Drei Mal ist er fremd gegangen, mir reichts!

Ehemaliger User

74157
:-/ Wie oft muss man sich das gefallen lassen!? Angeblich liebt er nur mich und unsere Tochter, aber andere Frauen üben einen magischen Reiz auf ihn aus! Er meint, dass wäre nur s.uell und er braucht das zur Selbstbestätigung!? Na klasse, und welche Rolle habe ich gespielt in diesem bescheuerten Film? Das Doofchen, das alles erträgt, nee, aber nun ist schluss! Ich werde mein Leben ganz neu einrichten, so wie diese Marie in dem Buch, dass hier im Forum empfohlen wurde, von wem es empfohlen wurde,weiß ich leider nicht mehr, aber den Titel kann ich euch sagen (Jeder Mann ist anders komisch, Marie Charre, Battert Verlag) .
Was meint ihr, muss man aus Liebe sowas aushalten?
Mein Selbstbewußtsein leidet und meine Seele ist krank, vielleicht bekomme ich hier ein paar aufmunternde Worte, wäre schön... :'(   CU Euer Küken

24.11.2001 18:51 • #1


Ehemaliger User


74157
Hallo Küken,

Wie oft muss man sich das gefallen lassen!?

müssen garnicht. Es liegt an Dir, ob Du ihm verzeihen willst, kannst oder nicht und ob Du in Zukunft mit der Gefahr leben willst

Angeblich liebt er nur mich und unsere Tochter, aber andere Frauen üben einen magischen Reiz auf ihn aus!

Das trifft wohl in vielen Fällen den Punkt. Aber das Fremdgehen bei Männern ist oft auch eine Art Trotzreaktion. Ich als Steinböckchen kann davon ein Lied singen:-) Ich bin in meiner Ehe (1982-1994) auch öfter fremdgegangen, obwohl ich meine Frau und die Kinder sehr geliebt habe, aus dem Grund weil ich mich unterdrückt fühlte. Wenn Männer gegenüber ihren Frauen in der Auseinandersetzung unterlegen sind und immer den Kürzeren ziehen, und sich ständig unter Druck gesetzt fühlen, dann kann sowas passieren. Meine Frau war unverhältnismässig eifersüchtig zu einem Zeitpunkt schon, wo es für mich keine anderen Frauen gab. Und sie war die erste, die fremdging, mit der Begründung, ich hätte sie vernachlässigt. Bei meiner letzten Beziehung hatte ich vollkommen freie Hand, ohne Druck, und in 3 Jahren ist keiner von uns fremdgegangen. Es ist allerdings schwer, dem anderen die alleinige Selbstverantwortung zuzugestehen. Hast Du Deinen Mann in dieser Beziehung unter Druck gesetzt? Kannst Du mit ihm offen reden? Ist er sich bewußt, warum er den Wunsch hat, fremdzugehen, ist er sich bewußt, dass er etwas Wertvolles zerstört in Dir? Er muß den Verzicht von sich aus betreiben, nicht aus Angst vor den Konsequenzen. Viele Partner machen von vorneherein den Fehler zu sagen: Wenn ich Dich erwische dann bin ich sofort weg, und sie machen eine Szene wo kein Grund vorhanden ist. Sowas nervt und sägt, und es zeigt, daß in der Beziehung das Vertrauen an sich sehr wacklig ist. Ein Mann muss spüren, daß man ihm voll vertraut, um treu sein zu können. Wenn es doch einmal zum Fremdgehen kommen sollte, aus welchem Grund auch immer, dann muss er das mit sich selbst ausmachen, dann kann er sich nicht mehr herausreden, daß er das nur gemacht hat weil er sich unterdrückt fühlte. Und das mit dem Reiz des Neuen halte ich eher für eine Ausrede. Keine Bettgeschichte kann besser sein als der S. mit der Frau, die man liebt. Frag ihn doch mal WAS GENAU er denn sucht. Jedenfalls kann ich Dir versichern, daß das weibliche Konkurrenzdenken hier nicht angebracht ist. Die andere ist nicht reizvoll, weil sie jünger, hübscher, toller ist, sondern weil der Mann in sie etwas reininterpretiert, was er bei seiner eigenen Frau verloren glaubt. Ein Mann, der BEWUSST ist, wird trotz aller Gelegenheiten und Reizen treu sein können, einfach weil er weiß, daß er etwas Wertvolles kaputtmacht. Die Lösung des Problems liegt also zu Hause, in der Kommunikation, im offenen Gespräch. Aber dazu ist die Situation oft schon zu festgefahren, die Mauern sind da und können nur noch sehr schwer eingerissen werden. Geh nicht davon aus, daß Dein Mann soviel Vernunft hat wie Du, sondern sei gnädig mit seinem pubertären Verhalten in der Vergangenheit. Wenn Du den Eindruck hast, er ist bewusster geworden (vielleicht auch durch Gespräche mit anderen zu diesem Thema), dann kannst Du ihm vielleicht wieder vertrauen. Und das braucht er!
Abgesehen davon noch ein praktischer Tip: Schick ihn öfter mal in eine gute Table-Dance-Bar, wo er sich an den Reizen der Mädels satt sehen und -fressen kann. Spätestens, wenn der Geldbeutel zum 3. Mal komplett leer ist am nächsten Morgen ist er wieder kuriert:-))

Was meint ihr, muss man aus Liebe sowas aushalten?

Nein, das wäre falsch und würde nix bringen.

Mein Selbstbewußtsein leidet

daran könnte man arbeiten

und meine Seele ist krank

da kann man nix machen, als die Situation insgesamt verbessern

vielleicht bekomme ich hier ein paar aufmunternde Worte, wäre schön...

Die wirst Du von anderen Frauen bekommen. Von mir bekommst Du nur meine männlich gefärbten Ansichten, sorry:-) Aber ich glaube, Du brauchst im Moment beides, Aufmunterung UND ehrliche Worte, auch wenn Dir meine Sichtweise nicht so ganz schmecken wird, denke ich...

ciao

25.11.2001 14:39 • #2



Drei Mal ist er fremd gegangen, mir reichts!

x 3


Ehemaliger User


74157
Hi ,
tausend dank für deine tolle antwort, ich mag ehrliche worte, bekomme leider viel zu wenig davon. Werde mir deinen beitrag ausdrucken und eingehend darüber nachdenken....
habe meinen mann übrigens nie unter druck gesetzt, habe mich aber fast komplett zurück gezogen, ist wohl auch nicht gut... Ich muss über so vieles nachdenken, wahrscheinlich ist auch das gefühl auf der strecke geblieben.

ciao und danke nochmal, :-* küken

26.11.2001 17:57 • #3


Ehemaliger User


74157
:'(armes Küken, tust mir so leid, aber der , der hat sich viel Mühe gegeben, dein Problem aus männlicher Sicht zu schildern, fand ich nett irgendwie, wenn ich auch nicht alles nachvollziehen kann, nun ja, bin eben eine frau........
mein tipp, horch mal tief in dich hinein ob da noch liebe ist, wenn nicht, verschenke keine zeit, es gibt sooooo unendlich viele liebenswerte männer auf dieser schönen erde...........

19.12.2001 18:44 • #4


Ehemaliger User


74157
Hallo Kücken
Ich bin zwar auch ein Mann, aber ich kann mich trotzdem recht gut in Dich hineinversetzen, alleine aus dem Grund weil ich diese Erfahrung auch schon gemacht habe.
Damals wo meine Ex mir gestanden hat, dass sie einen Seitensprung begangen hatte, es aber aus ganzen Herzen bereuht, habe ich ihr verziehen, aber dadurch dass ich wusste wann und wo es geschehen war lag die Wahrscheinlichkeit, dass es mit einem geschah den ich kenne sehr nahe.
Auch weil sie mir nie eine konkrete Antwort auf meine Frage diesbezüglich gegeben hat.
Aber dies tut hier nicht zur Sache ich will Dir nur damit zu verstehen geben einmal habe ich verziehen, weil durch die Gespräche die wir danach geführt haben selber erkennen musste, dass wir uns auseinander gelebt hatten es hat in jeglicher Form an Zärtlichkeit gefehlt , auch im S. bereich hat es nicht mehr gestimmt, und noch viele andere Dinge. (Letzendlich hat die Komunikation zwischen uns beiden gefehlt)
Aber ich habe ihr damals auch gesagt, wenn dies nochmals vorkommen sollte aus den gleichen Gründen würde eine erneute Versöhnung nicht mehr zustandekommen, nicht aus fehlender Liebe zu ihr, nein vielmehr wenn zweimal aus den gleichen Gründen eine Beziehung in ein so Situation katapultiert wird, wirs es auch ein drittes mal wie bei Dir geschehen und das wirs auch bestimmt nicht das letzes mal sein.
Denn wenn Dein Mann nur durch dieses verhalten sein Selbstwertgefühl und seine Selbstbestätigung bekommen kann sagt mir das, dass er es nicht wert ist weitere Gedanken deierseits zu verschwenden Wie kann ich mich ihm Begehrenswert machen
Nein vielmehr müsste er sich Gedanken machen was mit ihm nicht stimmt, und sich endlich mal in sein Gewissen reden was er Dir damit antut.
Sicherlich kann ich Ihn auch verstehen wenn er sagt die Reitze von anderern Frauen würden ihn (ich sage jetzt einfach mal) anmachen aber wie heist es so schon Appetit darf man sich holen wo man will aber gegessen wird zu Hause
Und du willst ja eine ehrliche Meinung und meine ist
Solltest Du das treiben deines Mannes noch länger gutheisen und ihn immer wieder deine Hand zur Versöhnung reichen, dann Klage nicht länger, denn dann kommt mir die Vermutung, dass du es nicht anderst willst oder dich damit zu gunsten anderer Familienmitglieder abgefunden hast.

m.f.g

21.12.2001 02:17 • #5


Ehemaliger User


74157
:-*Floh, finde deine einstellung überwiegend gut, aber ich denke, küken hat sich nicht mit irgend etwas abgefunden, sonst wäre sie nicht hier!
Küken, niemand, egal ob mann oder frau, muss sowas aushalten, wenn er es nicht ertragen kann!
... wie wäre es, wenn du dir auch mal nen kick holst?
bald ist weiberfastnacht, zieh mal um die häuser und amüsiere dich, tut bestimmt gut! ;D

28.12.2001 00:03 • #6


Ehemaliger User


74157
... wie wäre es, wenn du dir auch mal nen kick holst?
bald ist weiberfastnacht, zieh mal um die häuser und amüsiere dich, tut bestimmt gut! ;D

Nunja, wenige Frauen (und auch einige Männer!) haben die nötige lockere Einstellung für sowas, sich mal schnell nen Kerl zu angeln, womöglich unter Alk-Einfluß. Das Danach könnte einen sehr faden Nachgeschmack hinterlassen. Da halte ich es für besser, frau sucht sich im chat gezielt einen Mann, der ihr zusagt. Wenn man etwas Menschenkenntnis besitzt sollte es möglich sein, einen netten Mann zu finden, der sich in einer ähnlichen Situation befindet und es bei einem einmaligen Erlebnis bleiben läßt. Andernfalls sind Komplikationen vorprogrammiert...

cu

28.12.2001 14:06 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag