1

Meine Vergangenheit zerstört meine Beziehung

TinyNino93

Hallo zusammen. Wie andere Leute auch versuche ich auf diesem Wege ein paar Ratschläge zu bekommen und bedanke mich jetzt schon mal.
Kurz zu meiner Person:
Ich bin 23 Jahre alt, asiatin und bin mit meinem Freund gerade mal 2 1/2 Monate zusammen..
Das Problem: Er vertraut mir nicht und dazu meine Geschichte zu meiner Vergangenheit:

Mit 18 hatte ich meine erste richtige Beziehung, aber die war.. naja.. nicht besonders zufriedenstellend... hielt auch nur 4 Monate.. und in der Zeit wo ich mit Nr. 1 (ich nenne ihn jetzt mal so) zusammen war hab ich 1 mal fremdgeküsst und 1 mal fremdgeschlafen.. beide male habe ich ihm sofort erzählt. und mit ihm darauf hin schluss gemacht. klar ist das nicht korrekt von mir gewesen.. ich hätte von anfang an schluss machen sollen..
Naja paar Monate darauf hatte ich meinen 2. Freund (Nr.2). Die Beziehung war anfangs wirklich toll. Wir waren verliebt und ein super Team. Ich war im Leben noch nie so glücklich mit einem Jungen, wie mit ihm. Aber mit den Monaten kamen immer mehr Streitereien und beide wurden unzufriedener in der Beziehung auf Grund von Komplikationen innerhalb meiner Familie. Und dann war er 6 Wochen im Urlaub... Ich habe mich mit einem guten Freund getroffen und da ist es wieder passiert. Ich habe wieder Fremdgeküsst, aber nicht geschlafen. Es war nur ein Kuss... Als er aus dem Urlaub wieder kam hab ich es ihm sofort gebeichtet. Die Beziehung lief noch paar Monate ganz ok. Zwar auch mit viel Streit aber es war ok. Doch am Ende war ich so unzufrieden dass ich nach 16Monaten Beziehung schluss gemacht habe...
Ich habe dennoch sehr an der Trennung gelitten weil ich ihn eig. sehr geliebt habe..

Einige Monate später hab ich wieder wen neues kennengelernt. Nr.3.. und diese Beziehung war sehr... nun ja. eine reine Achterbahnfahrt.... Es war anfangs eine Fernbeziehung. Ich lebe im Westen und er im Süden Deutschlands. Der erste Monat verlief gut. Der zweite auch. Aber dann hab ich es wieder getan. Ich war bei einem Kumpel den ich vor ihm kennengelernt habe und hatte einmal was mit dem. Und in dieser Nacht habe ich schon wieder betrogen..

Ja.. 3 Beziehungen und in allen 3 war ich untreu. Aber das 3. mal habe ich verschwiegen... bis heute. Die Beziehung hielt auch um die 16Monate und es war anstrengend mit ihm. Er war kontrollsüchtig, eifersüchtig, bösartig, hat mir nie was gegönnt und er hat mich 2 mal betrogen (hab ich erst erfahren als es vorbei mit uns war). Ohne zu wissen, dass ich ihn am Anfang der Beziehung betrogen hatte. Und wieso hab ich es verschwiegen? - Wir hatten nach 3 Monaten Beziehung beschlossen zusammen zu ziehen (mag keine Fernbeziehung). Und ich hab ihn eig geliebt.... Dennoch war die Beziehung so krank, dass ich es nicht mehr ausgehalten habe.. Er hat manische depressionen. Deswegen hab ich es irgendwann einfach nicht mehr ausgehalten.... Was ich noch dazu sagen muss, auch wenn es mein untreu sein nicht besser macht: In der Zeit wo ich mit ihm zusammen gelebt habe war ich sehr treu, obwohl er hinter meinem Rücken mit vielen Mädchen geschrieben hat, hinter meinem Rücken rumgeflirtet hat und mir gegenüber aber ein Ar. war. Ich war trotzdem immer für ihn da und habe ihn geliebt. (das sollte wohl mein Karma sein für meine Vergangenheit). Ich habe Monat um Monat gekämpft damit es besser wird. Wurde es aber nicht. Er wurde immer ignoranter und ich habe mich immer mehr aufgegeben, sodass ich an Gewicht verlor, Depressiv wurde und am Ende mit mir und meinen Nerven war.

Das größte Problem in meinen letzten beiden Beziehungen war hauptsächlich, dass ich wirklich eine Furie war. Wenn mir was nicht gepasst hat bin ich sofort ausgetickt..

Nun ja. Jetzt bin ich mit Nr.4 zusammen und eig läuft alles perfekt und mir geht es wieder besser und hab fast wieder normalgewicht. Ich bin sehr ruhig geworden. Höre immer erst mal zu und versuche zu verstehen. Ich habe für alles verständnis und habe immer den kürzeren gezogen..
Problem ist wie gesagt: er vertraut mir nicht wegen meiner Vergangenheit. Er glaubt, dass ich ihn auch irgendwann mal betrügen könnte. Vielleicht hätte ich ihm nicht alles erzählen dürfen, aber in einer Beziehung muss man doch ehrlich sein.
Er vertraut mir bis heute nicht, obwohl ich ihm versichere, dass ich gelernt habe und nicht stolz bin betrogen zu haben. Ich will nie wieder betrügen, vor allem ihn nicht. Ich will endlich eine vernünftige Beziehung. Aber immer dann wenn er nicht bei mir ist und wir uns für tage nicht sehen verhält er sich mir gegenüber eiskalt und schei. (am Telefon oder beim schreiben)....
Ich habe nichts getan, was ihn hätte zum Zweifeln bringen können. Ich bin ihm eine gute Freundin und tue alles was er erwartet..
Aber dennoch.. verhält er sich so, weil er angst hat verletzt und enttäuscht zu werden, weil er in der Vergangenheit oft enttäuscht und verletzt worden ist..

Was soll ich nur tun?

26.07.2016 10:56 • #1


Apokalyptica


Was du tun sollst?
Vielleicht mal Deine Prinzipien überdenken!
Wenn ich Dein Freund wär, ich würde Dir auch nicht mehr vertrauen. Ich würde sogar noch nicht Mal eine Bez mit Dir eingehen, den mit Sicherheit wirst Du wieder irgendwann fremdgehen, wenn sich die Chance bietet.
Wer sowas einmal macht, da ist das sehr unwahrscheinlich, dass es nie wieder passiert.
Tja, tut mir Leid das zu sagen, aber selbst Schuld.
Gruß Apo

26.07.2016 11:12 • #2



Meine Vergangenheit zerstört meine Beziehung

x 3


TinyNino93


Danke für deine Antwort.
Das selbe hat er auch gesagt. Ich verstehe auch, dass es schwer ist mir zu vertrauen, aber er sieht auch, dass ich mir Mühe gebe. Aber es ist zwecklos.

Es ist anstrengend dagegen anzukämpfen und ich will ihm eig einen gefallen tun und die Beziehung beenden.

26.07.2016 11:21 • #3


Apokalyptica


Naja, versetz Dich mal in seine Lage oder stell Dir vor, Dein Freund wäre in der Vergangenheit oft fremdgegangen.
Was würdest Du da denken; wär Alles ok und wärst Du unbefangen? Mit Sicherheit nicht.

Ich hätte ein Problem damit und hätte große Probleme meiner Freundin zu vertrauen, selbst wenn sie in "unserer" Beziehung bisher nix gemacht hat. Ich wär misstrauisch, würde mich mit Sicherheit wundern, wenn sie lange bei WhasApp oder sowas online ist. Was könnte sie da machen? Andere Kerle kontaktieren?
Das ist nicht einfach, jemanden dann vom Gegenteil zu überzeugen.

Allerdings frag ich ich dann, warum Dein Freund mit Dir zusammen ist? Er ist misstrauisch, sagt das gleiche wie ich, aber ist dennoch da? Will er die Vorteile einer Beziehung genießen und nutzt das Andere dann als Vorwand? Würd ich mich auch mal fragen, den wenn ich misstrauisch bin, wäre das letzte was ich machen würde, mit dieser Person in die Kiste zu springen!

Fakt ist, Du must ihm zeigen, dass Du aus Deiner Vergangenheit gelernt hast (sofern das zutrifft) und Dun das nie wieder tust. Tust Dus doch, belügst du Dich nur selbst und zeigst Dir auf, dass Du Dich nie ändern wirst. Dann lass die Finger von Beziehungen und sag den Kerlen, dass Du nur Deinen Spass willst!

26.07.2016 11:29 • #4


Apokalyptica


PS: Aber er muss Dir auch die Chance geben wollen. Wenn das nicht passiert und er immer wieder drauf rumreitet, dann ist er auch der Falsche!

26.07.2016 11:30 • #5


TinyNino93


Genau die selben Fragen, die du da aufgelistet hast habe ich auch!
Wenn wir zusammen sind genießen wir die Zeit total und er zeigt mir, dass er mich liebt, aber immer dann wenn wir nicht beieinander sind verhält er sich so eiskalt. Ich kann ihn da vollkommen verstehen, aber ich unterdrücke immer wieder meinen Frust, obwohl ich einen guten Grund hätte ihn anzumachen. Aber ich tue es einfach nicht.

Ich habe meinem letzten Ex auch nie vertraut und das zurecht. Ich durfte nie an sein Handy. Nie sein Facebook anschauen. Nichts. Er meinte immer "es ist nur eine gute Freundin"..
Ich tue alles damit mein neuer Freund nicht misstrauisch wird. Er darf jederzeit an mein Handy. Er ist der einzige mit dem ich schreibe und telefoniere und wenn er nicht bei mir ist berichte ich immer was ich gerade wo mache. Und das von selber..

Er sagt, dass obwohl er Probleme hat mir zu vertrauen, ich dennoch ein tolles Mädchen bin. Toller Charakter und tolles aussehen. Und der S. ist auch schön.
Er hat mir eine Chance gegeben ihm zu zeigen, dass ich Standhaft bin. Ich habe seit 7 Jahren geraucht und jetzt soll ich damit aufhören und ihm damit beweisen, wie stark mein Wille ist. Sobald ich wieder anfange oder es ihm verheimliche ist das ein Beweis, dass man mir nicht trauen kann..

26.07.2016 11:42 • #6


Apokalyptica


Hinterfrag Dich doch mal Folgendes (unbhängig von Deinem Problem):
Er sagt, er liebt Dich, aber kann Dir nicht vertrauen. Wo ist der Fehler?
Vertrauen ist die Basis von Lebe und wenn er nicht vertraut, ist das Liebe? Er muss dir auch die Cance geben zu beweisen, dass Du hoffentlich Anders bist. Aber, überlasse ihm da keine freiheiten, die nicht normal sind. Ich würde ihn niemals an mein Handy lassen, nur wenn ich dabei bin.
Und natürlich sagt er dass Du ein tolles Mädel bist, der kann ja als einen wegstecken. Was brauch man dann Gefühle?

Ich würde ihm klip und klar sagen, dass Du mit ihm daran arbeiten und er es vor Allem auch zulassen muss. Verzichte mal ne Zeitlang auf 6 und priorisier das miteinander arbeiten. Dann wirst Du sehen, ob Du ihm wirklich wichtig bist, oder er davon rennt weil er keinen S ex mehr haben und an einer Beziehung arbeiten muss.

26.07.2016 11:51 • #7


TinyNino93


Das ist ein wirklich guter Ratschlag von dir.
Also er meinte zu mir, dass er niemals mit einem Mädchen schlafen könnte, mit der er nicht in einer Beziehung ist. Also sie sollte schon seine Freundin sein, aber was ist das für eine Beziehung, wenn das Vertrauen nicht vorhanden ist? Es ist wirklich so, dass Vertrauen der Grundbaustein einer Beziehung ist. Und er hat vor ca einer Woche Schluss gemacht, weil er sich zu viele Gedanken gemacht hat. Nach stundenlanger Diskussion hat er es sich doch anders überlegt und wollte mich doch nicht aufgeben.

Eig telefonieren er und ich jeden Abend wenn wir uns nicht sehen. Schreiben tagsüber so gut wie gar nicht und erzählen uns dann am Abend alles am Telefon. Nur gestern hat der sich kaum gemeldet und da hab ich ihn vorm zu Bett gehen gefragt, ob er nicht Lust hätte zu telefonieren und er meinte dann "Bin später noch mit Freunden weg und weiß nicht, wann ich wieder dahiem bin". Da hab ich ihn gefragt, ob ich ihm egal wäre, dass er mir noch nicht mal schreiben konnte.. und seine Antworten darauf hin dann: "Uff, jetzt fängts an. Was wolltest du mit dieser Frage jetzt bezwecken? Wundere dich nicht über unerwartete Reaktionen wenn du sowas fragst"
Dabei war es nur ne Frage und die sollte nicht mal vorwurfsvoll klingen..

26.07.2016 12:01 • #8


Apokalyptica


Das Ding ist doch, er kann dir nicht immer nur Vorwürfe machen, aber selbst nix dafür tun wollen, das Problem gemeinsam zu lösen!

Willst Du sehen, ob er Dich wirklich liebt, dann mach Dich rar, reagier nicht sofort und schau was passiert. Spring nicht gleich mit ihm in die Kiste sondern sag ihm, das Alles bedeutet Dir zuviel als dass Dus nur darauf aufbauen willst. Du willst mit ihm daran arbeiten und solange das Alles nicht geklät und er Dir langsam anfängt zu vertrauen, gibts eben keinen S ex. Ist hart, aber anders wirst Du nie merken, ob er Dich liebt oder nur wegen dem S ex mit Dir zusammen ist!
Und das er niemals mit Einer ins Bett außerhalb einer Beziehung gehen könnte, halte ich mal für sehr unwahrscheinlich. Das ist dummes Geschwätz

26.07.2016 12:11 • #9


TinyNino93


Er redet selber davon, dass wir ein Team sein müssen und zusammen halten müssen und alles, aber dann verhält er sich so. Statt Hand in Hand mit mir in eine Richtung zu laufen läuft er zurück oder kreuz und quer.. Ich weiß nicht wie lange ich das durchstehe, weil sein Verhalten mich verletzt.

Ich werde definitiv deinen Rat befolgen und dann schauen wie es sich entwickelt, aber um ehrlich zu sein sagt mein Kopf mir, dass 70% für Trennung ist, weil er schon 2 mal Schluss gemacht hat und ein drittes mal verkrafte ich nicht. Nicht nach gerade mal 2 1/2 Monaten.. Es ist schade weil wir uns super verstehen und sehr viel miteinander lachen und unternehmen..

Naja, er sagt er könnte es nicht. Ich glaub der will einfach nicht so einer sein der einfach so mit Mädchen schläft. Er ist einer der einfach eine Beziehung eingeht und vor mir hatte er 4 andere. Mit der einen war er 2 Jahre zusammen. mir der 2. 2Monate mit der 3. ein Monat und mit der letzten 6 Monate. und das alles innerhalb eines Jahres

26.07.2016 12:19 • #10


Apokalyptica


Wenn du schon 70% Trennung im Kopf hast, dann mach mal eine Trennung auf Zeit, ohne Kontakt und schau was passiert.

26.07.2016 12:23 • #11


TinyNino93


Ich denke, dass es im Moment das einzig richtige ist... Auch wenn ich mir sicher bin, dass er jemand ist der keine halben Sachen macht sondern komplett die Trennung will

26.07.2016 12:26 • #12


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7650
3
16621
Ich sehe es etwas anders als meine Vorschreiber. Du bist 23 und hast Dich ausgetobt, auch wenn das gegenüber Deinen Exfreunden nicht fair war. Meine Güte - passiert; ist Vergangenheit. Es liegt an Dir, künftig anders zu agieren.

Wenn Dein jetziger Freund damit nicht klar kommt und Dich nicht wahrnimmt, wie Du JETZT bist und Dich ihm gegenüber verhältst, dann ist das sein Problem. Für eine Partnerschaft passt das allerdings nicht. Ich würde mich trennen.

26.07.2016 12:30 • x 1 #13


TinyNino93


Also bis jetzt war es so, dass er in diesen 2 1/2 Monaten, die wir jetzt zusammen sind jeden Monat einmal drama geschoben hat.. und beide male habe ich um ihn gekämpft und ihn bequatscht, damit er wieder runter kommt.. 2 mal schon...
Das er mir nicht vertraut ist eine Sache.. Aber dass er meint sich mir gegenüber wie der letzte Ar. verhalten zu müssen ist für mich zu viel..
und das wäre u.a. auch ein grund wieso ich für Trennung wäre..
Ich liebe ihn immer noch sehr und weiß, dass mir die Trennung nicht leicht fallen wird aber wenn es so weiter geht habe ich Angst wieder so zu leiden, wie bei meiner letzten Beziehung..

26.07.2016 12:42 • #14


Sashimi

Sashimi


2951
2784
Vergiss das mit dem Gelaber über Deine Ex-Beziehungen. Was soll das bringen? Mit solch einer "Ehrlichkeit" schießt Du Dich immer ins Aus, der Partner kann und will damit nichts anfangen und außerdem ist es immer negativ zu bewerten.

Dein Problem ist, dass Du ambivalent bist. Du schreibst von Ehrlichkeit, warst aber untreu und wunderst Dich wie Dein Freund freidreht. Das klingt für Deinen Freund wie Hohn und Egozentrik. Die einzige Möglichkeit die ich sehe ist, dass Du Dich für Dein sinnfreies Egogespushe entschuldigst und einsiehst, dass diese unnützen Informationen euch nichts bringen, er aber im Gegenzug sich endlich fangen soll und Dir vertrauen kann. Tut er dies nicht und es kommt zur endgültigen Trennung ging das diesmal alleine auf Deine Kappe. Dennoch: On/Off Spielchen um Dich zu manipulieren brauchst Du auch nicht.

26.07.2016 20:14 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag