9

Die schönsten Begegnungen mit dem anderen Geschlecht

Rene 2

schreibt doch einmal die schönsten Begegnungen mit dem anderen Geschlecht auf ich beginne einmal.

ich habe Silvester 2015 ein Mädel im Parkhausfahrstuhl spontan angesprochen zugetragen hat es sich so. Das Mädel war mit einer älteren Dame vielleicht ihre Mutter im besagten Fahrstuhl durch Gesprächsfetzen habe ich mitbekommen das sie Abends zu einer Party eingeladen ist, sie schaute in den ringsum verkleideten Spiegel fuhr sich durch ihr Haar und sagte so mehr zu sich selbst wie seh ich bloß aus.-) darauf ich, warte einmal ab das wird heut Abend noch viel schlimmer.

Darauf bekam sie einen Lachkrampf der sich auch außerhalb des Fahrstuhles fortsetzte, sie steckte mich regelrecht an und wir lachten beide. Ihre Begleitung verabschiedete sich von ihr und ich nutzte die Gelegenheit zu fragen ob sie Lust auf ein Kaffee hat. Darauf gingen wir gemeinsam in ein Café lachten scherzten wir verbrachten so ca. eine Stunde zusammen, wie ihr euch denken könnt fragte ich nach der Handynummer ihre Antwort schade es geht nicht ich bin vergeben, darauf gab sie mir ein Kuss auf die Wange und verabschiedete sich von mir, Ich geb zu ich war in dem Augenblick schon ein wenig Traurig aber schon nach einer halben Stunde sagte ich mir René das war doch eine schöne Begegnung sei nicht Traurig.

03.10.2016 06:35 • x 4 #1


Baxxi

Baxxi


321
2
327
Hatte ich leider die letzten Monate kaum, bin wohl dem anderen Geschlecht bewusst aus dem Weg bzw. nicht wirklich wahr genommen.

Freue mich eigentlich schon, wenn mir das andere Geschlecht zu lächelt, mich anschaut, mir den Vortritt lässt z. B. dies alles halt ohne Worte

Vielleicht kommen solche Begegnungen noch, schliesslich habe ich nun meine Trauerarbeit geleistet und stehe wieder "fast" voll im Leben !

03.10.2016 09:34 • x 1 #2



Die schönsten Begegnungen mit dem anderen Geschlecht

x 3


leonie85


Ich habe einem meiner Ex-Freunde 2008 auf der Uni-Bibliothek im Lernbereich, beim Vorbeigehen meine Telefonnummer auf den Tisch gelegt. Taktisch melde er sich zwar erst am nächsten Tag, ab diesem Zeitpunkt waren wir zusammen, ohne großartiges Gerede oder sonstiges...es war magisch und wie ganz selbstverständlich, dass wir ab dem ersten Kennelernen ein Paar sind.

Nach 7 Tagen (klingt jetzt irre) das erste ich liebe dich und 4 Wochen später eine Telefonrechnung in Höhe von € 500,- da er 8 Tage im Urlaub war, es aber nicht lassen konnte mir ständig zu schreiben und anzurufen.

Süß finde ich auch, dass wir uns ein halbes Jahr zuvor das erste mal gesehen haben (danach eben lange nicht mehr, daher meine Aktion) ich furchtbar aussah er jedoch noch genau aufzählen konnte wie ich aussah (sogar die Sockenfarbe ) und was in ihm vorging.

Das ganze hielt dann 3 Jahre, aber auch wenn wir nicht mehr zusammen sind denken wir noch oft und gerne an unsere Entstehungsgeschichte, da wir danach mit keinem der darauffolgenden Partner diese Gefühlsebene mehr erreicht haben. Aber kommt sicher noch

03.10.2016 10:42 • x 3 #3


Hey_


Da war ein Moment in meinem Auto. Wir waren noch beim "Sie", unterhielten uns lange, die Sonne brannte in mein Fenster und es war unglaublich heiß. Wir sprachen und spürten beide die Intimität der Situation und ich drehte meinen Kopf zu ihr um sie anzusehen..im selben Moment sah sie mich an... ihre Haare im Licht...und ihr Blick...
Diesen Moment werde ich nie mehr vergessen...

11.10.2016 21:10 • x 1 #4


beth


Er wollte mich nach Hause fahren , wir hatten ein bisschen was getrunken, ich mehr als er. Er bog in ein Waldstück und die Spannung zwischen uns brannte.
Kennt ihr das?

Wir schmusten im Auto und es war der Wahnsinn. Er unter meine Bluse und ich öffnete seine....
Es war eine Begegnung der Unendlichkeit. Es brodelte.
Anfang unserer Affäre...
Ende noch nich erreicht.

12.10.2016 18:22 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag