3

Einer dieser einsamen Tage

Mini

51
2
6
Hallo in die Runde,

es ist jetzt über einen Monat her, dass mein Ex hier ausgezogen ist. Zwischenzeitlich haben wir uns auch mal wiedergesehen - ich fühlte nichts mehr. Also starb die Beziehung schon vorher in kleinen Schritten.

Mir geht es einigermaßen. Ich bin aber echt träge, was ich sonst von mir kenne. Ich schiebe Tätigkeiten auf, hänge hier herum und "ertrage".

Heute ist einer dieser Sonntage, vor dem ich so Angst hatte. Verabredungen fallen flach wegen Wetter oder Krankheit, und ich binb hier alleine. Ich will nicht in Selbstmitleid verfallen. Aber diese Sehnsucht nach einem Menschen, der mich liebt wie ich bin, der mich in den Arm nimmt - das zerfrißt mich gerade.

Was macht Ihr in solchen Momenten?

24.02.2013 17:14 • #1


VIVIA


Hallo Mini,
sei gegrüßt!

ja mal wieder sonntag, grau und kalt draussen, ich kann mich auch nicht aufraffen, ein wenig DVD sehen, Waschmaschine surrt im schleudergang und das radio schnultz heut nur so vor sich hin.

wenn es doch bald frühling wär, mit einem Buch ins cafe sitzen in der sonne.. .. aber so.....

antriebslosigkeit ist auch mal erlaubt, dagagen ankämpfen hilf mir nicht, denn alles wäre nur gezwungen, also gönne ich mir einen melancholischen langweiligen Sonntag

24.02.2013 17:31 • #2


Andi63

Andi63


2512
4
225
Hallo Mini,
ich kenne diese sch.... Tage nur zu gut. Aber heute war mir das Wurscht ich habe 2 Freundinnen geschnappt und bin ins Kaffee gegangen. Danach habe ich sie noch bekocht wir haben gequatscht. Und was soll ich sagen sch.... auf das Wetter draußen mir geht's relativ gut. Es reicht wenn meine Trennung mich runterzieht da muss das Wetter nicht noch mit drauf hauen.

24.02.2013 22:26 • x 1 #3


Aragorn

Aragorn


471
4
446
Hi Mini,
Ja das sind so schlimme Tage. Da kommt die Decke runter. Das kenne ich auch. Da hat man wirklich Sehnsucht nach jemand der da ist.

Ich versuche dann mich auf irgendwas zu konzentrieren, mal geht es, mal nicht. Glaube da gibt es kein Patent Rezept. Leider.

26.02.2017 00:52 • #4


KBR


9378
5
15333
Bei mir hilft momentan nur: aushalten. Ich muss es einfach aushalten, bis ich genug Energie habe etwas zu machen, bis jemand Zeit hat, bis ich mich auf Bücher oder Filme konzentrieren kann. Ich halte es jetzt irgendwie seit bald 6 Wochen Tag für Tag aus (da ich aus anderen Gründen krank geschrieben bin) und verspüre manchmal minimale Veränderungen doch im Großen und Ganzen bleibt es noch, wie es ist. Ich hoffe, die nächsten Wochen wird es besser.

Aushalten .. ommmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!

27.02.2017 01:04 • x 2 #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag