4

Charakterschwach und fremdverliebt !

Daha

3
1
1
Hallo ihr Lieben,

ich weiß gar nicht so recht wie ich anfangen soll und was ich eigentlich hier hoffe zu finden. Vielleicht möchte ich einfach das Erlebte mit Menschen teilen, die womöglich ähnliches erlebt haben...ich hoffe ich finde es heraus.

Zu mir...

ich bin männlich, mein Personalausweis sagt ich bin 25 Jahre alt, auch wenn ich mir manchmal, speziell jetzt, vorkomme wie mit 15 in der Vollpubertät, weil ich eigentlich besser wissen sollte was sich gehört und was nicht...
Ich bin seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen und wie das immer zu Beginn einer Beziehung ist, waren auch wir frisch verliebt auf Wolke 7. Wir haben uns täglich gesehen, ohne jedoch zusammen zu wohnen. Sind unter der Woche, sowie am Wochenende oft Essen gegangen oder ins Kino mit Freunden. Nicht nur sie, sondern auch der S. war super! Selbst heute sehen wir uns noch jeden Tag!
Aber seit knapp einem halben Jahr sind wir wenn man so will aus allen Wolken gefallen...unser Beisammensein folgt täglich dem gleichen Ablauf: Wir schreiben uns wenn wir von der Arbeit zu Hause sind, dann kommt einer von beiden vorbei, wir machen uns schnell was zu essen und schauen fernseh bis sie dann um 9 Uhr neben mir eingeschlafen ist und ich dann noch 2 Stunden weiterschaue um dann auch ins Bett zu gehen. Klar wir "unterhalten" uns auch dabei, aber auch das folgt dem simplen Schema: "Na wie war die Arbeit?" - "Gut, und bei dir?" - "Heute nicht so, war ziemlich stressig." - "Okay." Intim werden wir vielleicht alle 2 Monate noch einmal. Ich will mich hier auf keinen Fall von irgendeiner Schuld distanzieren, zu allem gehören immer 2! Aber ich bin auch ehrlich, ich habe nicht das Verlangen danach wirklich intim zu werden.
Vor ca. 2 Monaten dann hatte ich immer öfter den Wunsch danach mit meinen Kumpels, teils vergeben, teils single, an Wochenenden feiern zu gehen...was, psychologisch betrachtet, und ich hoffe jemand mit Expertise korrigiert mich, wenn ich falsch liege, von dem Wunsch herührt, aus meinem täglichen Trott zu fliehen. Meine Freundin ist und das schätze ich sehr an ihr noch nie jemand gewesen, der bei so etwas sein Veto einlegen würde. Also gesagt getan, die Wochenenden bestanden immer häufiger aus Männerabenden an denen ich dann bei meinen Kumpels übernachtet habe und erst am nächsten Tag wieder nach Hause kam.
Der schicksalhafte Tag, auf den diese ganze Geschichte bislang hingearbeitet hat, war der Faschingssamstags diesen Jahres. Ich hatte mich mit 2 weiteren Freunden bei einem Freund in Mainz einquartiert um ausgiebig Fasching zu feiern..der Witz daran ist eigentlich, dass ich Fasching gar nicht ausstehen kann und trotzdem war ich voller Vorfreude. Spät in der Nacht trafen wir dann Alk. im Red Cat (Disco) ein. Auf der Tanzfläche bemerkte ich dann 2 Mädels, die, egal wohin ich mit einem meiner Freunde ging, uns folgten. Also sprach ich eines der Mädels an. Nach kurzem Smalltalk war ich sehr angetan von ihr und wir gingen zu 4 auf die Tanzfläche um ein wenig zu tanzen. Bereits nach kurzer Zeit haben wir uns das erste mal geküsst und so endete der Abend damit das wir unsere Nummern austauschen, was im nachhinein betrachtet vielleicht der größte Fehler war. Es vergingen 2-3 Wochen in denen wir täglich geschrieben haben, ohne das meine Freundin etwas davon mitbekam. Mittlerweile dürfte jeder von Euch gemerkt haben, dass ich charakterlich eher ein Ausrutscher als ein Volltreffer bin und es wird noch schlimmer. Da meine Bekanntschaft nie danach fragte ob ich vergeben sei, machte ich keine Anstalten ihr es zu sagen und so kam es irgendwann zum ersten Treffen und auch zum ersten S.. Auf ihre Nachfrage worauf ich denn aus bin antwortet ich, dass ich derzeit keine feste Bindung möchte und eher am Spaß gefallen gefunden habe, worauf hin sie mir eröffnete das sie bereit für etwas ernstes wäre aber das mit dem Spaß haben trotzdem eine erfahrung ist die sie erleben möchte, da erstmalig. Das ganze ging dann bis vorletzte Woche Montag....Wir schickten uns versaute Nachrichten und Bilder und trafen uns in der Zeit von Faschingssamstag bis letzte Woche 5 mal, S. eingeschlossen....Seit Montag jedoch kam von ihrer Seite aus plötzlich gar nichts mehr. Was ich seltsam fand da wir anstonsten täglich geschrieben haben. Auf meine Initative hin beantwortete sie mir zwar meine Fragen, umging es aber selbige zu stellen und auch die Fragen nach einem Treffen wurde übergangen. Nach 1-2 Tagen wollte ich dann wissen was sich geändert hat...sie offenbarte mir nun, das sie sich am (vorletzten) Montag in jemanden verliebt habe und das obwohl sie mir Sonntags noch versaute Nachrichten geschrieben hat. Was ich jedoch nicht erwartet hätte, das mich das so sehr verletzen würde. Es hat mich tief getroffen zu wissen das sie nun jemand anderen hat. Ich akzeptiere es, weil mir natürlich nichts anderes übrig bleibt. Aber mir tut es weh.

Ich sitze nun hier...und weiß nicht wie es weitergehen soll...ich werde beruflich bedingt für 8 Monate ans andere Ende Deutschlands ziehen...und ich will nicht, auch wenn das jetzt wie ein schlechter Scherz klingt, das meine Freundin vielleicht 8 Monate auf mich wartet, ihre Zeit mit mir vergeudet, um ihr dann zu sagen was passiert ist und das es nicht so weitergeht...aktuell fühle ich einfach nur Leere in mir und hoffe das ich aus diesem Albtraum aufwache...das alles nur in meiner Fantasie abgelaufen ist...aber ich weiß es wird nicht passieren...die Tatsache das meine Bekanntschaft sich in jemand anderen verliebt hat und ich jetzt verletzt bin ist wahrscheinlich die gerechte Strafe dafür, was ich getan habe. Karma sozusagen...das habe ich nicht anders verdient...aber es vergeht auch kein Tag an dem ich nicht ihre Bilder anschaue und hoffe sie schreibt mir damit ich genau da weitermachen kann wo wir aufgehört hatten....das ist doch verrückt...ich kann mir das nicht erklären wie man charakterlich so schwach sein kann obwohl man sich bewusst darüber ist was man einem anderen Menschen dadurch antut...ihn hintergeht...

Auch jetzt nachdem ich alles dargelegt habe, weiß ich nicht was ich damit bezwecken will...und sollte sich jemand die Mühe gemacht haben und hat den gesamten Text gelesen, dann bedanke ich mich dafür...dann war es wenigstens nicht umsonst..

Viele Grüße..

05.04.2015 18:42 • x 1 #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5697
3
10269
In Deinem Personalausweis mag 25 stehen - gelebt hast Du in Deiner Beziehung, wie es viele 55jährige tun. Um dann aus einer viel längeren Beziehung auszusteigen, weil sie tot und langweilig ist.

Ich finde es völlig normal, wenn Du raus, unter Leute und Spaß haben willst. Dein Fremdverlieben war eine Reaktion auf Deine Unzufriedenheit; ich denke, es ging weniger um die Frau an sich.

Sprichst Du mit Deiner Freundin darüber? Vielleicht ist sie ja genau so unglücklich wie Du? Alle paar Monate 6 mit Mitte 20? Unternehmt Ihr denn gar nichts miteinander und gemeinsam mit Freunden?

Du solltest mit ihr reden. Vielleicht bekommt ihr noch einen Dreh, falls noch genug Liebe vorhanden ist. Ansonsten ist eine Trennung zwar traurig und schmerzhaft, aber der richtige Weg.

Ich wünsche Dir alles Gute!

05.04.2015 19:06 • x 2 #2



Hallo Daha,

Charakterschwach und fremdverliebt !

x 3#3


Rhios

Rhios


12
1
3
Beende es !
Für dich und auch und mehr als auch für Sie !

Was ich immer nicht verstehe warum hast du nicht mal mit ihr Geredet oder hast du !?
Über das was dir wichtig ist und allgemein über das wo ihr steht ! du hast es ja schon sehr früh gemerkt das dir was fehlt aber bist lieber geflüchtet als den Dialog mit deiner Partnerin zu suchen !

05.04.2015 19:16 • #3


Daha


3
1
1
Vielen Dank schonmal das du dir die Zeit genommen hast um dir hierüber Gedanken zu machen.

Um ehrlich zu sein...das ist nicht das erste Mal, dass eine Beziehung bei mir so gelaufen ist (Ausnahme das Fremdgehen!) auch bei meiner Ex-Freundin lief das in etwa 2-3 Monate vor meiner Trennung so ab das wir nciht mehr viel unternommen haben außer TV zu schauen. Insgesamt bin da nur ich die gemeinsamme Konstante, also wird es wohl größstenteils an mit liegen.

Naja ich habe bisher immer versucht es nicht anzusprechen das ich unglücklich bin, weil ich den Eindruck hatte, dass sie das alles nicht so sieht. Wenn dann hab ich mal versuch bisschen spaßig zu sagen, ist schon 9 Uhr und du schläfst noch nicht? Schlaf ruhig S. haben wir doch eh nicht mehr...woraufhin sie entgegnet ja du startest ja auch nie was...Ich hab das Gefühl das wir uns gegenseitig nicht mehr so anziehend finden wie früher. Daran das ich keine Lust auf S. habe kann es nicht liegen...was meine Geschichte Wohl oder Übel deutlich macht.

Doch wir unternehmen schon noch was zusammen...aber dann eher weil Freunde fragen, ob wir Lust auf Kino haben oder sonstiges...

05.04.2015 19:21 • #4


Daha


3
1
1
Das mag jetzt alles blöd klingen...aber ich habe es auch deshalb nicht angesprochen, damit sie nicht gekränkt ist oder ähnliches, weil es für mich den Anschein hat, dass die das gar nicht so sieht wie ich.

05.04.2015 19:24 • #5


Gast98989


Leider muss ich sagen, dass ich es überhaupt nicht verstehen kann.
Wenn man unglücklich in einer Beziehung ist sollte man sie beenden bevor man fremdgeht.
Dass du dann auch noch weiter mit ihr geschrieben hast, sie dann noch getroffen hast, finde ich umso schlimmer. Mag sein, dass deine Beziehung dich nicht mehr glücklich machst, aber dann hättest du mit deiner Freundin reden müssen bzw. schluss machen müssen.
Ich kann sowas nicht nachvollziehen. Ich wurde zwar nie betrogen und das wünsche ich wirklich keinem, aber ich kann mir vorstellen, wie verletzend das für deine Freundin sein wird. Du solltest so schnell wie möglich mit ihr reden.
Wer fremdgeht ist wie du schon selber bemerkt hast charakterschwach. Sorry, dass ich hier nichts beschönige, aber du solltest deine Freundin ganz schnell aufklären.

05.04.2015 19:49 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag