2

Neue Beziehung trotz Wunden aus der Vergangenheit?

Hase123

Hallo liebes Forum,

mich beschäftigt gerade eine Frage, die ich hier gerne stellen möchte, weil hier viele Menschen sind, die ihren Kummer noch aufarbeiten....

Ich bin gerade dabei einen Mann besser kennenzulernen, der seit 10 Monaten von seiner 3 jährigen Beziehung getrennt ist, wir haben über die Beziehung ein bisschen geredet und er sagt und ich merke, dass da noch eine dicke Narbe bei ihm ist, er möchte darüber auch nicht so gerne reden, also in die Tiefe gehen, weil er sagt, er will da nicht mehr gedanklich reingehen, das habe er viel zu lange gemacht und das seine Ex keinen Platz mehr in seinen Gedanken haben soll - seine Ex ist wieder in einer neuen Partnerschaft, der Kontakt zu ihr bestand aber noch bis vor 3 Monaten - er sagt, er ist darüber hinweg - mein Bauchgefühl sagt mir, dass er noch seine Wunden leckt - also, das, was zwischen den Beiden passiert ist, noch nicht ganz aufgearbeitet hat.....

Nun meine Frage, macht es für mich SINN, mich auf diesen Mann, also auf ein weiteres Kennenlernen einzulassen - kann man schon offen sein, wenn da noch Narben sind bei ihm?

Ich mache mir darüber Gedanken, weil, wenn ich irgendwann damit anfangen sollte, für diesen Mann mehr zu empfinden, ich nicht diejenige sein möchte, die im Nachhinein verletzt wird.....

Hat jemand einen Tipp für mich?

Lieben Dank fürs Lesen und für eure Meinung....!

22.06.2014 14:46 • #1


Neja


Hallo Hase,

da hilft nur Offenheit!
Sag ihm, was du denkst und befürchtest.
Und verlange von ihm, mit offenen Karten zu spielen! Das wäre nur fair, euch beiden gegenüber.

Ich persönlich halte es für problematisch, eine neue Beziehung eingehen zu wollen, ohne dass die alte aufgearbeitet und ad acta gelegt ist. Ganz schnell gerät man dann in Gefahr, unzufrieden zu sein, Vergleiche anzustellen, sich nicht auf die/den neuen Partner/in einlassen zu können, noch zu sehr mit sich selbst beschäftigt zu sein und den anderen damit aufs Wartegleis zu schieben.
Wenn man aber von Anfang an klarstellt, dass man noch Zeit benötigt, um Vergangenes zu bewältigen und zu verarbeiten, hat der andere wenigstens die Wahl, für sich zu entscheiden, ob er warten will und kann.

Also redet miteinander! Kommunikation ist das A und O!

Ich wünsche dir viel Glück!

22.06.2014 15:15 • x 1 #2



Neue Beziehung trotz Wunden aus der Vergangenheit?

x 3


Einsicht


245
20
Zitat von Neja:
Ich persönlich halte es für problematisch, eine neue Beziehung eingehen zu wollen, ohne dass die alte aufgearbeitet und ad acta gelegt ist. Ganz schnell gerät man dann in Gefahr, unzufrieden zu sein, Vergleiche anzustellen, sich nicht auf die/den neuen Partner/in einlassen zu können, noch zu sehr mit sich selbst beschäftigt zu sein und den anderen damit aufs Wartegleis zu schieben.


Hi Neja,
das ist absolut korrekt. Eine Gefahr ist es immer.
Ich habe das selbe mit meiner Ex Freundin erlebt die ihre Ehe noch nicht aufgebarbeitet hatte.
Obwohl sie mich von Grund auf gerne mag und auch ich vorsichtig an sie ran gegangen bin weil ich ja wußte was sie verarbeitet, hat es nicht gereicht.
Was ich mich immer frage Neja ist ob man eine "alte Beziehung" also eine nicht verarbeitete nur alleine verarbeiten und drüber hinwegkommen kann oder ob das auch geht wenn man mit dem neuen Partner eine lockere Beziehung führt auch mit Zeiten wo man für sich alleine ist.

22.06.2014 17:03 • #3


Holger500


jetzt spreche ich einmal für Deinen heimlich Auserwählten

Bei 3 Jahren Beziehung ist ein Jahr doch eine gute Zeit um etwas Neuem offen gegenüber stehen zu können. Vielleicht kann er sie ja gerade durch Dich hinter sich lassen! Eine schöne Zukunft nicht zu beginnen weil vielleicht etwas passieren könnte, das wäre doch schade falls bei Euch beiden das Bauchgefühl stimmt.

Und wann ist denn eine Beziehung schon "ganz" aufgearbeitet?

22.06.2014 17:14 • #4


Neja


Hallo Einsicht,

Zitat von Einsicht:
Was ich mich immer frage Neja ist ob man eine "alte Beziehung" also eine nicht verarbeitete nur alleine verarbeiten und drüber hinwegkommen kann oder ob das auch geht wenn man mit dem neuen Partner eine lockere Beziehung führt auch mit Zeiten wo man für sich alleine ist.


Das kommt meiner Meinung nach darauf an, wie die alte Beziehung zu Ende ging, wie schmerzhaft das Ende für mich war und ob ich es vorziehen würde,im Schneckenhaus zu verharren und erst einmal einen Weg zu mir selbst zurückfinden muss.
Ich vertrete die Meinung, dass eine nicht verarbeitete alte Beziehung eine neue nur belasten kann. Der neue Partner kann und sollte erstens nicht die Funktion eines Therapeuten übernehmen, kann sich zweitens schlecht in die Befindlichkeiten hineinversetzen, weil er nicht beteiligt war und drittens ganz schnell mit der Gesamtsituation auch überfordert sein.
Dann hat etwas Gutes keine Chance gehabt, noch bevor es begann.

22.06.2014 17:17 • #5


Einsicht


245
20
Zitat von Neja:

Das kommt meiner Meinung nach darauf an, wie die alte Beziehung zu Ende ging, wie schmerzhaft das Ende für mich war und ob ich es vorziehen würde,im Schneckenhaus zu verharren und erst einmal einen Weg zu mir selbst zurückfinden muss.
Ich vertrete die Meinung, dass eine nicht verarbeitete alte Beziehung eine neue nur belasten kann. Der neue Partner kann und sollte erstens nicht die Funktion eines Therapeuten übernehmen, kann sich zweitens schlecht in die Befindlichkeiten hineinversetzen, weil er nicht beteiligt war und drittens ganz schnell mit der Gesamtsituation auch überfordert sein.
Dann hat etwas Gutes keine Chance gehabt, noch bevor es begann.


Hallo zusammen,
Hi Neja,
Also bei mir war es so, daß meine Ex sich selbst von ihrem Mann getrennt hat, da er immer wieder fremdgegangen ist und diese Frau sogar ins gemeinsame Haus eingeladen hat. Sogar während sie da war.
Hab sie Online kennengelernt und mich mit ihr getroffen.
Danach haben wir uns immer wieder getroffen und uns gut verstanden.
Ich war zu naiv oder sagen wir zu unerfahren. Sie ist dann für 4 Monate bei mir eingezogen.
Die Beziehung hielt ein Jahr. Waren traumhaft schöne Momente und Unternehmungen.
Ihre Gefühle waren aber das ganze Jahr über holprig.
Ich kann nur sagen es ist nicht einfach wenn man sich erst kurz vorher getrennt hat.
Ich grübel heute die ganze Zeit drüber ob es an mir lag oder ob die Beziehung nicht geklappt hat weil sie vom Kopf here nicht frei war.
Fehler bin ich mir nicht bewußt, irgendwie hatte ich keine Chance obwohl sie mit mir noch in den Urlaub geflogen ist für 14 Tage.
Naja...

LG Einsicht

23.06.2014 10:36 • #6


Peppilotta


Hallo Hase,
ich sehe das wie du, dass er seine Trennung noch nicht verarbeitet hat,
und da hat eine neue Beziehung wenig Chance.

Seine Worte,
er will da nicht mehr gedanklich reingehen, das habe er viel zu lange gemacht und das seine Ex keinen Platz mehr in seinen Gedanken haben soll -

Sie ist es aber noch, er ist nicht frei, und eine neue Partnerin wird ihm das auch nicht nehmen können.
Kann passieren, funktioniert aber inn den wenigsten Fällen.

Das wollen wir alle, dass Ex so schnell wie möglich aus dem Kopf geht, braucht aber seine Zeit.
3 Jahre Beziehung, seit 10 Monaten getrennt.
Sei vorsichtig.

mein Bauchgefühl sagt mir, dass er noch seine Wunden leckt - also, das, was zwischen den Beiden passiert ist, noch nicht ganz aufgearbeitet hat.....



Der Bauch sagt einem meistens das Richtige !

Wünsch dir alles Gute, und pass auf dich auf.

LG Peppi

23.06.2014 11:07 • x 1 #7


Einsicht


245
20
Zitat von Peppilotta:
Hallo Hase,
ich sehe das wie du, dass er seine Trennung noch nicht verarbeitet hat,
und da hat eine neue Beziehung wenig Chance.

Seine Worte,
er will da nicht mehr gedanklich reingehen, das habe er viel zu lange gemacht und das seine Ex keinen Platz mehr in seinen Gedanken haben soll -

Sie ist es aber noch, er ist nicht frei, und eine neue Partnerin wird ihm das auch nicht nehmen können.
Kann passieren, funktioniert aber inn den wenigsten Fällen.

Das wollen wir alle, dass Ex so schnell wie möglich aus dem Kopf geht, braucht aber seine Zeit.
3 Jahre Beziehung, seit 10 Monaten getrennt.
Sei vorsichtig.

mein Bauchgefühl sagt mir, dass er noch seine Wunden leckt - also, das, was zwischen den Beiden passiert ist, noch nicht ganz aufgearbeitet hat.....



Der Bauch sagt einem meistens das Richtige !

Wünsch dir alles Gute, und pass auf dich auf.

LG Peppi


Peppilotta,

ich sehs genau wie Du wobei ich auch sagen muß daß 10 Monate schon ein Stück Zeit sind um so etwas zu verarbeiten.
Wenn er die Zeit alleine verbracht hat.

LG Einsicht

23.06.2014 11:46 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag