5

Deftiges Beziehungsproblem / Seitensprung

The_Kid

Hallo Forum,

Ich habe ein Evtl. kleines Problem!

Zur Vorgeschichte: Vor zwei Jahren habe ich meine jetzige Freundin samt (mitlerweile) 6 Jährigen Kind kennengelernt. Ich selbst bin 21 Jahre alt, während meine Freundin 25 Jahre alt ist. Wir haben 1 Jahr lang in unterschiedlichen Wohnungen gewohnt. Mitlerweile wohnt sie, samt kind, in meiner Wohnung.
Ich liebe sie von ganzem Herzen, musste allerdings nach geraumer Zeit feststellen, dass zum einen der S. mitlerweile zur Routineprozedur wurde und ivh mit der Situation des "Ziehvaters" nicht mehr ganz so einverstanden bin (Trotzdem verstehen wir, die kleine und ich, uns echt prächtig, sie nennt mich sogar Papa.

Nun ja um tiefer zu gehen, habe ivh meine Freundin mit einem riesen Geldproblem zu mir geholt. Schulden wegen ihrem damaligen Ex und Erzeuger haben satte 10 tsd. Minus bewirkt.
Ich selbst bin, dank meines Lohnenwerten Arbeitsplatzes ziemlich liquide. Sie geht auch arbeiten, allerdings nur 30 Std. Die Woche.

Nun ja, zum springenden Punkt.

Ich bin ganz und garnicht mehr zufrieden, so habe ich mir kein Leben mit 21 Jahren nicht vorgestellt! Ich wirke zwar wesentlich reifer als es mein Alter aussagt, möchte aber trotzdem nicht mit 40 Jahren behaupten müssen, dass ich mir meine Jugend mit ner Schuldenbelasteten Fteundin und nem Ziehkind durchtrieben habe. Klingt hart, aber so gehen die Gedanken in meinem Kopf umher.
Trotzdem muss ich aber sagen, dass ich beide wirklich liebe.

Nun habe ich seit etwa einer Woche Kontakt zu einer damaligen Bekanntschaft, welche sich als, ich drücke es mal ganz stupide aus, Nymohomanin rausgestellt hat. Nsch einer Woche intensivem Whatsappkontakt haben wir uns gestern bei Ihr getroffen. Waren im Kino und haben es danach so richtig krachen lassen! Und ich meine so Richtig!
Wir verstehen uns aber auch über die Bettkante hinaus und sind nicht davon abgeneigt etwas nebenbei laufen zu lassen! Allerdings weiß sie nicht, dass ich eigtl. FRAU UND KIND Zuhause sitzen habe.

Was soll ich nun tun? Ich bin niemand der gut "Schluss" machen kann!
Ich will meine Freundin eigtl. Auch garnicht loswerden, aber die geschilderte Situation mit dem Kind unf drn Schulden treiben mich in den Wahnsinn, weil ich in meinem Leben nichts verpassen möchte!
Erschwerend kommt noch hinzu, dass meine Freundin seit 2 Monaten ständig von Nachwuchs quatscht, was mir die Lust am eh schon langweiligen S. noch mehr nimmt.

Wie bringt mann → Ich seiner Freundin also bei was los ist und was man möchte?
Ich will ja schließlich auch nicht, dass sie nach einer Trennung den Bach runter geht, bzgl. Der Schulden und dann keiner eigenen Bleibe mehr, weil Mobiliar und Wohnung zu 100% mir gehören.

Ich bin echt verzweifelt, ich möchte nur Spaß im Leben und das kann ich nicht mit einer verschuldeten Freundin mit Kind und langweiligem S..

Was also tun?

07.12.2013 10:12 • #1


The_Kid


Entschuldigt bitte die teils deftigen Grammatikfehler!
Da mein PC zur Zeit außer Betrieb ist, muss ich gezwungener Maßen mit dem Handy vorlieb nehmen, dessen kleine kapazitiven Tasten oftmals selbstständig Wörter vervollständigen, egal ob richtig oder falsch!

07.12.2013 10:58 • #2


peppina


Tja..
was du tu kannst und solltest, weißt du ja.

wahrscheinlich hast du vorher gar nicht erahnen könne, wie sich das Leben mit einem Kind verändert..

da du sie schon betrogen hast, sei ab jetzt ehrlich und aufrichtig, ebenso respektvoll..

such das Gespräch.. kläre es..

ich kann gut verstehen, dass du mit 21 Jahren eher ein anderes Leben haben möchtest..

aber bitte ehrlich und wertschätzend..
lg

07.12.2013 11:04 • x 1 #3


Gedankensplitte.


Hallo The-Kid,

ich denke auch, du weißt im Grunde, was du tun musst. Du weißt genau, was du willst - nämlich noch Spaß haben mit deinen 21 Jahren. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Es ist wichtig, sich "ausgetobt" zu haben solange man das möchte. Besser, als vielleicht mit 40 oder so in eine tiefe midlife-crisis zu fallen und sich mit dem Gefühl herumzuquälen, etwas verpasst zu haben, weil man zu früh einen verantwortungsvollen Weg gegangen ist.

Eine Beziehung mit einer Frau, die ein Kind und Schulden mitbringt, bedeutet schon eine Menge Verantwortung, die man da mit übernehmen müsste. Spaß kann auch das machen. Aber du hast eben erkannt, dass es nicht die Art von Spaß ist, die du noch erleben möchtest.

Bürde dir nicht etwas auf, wofür du noch nicht bereit bist. Denn daran würdest du wahrscheinlich ersticken bzw. deine Gefühle für Frau. Du merkst ja, dass es schon ziemlich darauf hinausläuft. Und letztendlich würdet ihr alle darunter leiden, wenn du die Beziehung aufrecht erhältst, nur weil du glaubst, du müsstest es tun.

Ich würde auch sagen: beende es. Lieber jetzt als später. Man kann oft nicht vorhersehen, wie sich etwas entwickelt. Die Realität hat dich eingeholt und zeigt dir, dass dieses Leben als Familie noch nicht deins ist... Das heißt ja nicht, dass du die beiden nicht lieb hast.

Deine Freundin wird nicht auf der Straße sitzen müssen mit ihrem Kind. Wir leben in einem Sozialstaat. Und was ihre Schulden betrifft: es gibt Schuldner-Beratungsstellen.

Sicher wird sie enttäuscht sein von dir. Aber das kannst du nicht vermeiden, wenn du ehrlich zu dir bleiben willst in deinen Wünschen und Vorstellungen. Es ist nie schön, Menschen zu enttäuschen. Doch ich finde es aufrichtiger als so zu tun als ob...

Und auch für das Kind ist es besser, dich als "Ersatz-Papa" jetzt zu verlieren, als wenn es sich noch mehr an dich gewöhnt hat, du ihm noch vertrauter wirst. Ist meine Meinung.

Ich wünsche dir, dass du den Schritt in die richtige Richtung für dich machst.

LG Gedankensplitter

07.12.2013 11:50 • #4


Fragen ans Lebe.


Einerseits ist es großartig, wie Du zu Deiner Freundin mit „NestbauLaune“ stehst.
Andererseits ist es gut, dass Du erkennst, was Du brauchst und willst.

Da Du schwer Nein sagen kannst, läufst Du Gefahr faule Kompromisse einzugehen.

Ich an Deiner Stelle, würde ihr sagen, was ihr Verhalten bei Dir auslöst.
Wenn Sie weiter mit ihrer Familienplanung durchstarten will,
soll sie IHREN Weg gehen
und Du fragst Dich wozu Du eine Beziehung brauchst.

Mehr geht nicht.
Aber manchmal ist das schon richtig viel.

So wie es ausschaut passen Eure Bedürfnisse nicht wirklich zusammen.

07.12.2013 11:56 • x 1 #5


Mulle80


525
1
129
Hallo The kid (Name ist Programm)
Ja da kann man dir nur zur Trennung raten.
Da fehlt dir definitiv die Reife. Ist kein Vorwurf, eher Fakt.
Langweiliger S. und verschuldet. Wer will schon so einen Partner. ..reusper.
Jeder definiert Liebe anders und hier gehen unsere Vorstellungen komplett auseinander.
Schön das du es mit der *beep* hast richtig krachen lassen können.
Also so richtig. Hoffe du hast verhütet? !?!
Ich wünsche deiner noch Freundin einen liebevollen, aufrichtigen und ehrlichen
Partner.
Und ich wette sie ist im Bett mindestens genauso gelangweilt wie du
Also trenne dich und genieße deine Feigheit. . Ähhmm Freiheit.

07.12.2013 13:29 • x 2 #6


Mona Lisa

Mona Lisa


774
434
Hallo The Kid

ich sehe es etwas anders als meine Vorredner. Natürlich steht es dir frei, DEIN Leben nach deinen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Mit deinen 21 Jahren stehen dir noch alle Tore und Türen offen. Allerdings sollte man in jedem Alter, Menschen die dich lieben, mit Respekt und Wertschätzung gegenüber treten. Und da hast du die Grenze ganz klar überschritten. Du hast es bereits richtig "krachen" lassen und bist auch weiterhin nicht abgeneigt. Die Karre hast du also bereits in den Dreck gefahren und ohne das Wissen deiner Freundin! Du betonst eine gewisse Reife für dein junges Alter zu besitzen, aber dem ist nicht so! Du handelst unverantwortlich und respektlos!

Du solltset deiner Freundin die Wahrheit sagen, wie es in dir aussieht, was deine Gedanken sind und dass du es bereits ganz ordentlich krachen lassen hast. Euer Problem scheint die schlechte Kommunikation zwischen euch zu sein. Wenn du keine Zukunft mehr für euch siehst, dann musst du REDEN und überlegen ob eine Trennung dann nicht das beste für euch wäre. Und dann kannst du dein Leben leben wie du es möchtest.

Für mich scheinen deine Gründe nur vorgeschoben zu sein, weil wenn die Gefühle stimmen und die Liebe da ist, dann spielt weder das Alter, das Kind noch das Finanzielle eine entscheidene Rolle.

Und wenn du finanziell um so vieles besser da stehst als deine Freundin, könntest du ihr doch bei der Einrichtung einer neuen Wohnung etwas unterstützen. Sie hat mit ihrem eigenen verdienten Geld auch ihren Beitrag in euere Beziehung geleistet, und da wäre es nur fair.

Rede mit ihr!

07.12.2013 13:29 • x 1 #7


MannmitBekannte.


3747
1
885
Die Geschichte wird erfunden sein, hoffe ich mal

Von einem Kind mit Papa angeredet werden ist halbwegs überlebbar.
10000 Schrumpfeuros hinten ist auch nicht die todesmutige Aufgabe, das ist wie auf ein Ziel sparen und dann kaufen, nur mit Fun vorher und Zwang danach, also eine recht übliche Belastung des Lebens.
Regenwetter im Vögelpark scheint mehr eine Spiegelung als eine bleibende Konstante.
Die Vermehrungsfreudigkeit der Jetzigen werden kritisch gesehen, da mag der Verfasser für seine Person beachtliche Expertise haben. Die Frau jetzt kommt erwiesen selbst mit den Resultaten klar.

Es vermittelt sich ein Eindruck von Einsatzunwillen in der Beziehung, auf den Hormonschub mit der Spaßfrau werden Gründe gesucht. Leben im Kindergarten des Lebens ist sicher bequemer, die Kindergärtnerin bringt eine Sandform hier und setzt auf die Schaukel dort.

Die in der Luft stehende Entscheidung für die Spaßfrau hat was von Angst vor Verantwortung, das schaffen nicht wenige Menschen auch wesentlich älter nicht. Bezüglich ihrer Lebensfähigkeiten ist die natürlich ein Geheimnis und die Risikovariante, dagegen ist die Jetztfrau ein erprobtes Modell. Falls die Verschuldungsnummer nicht doch auch von ihr und auf mehr oder weniger doof gebastelt wurde.

Wer weiß schon was ist? Dann auch noch in der Zukunft, die auch noch unbekannt und mit Menschen und ihrem Verhalten

Tja Leben ist nicht einfach

07.12.2013 15:55 • #8


DennisG


51
1
8
Zitat von MannmitBekannter:
Die Geschichte wird erfunden sein, hoffe ich mal

:


Erfunden oder in wesentlichen Teilen verändert, schätze ich.

Aber falls sie wahr ist:

Zieh doch bei der *beep* ein,
wird bestimmt lustig
und Deine Freundin bist Du ohne Komplikationen los!

Und vor allem: sie Dich

07.12.2013 16:28 • #9


Toi Toi Toi


Gehe mit den Beiträgen 1 - 3 und 6 d'accord.

@MmB
... Jetztfrau ...Verschuldungsnummer...von ihr und auf mehr oder weniger doof gebastelt wurde.


Warum erinnert mich das an die Methode "Kreditlinie verlängern über Ehehafen"(?)

08.12.2013 22:44 • #10


groupie

groupie


2904
10
493
Und Kid, Lust zu antworten?

09.12.2013 13:27 • #11


Toi Toi Toi


[... da muß jmd. erstmal etwas ganz gewaltig sacken lassen.]

09.12.2013 13:49 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag