Eifersüchtig auf neuen Partner

chris51195

74163
Ich kann nicht mehr. Es ist so schlimm. Du hast dich Montag von mir getrennt und gestern erfahre ich, dass du jemand anderen hast. Ich wurde so schnell ersetzt. Wie konntest du das so schnell zulassen? Ich bin so eifersüchtig auf ihn. Er hat all das, was ich die ganze Zeit wollte und immer noch will. Wir hatten so viele Pläne geschmiedet. Alles hat sich in Luft aufgelöst. Ich hätte nie so eifersüchtig sein dürfen, denn dadurch habe ich dich in die Arme von ihm getrieben. Dennoch habe ich mich verändert. Ich wurde aggressiv und zickig. Ich wollte nie so zu dir sein. Nie. Hab's aber trotzdem gemacht, obwohl ich dich liebe. Ich weiß nicht, wie ich ohne dich klarkommen soll. Du warst mein Halt und meine Zuflucht. Ich konnte dir immer alles erzählen. Und jetzt ist alles vorbei. Jetzt stehe ich hier alleine, ersetzt und hilflos. Du warst meine einzige Freundin, jetzt habe ich niemanden mehr. Ich muss die ganze Zeit an dich denken und an unsere Zeit, diese schönen Erinnerungen, die jetzt vorbei sind. Es wird kein 'wir' 'mehr geben. Du wirst jetzt mit ihm glücklich und ich stehe allein da, mit feuchten Augen und gebrochenem Herzen. Wir werden nie wieder ein Wort miteinander wechseln. Mir wird schlecht bei der Vorstellung, dass er dich anfasst und dich küsst, mit dir lacht und mit dir weint. Er wird dein Halt sein, deine Zuflucht, dein ein und alles. Mich hast du vergessen. Ich wette, dass du nicht mal an mich denkst. Kein einzigen Gedanken verschwendest du an mich. Du hast deine Liebe gefunden und mich zurückgelassen. Ich wünschte,
ich könnte die Zeit zurückdrehen. Oder ich wünschte, ich könnte mit
der Situation genauso gut klarkommen, wie du.

19.06.2014 15:33 • #1


Bounty


74163
Hey armes trauriges Menschlein,

Lass Dich erstmal knuddeln

Dein Herz wurde gerade erst gebrochen, darum tut es so ungalublich weh aber es wird nicht so bleiben. Jetzt heißt es erstmal Wunden *beep*... Lass Dich hier ein wenig trösten, schreiben hilft...Tränen rollen lassen...

Wie lange seid ihr denn ein Paar gewesen? Und was ist passiert?

Weißt Du, wenn sie sich am Montag getrennt hat und jetzt schon einen neuen hat...dann kann etwas nicht stimmen. Kein Mensch, der normal tickt, kann so schnell abschließen.

Und Du schreibst 2 Mal von Zuflucht...Eine Beziehung gibt einem Halt und Geborgenheit...ja aber es scheint so, als wäre sie Dein einziger Halt gewesen?....
Ich glaube aber eher, dass es Dir nur im Moment so scheint. Das kennt jeder von uns, in schwachen Momenten fühlen wir uns wie ausgeliefert....Das ist aber nicht so und auch Du wirst es bald schon anders sehen....

Nun musst Du erstmal den Schock überwinden...Trauern...Lass es raus auch wenn es wehtut....Wenn es raus ist, findet wieder anderes Platz in Dir.

Bounty

19.06.2014 19:10 • #2



Eifersüchtig auf neuen Partner

x 3


chris51195


74163
Wir waren 11 Monate zusammen, wobei das vor unserem Datum schon irgendwie schon war, also über ein Jahr halt. Es tut so weh und ich weiß nicht, wie ich klarkommen soll. Das macht mich so wütend und eifersüchtig. Wie kann man so herzlos sein und einfach mich ersetzen so schnell?

19.06.2014 22:45 • #3


Gaffy


74163
Hey Gleichgesinnter. Mir geht es gerade sehr ähnlich. Ich hatte mich von meiner partnerin vor knapp zwei Jahren getrennt, weil wir uns verrannt haben.
Der Schritt kam von meiner Seite aus, weil ich wollte das wir uns in ruhe und unabhängig voneinander entwickeln konnten. Wir wahren damals gut 7,5 Jahren zusammen...

Sie hatte das Problem das sie sehr unter inneten zwängen litt und sich davon lösen musste. Was sie getan hat!
Ich hatte das Problem, das ich mich erst von einer sehr schweren Krankheit erholen musste, die mein ganzes (zukünftiges) Leben veändert und beeinflusst hatte.

...Sie war schneller in der Entwicklung als ich, ich brauchte und brauche wesentlich mehr Zeit.

Sie lernte ende letzten Jahres wen neues kennen, seit März scheint es intensiver geworden zu sein, weil sie ab da sehr kühl zu mir geworden ist, was ich aber erst jetzt wirklich erkannt habe.

Als ich endlich von meinen Eltern ausgezogen bin, gab ihr das den Anstoss sich intensiver mit dem neuen auseinander zu setzen. Ende Juni hatte sie es mir gebeichtet und nun stehe ich alleine da. Noch nicht ganz von meiner Krankheit erholt noch mit dem Gefühl ersetzt wirden zu sein.

Ich kann dich sehr gut nachvollziehen.

Ich konnte ihr einfach nicht das geben, was ihr neuer Partner ihr geben kann.
Gemeinsamme Freunde wussten schon ne ganze zeit von dem techtel-möchtel, weswegen ich mir ziemlich verraten vorkomme.

Anyway...

Aus Erfahrung aus dem Bekanntengreiß machen das Frauen ganz gerne so.
Lieber ein schlechter Partner als gar keiner. Hat sich ein neuer, besserer gefunden und sie können sich der Sache sicher sein wird gewechselt.

Und da heißt es immernoch Männer sind schweine...

Ich stehe, genauso wie du vor einem einzigen Trümmerberg.

Versuche dich zu lösen, lasse sie gehen, wenn du sie immer noch liebst, wie ich, dann versuche deine Wut in Freude für sie umzuwandeln.
Ich weiß es hört sich dämlich an, was anderes nutzt aber nix.

Wir man los lässt weiß ich selbst noch nicht so genau....

Wichtig ist für uns, dass wir jetzt unseren ganz eigenen Weg gehen.

Was uns nicht umbringt, macht uns nur stärker!

Gruß,
Der Micha

04.08.2014 23:21 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag