109

Aussichtslos verknallt in die Kollegin

PeterNonexit

9
1
6
Hallo Miteinander,
ich bin 40 Jahre jung, seit 15 Jahren eigentlich ein sehr glücklicher Familienvater mit einer lieben Frau und zwei pubertierenden Kindern. Vor fast einem halben Jahr ist es passiert. Eine attraktive Kollegin, hat sich auf einer Firmenfeier an mich rangemacht.
Mir ist die Frau vorher nie besonders aufgefallen und wir haben arbeitstechnisch kaum miteinander zu tun. Doch an diesem Abend hat sie sich mir aufgedrängt. Wir haben beide viel Alk. getrunken. Sie hat mir tief in die Augen geschaut und seit dem hat es bei mir gefunkt. Ich konnte mich an diesem Abend beherrschen und bin auf ihren Flirt nicht körperlich eingegangen. Ich habe es genossen, keine Frage. So etwas ist mir seit vielen Jahren nicht mehr passiert. Es gab einen Abschiedskuß auf die Backe von ihr, das wars.

Was dieser Kinderkram bei mir verursacht hat, ist aber nicht mehr lustig. In meinem Innern schlagen seitdem zwei Herzen!
Meiner Frau ist durch mein Verhalten aufgefallen, daß etwas nicht mit mir stimmt. Ich habe ihr halbwegs reinen Wein eingeschenkt und ihr von dem Abend erzählt.

Die Reaktion meiner Frau war erschreckend. Extremes Misstrauen mir gegenüber. Jeden zweiten Abend streiten wir uns und meine Gefühle für Sie ebben immer weiter ab. Es ist äußerst bedauerlich, da meine Frau eigentlich ein wertvoller, toller und liebenswerter Mensch ist. Umwerfend sieht sie auch aus. Sie ist aber eher mein WG-Kumpel.

Wenn ich meiner 35 jährigen Kollegin begegne, dann spüre ich mein Herz klopfen und meine Gedanken spielen verrückt. Ich muss mich beherrschen und tief durchatmen. Vor ca. acht Wochen hat sie vertretungsweise in einem Büro gegenüber gearbeitet.
Ich habe es nicht mehr ausgehalten und sie gefragt ob wir zusammen einen Kaffee trinken gehen. Sie hat zugestimmt und wir sind im angrenzenden Stadtgebiet in einem Café gewesen. Wir haben eine halbe Stund über die Arbeit gequatscht. Ich habe sie danach gefragt ob wir uns Abends mal treffen möchten. Daraufhin hat sie ausweichend geantwortet und geht mir seit diesem Tag aus dem Weg. Ich halte es genauso. Weitere Berührungspunkte gab es nicht. Es ist nie etwas passiert. Sie ist wohl auch in einer Partnerschaft.

Mich hat der Wahnsinn gepackt und komme aus dieser Situation nicht heraus. Ich dachte die Zeit würde diese Wunde heilen, aber es wird einfach nicht besser. Ich dachte noch vor einiger Zeit, der Kelch der Midlife-Crisis geht an mir vorrüber.

Ich freue mich über Ratschläge und Rückmeldungen.

12.09.2018 15:22 • x 1 #1


AlexH

AlexH

2445
3
1853
Zitat von PeterNonexit:
Sie ist aber eher mein WG-Kumpel.


Heisst jetzt was? Du würdest Dich von deiner Frau trennen, wenn die Kollegin mitspielen würde?

12.09.2018 15:26 • x 1 #2


Luto

Luto

3704
1
2404
Zitat von PeterNonexit:
Die Reaktion meiner Frau war erschreckend. Extremes Misstrauen mir gegenüber. Jeden zweiten Abend streiten wir uns und meine Gefühle für Sie ebben immer weiter ab. Es ist äußerst bedauerlich, da meine Frau eigentlich ein wertvoller, toller und liebenswerter Mensch ist. Umwerfend sieht sie auch aus. Sie ist aber eher mein WG-Kumpel.

Dann ist die Reaktion Deiner Frau doch sehr verständlich. Vermutlich hat sie dann eben auch selbst realisiert, dass Ihr nur noch ein Kumpelverhältnis habt, das passiert nach 15 Jahren natürlich öfters mal in der Welt.
Würdest Du denn nach dieser Erkenntnis trotzdem mit Deiner Frau zusammenbleiben, obwohl Lust und Leidenschaft weg sind? Willst Du Ideen zum Umgang mit der Kollegin? oder zum Umgang mit Deiner Midlife-Crisis? (da kann ich allerdings nicht mitreden, weil ich noch nie eine so lange Ehe geführt habe)
VG

12.09.2018 15:39 • x 1 #3


SimplyRed

SimplyRed

463
942
Hallo @PeterNonexit ,

vielen Dank für Deine Geschichte und willkommen hier im Forum.

Ich fange einmal an mit den Punkten, die mir aufgefallen sind:

Zitat von PeterNonexit:
eigentlich ein sehr glücklicher Familienvater


Inwiefern "eigentlich" - und was bedeutet für Dich "sehr glücklich"? An anderer Stelle schreibst Du ja, wie @AlexH ja auch schon nachgefragt hat

Zitat von PeterNonexit:
Sie ist aber eher mein WG-Kumpel.


für mich persönlich hört sich das nicht nach "sehr glücklich" an. Und bitte nimm es mir nicht übel, aber wer "sehr glücklich" ist, der verliebt sich nicht hoffnungslos in jemand anderes :wink:

Zitat von PeterNonexit:
Meiner Frau ist durch mein Verhalten aufgefallen, daß etwas nicht mit mir stimmt. Ich habe ihr halbwegs reinen Wein eingeschenkt und ihr von dem Abend erzählt.


Was hast Du weggelassen? Ansonsten wenigstens ehrlich, Hut ab!

Zitat von PeterNonexit:
Die Reaktion meiner Frau war erschreckend


Welche Reaktion hast Du stattdessen erwartet? Wie würdest Du reagieren an Ihrer Stelle?


Zu Deinem Problem:

Zitat von PeterNonexit:
Wir haben beide viel Alk. getrunken


Da kommt es schon einmal vor, dass man heftig flirtet. Das muss kein tiefergehendes Interesse sein

Zitat:
Daraufhin hat sie ausweichend geantwortet und geht mir seit diesem Tag aus dem Weg


und genauso verhält sie sich auch.

Zitat von PeterNonexit:
Sie ist wohl auch in einer Partnerschaft.


Damit ist dann alles klar. Du bist vergeben, sie ist vergeben. Sie hat klar zu verstehen gegeben, dass sie weiter nicht gehen möchte. Versuche also, nicht noch mehr darein zu interpretieren, es war ein Partyflirt, nicht mehr.
Ich rate Dir, Deine Ehe auf Vordermann zu bringen, buche ein romantisches WE zu zweit und entdecke Deine Frau ganz neu. Es ist schon genug zwischen Euch passiert, seit dem Vorfall. Du bist in der Pflicht, die Notbremse zu ziehen und Deine Ehe aufzufangen.

Edit: Zumindest solltest Du Dir dringend klar werden, was Du willst. Und wenn die Gefühle unwiederbringlich weg sind, auch entsprechend zu handeln. Hast Du schon einmal an eine Eheberatung gedacht? Das bringt in sehr vielen Fällen eine ganze Menge.

Liebe Grüße
Simply

12.09.2018 15:41 • x 9 #4


jonny87

jonny87

123
4
110
@PeterNonexit : Wie sieht Euer 6Leben aus? Ist da noch Spannung in der Kiste?

12.09.2018 15:46 • #5


Selbstliebe

Selbstliebe

3781
1
3253
Zitat:
Eine attraktive Kollegin, hat sich auf einer Firmenfeier an mich rangemacht. .
Doch an diesem Abend hat sie sich mir aufgedrängt. Wir haben beide viel Alk. getrunken. Sie hat mir tief in die Augen geschaut und seit dem hat es bei mir gefunkt. .



Und hat bei dir offene Türen eingerannt, was für ein böses Mädchen :roll:

Weiß deine Frau, dass sie für dich ein WG Kumpel ist?

12.09.2018 15:50 • x 4 #6


PeterNonexit


9
1
6
Nein, meine Frau weiss nicht, das meine Gefühle nicht mehr stark sind. Das ist auch der Teil, den ich ihr gegenüber weggelassen habe. Unser SLeben ist seitdem wieder ausgeprägt, mit der Hoffnung die Gefühle wieder zu reaktivieren. Ich möchte meine Frau nicht noch weiter verletzen. Eine Paartherapie lehnt meine Frau ab. Sie möchte nicht an den Falschen geraten. Es tut gut hier im Forum zu lesen. Man bekommt die Fragen und Antworten die unbequem und auf den Punkt sind. Danke. Aber was mache ich mit meiner Kollegin. Wenn ich ihr nicht begegne ist alles gut, aber wehe sie ist in der Nähe...

12.09.2018 17:01 • x 1 #7


AlexH

AlexH

2445
3
1853
Zitat von AlexH:
Heisst jetzt was? Du würdest Dich von deiner Frau trennen, wenn die Kollegin mitspielen würde?


Wie steht es denn nun damit?

12.09.2018 17:03 • #8


Gorch_Fock

Gorch_Fock

1722
2887
Hey Peter, willkommen hier. Ich selbst war in der Rolle Deiner Frau und ich kann Dir sagen, dass ist kein Spaß den Du da veranstaltest. Das ist bitter ernst und kann Dich und Deine Frau absolut zerstören. Du lachst vielleicht jetzt darüber, da wird aber nicht mehr viel von Deiner rosa-roten Brille übrig bleiben.
Da Du zwei Kinder hast, wirst Du - wie fast jeder Affairenmann (AM) - wenn es hart auf hart kommt, doch zu Deiner Familie und Kinder stehen wollen. Das schon mal als erstes.
Zu Deiner sauberen Kollegin: Auch bei mir war es ein Arbeitskollege, auf den meine Ex sich als Affaire eingelassen hat. Mach Dir bitte folgendes klar: Wenn Eure Affaire auffliegt / zerrbricht (was zu 99 Prozent passieren wird) kannst Du und sie in Eurer Firma Euren Hut nehmen. Ein Zusammenarbeiten ist dann kaum möglich. Wenn Du mit 40 noch gute Jobchancen hast, solltest Du das durchkalkulieren. Das Gleiche solltest Du auch mal mit Kindesunterhalt für zwei Kinder und Trennungsunterhalt für Deine Frau machen. Ein RA-Besuch bzw. die Düsseldorfer Tabelle können Dir schon mal erste Einblicke geben, was Deine unendliche Liebe dort kosten wird.
Zu der Kollegin selbst: Dir ist schon klar, warum sich eine Frau, die Dir vorher "nicht aufgefallen" ist, auf einmal an den Hals wirft? Das hat in der Regel nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Berechnung. Von der Beschreibung bist Du bestimmt eine Führungskraft im mittleren Manangement und Madame hat Dich schon mal als pot. Versorger abgecheckt. Wenn Sie noch einen Kinderwunsch hat muss das nun zugig geschehen. Und deshalb geht sie bei Dir in die Vollen. Wenn es nur eine Affaire sein soll, kannst Du dich auch mal Fragen welche charakterlichen Werte sie und Du vertrittst. Noch ist nichts passiert.
Wenn es aber passiert, geht man als Affairenpartner sehr schnell über Leichen. Schau mal in den Spiegel, lieber Peter und frag Dich ob Du das willst.
So schön Dich diese Frau gerade sechsuell hochfährt um so brutaler wird sie Dich übrigens auflaufen lassen, wenn Du nicht mehr nach ihrer Pfeife tanzt. Das wird dann kommen, wenn Du auf einmal doch wieder Sehnsucht nach Deinem "alten Leben" bekommst. Dann wirst Du mal eine ganze andere Frau vor Dir haben. Falls Du es nicht glaubst, fragst Du sie mal beiläufig wie viele "Beziehungen" sie in der letzten Zeit hatte, wie lange diese dauerten und wie diese geendet haben. Eine Tendenz kann man da meist schon ganz gut erkennen.
Mach Dir bitte auch klar, dass Du - sobald ihr in der Kiste gelandet seid und den "besten Sechs Eures Lebens hattet" Du für die restliche Zeit Deiner Affaire erpressbar bist. Deine Kollegin kann Dich wegen sechsuellen Missbrauch am Arbeitsplatz anschwärzen plus Deine Frau zu Hause über alles informieren. Sobald Sie es will. Und dann fliegt Dir alles um die Ohren. Auch hier wieder die Frage an Dich: Willst Du das?
Wenn Du keine Zukunft mit Deiner Nochfrau siehst: Dann trenn Dich bitte. Fair und aufrichtig, weil Eure Beziehung nicht mehr funktioniert. Aber nicht weil Du in eine Affaire gegangen bist. Als Singel kannst Du ggf. die ganze Firma durchv. wenn Du dazu Lust hast. Ein gut gemeinter Rat, bleib auf der ehrlichen Seite.

12.09.2018 17:31 • x 11 #9


Ginatalia

99
91
Zitat von Gorch_Fock:
Wenn Du keine Zukunft mit Deiner Nochfrau siehst: Dann trenn Dich bitte. Fair und aufrichtig, weil Eure Beziehung nicht mehr funktioniert. Aber nicht weil Du in eine Affaire gegangen bist. Als Singel kannst Du ggf. die ganze Firma durchv. wenn Du dazu Lust hast. Ein gut gemeinter Rat, bleib auf der ehrlichen Seite.


Respekt :daumen:

12.09.2018 17:38 • #10


AlexH

AlexH

2445
3
1853
Zitat von Gorch_Fock:
Wenn Du keine Zukunft mit Deiner Nochfrau siehst: Dann trenn Dich bitte. Fair und aufrichtig, weil Eure Beziehung nicht mehr funktioniert.


Darum hab ich gefragt. Ich glaube nämlich er würde das nur tun, wenn Kollegin mitspielt. Wenn nicht, bleibt er halt WG Bewohner

12.09.2018 17:41 • x 3 #11


Sabine 49

4183
1
5741
Deine Kollegin hat kein Interesse an irgendwas näherem mit dir. Kaffee trinken wird sie vermutlich auch nicht mehr mit dir gehen in irgendeiner Pause. Vermutlich liebt sie ihren Partner noch, auch wenn sie mit dir ziemlich geflirtet hat auf der Firmenfeier.

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als deinen Liebeskummer zu überwinden. Wenn du wieder klarer bist, dann solltest du nochmal genau hinschauen, was dich mit deiner Frau noch verbindet und welche Gefühle für sie noch da sind. Möglicherweise kommt doch noch eine Paarberatung für euch in Frage.

Nachdem du alles getan hast, um diese Verknalltheit zu überwinden, ehrlich an deiner Ehe gearbeitet hast und dann immer noch meinst, du musst dich trennen, dann mach das. Aber bitte unabhängig davon, ob irgendwo vielleicht eine Dame auf dich wartet. Nur wenn du so vorgehst, kannst du vor dir selbst, deiner Frau und deinen Kindern eine Trennung rechtfertigen.

Mit einem Warmwechsel und womöglich vorangegangener Affäre wirst du so viel zerstören - bei deiner Frau und deinen Kindern, kann es passieren, dass du Jahre brauchen würdest, um wieder ein einigermaßen gutes Verhältnis zu deinen Kindern, von deiner Frau will ich gar nicht sprechen, aufzubauen.

Und: Mit 40 Jahren bist du dann mit einer neuen Frau an deiner Seite vemutlich wieder ganz schnell an dem Punkt, dass Kinder geplant und gezeugt werden. Was machst du dann, wenn irgendeine Frau bei irgendeiner Gelegenheit mal wieder mit dir flirtet und dir die Ödnis deiner Beziehung bewusst wird? Wieder aussteigen und alles von vorne?

Deine Frau und du, ihr habt pubertierende Kinder, da ist doch absehbar, dass ihr euch wieder mehr auf euch und auch jeder auf sich und seine Interessen konzentrieren kann.

12.09.2018 17:58 • x 4 #12


Läufer71

Läufer71

115
1
172
Zitat von AlexH:

Darum hab ich gefragt. Ich glaube nämlich er würde das nur tun, wenn Kollegin mitspielt. Wenn nicht, bleibt er halt WG Bewohner


Ja, das liest sich tatsächlich so! In den Ausführungen von Peter sind zu viele Worte die das Geschehene und das Eheleben relativieren (eigentlich, etc.).

Ich finde die Idee mit einer Eheberatung gar nicht so schlecht, könnte eine Option sein.

12.09.2018 18:03 • #13


SimplyRed

SimplyRed

463
942
Zitat von PeterNonexit:
Aber was mache ich mit meiner Kollegin. Wenn ich ihr nicht begegne ist alles gut, aber wehe sie ist in der Nähe...


Hallo PeterNonexit,

hast Du denn die Möglichkeit Dich versetzen zu lassen? Eventuell den Arbeitgeber zu wechseln?

12.09.2018 18:33 • #14


fengaraki

123
149
Oh, diese Geschichte kenn ich selbst zu gut. Mein Mann ist leider auf so eine moralisch unterste Schublade Arbeitskollegin reingefallen, nur um die Defizite seiner Midlife Crisis auszubügeln. Die Aufmerksamkeit, Egopolitur und Süssholzraspelei machen schnell blind. Endergebis: unsere Ehe wird nie wieder so, wie sie einmal war. Misstrauen, zerstörtes Urvertrauen und gebrochenes Herz bleibt immer übrig.

Überlege lieber, was in deiner Ehe falsch läuft, warum es früher besser war, was fehlt. Daran gilt es, seine Energie zu verwenden.

12.09.2018 20:59 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag