Die Vergangenheit hat meine Zukunft zerstört

Sabrina

Hallo,

erstmal muss ich zugeben, am Anfang hab ich über solche Seiten gelacht, konnte mir nicht vorstellen das es helfen kann, aber jetzt probier ich es mal..

Meine Geschichte ist hart und einige von euch werden mich sicher verurteilen aber manche vielleicht auch verstehen.. Ich weiß es nicht.

Fakt ist, dass ich durch etwas, was ich in meiner Vergangenheit getan habe, den Mann den ich überalles geliebt habe, verloren habe ... Wir kannten uns 4,5 Jahre, davon 2,5 verheiratet.

Er hat es vor 8 Wochen herausgefunden und dann ging alles sehr schnell.Trennung, Auszug .. Mein Problem ist, ich komm nicht drüber weg. er fehlt mir so sehr. Aber er ignoriert mich total!

Ich weiß das ich einen großen Fehler gemacht habe aber es war vor seiner Zeit. Ich liebe ihn so seht und weiß aber das ich nicht an ihn rankomme.

Aber ich kann nicht einfach abschliessen, er war alles was ich will...
Bin ziemlich verzweifelt

13.02.2011 20:03 • #1


elwynn

elwynn


106
1
27
Also was du gemacht hast können wir natürlich nicht erraten.

Es war vor seiner Zeit. habt ihr denn innerhalb der Beziehung mal über eure Vergangenheiten geredet? Ich will gestehen, dass ich auch in der Vergangenheit Sachen gemacht habe, auf die ich heute natürlich nicht stolz bin.

Keiner wird dich dafür verurteilen für das was du gemacht hast. Es sei denn du warst eine Serienkillerin.

Wir haben alle eine Trennung hinter uns und wissen wie du dich grad fühlst. DU BIST NICHT ALLEIN.

Ansonsten sei gegrüsst und willkommen hier im Portal.

13.02.2011 20:13 • #2



Die Vergangenheit hat meine Zukunft zerstört

x 3


Sabrina


So offen möcht ich es hier nicht schreiben weil ich wirklich nicht drauf stolz bin. Ich habe keinen umgebracht aber es war trotzdem nichts schönes..

Ja er hat mich mal darauf angesprochen gleich am Anfang aber ich habe es ihm verheimlicht weil mir klar war das ich ihn dann verliere .. und für mich war ab dem ersten Tag schon klar: der oder keiner ... Ich hätte nie gedacht das es ans Tageslicht kommt,nicht nach der ganzen Zeit..

Tja und jetzt steh ich vor meinem Scherbenhaufen .. Was soll ich tun? Es akzeptieren? Ihn gehen lassen? Er ist sehr verletzt und ich denk er will nichts mehr mit mir zu tun haben..

Sein stolz verbietet es ihm, glaub ich. Aber ich weiß das es bei uns was besonderes war und ich kann mir nicht vorstellen das alles zu Ende sein soll und jeder sein leben lebt..ach Mann..

13.02.2011 20:20 • #3


elwynn

elwynn


106
1
27
also wenn du es nicht öffentlich schreiben willst, empfehl ich dir dich anzumelden hier.

es gibt genug leute hier die dir dann vll über eine pn helfen können.

nach den andeutungen die du machst kann man so einiges vermuten.

----
hat er sich in den 8wochen wieder gemeldet oder hast du kontakt gesucht? wie hat er reagiert?
wie kam es denn raus?

13.02.2011 20:35 • #4


carrie1979


107
3
30
Hallo,

allem Anschein nach scheint es eine Vergangenheit zu sein über die du nicht reden konntest / wolltest und die ihn alles abbrechen lässt, von heute auf morgen. So wie du seine reaktion schilderst, denke ich, dass Abstand momentan das Beste ist. Ich weiß, dass fühlt sich ekelhaft an. Ich mach ja grad das gleich durch, aber eine andere Möglichkeit hast du denke ich nicht.

Besteht eventuell die Chance dich zu erklären? Die damalige Situation zu erläutern, ohne dass du dich dafür entschuldigen müsstest? Immerhin war es VOR eurer Zeit, hat(te) also unmittelbar mit euch nichts zu tun.

13.02.2011 20:43 • #5


Sabrina


Ja ich habe den Kontakt gesucht,habe SMS geschrieben, Emails.. Aber er war immer sehr abweisend.

Ich habe sein leben zerstört und sein Herz gebrochen und ich soll ihnin Ruhe lassen. Aber das kann ich nicht..ich hab irgendwie das Gefühl ihm zeigen zu müssen das ich leide und was ich empfinde.. Aber es interessiert ihn denk ich nicht.. Ich wäre auch geschockt gewesen aber ich denke man hätte es schaffen können... Aber er will es ja nicht vergessen und verzeihen...

Ich weiß nicht genau wie er es rausgefunden hat, aber halt durchs Internet ... es geht um was P. .. jetzt ist es raus.

Er verurteilt mich total dafur obwohl ich in unserer Zeit immer für ihn da war und ihn nie hintergangen habe und hätte. Aber für ihn ist unsere ganze ehe und Beziehung auf lügen aufgebaut und er verachtet mich dafür..

Aber kann liebe wirklich so schnell vergehen? Kann Mann das nicht verzeihen? Seh ich es als frau einfach anders? Ich hab mit mehreren Freunden darüber geredet, die verstehen sein tun nicht ... Zumindest nicht, dass er die ehe beendet, denn für alle waren wir ein glückliches Paar...

13.02.2011 20:51 • #6


Sabrina


Carrie1979.
Ich hab alles versucht es ihm zu erklären, aber er will es nicht hören!

Er hat seine Meinung und zieht das knallhart durch,egal wie schwer es auch für ihn ist. Für ihn bin ich gestorben,das hat er mir auch so ins Gesicht gesagt..

Ich habe ja auch den abstand gewählt, habe schon eigene Wohnung weil ich es nicht ausgehalten habe ihn jeden tag normal zu sehen, aber nichts normal ist .. nun Sitz ich in meiner neuen Wohnung, einsam und heul mir die Augen aus...

Ich weiss echt nicht mehr weiter. Es ging alles von jetzt auf gleich ... In der früh noch die ich liebe dich sms und abends war alles vorbei..

13.02.2011 20:57 • #7


carrie1979


107
3
30
hmmm.... echt schwierig, in diese richtung habe ich schon spekuliert.

du hast geschrieben dass er dich am anfang eurer beziehung sowas in der art gefragt hast, und negiert hättest sowas getan zu haben. habe ich das richtig verstanden?
ich denke im moment fühlt er sich, vielleicht auch zu recht, ein wenig veralbert. fühlt sich belogen und hintergangen auch wenn du dir innerhalb eurer beziehung nichts vorwerfen musst, so hast du ihm ein stück deiner vergangen verschwiegen. ich persönlich bin der meinung dass das ein stück weit dein gutes recht war. du kannst die vergangenheit nicht ändern, die zukunft liegt nun in deinen händen. wenn er momentan alles blockt, dann lass ihn bitte! schreibe deine gedanken, gefühle hier rein oder in ein tagebuch, aber bedräng ihn nicht, du bewirkst nur das gegenteil.
ich bin mir fast sicher, dass du irgendwann die möglichkeit bekommst dich zu erklären, aber dafür ist es zur zeit noch zu früh.

ich denke einige menschen sind in der lage nach einer großen enttäuschung gefühle abzuspalten und völlig dicht zu machen. für ihn war es sicher eine große enttäuschung.

ich weiß, dass ich dir mit meinen worten keine große hilfe bin, aber lass abstand zwischen dir und ihm und deiner vergangenheit kommen.

13.02.2011 21:06 • #8


sanne

sanne


885
8
477
Hallo,

es ist völlig unwichtig was Du getan hast. Da Du es nicht sagen möchtest und Ihn es verletzt hat, war es wohl etwas mit einem anderen Mann. Selbst wenn Du in deiner Vergangenheit in z. B. Partnerwechsler Clubs warst oder einen Film gedreht hast, spielt es erstmal keine Rolle, da es vor Deiner Beziehung zu diesem Mann war.

Wenn er damit nicht zurecht kommt, kann er auch nicht der Mann sein, der dich so nimmt wie du bist. Es würde ja nichts bringen, wenn Du eine Rolle spielst. Ein Mann der dich will, muss dich nehmen wie du bist und er muss dich auch mit deiner Vergangenheit nehmen, sonst kann er nicht der Mann sein den Du willst.

Wenn Du dich in den letzten Jahren verändert hast, dann hätte er das auch sehen müssen?!

Wenn er das so hart sagt, dass du für ihn gestorben bist, dann ist er entweder total verletzt oder er ist in seinem wesen zu eingeschränkt um mit dir zusammen sein zu können.

Ich sehe für dich eigentlich nur die Chance, dass du ihm einen Brief schreibst. Sollte er darauf nicht eingehen, dann kannst du wohl nichts mehr tun. Mir ist mal was ähnliches passiert....er konnte nicht damit umgehen, dass ich vor ihm eine Beziehung nach mehreren Jahren per telefon beendet habe...dies hatte ihm wohl angst gemacht.

viel erfolg bei dem brief....mehr sehe ich leider nicht.....halte dir auch die option im gedanken offen, dass er der falsche sein kann, da er dich nicht so nimmt wie du bist.

liebe grüße
sanne

13.02.2011 21:08 • #9


Sabrina


Ich muss sagen ich bin positiv überrascht auf soviel Verständnis zu treffen.. Ich hatte bis jetzt totale Angst jemandem die Wahrheit zu sagen weil er mich deswegen so nieder gemacht hat,das ich das allerletzte bin und so..
Ich danke euch auch wenn ich immer mehr sehe das ich mich einfach damit abfinden muss. Ich glaube nämlich selbst wenn er merken sollte das es ihm ohne mich schlecht geht,er würde es mir nie sagen..und das mit dem Brief.. Ich glaube er würde ihn ungelesen zerreißen...
Ich danke euch für euren Rat und würde mich freuen wieder von euch zu lesen.. Tut echt gut es sich von der Seele zu schreiben..
Ich hoff ich kann es irgendwie abschließen und nach vorne schauen..

13.02.2011 21:16 • #10


Max81


23
1
@sanne
immerwieder gut dich hier zu lesen,damit man wieder klarer denken kann und nicht wieder in selbstmitleid verfällt!
gruss max

13.02.2011 21:19 • #11


carrie1979


107
3
30
und dieses abschließen können wünsche ich dir von ganzem herzen!

steh zu dir und deiner vergangenheit, letztendes hat jeder von uns "leichen" im keller!

13.02.2011 21:21 • #12


Kaefer

Kaefer


113
2
18
Hallo,

sanne bringt es mal wieder 100%ig auf den Punkt.
Kann da einfach auch nur bestätigen, dass wenn er dich nicht so akzeptiert wie du bist, dann war er ohnehin nicht der richtige für dich.

Wenn er jetzt so harsch reagiert, hätte er zu Anfang eurer Beziehung wahrscheinlich auch nicht anders reagiert. Wenn du es ihm früher gesagt hättest, dann wäre es auch früher aus gewesen. Dein Leid und deine Trauer wären aber die gleichen gewesen wie jetzt.

So hast du wenigstens ein paar schöne Jahre mit ihm gehabt.

Ich hoffe für dich, dass da noch etwas zu machen ist. Wenn er dich wirklich liebt, wird er es schaffen, das zu akzeptieren. Es ist für einen Mann schwer so etwas zu akzeptieren. Wie schwer, hängt davon ab, wie man erzogen worden ist.

Alles gute für Dich und deine weitere Zukunft.

13.02.2011 21:43 • #13


elwynn

elwynn


106
1
27
an sich finde ich hat sanne meist recht, doch manchmal werde ich da nicht schlau.

Zitat:
Mir ist mal was ähnliches passiert....er konnte nicht damit umgehen, dass ich vor ihm eine Beziehung nach mehreren Jahren per telefon beendet habe...dies hatte ihm wohl angst gemacht.

halloooo, wo ist den was vergleichbares passiert? hmm du hast mal am telefon schluss gemacht, versteh nicht was das mit einer sache zu tun haben soll die hier passiert.

klar ist es jetzt kakke, das er jetzt abhaut wo er dies erfahren hat, aber KEINER kann genau sagen was passiert wäre wenn er es früher erfahren hätte. mag sein das er dann erst garnicht angefangen hätte, aber dann hätte sie auch nicht den stress jetzt.

karten auf den tisch legen ist definitiv wichtig!
P. oder andere jobs in der s.industrie sind heutzutage nicht mehr so heftig wie früher.
klar gibt es immer noch sehr konservative leute.

ich wäre auch sauer, wenn ich jahre später erfahre was los ist. am anfang hätte er sich damit befassen können. aber nach jahren das so vor dem latz geknallt zu bekommen und wer weiss wie er es erfahren hat?


ich verstehe auch sabrina (ich verurteile weder dich noch das was du gemacht hast)

mag sein das ihr euch in frauen einfühlen könnt, aber ein mann tickt vll doch anders.

liebe ist was tolles um die es immer lohnt zu kämpfen. man darf sich nur dabei nicht ganz aufgeben und erniedrigen.

13.02.2011 22:42 • #14


Sabrina


5
1
Danke Leute.
Es ist einfach ein schei. wennman weiß man hat es selbst verbockt ... Aber ich stand nicht vor der Wahl.

Wäre es in seiner Zeit passiert könnt ich jetzt sagen: ja du blöde Kuh, rhättest du bisschen überlegt ... Aber nein, es passierte 1 jah bevor er überhaupt in mein leben trat.

Ich glaube wirklich, dass Männer da anders reagieren als Frauen und deshalb versteh ich es auch nicht. Ich habe mir oft die Frage gestellt: wiehätte ich reagiert?

Eigentlich bin ich mir sicher, dass ich auch sauer gewesen wäre aber ich hätte eine gut funktionierende Beziehung deswegen nicht beendet .. Denn es wäre vor meiner Zeit gewesen.

14.02.2011 17:36 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag