2

Die zweite Chance, funktioniert das?

uffi

Liebe community,
ich brauche eure hilfe (und nerve wahrscheinlich schon). nach langer beziehung hat mein freund gesagt, es sei wohl besser, wir würden uns trennen. ich bin aus allen wolken gefallen, hätte nie gedacht, dass es so kommen würde. wir hatten eine woche keinen kontakt. dann sagte er dasselbe wieder. ich habe viel geredet, dann ist er zurückgerudert, er brauche zeit. jetzt haben wir noch einmal geredet und das gespräch ging von ich glaube, wir sollten uns trennen, aber ich weiß es nicht bis hin zum umzug, auszug und ich glaube, wir sollten uns noch eine zweite chance geben.
tja, das war am montag. seitdem habe ich nichts von ihm gehört. ich habe gesagt, dass ich vielleicht am we in unsere gemeinsame wohnung komme, aber das auch ich jetzt erstmal zeit brauche. er sagte, er wisse nicht, was er fühle. sein verstand sei klar und er wisse, es könne nur besser werden. kann so etwas gut gehen?
trotz allem denke ich, dass er gefühle hat. ich weiß aus sicherer quelle, dass es ihm nicht gut geht, dass er kaum isst, noch schläft. er sagte, er habe mich ein bisschen vermisst. klar, ich klammere mich jetzt an jeden strohhalm, aber nur, weil ich weiß, dass er derjenige für die zukunft ist.
was meint ihr? habt ihr solche erfahrungen schonmal gemacht?
guten start in den tag

29.09.2011 08:05 • #1


schokotier


hey du! ich schreibe dir weil das was du beschreibst genau das ist was ich gerade erlebe.
allerdings wurde ich nicht verlassen sondern habe selber schluss gemacht ungefähr vor 5-6 wochen bin also quasi der andere part.

ich weiss jetzt nicht genau was bei dir der grund für die trennung war. aber bei mir läuft es so ähnlich also wir haben uns noch mehrfach gesehen viel geredet und ich weiss das er mich auf jedenfall gerne wieder zurück hätte..
jetzt sagt man immer das der der schluss gemacht hat es leichter hat als der andere aber ich finde das nicht und ich denke ich kann mir gut vorstellen in welcher situation dein ex jetzt ist..
einerseits winkt das freie leben das austoben das tun und lassen was man möchte und alle Probleme die man über Monate und jahre in der Beziehung hatte hinter sich lassen.
auf der anderen seite hat man die ganze zeit das gefühl einen riesen fehler begangen zu haben was ist denn wenn man doch noch mit dem anderen glücklich werden kann? wenn sich alles ändert? wenn es doch das ist was man will? und was wenn nicht?

wenn man verlassen wird ist man vor eine tatsache gestellt knallhart und muss damit fertig werden aber der andere hat die ganze zeit das gefühl das etwas falsch läuft und er es ändern könnte und er ganz alleine schuld daran hat…
wenn er sagt er vermisst dich stimmt das. und wenn er sich nicht meldet liegt das nicht daran das er nicht will sondern weil er euch beide nicht noch mehr in verwirrung und unglück stürzen will er ist "schuld" an der Situation und hat quasi die Verantwortung für euch beide. ich hab den fehler gemacht und keine klare schlusslinie gezogen was es für uns beide noch viel schwerer macht als es ohnehin schon ist.
wenn du dich an jeden strohhalm klammerst ist das ganz normal das gehört zu dem trauerprozess dazu genauso wie es zu seinem prozess gehört dir einen kleinen Strohhalm zu reichen sich eine kleine tür offenzuhalten(manche menschen nennen das ein böses spiel mit den Gefühlen anderer treiben aber das ist das letzte was der andere damit bezweckt es ist einfach Hilflosigkeit da man selber nicht mit der Situation umzugehen weiss) da ich gerade selber noch nicht weiss wie es weiter geht- ob ich zu ihm zurück gehe oder nicht- weiss ich auch nicht was er machen wird aber vil hab ich dir ein bisschen die Sichtweise der anderen Seite beschrieben..?

29.09.2011 14:30 • x 2 #2



Die zweite Chance, funktioniert das?

x 3


uffi


hallo liebes schokotier, danke, das hat mir wirklich weitergeholfen irgendwie. und irgendwie geht's mir auch richtig schlecht. ich bin einfach nur am boden zerstört. ne klare trennung ist einfach viel besser! ich wünsch dir viel erfolg. und nochmal danke

29.09.2011 21:01 • #3


ReCharge


Ich will keine Hoffnungen mit Füssen treten aber willst Du wirklich dass ihr nocheinmal loslegt?

Nochmal alles von vorne, im Hinterkopf immer der Vertrauensverlust, Du bist wahrscheinlich seiner nie sicher und er ist sich nie sicher ob es nicht doch besser gewesen wäre loszulassen.

Nimm die Trennung als Chance, selbst wenn es Dich fast umbringt vor Sehnsucht.

29.09.2011 21:59 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag