1

Er, andere Frauen, seine Ex & ich - Drama

Claudi166

3
1
Hallo liebe Leser,
auch wenn es sicher einige Beitr├Ąge schon zu ├Ąhnlichen Thematiken geben wird, m├Âchte bzw muss ich meine Geschichte auch einfach mal loswerden und Au├čenstehende k├Ânnen manches sogar besser und neutraler beurteilen als Freunde, die einem eventuelle Sachen sogar noch sch├Ân reden.
Also folgende Situation: ich habe schon damals, vor vielen Jahren, einen Kerl toll gefunden, aber das war mehr Schw├Ąrmerei. Zu tun hatte ich noch nie etwas mit ihm. Durch Zuf├Ąlle waren wir dann mal zusammen bei einem Geburtstag eingeladen und danach haben wir angefangen zu schreiben und uns zu treffen. Wir haben uns super gut verstanden und es kam mir so vor als w├╝rden wir uns schon ewig kennen und Vertrauen war auch sofort da, dh, wir haben uns schon viel pers├Ânliches berichtet. Jedenfalls befand er sich gerade mal wieder in einer Pause von seiner damaligen on/off Freundin. Dann kam die endg├╝ltige Trennung. Er schien bei mir nie so mitgenommen davon zu sein. Im Gegenteil. Er schien erleichtert und es lief immer besser zwischen uns. Ich war ├Âfters bei ihm zu Hause und er bei mir und wir waren ├Âfters aus, haben uns t├Ąglich geschrieben und uns schnell vermisst. Alle waren sich ziemlich sicher aus meinem Umfeld, dass da mehr draus wird. Jedenfalls dr├Ąngte mich eine Freundin, ihm endlich zu sagen, was ich empfinde (ansonsten drohte sie es ihm zu sagen).. ich tat es also und dann hatten wir ein Gespr├Ąch. Er meinte er mag mich und hat sich auch gedacht ich w├Ąre ne tolle Freundin, aber auf Grund des Altersunterschiedes (5 Jahre) war er sich unsicher. Er meinte dann auch dass er mir nichts versprechen kann, aber dass er uns auch nicht aufgeben m├Âchte. Ich meinte ich kann das so aber nicht und wollte den Kontakt abbrechen. Das hat ihn hart getroffen und ihm ging es total schlecht und er hat mir trotzdem jeden Tag geschrieben. Dann haben wir nochmal geredet, aber da sagte er dann pl├Âtzlich, er w├Ąre noch nicht bereit f├╝r was neues, da er nun doch gemerkt hat, dass er ├╝ber seine Ex noch nicht hinweg ist (als er Sachen von ihr abholen wollte). Immerhin war er ehrlich. Das Schlimmste war, dass ich nach einem Monat bei fb gelesen habe, dass er in einer Beziehung ist - mit einer komplett anderen. Das hat mir den Boden unter den F├╝├čen weggerissen. Unser Kontakt hatte sich eh minimiert und nur noch ab und zu aufs Schreiben beschr├Ąnkt, aber da hab ich es dann komplett alles unterbunden. Er meinte ich k├Ânne ihm nochmal schreiben zu der Sache, wenn ich was loswerden will und das tat ich, weil ich Antworten haben wollte, aber es kam nie was. Dann habe ich es komplett abgehakt. 3 Monate war dann komplette Kontaktsperre angesagt - trotzdem hab ich so oft an ihn gedacht und ihn vermisst. Irgendwann dachte ich mir ich k├Ânne ihm ja mal bei fb schreiben und fragen wie es geht. Seitdem haben wir sehr sporadisch (alle 1-2 Monate mal f├╝r ein bisschen Smalltalk) geschrieben. Nachdem 1,5 Jahre nach unserem letzten privaten Treffen mittlerweile vergangen waren, haben wir uns mehr durch Zufall wieder getroffen und das war echt eine komische Situation. Danach haben wir aber angefangen, wieder h├Ąufiger zu schreiben (jetzt war es schon w├Âchentlich) und irgendwann war es dann t├Ąglich und dann haben wir auch angefangen uns wieder zu treffen (obwohl er seine Freundin noch hatte). Da belief es sich alles noch aufs Freundschaftliche. Irgendwann jedoch fing er an Andeutungen zu machen, dass ich ja seine Freundin h├Ątte werden k├Ânnen, aber nicht wollte und dass ich ihm sein Herz gebrochen h├Ątte.. (was ja wohl eher andersrum der Fall war).. irgendwann hatte ich davon genug, weil nach Nachfragen nie eine klare Aussage kam, was das sollte und dann hab ich gemeint, wenn er mir keine klare Antwort gibt und die eine Chance vermasselt, mir zu erkl├Ąren, was das alles soll, dann bin ich weg. Er meinte dann er wollte die T├╝r nie ganz zumachen. Jedenfalls meinte er dann auch, dass es in seiner Beziehung nicht mehr so l├Ąuft. Jedenfalls trafen wir uns weiterhin und irgendwann musste das passieren, was passieren musste. Wir kamen uns n├Ąher und irgendwann schliefen wir auch miteinander. Wir haben danach gesagt es war ein Fehler, auch wenn es sch├Ân war, aber dass das nicht h├Ątte passieren d├╝rfen (er hatte seine Freundin ja noch). Nat├╝rlich haben wir uns da selber nur etwas vorgemacht. Es passierte wieder und wieder (er ist vorher noch nie fremdgegangen und ist auch eigentlich nicht der Typ daf├╝r und ich fragte mich dann schon, wieso ausgerechnet mit mir). Seine Freundin wusste von uns nichts, aber da die Beziehung dann nach 3 Jahren und 1,5 Jahren schlecht laufen auch am Ende war, hat sie sich getrennt. Ich dachte dann dass er noch Zeit brauchen wird, aber dass ich dann vllt eine Chance h├Ątte (er meinte selbst er schl├Ąft nur mit Frauen, f├╝r die er was ├╝brig hat). Nat├╝rlich war der Umstand, dass sie und nicht er sich getrennt hat, nicht so optimal. Jedenfalls redete er noch w├Ąhrend der Beziehung, dass es nervt und er nicht mehr gl├╝cklich sei und es nicht mehr l├Ąuft.. aber wie es immer so ist, nachdem sie weg war, hat er sie idealisiert und sich nur an die sch├Ânen Seiten erinnert (man muss aber auch dazu sagen, dass es die erste Frau war, mit der er sich mehr vorstellen konnte und auch schon geplant hatte. Da ist es aber erst recht verwunderlich, dass er sozusagen seine "Traumfrau" mit mir betrogen hat, obwohl er es vorher nie getan hat). Er hat gemeint er wolle erstmal keine Beziehung und br├Ąuchte Zeit. Pl├Âtzlich fing er an seine alten Exen davor zu kontaktieren (wahrscheinlich weil M├Ąnner nicht alleine sein k├Ânnen und er sich dachte die waren ja schon mal Poten. Kandidatinnen), aber das hat er selber eingesehen, dass es dumm war und nicht ├╝berbewertet werden darf. Und er hat zugegeben, dass er zwar gerade nichts m├Âchte, aber auch nicht alleine sein kann. Ich habe zu ihm gesagt, dass ich auch keine Notl├Âsung sein will oder als L├╝ckenb├╝├čer fungieren m├Âchte. Er meinte, dass sei ihm klar und er w├╝rde mich nicht als diese ansehen. Wir trafen uns weiterhin und hatten regelm├Ą├čig sehr sch├Ânen S.. Nach einigen Wochen nahm er mich auch mit zu sich nach Hause und lie├č mich sogar mehrfach bei ihm ├╝bernachten, obwohl seine Eltern da waren. Seinen Freunden hat er es teilweise dann auch erz├Ąhlt und sich sogar ├Âffentlich vor ihnen in gewisser Weise zu mir bekannt, indem er einen Arm um mich gelegt hat oder meine Hand gehalten und mich gekrault hat. Das sah ich als positive Zeichen. Dann lernte er aber eine neue Frau kennen (├╝ber eine Veranstaltung vom Betrieb), allerdings wohnte die weiter weg. Vorher sa├č er nie am Handy und hat mir immer die volle Aufmerksamkeit geschenkt bei unseren Treffen (auch wenn wir uns eig fast nur daheim getroffen haben und kaum aus gegangen sind, dennoch hatten wir eine sch├Âne Zeit). Als ich dann bei ihm war, sa├č er nur noch am Handy und hat gegrinst. Wir haben kaum ein Wort mehr miteinander geredet. Als ich fragte wieso wir nicht sprechen, meinte er wir h├Ątten uns doch gerade nichts zu sagen und ich w├Ąre ja gerade bei ihm. Er ist dann extra gute 2 Stunden dahin gefahren, um sich mit der anderen zum Eisessen zu treffen (immerhin hat er es mir gesagt. Wir hatten eine Vereinbarung, dass wir uns nichts verheimlichen und ehrlich sein m├╝ssen bei anderen, um den gegen├╝ber nicht zu verletzen.. was ja auch nur fair ist, wenn man ehrlich ist). Jedenfalls hab ich dann trotzdem gefragt, wieso man extra 2 Stunden f├╝r ein freundschaftliches Interesse dahinf├Ąhrt und dass man f├╝r eine m├Âgliche Beziehung da ja erst recht hinfahren w├╝rde. Er meinte, was ich mir immer denke und dass die Entfernung f├╝r ne Beziehung viel zu weit w├Ąre. Dann hat er am selben Wochenende gezeltet und geangelt und beim Mal davor hat er mir oft geschrieben, dieses Mal ├╝berhaupt nicht. Erst am Montag danach schrieb er mir und dann durfte ich erfahren, dass die da gewesen ist und sogar mit da gezeltet hat und die zusammen in einem Zelt geschlafen haben. Ich bin voll ausgerastet, er meinte, er w├╝rde nicht gleich mit jedem kuscheln und erst recht nicht beim 2. Treffen und dass da nichts bei war und jeder auf ner getrennten Liege voll angezogen lag (ich hatte so oft gesagt ich w├╝rde mich freuen wenn er mich mal mitnimmt zum Angeln und immer meinte er, er w├╝rde es gerne mal machen, aber wenn dann nur einen abend und ohne Zelten und dass er momentan keine Zeit hat..). Dann hatten wir einen sehr heftigen Streit und endlich hat er auch mal das ausgesprochen, was in ihm vorging. Dass er sich meinetwegen f├╝hlt als w├╝rde er jedes Weib ausnutzen und gleich betatschen und dass ihm das jetzt immer vorgehalten wird mit dem Fremdgehen.. also dass es jetzt automatisch hei├čen w├╝rde, er w├╝rde es wieder machen. Er meinte meine krankhafte Eifersucht macht alles kaputt und dass ich mich dadurch selbst ins Aus schie├če. Dass er sich so gar nicht frei entfalten kann und sich so nie auf mich einlassen wird, weil er sich schon eingeengt und eingesperrt f├╝hlt, obwohl wir noch nicht mal zusammen sind und dass mir klar werden soll, dass nicht jede Frau sofort die Neue wird usw und dass wir einfach nicht zusammen sind und er sich nicht rechtfertigen braucht und dass ich ihm mal vertrauen soll, dass nicht immer sofort was l├Ąuft. Jedenfalls hat der Streit ziemliche Spuren hinterlassen und es hat lange gedauert eh er wieder N├Ąhe etwas mehr zulassen konnte. Dann lief es allerdings wieder besser und er redete sogar dass er glaubt mich doch iwann mal zu heiraten und es bahnte sich an, dass wir nun doch uns wenigstens mal eine Chance geben. Bis mich eine Freundin anrief, dass eine Freundin von ihr sich mit ihm getroffen hat und das Treffen von ihm ausging und er sie bewusst angeschrieben hatte und dann mal das Treffen wollte.. diese Freundin von meiner Freundin kenne ich auch pers├Ânlich und die wohnt sogar im selben Heimatort wie ich. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Allerdings wurden mir Tatsachen am Telefon falsch dargestellt bzw auch Einzelheiten verschwiegen, so habe ich falsche Schl├╝sse gezogen und ich bin sehr explosiv und hab ihn daraufhin sofort angerufen, was er f├╝r ein Ar. sei und ob er best├Ątigungsgeil ist oder warum er sich st├Ąndig mit Weibern treffen muss und ob es ne Masche von ihm ist usw.. ich habe ihm allerdings keine M├Âglichkeit gegeben sich zu erkl├Ąren. wir haben dann nur noch geschrieben und er meinte ich kenne nicht mal seine Sicht und dass er sich ernsthaft h├Ątte was vorstellen k├Ânnen mit mir, aber so niemals und dass ich mich dann wunder, dass er keine Beziehung will, wenn ich so drauf bin (aber ich verstehe nicht wieso er sich bewusst neu mit Leuten treffen muss... wenn er sich ja angeblich mehr mit mir vorstellen kann). Ich habe kein Problem, wenn er sich mit Freundinnen trifft, die es auch schon lange sind oder wenn man neue Leute bei Feiern oder so kennenlernt.. das ist dann nen etwas anderer Hintergrund. Jedenfalls hat er auch nicht verstanden, worum es mir eig ging - n├Ąmlich dass er mich angelogen bzw es verschwiegen hat, obwohl wir ehrlich sein wollten. Er meinte er wolle keinen unn├Âtigen Stress provozieren, weil er wusste, dass ich so reagieren w├╝rde. Dabei stimmt das nicht. wenn ich wei├č, was los ist, kann ich das eher akzeptieren als zu wissen, er trifft sich heimlich. Zumal das so wirkt als h├Ątte er was zu verbergen. Aber ich hab nicht gedacht, dass da gleich was lief. Es ging mir nur darum, dass er es nicht gesagt hat. Ihm war es dann zu viel und er meinte er hat auf diese Unterstellungen keine Lust mehr und er wollte den Kontakt beenden. Dann stand er pl├Âtzlich Do unangemeldet vor meiner T├╝r und war sehr anh├Ąnglich und lieb und alles und es war ein sch├Âner Abend. Danach hatten wir bis So nicht geschrieben und er fragte wo mein Problem ist (weil ich ihm erst nicht auf seine Nachrichten geantwortet habe) und dann hab ich ihm aber nochmal erkl├Ąrt, dass ich mir manchmal wie nur eine von vielen vorkomme und dass er mit anderen (egal ob weiblich oder m├Ąnnlich) oft was macht.. essen geht oder sonst was und wir das nie machen. Dann meinte er wenn ich den Do aber so sch├Ân und anders fand, wieso ich dann wieder abblocke. Ich meinte dann weil sein Verhalten unbest├Ąndig sei und man nie w├╝sste, woran man ist. Mal lieb und anh├Ąnglich und mal ist er kalt und abweisend. Und ich hab Angst, wenn ich mich dann einlasse, wieder zur├╝ckgewiesen zu werden. Dann hat er unbedingt gebettelt wegen Kino und letzte Chance. Ich habe lange gez├Âgert. Am Ende hab ich doch nochmal ja gesagt und dann gingen wir Essen und danach ins Kino. Allerdings hat er abf├Ąllige Bemerkungen gemacht, wie ich rumlaufe und an der Kinokasse hat der Kassierer uns einen Paarsitz angeboten und er h├Ątte einfach normal ablehnen k├Ânnen, aber er musste extra betonen, dass wir kein Paar seien und sowas nicht brauchen (da f├╝hlt man sich dann vor den Kopf gesto├čen). Beim Essen war es dann so dass er meinte seine Ex w├╝rde ihn fertigmachen und dass sie wahrscheinlich doch keinen Neuen hat usw. Da dachte ich schon.. ey sein Ernst? Er wei├č dass es die letzte Chance ist, und macht sowas. Da hat man voll gemerkt, dass er nicht ├╝ber sie hinweg ist oder eben doch noch Hoffnung hat, wieder mit ihr zusammenzukommen. Warum sagt er dann aber sowas wie er k├Ânne sich mehr mit mir vorstellen und dass sein Nachname sich mit meinem Vornamen gut anh├Âren w├╝rde usw.. das ist das, was ich nicht verstehe. Wenn er wenigstens immer noch sagen w├╝rde, dass er noch keine Beziehung will.. aber dann soll er nicht das Gegenteil behaupten, wenn er es innerlich doch noch nicht kann. Im Kino hat er dann meine Hand genommen und alles und er war auch sehr z├Ąrtlich und hat mich gek├╝sst, aber ich dachte mir so.. wer wei├č mit wem er das noch macht und dass es sicher nichts besonderes f├╝r ihn ist und das mit der Ex hat mich nicht losgelassen und ich konnte so nicht mehr weitermachen und habe ihm dann am n├Ąchsten Tag geschrieben, dass es sich erledigt hat. Er war sauer und hat dann nicht mehr reagiert. Ein paar Tage sp├Ąter hab ich ihn schon wieder vermisst und ihm geschrieben und er meinte ich habe es doch beendet und nicht er und ich sei selber schuld.. er h├Ątte es von alleine nicht beendet, aber dass es uns so alles nichts bringt und ich ihm nicht immer so kommen kann und wenn ich merke, dass ich ihn vermisse, dass ich dann wieder umschwenke. Er sagt er ist ewige Diskussionen leid, dass es einfach nicht funktioniert und er keine Lust hat dass ich dann jede Woche das selbe Spiel spiele und sage ich will es beenden und dann doch wieder ankomme.. er meint er mag mich und dass er nichts bereut und alles genossen hat, aber dass es nur noch anstrengend ist.. und dass er sowas nicht mehr gebrauchen kann, er zwar an mich denken muss, es aber nichts daran ├Ąndert, dass ich ihn abgeschossen habe. Ich habe gesagt dass ich das auch bereue und auch nicht mehr machen w├╝rde wenn ich es nicht wirklich ernst meinen w├╝rde.. wie kann ich ihm nun vom Gegenteil ├╝berzeugen.. bzw davon, dass ich mich wirklich ├Ąndern kann.. ich will es ja auch. Ich kann mich selber manchmal nicht leiden, wenn ich so ├╝bertrieben reagiere.. ich bin da nicht ich selbst (obwohl er aber auch dolle eifers├╝chtig ist). Bei allen anderen bin ich auch nicht so.. aber bei ihm fahr ich so schnell hoch und kann mich nicht zur├╝ckhalten und sage dann Dinge, die ich nicht so meine. Ich kann verstehen, dass er laut meiner Aussage "f├╝r mich hat sich das erledigt" verletzt war, aber ich will ihm zeigen, dass ich es Ernst meine und mich ├Ąndern m├Âchte. Ich wei├č auch dass er mich mag und ich wei├č dass er noch Zeit braucht wegen seiner Ex, aber wenn ich ihn ab sofort keine Szenen mehr mache und wieder mehr ich selbst bei ihm werde, ich hoffe dass er uns dann doch mal eine Chance gibt. Doch wie soll ich das machen? Hat wer Tipps? Eine Freundin meinte, wir werden uns nie 100 Prozent loslassen k├Ânnen solange wir nicht wissen, ob es mit uns geklappt h├Ątte oder nicht.. sie meinte du hast eine komplette Beziehung und ein Ende von ihm ├╝berdauert und bist immer noch da und er selber meinte er w├╝rde immer an mich denken. Sie meinte erst wenn wir uns mal einlassen w├╝rden und dann merken es klappt nicht, erst dann k├Ânnten wir beide wirklich einen Schlussstrich ziehen. Irgendwie glaube ich dass sie recht hat. Ich will ihn keinesfalls dr├Ąngen und ihn dadurch nur weiter von mir wegtreiben. er soll von alleine und aus freien St├╝cken zu mir kommen und sich einlassen. Doch wie schaffe ich das? Er selber meinte mal, wenn will er es nicht nur versuchen, aber er k├Ânne schlecht beschreiben wie er das meinen w├╝rde.. aber ich sagte ihm nur er hat nie ne Garantie ob was klappt f├╝r immer, was am Anfang vllt auch noch so toll aussieht (siehe bei seiner Ex) und dass man doch immer erstmal langsam probieren und rantasten k├Ânne, um dann zu sehen, ob es Sinn hat es weiter zu vertiefen oder nicht. Eine andere Freundin meinte noch er sieht einfach nicht dass sich keine andere ihm so hingeben w├╝rde wie du und er wird erst merken was er an dir hatte, wenn du weg bist. Nun ich bin verzweifelt und ratlos, da er momentan so kalt ist irgendwie und das, obwohl er mich vor ein paar Tagen noch angebettelt hat, ihn nicht abzublocken und ja zu sagen wegen Kino usw.. ich verstehe es nicht, wieso er dann jetzt so eiskalt sein kann.. aber naja ich werde ihm mit meiner Aussage auch verletzt und vor den Kopf gesto├čen haben. Bitte helft mir. Und entschuldigt diesen ellenlangen Roman.
Habt einen sch├Ânen Abend und einen guten Start in die Woche!
Alles Liebe Euch
Eure Claudi

23.08.2015 20:42 • #1


Izamax


30
2
13
Hey Claudia,

Also fassen wir zusammen: Er hat seine Ex mit dir betrogen und trifft sich mit anderen Frauen? Sorry, aber dieser Typ ist ein Vollidiot.
Mal logisch gedacht: Wenn er sie mit dir betr├╝gt, dann hat er wohl auch keine Skrupel dich mit irgendwem zu betr├╝gen. Es ist nicht so als w├Ąre dieses Ausspannen auch nur irgendwie Charakterst├Ąrke seinerseits.
Er trauert seiner Ex nach?
Gott.. Da gilt die Lepra-Regel: Halte sehr weit Abstand!
Dieser Typ ist nicht gut f├╝r dich und wenn du schlau bist beendest du diese ungesunde Beziehung, oder was auch immer das ist sobald es m├Âglich ist.
Ihr werdet nie ├╝bereinander hinweg kommen? Schwachsinn,nur einer muss mal den Schlussstrich ziehen. Ich meine diese Zeilen wei├č Gott nicht b├Âse, aber dieser Typ.. das ist echt widerlich, wie ein Mensch sich seiner Freundin gegen├╝ber so benehmen kann.
Viel Gl├╝ck und versuch einen Schlussstrich zu ziehen, denn mit dem wirst du garantiert nie gl├╝cklich.

Lg Maxi

23.08.2015 21:27 • #2



Er, andere Frauen, seine Ex & ich - Drama

x 3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6227
3
11951
Hallo Claudi,

vorab: Der "lange Roman" ist nicht schlimm. Den aber so ganz ohne Abs├Ątze zu schreiben, aber irgendwie schon. Wenn Du noch editieren kannst, dann bau ein paar ein - dann haben bestimmt mehr Leute Lust, sich alles durchzulesen.

Der Kerl h├Ąlt Dich warm f├╝r zwischendurch, so sehe ich das leider. Dich hat er sicher und daneben geht er weiter auf Suche. Eine richtige Beziehung mit Dir will er nicht und schafft es nebenbei noch, die Schuld daran Dir in die Schuhe zu schieben.

Wenn Du wie in Deinem Profil angegeben 19 bist, dann ist er 24 und m├Âglicherweise auch einfach noch nicht bereit f├╝r eine ernste, reife Beziehung.

Lass ihn zischen. Und ja: Du wirst ├╝ber ihn hinweg kommen!🍀

23.08.2015 21:43 • x 1 #3


Claudi166


3
1
Hallo Maxi,
danke f├╝r deinen Beitrag. Ja, diese Angst hatte ich ja eben auch.. wenn er einmal betrogen hat, wieso dann nicht wieder.. zumal er sich nun auch mit anderen Frauen trifft, aber immer betont es sei nichts dahinter. Naja anfangs war auch bei uns nichts dahinter und am Ende lief was und wenn er wirklich Gef├╝hle f├╝r mich oder seine Ex gehabt h├Ątte, wieso ist er ihr fremdgegangen und wieso muss er sich dann jetzt unbedingt mit anderen treffen.. er meint er war insgesamt sozusagen 6 Jahre durchg├Ąngig in einer Beziehung und hatte fast nur m├Ąnnliche Freunde und dass er auch mal wieder weibliche Kontakte haben m├Âchte.. aber ich wei├č nicht recht, was ich von halten soll. Zumal.. angenommen er w├╝rde dann wieder eine neue Beziehung eingehen, sei jetzt mal dahingestellt, mit wem, ich glaube kaum, dass die neue das so tolerieren w├╝rde, wenn er sich st├Ąndig mit neuen M├Ądels trifft (wie gesagt bei alten Freundinnen kann man nicht unbedingt was sagen, man selber m├Âchte sich ja auch mit seinen m├Ąnnlichen Freunden treffen).. und dann w├╝rden sich die neu aufgebauten Freundschaften ja auch wieder verlieren.. also wieso gibt er sich M├╝he, st├Ąndig neue Freunde zu finden.. die eine, mit der er zelten war, hat sich dann komischerweise auch bald nicht mehr bei ihm gemeldet und ihn ignoriert und das fand er auch nicht toll.. sicher, niemand m├Âchte ohne Grund ignoriert werden, aber die kannten sich 3 Wochen. Da solls einem dann eigentlich auch egal sein.. und er redet schon von gro├čer Freundschaft und dass die dahin ist usw.. aber so schnell baut man auch keine intensive Freundschaft auf.. keine Ahnung, ob er so viel Best├Ątigung braucht. Wahrscheinlich hast du auch recht mit dem, was du schreibst, aber es f├Ąllt eben verdammt schwer loszulassen, auch wenn ich wei├č, dass er mir nicht gut tut.. ich hoffe es wird bald besser

23.08.2015 21:45 • #4


Claudi166


3
1
Ja, ich habe auch zu ihm gesagt, ob er auf der Suche nach etwas besserem ist und dass er sich dann sicher entscheiden k├Ânnte.. und damit er f├╝r die Zwischenzeit nicht ganz alleine ist, h├Ąlt er mich so lange hin und wirft vllt ab und zu mal einen Knochen hin und erz├Ąhlt mir was von Gef├╝hlen, damit ich vllt nicht wegrenne.. als ich ihn damit konfrontierte meinte er ich w├╝rde spinnen und wie ich nur immer auf sowas kommen w├╝rde.. naja ein Mann w├╝rde wahrscheinlich auch nie zugeben, wenn ich Recht mit meiner Vermutung h├Ątte.. es tut nur echt weh solche Erkenntnis.. aber naja.. wie hei├čt es so sch├Ân.. Zeit heilt alle Wunden.. kann man nur hoffen.
Vielen Dank f├╝r deinen Beitrag

23.08.2015 21:49 • #5


anstregend


puh, so viel Text ohne Abs├Ątze - da fehlt mir die Kraft zum Lesen

23.08.2015 22:53 • #6


Izamax


30
2
13
Es ist schwer, es wird dir verdammt lange sehr weh tun, aber es wird ein Ende haben, du musst nur anfangen es zu akzeptieren, so schwer dir das auch momentan f├Ąllt.
Ich w├╝nsche dir auch weiterhin viel Gl├╝ck.
Ich hab gerne ein offenes Ohr, wenn du mal privat ├╝ber alles reden willst

Lg Maxi

23.08.2015 23:08 • #7


meine Liebste


374
7
285
Du l├Ąufst ihm nach und das ist jedem langweilig.
Zum S. nimmt er dich aber sonst sucht er weiter seine Herzensdame. Lass es. Tue dir nicht so weh.

23.08.2015 23:30 • #8


evengeline04

evengeline04


211
7
40
Darf ich fragen wie alt er ist?

02.09.2015 15:51 • #9


heartlove


Dass Du ihn liebst, kann ich gut verstehen.
Doch er liebt Dich nicht, aus meiner Sicht liebt er keine.
Wir wissen alle, dass Liebeskummer bei einseitiger Liebe ein harter Entzug ist.
Du kanns bei vielen lesen, dass alle Bem├╝hungen bei einem Mann wie ihm
nicht zu best├Ąndiger Liebe bei ihm f├╝hren.
Lass Dich nicht in sein 'Liebeskarussell' einspannen.
Kontaktsperre !
Du schaffst das, wie wir alle das nach und nach schaffen !

02.09.2015 16:04 • #10


Hanni0123456


Hallo!
Ich muss leider auch sagen, dass es hier wohl nicht gut f├╝r dich aussieht:(
Er mag dich bestimmt auf gewisse Weise, du bist auch relativ unkompliziert f├╝r ihn und machst vieles mit, wo andere l├Ąngst weg w├Ąren. Klar, ab und an reicht es auch dir. Aber sobald er dich dann ein bisschen am langen Arm h├Ąlt, kommst du sogar von alleine wieder an und l├Ąufst ihm noch hinterher. Wo es eigentlich genau andersrum sein m├╝sste. Dieses Ph├Ąnomen gibt es bei dieser Sorte Mann ├Âfter.
Er ist eindeutig noch auf der Suche. Mach dir bitte keine Hoffnungen! Auf mich wirkt es, als h├Ątte er irgendwann gemerkt, dass er doch ein bisschen mehr bringen muss um dich zu halten. Er mag dich gerne, genie├čt deine Gesellschaft, aber er liebt dich nicht.

02.09.2015 16:39 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag