17

Zum letzten mal mit der Ex treffen?

David_

5
1
Hallo, bin seit heute neu hier im Forum und habe mich schon durch etliche Beiträge gekämpft um mir ein bisschen Mut und Selbstvertrauen für die kommenden Zeilen zu schaffen. Wir haben uns vor einem Jahr kennengelernt. Ich kann mich noch gut erinnern, dass sie mir damals eine Woche nicht mehr auf Whatsapp geschrieben hat. Ich hatte Angst, ich würde mein Date verlieren und hab mir in einem Forum Hilfe gesucht. Habe geschrieben, was ich falsch gemacht habe und wieso das immer mir passieren musste. !? Viele Leute haben mir geraten ich sollte weiterkämpfen und sie nicht einfach aufgeben. Sie hatte einfach nur Uni-Stress und ich habe sie nochmal gefragt ob sie mit mir ausgehen will. Februar 2017 waren wir zusammen und ich war einer der glücklichsten Menschen.Januar 2018: Meine Freundin hat mich am Wochenende nach einer einwöchigen Kontaktsperre verlassen. Seitdem bin ich wie gelähmt, kann nichts essen geschweige denn für meine Prüfungen lernen. Vor dieser Woche hat sie gesagt, dass das vielleicht unsere letzte Chance für die Rettung unserer Beziehung sei. Dann hat sie mir vorgestern geschrieben, sie habe sich während unserer Auszeit frei und unbelastet gefühlt und sei sich sicher, dass eine Trennung der beste Schritt ist damit sie sich von unserer Beziehung trennen kann. Einen Tag später haben wir telefoniert, weil ich mit ihr reden wollte und ihr klar gemacht, dass ich mich für sie ändern will damit sie wieder glücklich wird und ich die Beziehung nicht von heute auf morgen wegwerfen will. Dann hat sie mir erzählt, dass in der Beziehung so viel vorgefallen sei, dass sie erstmal eine Pause brauche und sich auf andere Dinge im Leben konzentrieren möchte. Und sie sagte, vielleicht bemerke sie in einem halben Jahr, dass die Trennung doch ein großer Fehler gewesen sei. Am Ende hat sie mir angeboten, dass wir uns nochmal sehen können für eine Abschiedsumarmung. Deswegen treffen wir uns diese Woche noch einmal um uns endgültig zu verabschieden. Ich weiß nicht wie ich nun mit der ganzen Situation umgehen soll. Diese Frau war für mich alles und ich muss mir selber eingestehen, dass ich in der Beziehung Mist gebaut habe und deswegen alles aus den Fugen geraten ist und sie wegen mir unglücklich wurde. Ich habe meine Freundin mit Kleinigkeiten die eine Beziehung ausmachen und aus Unachtsamkeit verletzt. Das ist der Fehler, den ich mir eingestehen muss und es macht mich einfach nur noch fertig, dass ich derjenige gewesen bin, der die Beziehung nicht so ernst genommen hat wie meine Ex-Freundin es sich vorgestellt hat. Ich will sie auf jeden Fall zurück aber aus eigenem Missgeschick wird das wohl nie wieder passieren und das ist das Schlimmste was mir je passiert ist. Ich muss aufpassen, dass ich nicht vor meinen Eltern oder in der U-Bahn anfangen muss zu weinen und kann das Gefühl nicht ertragen, dass ich diese Frau wahrscheinlich das Letzte mal in meinem Leben gesehen habe und das alle schönen Erinnerungen nun keinen Wert mehr haben. Bei meiner ersten Ex-Freundin war ich froh, dass sie Schluss gemacht hat. Bei ihr bin ich nur noch am verzweifeln weil ich sie noch stark liebe und mir nicht vorstellen will, dass sie nun weg ist.
Ich weiß dass ich Fehler gemacht habe und wenn ich könnte würde ich alles zurückspulen, um keinen dieser Fehler erneut zu begehen. Ich habe gelernt, dass intensive Gespräche mit dem Partner das wichtigste sind, um die Probleme einer Beziehung in den Griff zu bekommen. Wie denkt ihr über ein mögliches Abschiedstreffen nach?
LG

24.01.2018 16:48 • #1


arcade


Zitat von David_:
Wie denkt ihr über ein mögliches Abschiedstreffen nach?


sinnlos, reißt nur alte wunden auf, bzw. füttert hoffnungen, die die trennungsverarbeitung nur in die länge ziehen. komm erstmal bitte wieder klar, nach einer gewissen zeit wirst du deinen text lesen und dir denken, "oh gott, wie konnte ich der dame nur soviel macht über mich geben."

24.01.2018 16:52 • x 2 #2



Zum letzten mal mit der Ex treffen?

x 3


gast123456789


Schließe mich dem Vorredner an, wozu?
Habt euch doch schon verabschiedet bzw. sie. Hat null Sinn und würde ich auch nicht machen!

NEXT!

24.01.2018 17:35 • x 1 #3


TinTin1980


So isses... Immer diese "Abschiedsgespräche". Was für ein Unsinn. Drama @ its best.

24.01.2018 20:06 • x 1 #4


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5410
2
11026
Wenn es Dir zum "Abschließen" (aber auch nur dann) wichtig ist, mach es einfach. Gut tun wird es Dir wahrscheinlich trotz dem nicht. Für solche Treffen muss man einen gefestigten "Frame" haben. Den hast Du nach der kurzen Zeit def. nicht. Also wird es eine sehr leidvolle Erfahrung für Dich.
Besser: Komplett aus dem Handy löschen / Online-Stalking-Dreck (Insta / FB) Gedönse löschen und abschließen.
"Was Du liebst lass los. Wenn es Dich wirklich liebt, kommt es zurück".

24.01.2018 20:15 • x 1 #5


Leonie85


Warte 4-5 Monate und wenn du danach immer noch das Bedürfnis hast mit ihr zu reden und auch das Gefühl hast du bist dem gewachsen, ohne wieder rückfällig zu werden, mach es.

Erfahrungsgemäß interessieren dich die Gründe dann nicht mehr wirklich.

24.01.2018 20:27 • x 1 #6


HarryKane


Ich kann dir nur abraten - du bist danach nicht schlauer als davor , eher im Gegenteil.

Du hast schön viel neuen Stoff um dich an Strohhalme zu klammern und zu interpretieren.
Anfangen darfst du in der Verarbeitung wieder bei null .

Und am jetzigen Zustand, nämlich der Trennung ändert das auch nichts.

Sorge lieber für dein Wohlbefinden und mache in deinem Prozess weiter- nämlich ein Leben ohne den Expartner.

Ich wünsche dir alles gute!

24.01.2018 20:31 • x 1 #7


Tanja1971


Erspare DIR das!

Es ist völlig sinnlos.


Aus Eigener Erfahrung

24.01.2018 21:35 • x 3 #8


Schwedus

Schwedus


2062
3
2857
Absolut sinnlos, es wird dir keine neuen Erkenntnisse bringen.

24.01.2018 21:41 • x 3 #9


David_


5
1
Danke für eure Antworten, ihr habt mir meine Entscheidung ein wenig erleichtert.
Was ich mir erhofft habe, dass vielleicht dadurch ihre Emotionen wieder geweckt werden können. Eine Person direkt vor dir erweckt mehr Gefühle als eine Person, mit der du auf WhatsApp schreibst...
Als sie das mit dem Abschiedsgespräch erwähnte, hat sogar sie angefangen zu weinen und das hat ein wenig die Hoffnung in mir geschürt.
Ich verstehe es einfach nicht, wie man von heute auf morgen einfach so die Beziehung hinwerfen kann.

24.01.2018 23:03 • #10


Schwedus

Schwedus


2062
3
2857
Zitat von David_:
Danke für eure Antworten, ihr habt mir meine Entscheidung ein wenig erleichtert.
Was ich mir erhofft habe, dass vielleicht dadurch ihre Emotionen wieder geweckt werden können. Eine Person direkt vor dir erweckt mehr Gefühle als eine Person, mit der du auf WhatsApp schreibst...
Als sie das mit dem Abschiedsgespräch erwähnte, hat sogar sie angefangen zu weinen und das hat ein wenig die Hoffnung in mir geschürt.
Ich verstehe es einfach nicht, wie man von heute auf morgen einfach so die Beziehung hinwerfen kann.


Stell dir vor, deine Freundin liegt in deinem Arm und du fühlst dich dabei nicht gut oder du fühlst, dass es sich nicht richtig anfühlt oder du fühlst gar nichts.
Gefühle sind da oder nicht, die kann man nicht aufwecken und auch nicht im Gespräch verhandeln.
Hat sie die nicht gesagt warum sie sich trennt ( ausser das was du schriebst? Diese typische : las uns Sehen was in ein paar Monaten ist)

24.01.2018 23:19 • x 1 #11


David_


5
1
@Schwedus
Ja ich versteh was du meinst, ich kann ihre Gefühle nicht erzwingen...
Ihre Gründe für die Trennung waren, dass wir uns aufgrund kleiner Streitereien runtergemacht haben und ich sie dadurch verletzt habe. Sie hat immer versucht mir klar zu machen, dass sie unbedingt nicht Schluss machen will und ich habe alles probiert um mit ihr zusammenzubleiben aber sie hat am Ende die Energie verloren um weiterzumachen.
Ein anderer Grund war, dass ich den Streit nicht zu Ernst genommen habe und deswegen immer versucht, alles zu verdrängen.
Und und und... Wir wollten nicht wahr haben das wir unterschiedliche Charaktere sind und es kam deshalb öfters zu Meinungsverschiedenheiten

25.01.2018 12:58 • #12


arcade


klingt alles sehr unreif. nur weil charaktere unterschiedlich sind, und meinungsverschiedenheiten aufkommen, heißt es nicht, dass man das nicht auch erwachsen (bspw. kompromisse, akzeptanz der differenzierten meinung, etc.) lösen kann. ausufernder streit sind meist hoch-gejazzte emotionen, die anderwertig getriggert werden/ihr ursprung in ganz anderen persönlichkeitsdefiziten liegen. gerade, wenn sie aus lappalien entspringen. aber gut, ihr seid noch jung. nutz die trennungsverarbeitung, und lerne mehr zu dir zu stehen, grenzen zu setzen, und erwachsen in der liebe zu werden. ließ dich hier im forum mal quer, da bekommst du tollen input dazu.

25.01.2018 14:13 • x 1 #13


David_


5
1
Wollte euch ein kurzes Update geben:
SIE hat mir heute Nachmittag geschrieben ob ich mich morgen nochmal mit ihr treffen will...?!
Habe jetzt eigentlich gedacht, dass sie froh ist mich nicht mehr zu sehen weil ich mich heute nicht mehr gemeldet habe und bin deswegen ein wenig irritiert, dass die Initiative von ihr ausgeht.
Bin ehrlich gesagt ein wenig überfragt was ich nun machen soll.
Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

25.01.2018 21:50 • #14


TinTin1980


Sag ihr ab. Die Ratschläge, die du hier erhalten hast, behalten trotz der Initiative von ihrer Seite ihre Gültigkeit, denn du bist nicht emotional nicht dazu in der Lage - was sie nicht wissen muss.

25.01.2018 21:53 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag