12

Du schaust die ganze Zeit so traurig

riedmensch

26
4
9
Hallo,

meine Frau hat sich vor einem Jahr von mir getrennt und ist vor da. 5 Monaten ausgezogen. Ich bin ihr nicht böse und wir appen fast täglich meistens wegen Fragen bzgl. unserer Kinder. Ansonsten kein Telefon und pers. Kontakt seit 4 Wochen. Ich will das nicht mehr obwohl es mir sehr schwer fällt.

Jetzt war ich das erste mal Abends alleine weg da mir mittlerweile die Decke auf den Kopf fällt und ich meine Gedanken umlenken muss. Das war ein Tanzclub und die Bude war voll.
Ich würde plötzlich von einer Frau angesprochen, die mich fragte weshalb ich ständig so traurig schauen würde? Ich war ganz baff und verunsichert!
War das nun eine übliche Art jemanden anzusprechen oder sieht man das wirklich jemanden an? Ich war der Meinung nicht traurig zu schauen - vielleicht etwas nachdenklich!

Herzliche Grüße
Markus

11.11.2017 19:06 • #1


Munti


99
1
65
Meine Chefin und eine meiner Arbeitskolleginnen haben mich auch schon angesprochen, ob was los wäre.

Normalerweise hab ich für jeden immer einen lockeren Spruch über und kann zu allem meinen Senf dazu geben.
Seit der Trennung, gehe ich nur noch zur Arbeit und schaffe das Minimum, weil ich in Gedanken immer noch bei meiner Ex bin.

Manche Menschen sehen es einem einfach an, wenn es einem schlecht geht.
In meinem Fall ist es auch so, dass ich das nur bei bestimmten Personen überdecken kann.

11.11.2017 19:11 • x 1 #2



Du schaust die ganze Zeit so traurig

x 3


Katzenmosaik


Hey Markus,

wenn jemand einfühlsam ist, sieht man es einem Menschen wohl die Traurigkeit bzw. die Nachdenklichkeit an.
Denke, es war kein Anmachspruch oder so. Sie wollte lediglich mit dir wohl ins Gespräch kommen.

11.11.2017 19:12 • x 2 #3


riedmensch


26
4
9
Ich bin das vorher noch nie gefragt worden und letztendlich muss ich dieser Frau sogar dankbar sein. Ich habe mir dann wirklich zuhause Gedanken über meine Absicht in eine Tanzcafe zu gehen gemacht.

Ich denke ich bin noch gar nicht bereit mich auf was Neues einzulassen und möchte eigentlich nur mal was anderes sehen und hören. Vielleicht sollte ich besser in ein Museum und nicht in ein Tanzcafe gehen


HG
Markus

11.11.2017 19:50 • x 1 #4


Katzenmosaik


Zitat von riedmensch:
Ich denke ich bin noch gar nicht bereit mich auf was Neues einzulassen


Ich finde es gut, dass du dir darüber Gedanken machst Markus. Erst muss die Seele und das Herz wieder repariert werden. Erst danach bist du wieder offen für neues.

11.11.2017 19:54 • x 1 #5


Urmel_

Urmel_


9193
13692
Zitat von riedmensch:
Ich würde plötzlich von einer Frau angesprochen, die mich fragte weshalb ich ständig so traurig schauen würde? Ich war ganz baff und verunsichert!


a) Entweder Du hast wirklich traurig geschaut.
b) Du hast nicht traurig geschaut.

Was Du aber dabei völlig übersehen hast: Die Nachricht ist die Nachricht.
-> Die Frau hat Dich angesprochen!

Und nun kannst Du Dich fragen, was man in der Situation machen kann. Und dann kannst Du Dich fragen, was man in der Situation machen kann und sich nicht als Wurst outet.

->
a) Ich schaue so, weil ich irritiert bin, was heute so als Musik durchgeht.
b) Ich schaue so, weil ich meine Ex vermisse und sie mir sehr weh getan hat.

Was denkste denn, was Dir bei dem Mädel mehr Optionen ermöglicht?

11.11.2017 20:36 • x 4 #6


riedmensch


26
4
9
@Urmel_
Ja, mir wurde ganz schnell bewusst wo ich eigentlich bin und habe spontan gemeint, dass das nicht sein kann und habe aus meiner Verlegenheit sie gefragt ob sie gerne Tanzen möchte, was wir dann auch getan haben. Es war mein erster Tanz mit einer fremden Frau nach 35 Jahren
Als sie dann meinen Ehering während wir tanzten an meiner Hand sah veränderte sich ihr Verhalten und das war's. Ich war froh drum und muss nochmal ganz tief in mich gehen.
Naja, nächste Woche fahre ich alleine an die Ostsee zum Nachdenken! Möchte nichts bekanntes hören und sehen...

Gruß
Markus

11.11.2017 20:55 • x 2 #7


dreamfrau


434
352
Bei manchen Menschen kann man die Gemütslage schon im Gesicht erkennen, auch dann, wenn es einem selbst nicht bewußt ist.

An Deiner Stelle würde ich den Ehering ablegen, denn mit Ring signalisierst Du noch Gebundenheit.
Ich finde, das wäre nach gut einem Jahr Trennung auch angebracht. So ist es kein Wunder, wenn eine an Dir interessierte Frau Abstand nimmt, wenn sie einen Ehering an Dir sieht.

11.11.2017 21:06 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag