denke, dass wir gestern abend noch im Bett lagen, er mich getröstet hat. Ich habe mich bei meinem , vermeintlich, besten Freund ausgeweint, dass ich dachte er wäre der mit dem ich alt werde, der erste bei dem ich mich geborgen und angekommen gefühlt habe. Und dass ich jetzt wieder so lange allein sein werde, bis einer kommt, und bis ich mit dem ansatzweise da bin, wo ich mit ihm war. er sagte dann, ich sei natürlich noch nicht zu alt um den richtigen zu finden, seine Schwester wäre auch mit 27 wieder Single gewesen (und ist jetzt mit 30 verheiratet). und wenn man sich "in dem Alter" kennenlernt, denkt man eh ganz anders über Hochzeit und Kinder und alles. Es würde dann viel schneller gehen. Und dann erfahre ich einen Tag später von dem selben Kerl, dass er eine neue hat, im gleichen Alter. Soll ich daraus schließen, dass dies nun wirklich seine "Traumfrau" ist? Ich kann garnicht soviel kotzen , wie ich jetzt möchte. Allein schon, dass die ganze Sche*** die in den SMS an sie stand, das gleiche ist, was er mir zu Beginn geschrieben hat...Ich hab mich damals auch gewundert, warum er so schnell schreibt, ich sei seine Traumfrau.... MASCHE alles immer nur MASCHE. ich glaub niewieder irgendeinem Schw**träger ein Wort!
Es ging mir so gut gestern, und heute hat er alles zerstört woran ich geglaubt hab und ich weiß nicht ob ihm jemals wieder irgendwas glauben soll, was er sagt, und wenn es sich nur drum dreht obs hell oder dunkel draussen is. All seine Beteuerungen, dass es ihm leid tut, dass er sich selbst nicht erkennt und net weiß, wie er so ein A****loch sein konnte....Schadensbegrenzung oder Ehrlichkeit? Es is so fies, wenn man seine ganze vermeintliche Menschenkenntnis nun in Frage stellen muss.
Ich kann doch niemehr jemandem so vertrauen, überhaupt vertrauen. Null Perspektive gerade bei mir.
ich glaube ich entwickele gerade eine Allergie gegen das Wort "Traumfrau"

31.05.2012 23:51 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag