Die Perfekte Beziehung?

Ehemaliger User

@Lilia

Zitat:
Ich hatte mir so sehr jemanden für lange zeit gewünscht, erfahrungen habe ich genug!


Tja, da kann es aber mit der Menschenkenntnis noch nicht so weit her sein. Erfahrung alleine reicht da nicht und welche Erfahrung meinst du genau? ::) Nee, ich schreibe es jetzt lieber nicht, was ich denke, aber da muss schon ein wenig mehr kommen. :o Entweder gilt für dich auch, dass du besser hören als gucken und spüren kannst, oder aber du hast die Sache einfach nur herbei gesehnt. Auf mich wirkt es so, als ob der mehr der Wunsch der Vater des Gedanken war, als die Beziehung als solches.

Dass so etwas schmerzhaft ist, kann ich gut verstehen, aber warst du da nicht wirklich ein wenig blauäugig und naiv?

Hm, liegt mit Sicherheit nicht nur an deinem Alter, aber Lehrgeld muss man auch mit über 50 oft noch zahlen. ;)

Gruß

28.09.2006 22:06 • #1


Luna25


36
1
ich weiß nicht was das soll liebe hat doch nichts mit dem alter zu tut. denkst du nicht junge leute können auch intensiv lieben und sich für ihr leben binden? es gibt immer solche und solche also kehre nicht alle über einen kamm.

und im übrigen wenn er sie nicht geliebt hat warum ist er dann mit ihr gezogen eine so große entfernung legt man nicht einfach so hin.

und ich denke natürlich was sind schon neun monate...aber bei mir sagt man das was sind schon 5 jahre...

es kommt nicht auf die länge an. neun monate sind auch schon intensive momente nach neun wochen hättest du dich vielleicht fragen müssen ob du noch richtig tickst . sorry aber is eher so

30.09.2006 16:44 • #2



Die Perfekte Beziehung?

x 3


lilia


15
8
5
Hallo Luna,
ich war erstmal so geschockt über die Antworten von dir und auch von das ich meinen Beitrag gelöscht habe. Jetzt weiss ich nicht, wie ich ihn hier wieder einfügen kann..
Ich scheine mich schlecht ausgedrückt zu haben oder mit irgendetwas deine wut heraufbeschworen zu haben. Die anderen haben zu mir gesagt, was sind 9 Monate. Für mich spielt die Zeit auch keine Rolle weil die bezeihung an sich zählt. Und mir ist das Alter auch völlig egal! In der Beziehung von mir und meinem ex- freund war es in dem Punkt wichtig, dass er mit 32 gemerkt hat, dass er die ganze Zeit in seinen Augen nicht richtig gelebt hat und dies nun nachholen möchte. Er ist mit mir nach Berlin gezogen. Ich weiss nicht warum. Wahrscheinlich dachte er zu dem Zeitpunkt noch, wir gehören zusammen.
Naja, das wollte ich dir sagen. Ich habe mich richtig schlecht gefühlt. Hatte gehofft, Unterstützung zu finden. Und dann kam nur, ich ticke ja nicht mehr richtig und von , ich sei völlig naiv. Aber es ist halt sehr schwer, die Beziehung, die man hatte so zu beschreiben, dass andere es sich vorstellen können. Alles Liebe, Lilia

01.10.2006 23:18 • #3


lilia


15
8
5
Hallo ,
mit Erfahrungen meinte ich andere Männer. Ich wollte damit sagen, dass ich mich einfach bereit fühlte für eine lange Beziehung. Und weil die Beziehung mit meinem ex- freund so schön war, dachte ich, ich hätte nun den Mann für mein Leben gefunden. Blauäugig und naiv? Ich weiss nicht. Er hat mir ja keinen Grund gegeben, zu zweifeln. Er meinteam ende ja, er sei nicht er selbst gewesen. D. h er hat die ganze Zeit nur eine Rolle gespielt Obwohl ich es mir schwer vorstellen kann. Es ging nicht darum, einfach einen Freund zu haben. Er war etwas besonderes für mich. Übernorgen sind wir 3 Monate getrennt. Die Welt scheint mir volkommen sinnlos und nichts macht Spaß. Flüchte mich in eine andere welt mit büchern und hoffe jedesmal wenn ich rausgehe, dass ich ihm nicht begegnen muss, weil ich mir eine distanzierte unterhaltung noch nicht vorstellen kann.
Vielleicht verstehst du mich jetzt ja ein bißchen besser.
Lilia

01.10.2006 23:31 • #4


Ehemaliger User


@Luna oder michkannMANNgutverarschen ;D

Zitat:
ich weiß nicht was das soll liebe hat doch nichts mit dem alter zu tut. denkst du nicht junge leute können auch intensiv lieben und sich für ihr leben binden? es gibt immer solche und solche also kehre nicht alle über einen kamm.

und im übrigen wenn er sie nicht geliebt hat warum ist er dann mit ihr gezogen eine so große entfernung legt man nicht einfach so hin.

und ich denke natürlich was sind schon neun monate...aber bei mir sagt man das was sind schon 5 jahre...

es kommt nicht auf die länge an. neun monate sind auch schon intensive momente nach neun wochen hättest du dich vielleicht fragen müssen ob du noch richtig tickst . sorry aber is eher so


Nee Schätzchen, wenn ich deine Einträge lese, dann gehörst du zu den Frauen, welche mit 25 wissen wo es lang geht. :o

Zitat:
tja ich kenn das leider auch zu gut. ich laufe ihm ja auch immernoch hinterher und lasse ihm die tür offenstehen obwohl er mir schon so viel angetan hat in den letzten 3 monaten
er hatte schon 2 neue und muß anscheinend jeder tussi seine nummer geben und sich mit ihr treffen und mir auf der anderen seite sagen er braucht noch zeit ich soll ihm noch etwas zeit geben um sich für oder gegen mich zu entscheiden...
das er mich damit zerstört scheint ihn nicht zu stören er weiß ja wie sehr ich ihn liebe


Klar, der macht aber auch böse Sachen mit dir. ;D Wie wäre es, wenn du die Sache mal umdrehst und dich fragst, was du da mit dir machen lässt. ::)

Und so ein Zustand ist dann Liebe für dich? :o He cool, bei uns hier in Aachen nennt man so etwas S. und sich hingeben, damit Frau bloß nicht alleine ist. ;D

Aber macht ja nix, so lange es solche Frauen gibt, haben einige Männer immer noch ihre Freude und sie fühlen sich bestätigt in ihrem Handeln und Tun. ::)

Mal so eine Frage am Rande: Hast du auch Respekt, oder gar Selbstachtung vor dir, oder braucht Frau dat nicht mehr, weil es ja Liebe ist? :o

Wenn du mal gut Bettwäsche sehen willst, dann rufe mich an.

Ähm, gucken darfst du, aber mehr wird nicht passieren. ;D

denkt sich

Dat et echt lustige Frauen gibt! ;D

02.10.2006 09:49 • #5


Wolfmoon


284
2
3
@lilia

Es tut mir ja Leid für dich, dass dir das so passieren musste. Ob das blauäugig oder naiv ist, vermag ich nicht allgemein zu sagen, dafür kenne ich dich auch nicht genug

allerdings:

[quote author=lilia link=board=allgemeines;num=1159475926;start=0#3 date=10/02/06 um 00:31:17]
mit Erfahrungen meinte ich andere Männer. Ich wollte damit sagen, dass ich mich einfach bereit fühlte für eine lange Beziehung. [/quote]

Welche Erfahrungen? Ok, ich schreibe da jetzt auch nicht wie sich das für mich anhört.

Wann ist man denn bereit für eine längere Beziehung? Gibt es da irgendwelche Regeln? Muss man dafür so und soviel Männer gehabt haben, damit es etwas werden kann? Bitte nicht falsch verstehen.

Nur ist das eine Einstellung, die ich schon oft im Freundes- und Bekanntenkreis gesehen habe, meistens bei Frauen ( ja, beschimpft mich ruhig aber das ist mein subjektives Empfinden ).

Nur erinnern mich die Geschichten alle irgendwie an dich:
Man hat da seine Vorstellungen von Beziehungen und dafür brauchts dann einen richtigen Mann, am besten reif, erfahren, älter.
Das Problem bei der Sache ist nur, dass die eben auch genug Erfahrung darin haben, wie man sich geschickt aus der Affäre zieht und wenn´s sein muss, seine wahren Gefühle verbirgt. Meinst du im Ernst, dass dieser Herr mit seinen 32 Jahren nicht genau weiß, was er will und was er nicht will? Dass er es nötig hat, eine Rolle zu spielen? Ich will damit nicht sagen, dass das Alter das Entscheidende bei einer Beziehung ist aber je größer der Unterschied, desto genauer sollte man sich da auch mal im Vorfeld Gedanken drüber machen.
Du hast geliebt, dass glaube ich dir aber bei ihm sah das wohl alles ein bisschen anders aus. Sonst würde er ja nicht nach neun Monaten mit solchen Floskeln um die Ecke kommen, er sei nicht er selbst gewesen.

Du täuschst dich wenn du glaubst, dass es ausreicht, sich selbst bereit für eine längere Beziehung zu fühlen. Denn dazu gehören bekanntlich zwei Menschen, dass kannst du nicht erzwingen.
Vielleicht einfach mal die Erwartungen herunterschrauben, auch wenn die Beziehung, wie du sagst, noch so schön war.

Ich lese immer wieder, dass das Alter absolut egal wäre. Naja, wie ich schon geschrieben habe, es ist nicht das Entscheidende. Aber man muss sich doch irgendwo bewusst sein, dass es eben gehörige Unterschiede in Ansichten und Zukunftsplänen geben kann. Und wenn die erste Verliebtheit dann weg ist, muss es noch etwas anderes, tragfähiges geben.

Es tut mir Leid, wie das für dich gelaufen ist, ich hoffe mal, dass du es irgendwann als Erfahrung sehen kannst auch wenn der Schmerz über die Enttäuschung im Augenblick noch ziemlich groß ist.

lg

Wolfmoon

02.10.2006 10:35 • #6


Ehemaliger User


@Wolfmoon

Zitat:
Ok, ich schreibe da jetzt auch nicht wie sich das für mich anhört.


Feige Ratte! ;D

Aber dat ist wieder typisch für dieses Forum. Viele hier wollen einfach nur Ratschläge, Hilfe oder wie auch immer sie es nennen. Wenn es dann aber kritisch wird, dann wollen sie es nicht hören oder gar darüber nachdenken. Tja, dann müssen die Leute eben leiden. Es geht nicht um Vorwürfe, sondern die Dinge kritisch zu hinterfragen und sich selbst auf den Prüfstand zu stellen. ::)

Aber da könnten ja auch unbequeme Fragen aufkommen und die will man ja nun gar nicht lesen. :o

Tja, aber du weißt ja jetzt was zu tun ist. Suche dir eine Frau mit vielen Männerbekanntschaften und die ist dann auch mit Sicherheit beziehungsfähig. ::) Ich wußte bis heute noch gar nicht, dass dies ein Gradmesser ist. Aber ich habe mal gegoogelt und siehe da. :o

freenet.de/freenet/fit_und_gesund/s._liebe/partnerschaft/beziehungskiller/03.html

Zitat:
Wenn dat su ess, säht dä Buhr, Jung, dann will ich nit esu sinn: Nächste Sonndaach weet jehieroot, sulang blievs do he drinn. Un su woot et och jemaht. Sick dämm liej' ich ahn der Kett, un et Rita ess ming Frau, un dä Buhr, dä ess jetz nett. Ich bin Schützenkönig, Bürjermeister, Kirch-Chor-Dirigent, un dat alles nur, weil unsereins nit jähn em Freie pennt!
;D

02.10.2006 11:08 • #7


lilia


15
8
5
Hallo Wolfmoon,
du hast recht. Wenn ich das so lese mit den Erfahrungen kommt es mir selber komisch vor. Es ist so, vor 4 bis5 Jahren hatte ich einfach das Gefühl, noch einige Erfahrungen sammeln zu wollen. Ich habe mich eingeengt gefühlt, als mein damaliger Freund schon zusammenziehen wollte. Wollte erst dieWelt kennenlernen und bin dann für ein Jahr ganz alleine durch dieWelt gereist . Mittlerweile habe ich keine Lust mehr, einfach so mal mit jemandem ins Bett zu gehen, früher fand ich es spannend.
Ich habe mir so sehr eine feste,vertrauensvolle Beziehung gewünscht. Und möchte auch so gerne ein Kind. Aber klar gehören da zwei dazu. Grade das mein Freund schon 32 war hat mich hoffen lassen, das wir eine Zukunft zusammen haben. Aber da habe ich wohl feststellen müssen das das Alter wirklich keine Rolle spielt. Er fühlte sich eingeengt von mir, vermute ich. Hat das Gefühl, noch nicht genug erlebt zu haben. Er hat mit mir mit 5 Frauen geschlafen und überhaupt meint er, sein ganzes Leben sei bis jetzt schief gelaufen. Er hat sehr wenig Vertrauen in sich selbst und meinte, jetzt in Berlin hat er die chance, sein ganzes Leben auf einen Schlag zu ändern. Er hat Kontakte zu seinen früheren Freunden abgebrochen, mit mir gebrochen. Kennt kaum jemanden hier. Ich denke aber, er läuft irgendwie auch weg. Er meinte, er habe eine Rolle gespielt, weil ich sein wirkliches Selbst wohl kaum lieben könnte. Und um mit mir richtig zusammen zu sein, müsste er sich ja an meiner Seite zu sich bekennen. Er hat große Angst davor. Das hört sich alles konfus an. Ist es auch.
Ich meine, hast du schon mal jemanden getroffen, der sagt, noch nie jemanden geliebt zu haben? In so vielen Jahren? Er hat einfach eine perfektionierte Vorstellung von Liebe. Dasist doch verrückt. Er hatte auch schon eine 6 jährige Beziehung. Aber geliebt hat er nicht! Er konnte sich halt nicht richtig einlassen.
Es ist so komisch! Wir sind im April zusammen hierhin gezogen und jetzt wohnt er ein paar Straßen weiter und ich sehe ihn nicht mehr. Der Kontakt abbruch ist der einzige Weg für mich, es ging einfach nicht mehr.
Danke fürs Zuhören!!
Lilia

02.10.2006 11:20 • #8


Wolfmoon


284
2
3
Hey lilia...

Du willst ein Kind? Egal mit wem? lass dir das lieber noch mal durch den Kopf gehen oder lies dir hier im Forum die Geschichten von denjenigen durch, die ein Kind mit ihrem Ex-Partner haben und dennoch fallengelassen wurden.

Zitat:

Ich meine, hast du schon mal jemanden getroffen, der sagt, noch nie jemanden geliebt zu haben? In so vielen Jahren? Er hat einfach eine perfektionierte Vorstellung von Liebe. Dasist doch verrückt. Er hatte auch schon eine 6 jährige Beziehung. Aber geliebt hat er nicht! Er konnte sich halt nicht richtig einlassen.


Meiner Meinung nach erzählt der Typ dir irgendwelchen Mist um dir halbwegs akzeptable Gründe zu liefern die ihn nicht so sehr in einem schlechten Licht erscheinen lassen. Der redet über seine eigenen Möchtegernprobleme, damit du dich nicht allzu verletzt fühlst. Nett gemeint, führt aber nur dazu, dass du dir jetzt noch mehr Gedanken machst.

Ich meine, wie muss ich mir das denn bei ihm vorstellen?
Mal überspitzt formuliert:

Wähhh ich habe erst mit fünf Frauen geschlafen und... ach ja...verliebt war ich noch nie...hab aber trotzdem eine sehr genaue Vorstellung von einer perfekten Beziehung... und weil ich so wenig Vertrauen in mich selber habe, fange ich in einer Stadt von vorne an, wo ich überhaupt keine Sau kenne?

Ich meine, ich gehöre auch zu denjenigen die sich nicht Hals- über Kopf verlieben sondern ihre Zeit dazu brauchen. Aber genau deshalb würde ich auch nicht einfach so eine Beziehung anfangen, schon gar nicht, wenn sich der andere Hoffnungen macht die ich gar nicht erfüllen könnte. Das ist von ihm dann schlichtweg verantwortungslos, insbesondere für einen 32-jährigen, der dann auch noch mit jemandem zusammenzieht.

02.10.2006 15:10 • #9


Ehemaliger User


@Wolfmoon


Zitat:
Das ist von ihm dann schlichtweg verantwortungslos, insbesondere für einen 32-jährigen, der dann auch noch mit jemandem zusammenzieht.


So, so, dat ist also verantwortungslos Hm, hast du auch wirklich alles gelesen? Sie zieht mal so durch die Weltgeschichten, verwirklicht sich und über s.uelle Erfahrung gar nicht zu reden und wenn er es dann macht und dann unsicher ist, dann ist es verantwortunglos?

In Soest ist die Erde wohl auch eine Scheibe, wie? ???

Die Sache ist doch wohl mehr als offensichtlich. Die Lady hat sich erstmal ausgetobt, wo ja nix gegen einzuwenden ist. Aber nun hat sie ihren Märchenprinz anscheinend gefunden und nun funktioniert der nicht so, wie sie es sich wünscht. Für mich ist der Typ einfach nur konsequent und wenn ich mich eingeengt fühle und nicht reif für so eine Rolle bin, dann ändere ich auch meine Sichtweise und Meinung. Dass macht man doch dann nicht von einer Wohnung oder einem Ort abhängig. schei. auf die Wohnung, Freiheit ist noch immer mehr wert.

Stelle dir mal vor, der hätte es aus lauter Mitleid durchgezogen. Er hätte sie auf Wunsch hin geschwängert und dann? 8)

Hm, Wolfmoon zahlt dann die Alimente und die Betreuung des Kindes, oder wie? :o

Dass hier basiert doch nicht auf Liebe sondern auf den Wunsch nach Liebe und geliebt zu werden.

Auf mich wirkt es so, als ob nun die innere Uhr abläuft und es besser heute als morgen passiert. Partner, heiraten, Kind und dann wird alles besser und das große Leben beginnt. ::)

Wenn du gut auf Unterhaltungszahlungen bist, dann kann ich dir gerne ein paar Adressen und Bankverbindugen geben. ;D

02.10.2006 15:30 • #10


Wolfmoon


284
2
3
Nee, Nee, Nee, dat iss mir zu hoch^^

Wo bitte iss der konsequent? Ja machmer mal alles, so mit zusammen umziehen und Tralahopsassa, tja und wenn ich dann irgendwann merke, dat ich eigentlich noch nie so wirklich geliebt habe und auch so gar nicht bereit für sowas bin, tja, da bin ich dann weg. Klar, aber war ja ma ganz doll, dat so ein junges Dingen auf mich abgefahren ist

Na, der arme Kerl ;D

Da hätt man sich halt doch eben austoben sollen statt 6 Jahre eine lieblose Beziehung zu führen und danach sofort wieder in die Vollen zu gehen^^

Tja wat bleibt? - Auch die Ü30 stehen dann wohl nicht so alle mitten im Leben sondern manchmal eben auch daneben.

Wat ich verantwortungslos finde? - Erwartungshaltungen zu wecken und hinterher so einen Bockmist zu erzählen, wie schei. dat eigene Leben gelaufen ist^^

Dat lilia sich da so ein wenig viel zusammengeträumt hat, dat bestreite ich ja nu gar nicht. ;D

Na, die Erde ist zwar keine Scheibe, trotzdem ist sie flach.^^

02.10.2006 16:04 • #11


Ehemaliger User


Schade, dass sie es gelöscht hat, aber der Typ war doch 6 Jahre mit einer anderen zusammen und diese Frau, hat er anscheinend auch nicht geliebt. Ich bin vorsichtig mir solchen Aussagen, weil sie von Lilia kommen und nicht direkt von ihm.

Zitat:
Er hatte auch schon eine 6 jährige Beziehung. Aber geliebt hat er nicht! Er konnte sich halt nicht richtig einlassen.


Wenn er sich nicht sicher ist, dann teste ich es an.

Zitat:
Es ist so, vor 4 bis5 Jahren hatte ich einfach das Gefühl, noch einige Erfahrungen sammeln zu wollen. Ich habe mich eingeengt gefühlt, als mein damaliger Freund schon zusammenziehen wollte. Wollte erst dieWelt kennenlernen und bin dann für ein Jahr ganz alleine durch dieWelt gereist . Mittlerweile habe ich keine Lust mehr, einfach so mal mit jemandem ins Bett zu gehen, früher fand ich es spannend.


Tja, und hier hat sie ihren Ex im Regen stehen lassen, weil sie sich nicht reif genug fühlte. Ist doch in Ordnung.

Zitat:
Wir sind im April zusammen hierhin gezogen


Kann doch sein, dass dieses Zusammenleben nix für ihn ist, dann darf ich doch dann wohl meine Meinung ändern. Wer weiß, was da so im Alltag abgelaufen ist.

Womöglich noch abends dann so ein Gespräch über Kinder usw. Der Typ hat einfach Panik bekommen.

Na ja, du hättest die Sache ausgesessen und wärst dann ganz plötzlich Vater geworrden. ;D

Aber zum Glück passiert ja nix beim aussitzen. ;D

02.10.2006 16:12 • #12


Wolfmoon


284
2
3
[quote author= link=board=allgemeines;num=1159475926;start=7#11 date=10/02/06 um 17:12:36]

Na ja, du hättest die Sache ausgesessen und wärst dann ganz plötzlich Vater geworrden. ;D

[/quote]

Nee du, dann wär ich´s heute schon...

Naja, es gibt eine Menge Leute die ein großes Talent dafür haben, Luftschlösser zu bauen. Entweder wird´s nichts aus dem Schloss und dann hauen die ab, oder sie werden verlassen weil´s dem anderen irgendwann zuviel wird.^^

Nun, es gibt meiner Meinung nach mehrere Dinge die man tun kann, wenn man die Erwartungen nicht erfüllen will.

Die eine Möglichkeit ist, einfach abzuhauen. Eine andere besteht darin, rechtzeitig Fronten zu klären. Und das erwarte ich eigentlich von einem älteren Mann eher, als von einer jungen Frau in der Erwartung einer Bilderbuchbeziehung

Na, dann bin ich wohl doch noch nicht in der Postmoderne angekommen ;D - muss doch mal wieder in irgendsoeine, gottlose Großstadt ziehen^^

02.10.2006 16:33 • #13


Ehemaliger User


He, was soll er klären? Soll er sein Handeln entschuldigen oder wie?

Zitat:
Der Kontakt abbruch ist der einzige Weg für mich, es ging einfach nicht mehr.


Tja, wenn es nicht mehr bei ihr ging, dann soll es von seiner Seite her gehen? ::)

Und mit den Luftschlössern, da hast du ganz Recht. Geht aber auch anders herum. Da gibt es dann die Leute, die haben Haus, Hund, Katze und Kind und sind damit glücklich.

Aber wurde mal gefragt, ob der oder die andere auch glücklich sind oder waren? Nee, da wird dann einfach weitergelebt und es war ja alles bestens und soooo toll.

Lebe so ein Leben mal ein paar Jahre und wenn dich dann der Alltag eingeholt hat, dann fragst du dich selbst mal, ob du dich noch wohlfühlst. Irgendwann kapitulierst du und du funktionierst nur noch und kommst deinen Pflichten nach. Aber leben wirst du dann nicht mehr, du bist mehr tot als lebendig. :(

02.10.2006 17:06 • #14


Wolfmoon


284
2
3
[quote author= link=board=allgemeines;num=1159475926;start=7#13 date=10/02/06 um 18:06:10]He, was soll er klären? Soll er sein Handeln entschuldigen oder wie?
[/quote]

Nö, vor wem? Vor sich selber vielleicht...


Zitat:

Aber wurde mal gefragt, ob der oder die andere auch glücklich sind oder waren? Nee, da wird dann einfach weitergelebt und es war ja alles bestens und soooo toll.


Komisch. Bin bis jetzt immer davon ausgegangen, dass so Dinge wie Haus, Hund, Katze, Kind irgendwie gemeinsame Entscheidungen sind ;D

Zitat:

Lebe so ein Leben mal ein paar Jahre und wenn dich dann der Alltag eingeholt hat, dann fragst du dich selbst mal, ob du dich noch wohlfühlst. Irgendwann kapitulierst du und du funktionierst nur noch und kommst deinen Pflichten nach. Aber leben wirst du dann nicht mehr, du bist mehr tot als lebendig. :(


Ich glaube es gibt eine ganze Menge Dinge zwischen unglücklich und glücklich.
Tust fast so, als ob irgend jemand zu so einem Leben gezwungen wird.^^

Ich mein, iss dat den so schwer eine Entscheidung zu treffen und ausnahmsweise mal dazu zu stehen?

Mal ganz fies ausgedrückt:
Ich find´s schei., die Enttäuschung über die eigene überzogene Erwartungshaltung an das Leben anderen in die Schuhe zu schieben, nur weil man nicht in der Lage oder einfach zu feige ist, mal den Ar. hochzukriegen und sich auch in einer zum Alltag gewordenen Partnerschaft seine Freiräume und Perspektiven zu erkämpfen.
Und wenn ich so nicht leben will, dann wär´s doch auch mal ganz schön, dat vorher klarzustellen oder eben gar keine Beziehung mehr einzugehen, Liebe hin oder her!

Gibt doch genug Alternativen: So´ne S. oder ´ne offene Partnerschaft oder alleine leben oder seine Lebensabschnittspartner-Einstellung eben vorher kommunizieren - aber sowat hört man ja nicht von vielen.
Scheinbar wird man ja ohne die Illusion auch nicht sonderlich glücklich...hmmm....;D

02.10.2006 19:04 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag