18

Darf man das Daten per Whatsapp beenden?

Laura1990

Hallo ihr Lieben,

ich würde mich einmal für eure Meinung interessieren..

Ganz kurz: Nach meiner Trennung habe ich mich bei einer Partnerbörse angemeldet und dort einen jungen Mann (29) kennengelernt. Wir haben uns dreimal getroffen, es war jedes Mal schön, doch mir ist schon da aufgefallen, dass der Funke irgendwie nicht so übergesprungen ist.
Anschließend haben wir uns rund 4 Wochen gar nicht gesehen (hatten beide viel um die Ohren), haben jedoch gesagt, dass wir uns noch wiedersehen möchten.

In dieser Zeit ist mir jedoch immer mehr klar geworden, dass ich mit diesem Mann niemals eine Beziehung eingehen möchte (er war lediglich an was festem interessiert) und fragte mich daher, ob weitere Treffen unter diesen Umständen überhaupt noch sinnvoll sind. Wollte ihn ja auch nicht hinhalten oder dass er sich ernsthaft Hoffnungen macht.
Ich teilte ihm diese Gedanken per Whatsapp mit (natürlich in weitaus liebevollerer Form) und fragte ihn, wie er darüber denkt.

Naja, machen wir es kurz: Er war stinksauer! Kontakt hat er sofort abgebrochen und wird wohl nie wieder ein Wort mit mir reden. Und wieso? Weil ich ihm das über Whatsapp gesagt habe. Das hat ihn angeblich so sehr getroffen und ich hätte es gefälligst persönlich sagen sollen. "Schwache Leistung von dir." war seine letzte Nachricht an mich.

Spricht hier nur der verletzte Männerstolz oder war das wirklich so unpassend? Ich meine - ohne jetzt respektlos werden zu wollen - aber ich kenne diesen Mann im Grunde nicht. Man hat sich wenige Male getroffen und ich bin ihm zu nichts verpflichtet und keine Rechenschaft schuldig. Sich einfach nicht mehr zu melden - ja, das wäre unpassend gewesen. Aber ist es wirklich so schlimm, bei einer solch lockeren Bindung diese auch genauso locker wieder zu lösen? Hätte ich ernsthaft extra zu ihm fahren sollen (immerhin 30 Kilometer), um ihm das persönlich zu sagen?

Zumal - wie hätte das aussehen sollen? Ich hätte mit ihm ein "Date" ausgemacht, nur um dann zu sagen "Ach du, keinen Bock mehr."? Finde ich seltsam. Bei einer Trennung einer längeren Beziehung - selbstverständlich! Aber beim Daten? Hm..

Wie seht ihr das?

28.01.2016 03:21 • #1


Santo


Lächerliche Reaktion, kanntest den ja kaum, man kanns auch übertreiben mit den Formen. Mach Dir kein Kopf

Wenn es persönlich gesagt hättest bei nem Treffen wär sicher von ihm gekommen, hättest mir auch vorher sagen können, wär ich sicher an kein Treffen mehr erschienen....

28.01.2016 03:26 • x 1 #2


Ratchet


Ganz im Gegenteil - in Zeiten von Tinder und co. sollte er lieber froh sein, dass du dich überhaupt offen bei ihm gemeldet hast. Manche verschwinden einfach, wenn sie kein Interesse haben und blockieren.

Wenn ihr schon in einer Beziehung gewesen werd, hätte ich seine Reaktiln verstehen können - aber da es sich lediglich um ein paar Dates handelte, kann man das auch per WA machen.

28.01.2016 05:49 • x 1 #3


Chameli


Kann mich meinen Vorpostern nur anschließen!
Komplett überzogene Reaktion nach 3 Dates - da hast du wohl am männlichen Ego gekratzt...

28.01.2016 07:29 • x 1 #4


Sashimi

Sashimi


2898
2727
Was machst Du Dir so einen Kopf? 3 Dates, 4 Wochen Pause, die Sache war doch eh vorbei. Du hättest auch gar nix schreiben brauchen.

28.01.2016 07:40 • x 2 #5


Zweistein

Zweistein


439
2
295
Extra deswegen treffen ist natürlich Unsinn, aber Anrufen wäre vlt. besser gewesen. Schriftlich ist es immer missverständlicher.

28.01.2016 08:29 • #6


SilentOne78

SilentOne78


963
5
640
Naja, ich kann seine Enttäuschung schon verstehen. Drei Treffen, die noch dazu "jedes Mal schön" verlaufen sind, finde ich jetzt auch nicht gerade wenig... das spricht doch schon dafür, dass durchaus Sympathie vorhanden war, von beiden Seiten. Wäre doch gut möglich, dass sich bei ihm die Gefühle entgegengesetzt zu denen der TE entwickelt haben in diesen vier Wochen. Während sie sich entfernt und innerlich Abstand genommen hat, hat er sie zunehmend vermisst und sehnlich auf das nächste Treffen gewartet, mit dem er wohl fest gerechnet hat -->
Zitat:
haben jedoch gesagt, dass wir uns noch wiedersehen möchten.


Statt dessen dann eine WhatsApp mit einer - wenn auch freundlich formulierten - Abfuhr zu bekommen, das ist schon verletzend und vielleicht keine Entschuldigung, aber zumindest eine Erklärung für seine harsche Reaktion.
Persönlich bin ich auch der Ansicht - Trennung auf der Kommunikationsebene, die man zuvor erreicht hat. Sprich, wenn es schon zu mehreren Treffen gekommen ist und dazu auch noch ein nächstes angedacht war, wäre meiner Meinung nach auch für die Trennung ein persönliches Gespräch angebracht... wenn schon nicht bei einem Treffen, dann zumindest telefonisch.

28.01.2016 09:25 • x 3 #7


trauer37


2060
2
2105
Ich finde es respektlos und ich kann seinen Ärger nachvollziehen,. Völlig egal, ob es nur 3 oder 30 Dates waren. Ich würde selber auch nicht wollen, daß jemand auf so unpersönliche Weise den kontakt beendet.

Wenn schon nicht persönlich - was am besten gewesen wäre -, hättest du ja anrufen können.

28.01.2016 09:46 • x 1 #8


Sashimi

Sashimi


2898
2727
Zitat von trauer37:
Ich finde es respektlos und ich kann seinen Ärger nachvollziehen,. Völlig egal, ob es nur 3 oder 30 Dates waren. Ich würde selber auch nicht wollen, daß jemand auf so unpersönliche Weise den kontakt beendet.

Wenn schon nicht persönlich - was am besten gewesen wäre -, hättest du ja anrufen können.


Ernsthaft? Dann hast Du wohl den ganzen Tag zu tun niemanden auf den Schlips zu treten. Nach 3 Dates ist die Fragestellerin niemanden etwas schuldig. Hätte, wäre, könnte sind wieder solche Floskeln von Leuten, denen selbst übel mitgespielt wurde.
Großes Interesse gab es von beiden Seiten nicht und wenn er nach 4 Wochen Pause die beleidigte Leberwurst mimt, weil sie es beendet, muss er sich nicht wundern. Viel hat er dazu nicht beigetragen.

28.01.2016 09:56 • x 1 #9


DuffyDuck

DuffyDuck


443
830
Zitat von Sashimi:
Ernsthaft? Dann hast Du wohl den ganzen Tag zu tun niemanden auf den Schlips zu treten. Nach 3 Dates ist die Fragestellerin niemanden etwas schuldig. Hätte, wäre, könnte sind wieder solche Floskeln von Leuten, denen selbst übel mitgespielt wurde.
Großes Interesse gab es von beiden Seiten nicht und wenn er nach 4 Wochen Pause die beleidigte Leberwurst mimt, weil sie es beendet, muss er sich nicht wundern. Viel hat er dazu nicht beigetragen.


Na ja,ich finde SilenceOne78 hat es auf den Punkt gebracht:
"Trennung auf der Kommunikationsebene die man zuvor erreicht hat".
Es geht auch nicht primär darum,jemanden etwas schuldig zu sein.
Er wird wahrscheinlich auch kein Trauma deshalb entwickeln.
Aber der eigene Anspruch sollte einem schon wichtig sein.

28.01.2016 10:55 • x 1 #10


NaTakk

NaTakk


101
3
50
also ich hatte auch mal ein Date mit einer aus einer Partnerbörse. Das Date verlief von Meiner Seite her super. Und auf die Frage ob wir uns wieder sehen meinte sie. Sicher doch.
Ich fuhr dann los und keine 10 Minuten später kam eine WA Nachricht. "Sorry, passt nicht, machs gut." (mit ein paar mehr Zeilen und Schnörkeln aber vom richtigen Inhalt stand nicht mehr. Was solls, besser als ich hätte mir noch Hoffnungen gemacht.

Was soll ich sagen, jemandem ins Gesicht zu sagen, dass es nicht passt ist immer schwer. Du willst niemanden verletzten und du kennst die Person und ihre Reaktion auch nicht.

Ich würde eine solche Date Reihe wohl auch nicht persönlich besprechen, sondern auch per WA oder ähnlich beenden! Und wenn er sich nach 4 Wochen noch Hoffnungen macht, dann weis ich nicht.

Also wenn ich an meine Beziehungsanfänge zurück denke, dann war meine Herzensdame zu diesem Zeitpunkt immer (vor allem anderen) die Nr. 1. D.h. 4 Wochen keine Zeit? Sorry, das sagt doch echt was aus! (Ausser du hast evtl. schon Urlaub für 4 Wochen gebucht oder so)

28.01.2016 11:03 • #11


Luna73


WhatsApp nimmt einen großen Anteil an zwischenmenschlicher Kommunikation ein..das persönliche Gespräch bleibt vollkommen auf der Strecke...
Es ist halt easy, schnell mal eine Nachricht verschickt, anstatt eines persönlichen Gesprächs, ob jetzt Face to Face oder telefonisch..

Stil geht anders, aber da sind die Meinungen zweigeteilt..

28.01.2016 11:21 • x 6 #12


Laura1990


Vielen Dank für die zahlreichen und so unterschiedlichen Antworten.
Ich fand eure Meinungen sehr interessant.

Da hier hin und wieder von "Trennung" geschrieben wurde, möchte ich noch kurz betonen, dass wir natürlich zu keiner Sekunde zusammen waren. Wir hatten uns lediglich unverbindlich getroffen.

Aber ja, ich sollte wohl wirklich aufhören, mir darüber einen Kopf zu machen und es unter Erfahrungen abhaken.
Bin nach den vier Wochen eigentlich auch davon ausgegangen, dass das Interesse von seiner Seite aus nicht so da ist. Aber gut - so kann man sich täuschen.

28.01.2016 19:38 • #13


Rokko


also ich seh das so..

Grundsätzlich finde ich es gut wenn mir persönlich gesagt wird wieso und warum irgendwas nicht passt. Das ist einfach eine Form von Respekt und Aufrichtigkeit.

Allerdings wenn ich im "Real Life" jemand nur dreimal gesehen hab, dann kann da niemand eine Erwartungshaltung haben. Da feht einfach die Beziehungsebene und ich finde so eine Reaktion überzogen.

Die entsteht doch nur deswegen weil man sich virtuell in einer Partnerbörse kennengelernt hat und da bei dem einen oder anderem direkt die Hochzeitsglocken als Begleitmusik läuten.

Du hättest auch gar nichts sagen können.

Ich hatte mal eine Kurzzeitbeziehung. Sie hats beendet und ich fand es sehr anständig von Ihr, daß sie mir Monate später einen Brief geschrieben hat wieso und warum. Das wäre nicht nötig gewesen aber mich rührt das noch heute.

28.01.2016 21:25 • #14


Blanca

Blanca


3155
25
3983
Zitat von Laura1990:
"Schwache Leistung von dir." war seine letzte Nachricht an mich.

Wieder so eine Figur, die es nötig hat, andere abzuwerten, um sich selbst aufzuwerten und sich bei der Gelegenheit zugleich als schlechter Verlierer von etwas entlarvt, das von vornherein nie sein Eigentum war.

Zitat:
Aber ist es wirklich so schlimm, bei einer solch lockeren Bindung diese auch genauso locker wieder zu lösen?

Nein.

Zitat:
Hätte ich ernsthaft extra zu ihm fahren sollen (immerhin 30 Kilometer), um ihm das persönlich zu sagen?

Nein.

30.01.2016 21:55 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag