Buchtipps für die Seele

Ehemaliger User

Hallo Ihr Lieben,

oft werden hier psychologische Bücher empfohlen, das ist in meinen Augen auch ganz okay so für diejenigen, die ihre Probleme mit Hilfe dieser Bücher in Angriff nehmen und lösen möchten.  

Da ich aber nicht so sehr auf solche Bücher stehe, sondern mir meine Lebensweisheiten lieber aus einer anderen Art Literatur ziehe, möchte ich euch hier 4 wirklich wunderschöne Bücher empfehlen, die nachdenklich machen, zum Träumen einladen und einem den Weg zu sich selbst aufzeigen können.

1. Der träumende Delphin von Sergio Bambaren

2. Das kleine Buch vom wahren Glück von Anselm Grün

3. Veronika beschliesst zu sterben von Paulo Coelho

4. Der Traum des Leuchtturmwärters von Sergio Bambaren



Ich würde es toll finden, wenn einige von euch auch Buchtipps solcher Art hätten, denn auf manche Kostbarkeit der Literatur stösst man oft nur durch "Zufall".


LG
Thilde

31.03.2003 16:52 • #1


Ehemaliger User


hallo thilde,
ich kann dir ein wirklich gutes, aber todtrauriges buch empfehlen: "Das Leben entzwei." von Brigitte Giraud
es handelt sich dabei um eine wahre geschichte. brigitte giraud hat ihren mann bei einem motorradunfall verloren. sie erzählt in dem buch diese eine woche von dem moment, da sie im krankenhaus von seinem plötzlichen tod erfährt, bis zum ende der trauerfeier.
wenn du momentan noch dazu neigst die welt allzu schwarz zu sehen, lass vielleicht die finger von dem buch. mir hat es sehr geholfen zu lesen, wie diese frau diese situation erlebt hat. das buch kann auch eine hilfe beim trauern sein.
alles gute,
retep

03.04.2003 15:33 • #2


alex25


15
1
Paulo Coelho: Der Alchimist. Eines der schönsten Bücher, die ich gelesen habe.

--------
Alex25 (jetzt schon 27

03.04.2003 16:35 • #3


jule45


13
3
1
stimmt, alex (schon 27 )
ein sehr schönes buch.
ich schlage dieses vor:
Dan Millman  "Der Pfad des friedvollen Kriegers"

liebe grüße
jule45

03.04.2003 17:50 • #4


Ehemaliger User


liebe Thilde,

ja 'Veronica beschliesst zu streben' ein sehr gutes buch, habe ich kurz vor trennung gelesen, ich habe z.t. fast geheult!!

meine therapeutin hat mir während meines trennungs-vorankündigungs-chaoses ein buch empfohlen:

'Warum hast du mir das angetan' von Hans Jellouschek

beschrieben werden 3 geschichten von paaren, bei denen jeweils ein partner fremdgeht und wie sich die dinge lösen/auflösen, warum und weshalb das geschieht und wie jeder in seiner situation handelt und denkt.....der verlassene und der verlasser......war sehr interessant, glaube, sollte ich heute noch einmal lesen, mit dem hintergrund, den ich heute habe.

gruss
sabs

04.04.2003 12:24 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag