Ein letzter Versuch Sie wiederzusehen !

FragMaster

hallo ihr lieben,

ja ich denke auch das die kontaktsperre das beste für sie und für mich ist.
dennoch habe ich gestern begonnen einen brief zu schreiben. er ist noch nicht fertig und in rohfassung und ob und wann ich ihn losschicke weiß
ich noch nicht. ich poste ihn mal. bin auf eure meinung gespannt. wie gesagt ROHFASSUNG:

Hallo Süße,

ich schreibe dir diesen Brief weil ich einfach einige Dinge noch einmal
loswerden möchte und ich will das du Sie weißt. In einigem werde ich mich sicherlich wiederholen, weil du es in den letzten Wochen häufig von mir gehört hast. Ich versuche das so weit es geht zu vermeiden, es ist mir aber sehr wichtig.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht wo ich heute stehe. Mir geht es wieder ganz gut und das Leben geht weiter. Dennoch fehlt etwas in meinem Leben.
Ich habe sehr, sehr viel nachgedacht über das vergangene Jahr mit dir,
über meine Fehler, über das was ich in unserer Beziehung vermisst habe und über mein Verhalten. Du hattest Recht, ich war mir vor 6 Monaten meiner Gefühle zu dir nicht mehr sicher. Aus irgendeinem Grund dachte ich es passt nicht mit uns. Aber anstatt mit dir darüber zu reden und mir die zeit zu nehmen mir Gedanken zu machen wie es weitergehen soll mit uns, zog ich mich immer weiter zurück.

Ich finde heute nur einen Grund warum ich mich so verhalten habe. Ich hatte Angst. Angst davor mich ganz auf dich einzulassen und Angst davor dich dann zu verlieren. Dadurch is genau das passiert was ich nicht wollte. Du bist nicht mehr Teil meines Lebens. Dieser Brief soll auch kein Appell an dich sein mich zurück zu wollen. Du hast mir ja ganz klar zu verstehen gegeben das es da für dich kein zurück mehr gibt. Ich würde
allerdings lügen wenn ich sagen würde das ich mir das nicht wünschen würde. Wichtig ist mir aber vielmehr zu einem Abschluss zu kommen, wie auch immer der aussehen mag. Mir scheint es im Moment so als wenn du mit mir schon ganz abgeschlossen hast, auch freundschaftlich. Ich habe dir einige Vorwürfe gemacht in den letzten Wochen, die nicht gerechtfertigt waren.

Ich hoffe du verstehst zumindest ein bißchen was in dieser Zeit in mir vorging. Ich wusste nicht mehr wo mir der Kopf steht. Ob ich um dich kämpfen soll, ob ich dich in Ruhe lassen soll. Ich habe den ganzen Tag nur an dich gedacht, was du wohl machst und wie es dir wohl geht. Als wir uns kennengelernt haben, habe ich dir gesagt das ich nicht
einfach mal so mit jemandem eine Beziehung eingehe, sondern das da schon etwas besonderes sein muss. Und das war es mit dir. Du bist für mich etwas ganz besonderes. Ich tue mir immer sehr schwer damit jemanden zu finden mit dem ich mir eine Beziehung vorstellen kann, für den ich wirklich etwas empfinde. Ich war vor der Zeit mit dir immerhin 6 Jahre Single. Und dann kamst du. du bist mir schon aufgefallen als wir mal nachts mit Alex vor deiner tür aufs taxi gewartet haben
Dein Gesicht, deine wunderschönen strahlenden Augen und deine ganze Ausstrahlung.

Ich weiß noch das du zu mir mal gesagt hast, dass du mich am Anfang gar nicht toll fandest. Bei mir war es das Gegenteil. Und als wir uns dann im basement geküsst haben... Es war toll. Danach ging es dir ja leider nicht so gut und der Abend endete nicht so wie ich es mir erhofft hätte. Glücklicherweise fanden wir uns über facebook wieder. Der Rest ist Geschichte. Ich habe mich sehr schnell in dich verliebt. Und ich habe
dich wirklich sehr geliebt. Aber immer wieder sagte ich mir, lass es nicht zu eng werden.. noch nicht. Immer wieder erinnerte ich mich an die Zeit nachdem es mit meiner Ex-Freundin auseinander ging und wie ich mich damals fühlte. Die Wochen verstrichen und ich entfernte mich immer
mehr von dir. Dann habe ich einen der größten Fehler in meinem Leben gemacht.

Ich habe mich mit einer anderen getroffen und war zu feige es dir zu sagen. Ich wollte Schluß machen, weil ich mir meiner Gefühle unsicher war und weil ich nicht der Mensch bin der eine Beziehung auf Lügen aufbaut. Damit hätte ich gar nicht weitermachen wollen. Aber auch dazu war ich Anfangs zu feige. Dann hast du es rausgefunden und dich von mir getrennt. Und was mache ich Idiot? Ich sage nichts dazu. Ich lasse dich einfach gehen. Wortlos. Wenn ich heute zurückschaue weiß ich nicht mehr warum ich nichts getan habe, nicht gekämpft habe. Erst als du dich ganz zurückgezogen hast wurde mir eines klar: Du warst die Richtige für mich. Diejenige auf die ich 6 jahre gewartet habe. Bei unserem letzten Gespräch hast du gesagt du denkst du seist zu verrückt für mich, zu abgedreht. Aber gerade das ist das was ich so sehr an dir gemocht und
geliebt habe. Ich fand es auch toll das wir zum Teil so unterschiedlich waren.

Du die spontane, aktive und ich der, der lieber alles plant. Wir haben uns beide den Freiraum gegeben den wir brauchten. Eigentlich war alles so wie ich es mir immer gewünscht habe. Mit zwei kleinen Ausnahmen, die ich dir aber niemals zum Vorwurf machen könnte und wollte, weil ich diese Dinge selber versäumt habe. Ich hatte immer den Eindruck du lässt dich nicht auf mich ein. Du wolltest mir deine Gefühle nicht
offen zeigen. Konntest nicht vor mir weinen, dabei wäre ich so gerne für dich dagewesen. Aber du siehst genau dasselbe habe ich auch gemacht. Dich irgendwie auf Distanz gehalten. Ich habe immer versucht die
Probleme und Sorgen die ich mit mir selber und meiner Familie habe vor dir zu verbergen.

Ich wollte nicht das du siehst wie schwach ich sein kann. So habe ich mich lieber abgewendet, anstatt dir zu sagen was los ist. Als du gesagt hast du kannst nicht mehr und willst nicht mehr ist für mich von heute auf morgen alles zusammen gebrochen, meine Welt stand auf dem Kopf. Nichts war mehr wichtig, nur noch du. Egal was ich tat, egal wo ich war,
ich dachte nur an dich. ich schlief ein mit dem Gedanken an dich und wachte mit dem Schmerz dich verloren zu haben wieder auf. Der Urlaub war die Hölle für mich. Getrieben zwischen dem Willen dich so schnell wie möglich zu vergessen und dem Willen alles zu tun um dich wiederzubekommen.

Ich wählte den falschen Weg. Ich bedrängte dich so sehr das du dich immer weiter entfernt hast. Ich wusste nicht was ich tun sollte. Totale Verzweiflung. Ich kann mir inzwischen vorstellen wie das bei dir angekommen sein muss. 9 Monate lang der distanzierte der nur wenig von sich preisgibt und nicht viel über seine Gefühle spricht. Und dann ein andere Mensch der sich nichts sehnlicher wünscht als dich wieder in den Arm nehmen zu können und wieder von dir geliebt zu werden. Wieder deine Nähe zu spüren, zu wissen das du für mich da bist. Ich vermisse dein Lächeln, deine liebevolle Art, deinen Humor, mit dir zu lachen, einfach dein ganzes Wesen. Es klingt abgedroschen, aber es ist als wenn ein Teil von mir fehlt.

Ich weiß ich habe dich tief verletzt, enttäuscht, dein Vertrauen mißbraucht, mich wie ein Depp verhalten. ich würde das alles so gerne wieder gutmachen können und dürfen. Ich denke viel zurück an die schöne zeit die wir hatten, an unser erstes Treffen, unseren Pützchensmarkt Besuch, die Weihnachstmärkte, die Samstag-Abende, ach einfach so viel. Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber da du dich gar nicht mehr bei mir meldest gehe ich nicht davon aus das noch Hoffnung besteht dich wiederzusehen. Du hast mal gesagt "Du sollst auch nicht auf mich warten!" Ich werde es aber weil ich nicht anders will. Ich erwarte nichts von dir. Dazu habe ich kein Recht. Versteh das alles bitte nicht
als Forderungen von mir. Ich mache das weil ich es für das Richtige halte, unabhängig davon was dabei rauskommt.

Du hast deinen Standpunkt eindeutig klar gemacht und ich habe es so verstanden wie du es gesagt hast. Keine Liebe mehr von dir, kein zurück und kein wenn und aber. Trotz allem gebe ich dich nicht auf. So bin ich nicht, bin es nie gewesen und werde es auch nie sein. Wenn ich dich trotz dieses Briefes nie wieder etwas von dir höre oder dich nie wieder sehe,
dann ist das so. Dann akzeptiere ich das. Was bleibt mir auch anderes übrig. Ich weiß das es die Wahrheit ist wenn jemand sagt "Es wird wieder eine andere kommen die du liebst und die dich liebt". Aber ich möchte niemanden anderen lieben. Ich möchte dich. Dich und sonst niemanden. Ich habe selbst viel nachgedacht ob es bei mir vielleicht einfach der
verletzte Stolz oder die Einsamkeit ist die mich so um dich kämpfen lässt.

Aber nach fast drei Monaten ohne dich bin ich mir 1000%ig sicher das es nicht so ist, das es Liebe ist die mich so an dir festhalten lässt. Ich kann nur hoffen das du mir eine Chance gibst dich wiederzusehen. Nicht um mit dir zu diskutieren und dich zu drängen es dir nochmal zu überlegen, sondern vielmehr weil ich dir zeigen möchte das ich so bin wie du mich in den ersten 6 Monaten kennengelernt hast. Ich bin kein schlechter Mensch. Ich habe Fehler gemacht, ja. Mir hat mal jemand gesagt "Wenn du Sie wirklich liebst, dann lass Sie gehen. Respektiere Ihre Entscheidung und Ihre Gefühle." Genau das werde ich tun.

Dieser Brief ist mein letzter Versuch irgendetwas zu retten. Mein letzter Versuch dem Menschen den ich so sehr liebe, dass ich tagein, tagaus an Ihn denke meine Gefühle und Gedanken mitzuteilen. Die Zeit mit dir ist für mich etwas wirklich besonderes gewesen. Mir ging es so gut wie seit Jahren nicht mehr. Ich habe mich so wohl gefühlt in deiner Nähe. Wenn ich einmal nicht so gut drauf war, so lag das nicht an dir, sondern an dem Ärger den ich mit meinem Vater habe.

Du solltest davon so wenig wie möglich mitbekommen, weil ich in deinen Augen stark sein wollte. Deswegen habe ich auch auf dein Nachfragen hin nicht gesagt was los ist. Ich dachte das muss ich mit mir selber ausmachen und alleine damit zurechtkommen. Und im Endeffekt muss ich das auch, aber ich hätte es dir sagen sollen. So hattest du wohl leider immer den Eindruck du müsstest etwas an dir ändern, aber das musstest du nicht. Du warst so wie eben bist. Genau der Mensch mit dem ich mein
Leben teilen möchte. Und nun bist du weg, komplett aus meinem leben verschwunden. Mir tut es weh, sehr weh. Aber es ist absolut
verständlich.

Ich bewundere dich dafür mit wieviel Stärke und wieviel besonnenheit du alles genommen hast. Ich habe es aber damals falsch interpretiert. Anstatt zu sehen wie stark und tough du bist habe ich dir vorwürde gemacht, dass du mich nie richtig geliebt hättest. Ich bin da anders als du wenn ich jemanden verliere oder verletzt werde. Aber ich schäme mich nicht dafür, nicht mehr. ich bin so, das ist ein Teil von mir. Ich bin mir sicher das du mich wirklich geliebt hast und deine Reaktion und dein
Verhalten nichts mit zu wenig Liebe zu tun hatte.

24.09.2011 08:40 • #1


so nicht


ich war mal in der situation deiner exfreundin, mein ex hat mir einen brief

geschrieben und ehrlich gesagt habe ich ihn nie gelesen.

ich war damit beschäftigt mein leben neu zu sortieren und wollte mich mit ihm

nicht mehr beschäftigen.

der brief war auch so ermüdend lang.

24.09.2011 10:53 • #2


FragMaster


also du meinst ich sollte ihn nicht schicken?
was sagst du denn zum inhalt?
ich denke ich werde ihn trotzdem losschicken, was hab ich denn zu
verlieren?

24.09.2011 11:41 • #3


Minnie


300
3
57
Ich find den Brief gut. Er ist einfach ein Abschluss - ob und wie sie darauf reagiert ist eh wieder was anderes

24.09.2011 13:01 • #4


FragMaster


hey ihr lieben,

würde mich über weitere Kommentare und eindrücke über den brief freuen.
gestern war ich leider so fertig das ich nicht arbeiten war. aber es wird besser.

lg.

27.09.2011 09:51 • #5


FragMaster


Soooo... lange Zeit habe ich nichts mehr geschrieben.

Der Kontakt zu meiner Ex war komplett abgebrochen, auch nach abschicken des Briefes. Erst 4 Wochen nachdem Sie ihn bekommen hatte, meldete Sie sich plötzlich. Fragte wie es mir geht und dass Sie sich freuen würde wenn ich Zeit und Lust zu einem Treffen hätte. Ich habe erstmal etwas distanziert reagiert und erst nach ein paar Tagen einem Treffen zugestimmt. Es dauert dann noch einmal ein paar Tage bis wir einen Termin ausgemacht hatten. Einen Tag vorher plötzlich die Absage. Ich fand das nicht so schlimm und sagte... " dann ein ander mal". am nächsten tag wollte sie dann doch und sagte sie hättte doch zeit. ich dachte mir dann aber das ich keine lust hab "nach Ihrer Nase zu tanzen" und sagte das ich inzwischen anderweitig verplant sei. Ein paar Tage später musste Sie wg. einer kleinen OP ins Krankenhaus. Bis dahin hatten wir 3 Wochen wieder regelmäßigen Kontakt. Das ist heute wiederum 2 Wochen her. Seitdem atnwortet Sie mir wieder nicht mehr. Ich frage mich nur... Was ist los mit dieser Frau!?

01.12.2011 13:26 • #6


heyDu


Hallo,

noch ein Statement zum Jahresende von mir. Glaube mir, die Gute weiß noch nicht was sie wirklich will. Lass Sie in Ruhe. Sie weiß, dass Du Sie noch sehr lieb hast. Wenn Sie eine neue Beziehung mit Dir möchte, wird Sie irgendwann von alleine auf Dich zukommen.
Für Dich wäre wichtig, dass Du Dein eigenes Leben lebst und Sie, wenn Sie denn wieder konmmen sollte lediglich als eine Bereicherung ansehehn solltes. So lange Du nicht in der Lage bist ohne sie glücklich zu sein und die liebste irgendwelche deffiziete in Deinem Selbswertgefühl stopfen muß, wirst Du niemals eine dauerhafte Beziehung mit Ihr oder irgend einer anderen Frau haben können. Du bist ein Mann, also benimm Dich auch so.
Merke Dir diesen Satz von mir, " ich möchte meine Ex-Partner zurück, weil ich Sie liebe und nicht, weil ich Sie brauche brauchen"
Wichtig wäre auch, dass Du ein Deiner grundsätzlichen Einstellung arbeitest. Du bist ein selbstbewußter Mann und Du bist de Preis. Sie kann sich glücklich schätzen mit Dir zusammen zu sein und nicht umgekehrt. Du bist der "Alphamann", hast Dein Leben im griff und weist was Du willst.
Dein aktuelles Verhalten sieht für Sie nach Bedürftigkeit aus. Keinen Frau auf dieser Welt möchte einen schwachen, bedürftigen Mann. Eine Frau will geführt werden. Der wohl wichtigste Punkt ist der, dass Du die alte Beziehung abgeschlossen haben mußt. Wenn Du Dich mit ihrwieder einlässt muß dies ein absoluter Neuanfang sein ohne die Emotionen der ersten Beziehungsphase, sonst geht es wieder schief, da man in das gleiche Beziehunhgsmuster zurückällt. Ich könnte Dir hier noch Seitenweise zu diesem Thema schreiben. Wenn Du möchtest, stell mir einfach ein paar konkrete Fragen und ich werde versuchen sie Dir erlich zu beantworten..................

29.12.2011 17:27 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag