32

Schlussmachen per Whatsapp, SMS und Facebook?

Jarath43

5
4

31.03.2014 14:14 • x 3 #1


Aaron


74126
Hey,

vertrete ganz klar die Meinung: Schluss machen nur in einem persönlichen Gespräch! Wenn es möglich ist, versuche ich ja selbst das erste Date in einem persönlichen Gespräch zu erfragen. Facebook nutze ich schon aus Prinzip nicht - SMS Whatsapp ist für sowas einfach viel zu unpersönlich.

Wobei ich bis zu einem gewissen Punkt auch Verständnis habe. Wenn es jetzt z.B. jemand im persönlichen Gespräch nicht schafft ... eventuell nicht die Worte rüber bringen kann mit denen er/sie es gerne tun würde. In dem Ausnahmefall würde ich eine solche Trennung unter Umständen akzeptieren. Allerdings darf es dann garantiert kein Einzeiler ala Sorry ich mach Schluss sein oder den von dir bezeichneten Facebook Status. Da muss dann schon mehr dahinter sein - wie es eben in einem persönlichen Gespräch wäre.

Wie du sagtest - es ist eine Sache von Respekt Anstand. Man hat eine Person geliebt oder wurde von der anderen geliebt. Was gibt es persönlicheres als die Liebe? Das alles dann mit einer nichtmal 160 Zeichen SMS zu beenden ist schon sehr fragwürdig.

31.03.2014 14:25 • #2



Schlussmachen per Whatsapp, SMS und Facebook?

x 3


KillingMeSoftly


74126
Hallo

Ich finde es auch total traurig, dass heutzutage so mit jemandem Schluß gemacht wird. Mit mir selbst ist per Telefon Schluß gemacht worden bzw. es wurd einfach gesagt Ich habe keine Lust mehr auf Dich und damit war für sie das Ding gegessen.

Ich persönlich finde, dass derjenige, der so die Beziehung beendet, natürlich jeglichen Respekt verliert. Heute bin ich sauer darüber, dass ich ihr anscheinend nicht mehr Wert war... Trennungen sind nie schön und auch unangenehm (vermutlich auch für den Verlasser) aber man sollte die Beziehung wenigstens fair beenden.

Das was ich schlimm finde ist, dass meine Ex selbst vor ein paar Jahren so verlassen worden ist und mir erzählte wie sehr es ihr weh getan hat, jetzt hat sie es genauso getan.

Und wir, wir bleiben mit all unseren Fragen zurück.. und können nicht wirklich loslassen, weil wir nicht einmal den wahren Grund für die Trennung kennen.

Ich selbst war auch schon einmal in der Situation eine Beziehung beenden zu müssen, ich habe allerdings das Gespräch gesucht und bitterlich geweint dabei. Die Liebe war einfach fort und ich habe alles getan um die Beziehung zu retten., aber es half nichts.. die Liebe blieb fort. Ich habe mit meiner Ex damals sogar ihre neue Wohnung zusammen eingerichtet, ihr bei allem geholfen und war auch nach der Trennung für sie da. Heute sind wir super gut befreundet und sie ist glücklich in einer neuen Beziehung. Natürlich kann das nicht jeder, aber bei uns hat es einfach mit der Freundschaft besser gepasst und sie ist mir heut noch dankbar dafür, dass ich damals nicht einfach nach der Trennung abgehauen bin, sondern versucht habe all ihre Fragen zu beantworten. Allerdings habe ich auch schon am Anfang, wo ich merkte, dass sich bei mir und der Liebe etwas verändert, das Gespräch gesucht und wir haben gemeinsam versucht die Beziehung zu retten.

So wie ich jetzt verlassen worden bin, das ist einfach nur hart und nicht wirklich anständig. Und ich denke, dass geht vielen so. Haben wir denn keine anständige Trennung verdient? Sind wir unseren Ex-Partnern denn so wenig Wert?

31.03.2014 16:31 • x 1 #3


Neja


74126
Zitat von Jarath43:
Ich wollte mal was dazu sagen wieso seit ihr heute nicht mehr in der Lage das persönliche Abschlussgespräch zu suchen?
Es wird heute Schluss gemacht bei WA bei FB und per SMS ...


Weil das so für Feiglinge der optimale Weg ist.
So kann man der direkten Konfrontation aus dem Weg gehen, muss sich nicht das Leiden des anderen anschauen, keine ungeliebten Fragen beantworten, keine Erklärungen abgeben, keine eigenen Fehler einräumen..., sondern kann einfach den Hörer auflegen bzw. nicht mehr schreiben, wenn man die Nase voll hat und seine Ruhe haben will.
Natürlich hat das mit Anstand und Respekt gar nichts zu tun, nur mit Selbstschutz und Egoismus. Aber es ist sooooo schön leicht.

Ich kenne das ja auch, bin von meinem letzten Partner per Telefon abserviert worden. Ungeachtet dessen, dass uns etliche Kilometer trennten, ein Urlaub aber schon geplant war, zog er es vor, seinen Urlaub lieber anders zu verplanen, mich vor vollendete Tatsachen zu stellen und sich feige aus der Verantwortung zu ziehen. Der Kerl hatte eben keinen Ar. in der Hose und kann wohl nicht zu seinen Entscheidungen stehen!
Ich weiß, wie schmerzhaft es ist, sich mit der Entscheidung des anderen konfrontiert zu sehen, ohne daran etwas ändern zu können oder nur die geringste Chance gehabt zu haben, seine Meinung dazu zu sagen, zu ergründen, woran es lag, die Möglichkeit gehabt zu haben, etwas verändern zu können...
Wer will schon so einen Feigling an seiner Seite?
Er ist keine einzige Träne wert!

01.04.2014 11:19 • x 1 #4


sanin

sanin


1464
3
459
Zitat von Jarath43:
Es wird heute Schluss gemacht bei WA bei FB indem man auf Singel stellt und per SMS und wundert euch das der gegenüber entweder noch einen drauf setzt und gar keinen Kontakt mehr will oder das er versucht das Gespräch zu suchen um zu erfahren warum!

Weil es möglich ist. Ich glaube nicht, dass sich an dem moralischen Verantwortungsgefühl was geändert hat, nur die Mittel sind einfacher geworden.
Wer die Eier in der Hose hat mit seinem Partner von Angesicht zu Angesicht Schluss zu machen wird das auch heute noch tun.

Anderseits, würde jemand mit mir per Whatsapp Schluss machen, gibt er mir den ersten Grund der Beziehung nicht hinterherzutrauern.

01.04.2014 11:30 • x 1 #5


Tinti


165
16
10
Hallo zusammen,
möchte gern dazu sagen, das ich es unmöglich finde, wenn jemand per SMS, Facebook und auch Telefon eine Beziehung beendet.
Es ist einfach feige und ich finde dem anderen gegenüber auch unfair. Man hat kaum Gelegenheit zu reagieren geschweige denn zu agieren. Mit mir wurde am Telefon Schluss gemacht und ich leide immer noch darunter, das er nicht den Mumm hatte, es mir ins Gesicht zu sagen. Ich bin zwar auf einem ganz guten Weg damit umzugehen aber ich habe immer noch soviele Dinge im Kopf die ich ihn gern fragen würde. (auch wenn das nichts ändern würde). Finde es einfach respektlos und kalt.

02.04.2014 18:29 • x 1 #6


honey2002


113
6
24
Ich kann da nur zustimmen!
Mich hat es per SMS erwischt und auch mich quälen nach wie vor die 1000 Fragen des Warum. Und mittlerweile auch die Frage, warum ich das verdient habe, auf so feige, rücksichtslose und egoistische Art und Weise verlassen zu werden. Muss mich wohl heftig im Charakter des ach so geliebten EX getäuscht haben.
Wir sind alle erwachsene Menschen und wissen, dass es im Leben nicht immer nur angenehme Dinge gibt und sich auch mal traurigen/unangenehmen Gesprächen stellen muss. Mit Erwachsen sein hat so eine Art des Schluss machens nichts zu tun...erbärmlich!

02.04.2014 18:51 • x 2 #7


sabsi00


138
22
bei mir wars leider auch am Telefon nach 25 Ehejahren war echt schlimm. Es ist jetzt über ein Jahr her und nie zu einer Aussprache gekommen. LG

02.04.2014 18:58 • #8


sanin

sanin


1464
3
459
Zitat von sabsi00:
bei mir wars leider auch am Telefon nach 25 Ehejahren war echt schlimm. Es ist jetzt über ein Jahr her und nie zu einer Aussprache gekommen. LG

Das ist die Krönung.

02.04.2014 20:57 • #9


ghes15


194
20
13
Das ist die absolute krönung.... Bei mir ist es auch ein jahr her...aber davor gab es keine 25 jahre... Meine güte ..allein die vorstellung...das ist unfassbar.

02.04.2014 22:22 • #10


Helen Bömelburg.


74126
Hallo alle! Ich bin Journalistin beim stern und suche nach Menschen, die von ihren Trennungen per Smartphone, sms oder Whatsapp erzählen können. Wer hat sich auf diese Weise schon getrennt oder wurde digital abserviert? Wie verlief das genau und wie haben Sie sich gefühlt? Welche Rolle spielten digitale Medien nach der Trennung?
Ich wäre sehr dankbar für einige kurze Interviews. Wenn Sie mir schreiben, würde ich Sie gern anrufen und Sie maximal 30 Minuten in Anspruch nehmen. Die Interviews erscheinen in wenigen Wochen im Rahmen eines größeren Artikels.

Ganz herzlichen Dank! Grüße, Helen Bömelburg.
Email: boemelburg.helen(at)stern.de
Tel. 040-3703-3691

08.12.2014 12:31 • x 1 #11


herz über kopf

herz über kopf


567
13
323
Von dem Mann, den ich wollte, der mir eine Beziehung in Aussicht stellte und von dem ich schwanger war, kam vor unserem Treffen auch eine hübsche Whatsapp Nachricht:

Treffen kein Problem. Aber es gibt Neuigkeiten. Ich bin nämlich seit Dienstag mal wieder verliebt. Wenn man es am wenigsten erwartet...

Ich habe dann angerufen und das Ende eingeläutet. Ein persönliches Treffen wollte ich dann allerdings auch nicht mehr. Da war nichts, was er hätte sagen können, damit ich mich besser fühle. Was ich sagen wollte, habe ich am Telefon gesagt und habe nicht geweint.
Alles, was mir später noch einfiel, kann ungesagt bleiben.

09.12.2014 00:23 • #12


Mila79


74126
Mein Ex hat per sms mit mir schlussgemacht. Es ist der einzige Grund, warum ich anschließend extrem haesslich zu ihm war. Einfach keinen respekt mehr hatte und zeigte. Ihn absichtlich verletzte - per sms und anrufbeantworter.
Ich hoffe, er kriegt es einmal richtig von jemandem GENAUSO besorgt, wie er es mit mir gemacht hat

09.12.2014 01:33 • #13


message


74126
Zitat:
Ich wollte mal was dazu sagen wieso seit ihr heute nicht mehr in der Lage das persönliche Abschlussgespräch zu suchen?


mit manchen Menschen kann man weder ein Gespräch, noch ein Abschlussgespräch führen. Ich habe aus diesem Grund per Sms Schluss gemacht.

09.12.2014 01:45 • #14


Mein Ex...


74126
...hat überhaupt nicht mit mir Schluss gemacht, er hat sich nur nie mehr gemeldet. Weder per Telefon, per WA noch per Mail. Es ist, als ob es ihn nie gegeben hätte. Nie mehr etwas gekommen und mein Stolz verhinder nachzufragen, obwohl ich den Grund gerne gewußt hätte.

09.12.2014 02:44 • x 1 #15



x 4