4

Die Dauer von eurem Liebeskummer

noOne1992

Hallo liebe Leute,

Auch mich hat es leider erwischt und die vermeintliche Liebe meines Lebens hat mich nach über 3 Jahren Beziehung verlassen, mit dem Grund keine Gefühle mehr da, Lust auf neue Erfahrung mit anderen Männern, zu jung zum Binden blablabla... (wir sind beide 23).
Seit heute sind es genau 4 Wochen vergangen. Die ersten beiden war ich einfach am Boden zerstört und konnte mir nicht mehr vorstellen ohne sie weiter zu leben, viel Lust auf Leben war da nicht wirklich geblieben Die Situation war eine reine mentale Hölle. Seit der dritten Woche ist es mehr oder weniger stabil. Ich bin einfach nur sehr traurig die meiste Zeit. Manchmal werde ich von den Erinnerungen von den guten alten Zeiten geplagt und der Realisation was ich verloren habe. Dann gehts mir wieder einigermaßen gut und ich werde wieder zuversichtlicher. Oft widerum, kommen Augenblicke, wo ich mich wie auf einem schlechten Dro. Trip fühle, innere Unruhe, Trauer, Einsamkeit, Angst nie wieder jemanden wie sie zu finden. Passiert insbesondere, wenn ich draußen bin und mich überall Dinge an sie erinnern und Orte wo wie gemeinsam waren.
Was ich damit sagen will ist, dass nach 4 Wochen Zeit mir schon deutlich besser geht, aber ich immer noch nicht vorstellen kann, nicht mehr depressiv wegen ihr zu sein. Das ist meine erste Trennung, daher habe ich noch keine Erfahrung in sowas. Mich würde interessieren, wie lange es bei euch gedauert hat, bis die Trennung soweit überwunden wurde, dass ihr wieder glücklich/stabil wart bzw. wo gar keine Trauer mehr da war.
Vielen Dank im Voraus für eure Beiträge.
Liebe Grüße
Max

08.08.2016 19:16 • #1


Nephanis

Nephanis


28
2
9
Hallo NoOne das tut mir sehr Leid für dich.
Dadurch das das deine erste Trennung ist, ist sie meistens noch schmerzhafter als alle nachfolgenden. Wobei das auch immer davon abhängt, wie das ganze zu Ende ging. Ich (selbst 24 also auch nicht sehr viel mehr Lebenserfahrung als du ) habe bei meiner ersten Trennung zwar sehr gelitten (Abserviert am 24.12 nach 3 Jahren mit den Worten "Ich hab dich mehrfach betrogen") aber von der Dauer her war der Schmerz relative kurz, etwa 1/2 Jahr. Aber halt auch weil ich so unfassbar entäuscht und sauer war. Meine zweite Beziehung hielt 2 Jahre und wenn man ganz erlich ist könnte man behaupten ich bin jetzt seit 2 Jahren und denke werde auch noch in vielen Jahren nicht ganz drüber hinweg sein. Grund ist, sie war tatsächlich die "große" Liebe. Der Unterschied aber ist, irgendwann wirst du das Ende nicht einfach nur akzeptieren (sofern du halt nicht durch Wut alles verarbeitest) sondern wirst glücklich darüber sein. Denn du hast dich dadurch und wirst dich dadurch verändern, verbessern. Du wirst reifen und dein Leben mehr denn je genießen lernen. Ich als Beispiel werde meine Ex immer lieben, aber nicht so wie es verliebte tun. Sondern so wie man seine Eltern und Kinder liebt.

In Kurzfassung weil ich mich im schreiben verliere^^: Jeder braucht unterschiedlich lange um eine Trennung durchzustehen, wobei die Art der Trennung und die Persönlichkeit das stark beeinflussen, vorallem die Selbsterkenntniss

Lg Nephanis

08.08.2016 19:37 • #2



Die Dauer von eurem Liebeskummer

x 3


Elerya


Hallo Noone, das tut mir sehr leid für dich. Man sagt, dass die Verarbeitung einer Beziehung ungefähr die Hälfte der Länge der eigentlichen Beziehung dauert. Bei dir wären das dann 1,5 Jahre.
Aber die Schmerzen werden von Tag zu Tag weniger. So ist es zumindest bei mir. Meiner großen Liebe trauere ich seit ca. 5 Jahren immer mal wieder hinterher. Das war für mich eine Art Seelenverwandschaft. Und ganz oft denke ich, dass ich so einen Mann nicht wieder finde, der mich so gut ergänzt. Dann spielen auch Schuldgefühle meinerseits eine große Rolle. Die ersten zwei Jahre waren besonders schlimm und danach ging es aufwärts. Zwischendurch bin ich auch sehr glücklich gewesen, doch ich hatte immer wieder Rückfälle, die sich allerdings verkürzten. Bestimmte Lieder, Gerüche, Orte oder Worte lösen das in mir aus. Anfang des Jahres habe ich aber gemerkt, dass ich die Lieder wieder hören kann, ohne dass sie Erinnerungen in mir auslösen oder mich zum Weinen bringt.
Ich wünsche dir, dass du es schnellstmöglich schaffst, wieder nach vorne zu sehen. Nimm dir aber auch die Zeit, die du brauchst. Ich habe immer versucht, mit anderen Männern die Lücke zu schließen. Das hat nicht funktioniert und nun bereue ich, was ich gemacht habe.
Je konsequenter der Abschluss und die Einhaltung des Kontaktverbots, desto besser, denke ich. Viel Erfolg dir dabei!

08.08.2016 20:12 • #3


Lichtstrahl

Lichtstrahl


199
1
185
Hallo @Elerya
5 Jahre sind eine lange Zeit. Du schreibst, dass eine konsequenter Kontaktabbruch das beste ist.
Hast du das damals nicht gemacht? Magst du ein wenig erzählen von der Trennung und deiner Verarbeitung der Trennung?
Ich meine auch, dass man einen Menschen, mit dem es "passt" nicht so oft über den Weg läuft.

08.08.2016 23:15 • x 1 #4


Elerya


Hallo @lichtstrahl, nein, ich habe keinen kompletten Kontaktabbruch gemacht, den gibt es erst sei zwei Jahren. Vorher hatten wir nahezu täglich Kontakt und es waren zumindest von meiner Seite auch noch Gefühle im Spiel. Jetzt schreibe ich noch an den Feiertagen, aber es wirft mich doch auch aus der Bahn und daher denke ich, ich sollte es lassen. Mittlerweile denke ich, wenn Schluss ist, dann ist Schluss und dann sollte man den Kontakt auch komplett abbrechen. Dann geht es besser und schneller. So kostet es mich viel Zeit. Aber die Zeit arbeitet für mich und es wird immer besser...

09.08.2016 07:41 • #5


Gast0908


Also mein (41) Liebeskummer dauert seit 2 Jahren an - und wir waren "nur" 4 Monate zusammen - aber es war die intensivste Zeit die ich mit jemandem hatte...
Immer wieder dieses zurück werfen lassen ist einfach schmerzhaft.
Ich denke oft daran, warum hat er mich immer belogen - hab ich das wirklich verdient gehabt?
Aber im Endeffekt weiß ich jetzt das er einfach eine Persönlichkeitsstörung hat. Er kann nicht alleine sein, muss ständig Kontakt haben mit anderen Frauen, um sein Ego zu puschen (er war in 8 Singlebörsen angemeldet - gleichzeitig)...

Jetzt so langsam kann ich mich einem neuen Mann öffnen - aber auch nur, weil dieser viel Geduld mit mir hat.

Viel Glück allen leidenden... Es wird besser...
Problem war bei mir... Das mein Ex dennoch ständig Kontakt gesucht hat. Bis ich mir eine neue Handy-Nummer und E-Mail-Adresse zugelegt habe... Seitdem hat er es wohl endlich verstanden, das ich ihn nicht mehr will.

09.08.2016 07:57 • #6


Embi

Embi


167
3
154
Oh ja, ich glaube, diesen Zustand kennen wir alle hier.
Schön, dass Du Dich mitteilst, hier gibt es nämlich viele nette Menschen, die gern Trost spenden.

Bei meinem allerersten Liebeskummer nach einer langjährigen Beziehung ging mein Liebeskummer ein sattes Jahr in kontinuierlicher Stärke.
Einfach weil ich die Beziehung beenden musste, obwohl noch sehr starke Gefühle da waren.
Bei den beiden kurzen Beziehungen danach bei der einen maximal 2 Monate, bei der anderen ein paar Wochen.
Bei der Beziehung, die ich vor 3 Wochen beendete, hatte ich schlichtweg gar keinen. Nicht mal das leiseste Tränchen wurde vergossen. Es war der reinste Befreiungsschlag.

Wie lange Liebeskummer pauschal dauert, kann also nicht beantwortet werden.
Ich hoffe jedoch für Dich, dass Du schnell wieder vollständig auf die Beine kommst und diese Chance für Deine persönliche Entwicklung für eine spannende Zukunft nutzt.

Alles Gute.
Embi.

09.08.2016 08:03 • #7


Elerya


Ich glaube, die Länge des Liebeskummers hängt sehr von der Intensität und der Besonderheit der Beziehung, aber auch von ihrer Länge ab.

09.08.2016 08:07 • #8


Erinnerung


Nein, so sehe ich das nicht. Sie hängt von der Art der Beziehung ab, der Wertschätzung.
Ein Mensch, der Liebe mit Abhängigkeit verwechselt, hat nicht wirklich geliebt.
Jemand, der droht, gewaltätig wird, Grenzen überschreitet und verletzend wird, will besitzen
aber er hat nicht realisiert, was Liebe bedeutet.
Liebe will nicht verletzen!
Ich unterscheide hier deutlich von verletztem Ego und dem Gefühl, einen Menschen wirklich
und ehrlich geliebt zu haben. Diesen Menschen als etwas einzigartiges und wertvolles anzuerkennen!
Jemand, der blind um sich schlägt, seine Ziele durchsetzen möchte und hinterher herumjammert,
dem geht es nicht um Liebe, sondern um sein verletztes Ego.
Ich kannte jemanden, der mich geliebt hat, ohne mich zu verletzen.
Demjenigen war ich es wert mit mir zu reden und wenn es sein muss stundenlang.
Er hat sich die Mühe gemacht, auf mich einzugehen, ohne mich verletzen zu wollen.
Als ich abgedreht bin, hat er mich festgehalten und gewartet, bis ich wieder ruhig geworden bin.
Alles, ohne mich zu verletzen.
Diejenige, die sich verletzt hat bei alldem, war eigentlich immer ich selbst.
Er war einer der wenigen Menschen, der mehr realisiert hat, als andere.
Es war keine lange Beziehung aber für mich wertvoll.
Manchmal vergisst man Menschen über Jahre nicht.
Für mich hängt die Intensitiät des Liebeskummers nicht von der länge einer Beziehung ab.
Ich bin gegangen, da ich nicht erträglich gewesen bin.
Doch bleibt es in Erinnerung!
Das war Liebe!

09.08.2016 08:22 • #9


Julam


148
1
132
Zitat von Elerya:
Ich glaube, die Länge des Liebeskummers hängt sehr von der Intensität und der Besonderheit der Beziehung, aber auch von ihrer Länge ab.


Das denke ich auch. Meine Trennung ist nun fast 2 Monate her und ich denke oft an ihn, vermisse ihn auch gelegentlich aber ich möchte ihn niemals wieder zurück. Wir waren fast 2 Jahre (mit Unterbrechung von 7Wochen) zusammen, aber in all der Zeit habe ich ihn viel mehr geliebt und investiert in die Beziehung, als er. Diese "einseitige" Liebe hat mich fast zerstört, er war für mich ein ganz besonderer Mensch, ich hätte alles für ihn getan, bin aber jetzt sehr froh den Absprung geschafft zu haben.

09.08.2016 08:26 • x 1 #10


Embi

Embi


167
3
154
Zitat von Julam:
Zitat von Elerya:
Ich glaube, die Länge des Liebeskummers hängt sehr von der Intensität und der Besonderheit der Beziehung, aber auch von ihrer Länge ab.


Das denke ich auch. Meine Trennung ist nun fast 2 Monate her und ich denke oft an ihn, vermisse ihn auch gelegentlich aber ich möchte ihn niemals wieder zurück. Wir waren fast 2 Jahre (mit Unterbrechung von 7Wochen) zusammen, aber in all der Zeit habe ich ihn viel mehr geliebt und investiert in die Beziehung, als er. Diese "einseitige" Liebe hat mich fast zerstört, er war für mich ein ganz besonderer Mensch, ich hätte alles für ihn getan, bin aber jetzt sehr froh den Absprung geschafft zu haben.


Die Geschichte mit der einseitigen Beziehung könnte von mir sein. So waren bis jetzt alle Beziehungen, wobei ich bei der letzten so schlau war und mich lediglich 4 Monate verdummbeuteln ließ, ehe ich abgehauen bin.
Daher auch kein Liebeskummer - man lernt über die Jahre, dass es das einfach nicht wert ist.

09.08.2016 10:16 • #11


noOne1992


Herzlichen Dank schon mal für die Beiträge
Dass, es zum Teil Jahre dauern kann finde ich schon heftig und erschreckend :O Ich hoffe, dass es bei mir nicht so lange dauern wird...
Ich muss sagen ich bin auch ziemlich konsequent was kein Kontakt angeht. Nachdem Sie in den letzten drei Wochen vor dem Aus, noch auf jeden Fall versuchen wollte mit der Beziehung, bin ich ihr die ganze Zeit bedürftig hinterhergelaufen, Bei unserem letzten Treffen, vor 4 Wochen, hat sie dann gesagt, dass sie doch nicht glaubt, dass es was wird (Gründe, die ich ganz oben geschrieben habe). Weil ich ihr anscheinend Leid getan habe, hat sie gesagt, wir können es auf kleiner Flame halten und uns gelegentlich treffen und gucken was daraus wird.
Als mir klar wurde, dass es zu nichts führt und es vorbei ist, habe ich jeglichen Kontakt abgebrochen. Habe nicht mehr auf ihre Nachrichten reagiert, sogar als sie sich insgesamt zwei mal mit mir treffen wollte. Nur auf die letzte Nachricht habe ich reagiert, als sie sagte, dass sie sich Sorgen macht. Aber auch da habe ich nur in einem Zweizeiler geantwortet. Jetzt ist sie sowieso für den Rest des Monats weg und da hätten wir auch wenig bis kein Kontakt gehabt.
Ich habe vor es mit dem kein Kontakt haben für die nächste Monate noch durchzuziehen. Ich habe das Gefühl, es ist die einzige Möglicgkeit, dass meine Seele heilen kann.

09.08.2016 18:10 • x 2 #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag