242

Schiebe ich Drama oder bin ich zu geduldig ?

Silence_

96
1
56
Hallo ihr Lieben,

ich stehe vor der Frage, ob ich mich am Sonntag mit meinem Freund treffe. Um den Stand der Dinge zwischen uns zu bereden . Oder lieber absage. Was beim momentanen Stand verdammt nahe an das Aussprechen einer Kündigung kommt . Vielleicht könnt ihr weiterhelfen.

Zu den Eckdaten. Beziehungsdauer ca. 1 Jahr. Treffen über Monate fast jedes Wochenende. Gelegentlich dazu auch unter der Woche. Häufige Telefonate. Dann wurde es von seiner Seite weniger. Vor 6 Wochen eine Ansage von ihm, er wüsste nicht was los ist . Er hätte grade so wenig Lust mich zu sehen .

Kurze Zeit später hat er sich bei einem Kurs angemeldet . Neue Leute kennen gelernt. Mit denen trifft er sich zweimal wöchentlich . Letztes Wochenende war er von Samstag auf Sonntag bei mir. Wir haben sogar einen kleinen Wochenendtrip für demnächst geplant. Dies Wochenende will er auf Sonntag verkürzen. Hat eine Einladung erhalten. Gönne ich ihm. Haut nur natürlich in die Kerbe .

Habe ihm gesagt, dass mich das traurig macht. Er meinte, wir sollten das nicht telefonisch bereden , sondern am Sonntag . Das Gespräch war gestern. Meine Nacht danach unruhig. Heute habe ich mir ein Herz gefasst . Hab' ihn gebeten, ob er abends bei mir vorbei kommen könne. Nach seinem Kurs-Treffen heute. Weil ich so dringend das Gefühl habe, seine Umarmung zu brauchen.

Erst hat er ja gesagt. Dann paar Minuten später per Messenger abgesagt . Er würde sich nicht danach fühlen. Muss dazu sagen, wir wohnen nur ein paar Minuten voneinander entfernt . Das war also kein praktisches Problem .

Nun weiß ich nicht, was ich tun soll. Ich schaffe es nicht , mich auf Sonntag zu freuen. Ein Teil von mir schreit, das Treffen abzusagen. Fühlt sich wie ein Lamm vor der Schlachtbank. Ein anderer Teil von mir meint, dass ich übertreibe .

Wie schätzt ihr die Sache ein ? Sonntag absagen oder beibehalten? Besteht Hoffnung ?

Muss dazu sagen , dass ich mit diesem Mann vor ca. 15 Jahren schon mal zusammen war. Damalige Trennung war unschön. Hab gehofft, wir bekämen es diesmal besser hin . Sah ja auch 'ne Zeitlang gut aus . Wie auch immer es ausgeht. Bislang bereue ich nicht, es bis hierhin gewagt zu haben . Auch, wenn es grade verdammt weh tut .

24.07.2020 20:16 • #1


Bumich

Bumich


397
7
374
Zitat von Silence_:
Was beim momentanen Stand verdammt nahe an das Aussprechen einer Kündigung kommt .


Zitat von Silence_:
Zu den Eckdaten. ........


Klingt für mich wie eine Wohnung und ein Mietvertrag. Aber nicht wie von einer zwischenmenschlichen Beziehung.......

Duckmäuser ist auch irgendwie doof. Abzusagen aus Feigheit. So kommt man auch nicht zwingend weiter. Mach ihm mal lieber ne kleine Ansage...

24.07.2020 20:36 • x 1 #2



Schiebe ich Drama oder bin ich zu geduldig ?

x 3


Nopain


109
139
Zitat von Silence_:
Wie schätzt ihr die Sache ein ?

Zitat von Silence_:
Fühlt sich wie ein Lamm vor der Schlachtbank. Ein anderer Teil von mir meint, dass ich übertreibe

Yesss Drama
Werd mal locker und gib ihm seinen Freiraum

Zitat von Silence_:
Hat eine Einladung erhalten. Gönne ich ihm. Haut nur natürlich in die Kerbe .

Habe ihm gesagt, dass mich das traurig macht. Er meinte, wir sollten das nicht telefonisch bereden , sondern am Sonntag . Das Gespräch war gestern. Meine Nacht danach unruhig. Heute habe ich mir ein Herz gefasst . Hab' ihn gebeten, ob er abends bei mir vorbei kommen könne. Nach seinem Kurs-Treffen heute. Weil ich so dringend das Gefühl habe, seine Umarmung zu brauchen.

Weiß gar nicht warum du dir ein Herz fassen musstest er war doch nur unterwegs

24.07.2020 20:37 • x 1 #3


peanut12


22
29
Finde nicht das du Drama schiebst. Auf mich wirkt dass als ob er gar nicht mehr wüsste ob er die Beziehung noch will. Ihr wohnt nur ein paar Minuten entfernt und dann ist es ihm schon zu viel vorbei zu kommen?
Ihr habt scheinbar ein komplett unterschiedlich nähe- und Distanzbedürfnis. Fraglich ob er bereit wäre sich soweit zu ändern, dass es für dich passt.

Würde an deiner Stelle erst mal etwas auf Distanz gehen. Evtl kommt er dann wieder stärker auf dich zu.

Warum ist denn die Beziehung vor 15 Jahren auseinander gegangen?

24.07.2020 20:47 • x 7 #4


julie74

julie74


84
1
93
hi nopain, war in einer ganz ähnlichen situation. freund sagte, er wolle einfach seine ruhe. hat auch abgesagt, nicht ans telefon gegangen, nichts geantwortet. total schrecklich, da ich dachte, das war es jetzt. genau wie du wollte ich un-be-dingt sehen und was "klären". ding ist...da gibt es nichts zu klären. was wir (also menschen in unserer situation) eigentlich wollen, ist: sicherheit. alles ist gut. ich liebe dich.
meiner hat sich wie sonst was gesträubt, mich zu treffen und dann habe ich es auch sein lassen. das rate ich dir auch. höre auf deine intuition und treffe dich sonntag nicht mit ihm. du kannst genau so sagen "ist mir jetzt nicht danach", genau wie er. traue dich. schreibe lieber hier, wie es dir dann damit geht. schließlich bist du verletzt aufgrund seines verhaltens. aber das IST jetzt so. warte lieber ab, bis von ihm etwas kommt. die chancen, dass es so ist, sind einfach höher, wenn du sein verhalten spiegelst. sprich, dich auch zurück ziehst und deine bedürftigkeit wahr nimmst. mit dieser bedürftigkeit manövriert man sich in eine opferposition und die fühlt sich so schlimm an. wenn "alles okay" wäre, dann würde es dir ja auch nicht so viel ausmachen, wenn er mal keine zeit hat oder phasenweise nicht so zugänglich ist. du kennst ihn ja am besten und ihr ward schon einmal zusammen. ich dachte auch "das war es jetzt, er liebt mich nicht mehr, alles vorbei". aber dann rief er wieder an und taute wieder auf. gut, dass ich ruhig geblieben bin und mein drama lieber hier im forum gelassen habe . gut, meine geschichte unterscheidet sich schon von deiner. aber manchmal ist es besser, auf dieses "klären" zu verzichten. fühlt sich der andere nämlich in die ecke gedrängt, wenn er doch eigentlich auf abstand geht, könnte so ein klärungsgespräch ratzfatz in einem trennungsgespräch enden. von daher...höre auf deine intuition und sage lieber ab.

24.07.2020 20:52 • x 7 #5


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6044
3
11302
Zitat von Nopain:
Werd mal locker und gib ihm seinen Freiraum

Ich bin auch sehr für Freiraum geben. Und dafür, dass in einer Partnerschaft jeder sein Ding machen kann und eigene Freunde hat. Ich müsste meinen Partner auch nicht ständig um mich haben

Aber eine einjährige Beziehung - wo man nur Minuten auseinander wohnt -, in der sich Treffen nahezu nur aufs Wochenende reduzieren, wäre für mich keine. So ein fester Stundenplan wäre nix für mich.

Unternimmst Du denn Mo - Fr etwas, triffst Du Dich mit Freundinnen, gehst aus? Und wartest Du brav jeden Sa und So auf ihn, hältst Dir das Wochenende deshalb immer frei? Was unternehmt Ihr dann zusammen?

So häufig seht Ihr Euch eh nicht. Jetzt hat er noch dazu deutlich gesagt, dass er auch gar keine Lust hat, Dich zu sehen und macht Nägel mit Köpfen, indem er sich an "Euren Tagen" woanders verabredet. Eigentlich ist doch klar, dass sein Interesse an Dir nicht übermäßig groß ist?

Statt ihn um ein Treffen anzubetteln, würde ich mir einen schönen Lenz machen. Und zwar Mo - So.

24.07.2020 20:55 • x 3 #6


julie74

julie74


84
1
93
ich meinte silence und nicht nopain

24.07.2020 21:07 • x 1 #7


Emma14

Emma14


2037
1963
Zitat von Silence_:
Wie schätzt ihr die Sache ein ? Sonntag absagen oder beibehalten?


Absagen, wie dir hier schon geraten wurde. Sein Interesse wird dann vielleicht wieder größer werden.

24.07.2020 21:09 • x 2 #8


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2063
1
3214
Hallo Silence,

Zitat von Silence_:
Habe ihm gesagt, dass mich das traurig macht.


Zitat von Silence_:
Weil ich so dringend das Gefühl habe, seine Umarmung zu brauchen.


Lass sowas bitte sein. Du bettelst um Zuwendung. Das gibt dem anderen einerseits die Macht, andererseits setzt es unter Druck. Das Ergebnis ist in der Regel Rückzug.

Was tust Du für Dich und Dein Leben, um nicht so sehr von einem Partner abhängig zu sein? Genug?

Wenn man ums Eck wohnt, finde ich eine Partnerschaft, die sich von Anfang an auf Wochenende und nicht mal jedes konzentriert, eher seltsam. Du scheinst mir nicht der Typ zu sein, der das so wollte. Da war also schon immer recht viel innere Distanz und das wird jetzt noch mehr, weil die Anfangsphase, in der man sich noch sehr bemüht, vorbei ist.

Faktisch sind jetzt die neuen Leute wichtiger als Du, denn die trifft er häufiger. Vielleicht ist sogar eine interessante Frau dabei. Ich habe in meinem Leben schon viele Seminare besucht. Von VHS für ein Wochenende bis Weiterbildungen über Monate. Ich bin offen und kommunikativ, aber 2 x wöchentliche Treffen danach habe ich nie erlebt. Vielleicht mal gelegentliche Treffen mit einer Person oder Mailkontakte. Du bist sicher, dass die Story stimmt?



Zitat von Silence_:
Vor 6 Wochen eine Ansage von ihm, er wüsste nicht was los ist . Er hätte grade so wenig Lust mich zu sehen .


Das ist schon harter Tobak.

Ich würde auch absagen. Gefühle und Abwanderungstendenzen kann man sowieso nicht diskutieren.

Wie lange warst Du damals mit ihm zusammen und was ist vorgefallen?

24.07.2020 21:11 • x 3 #9


_Konstantin

_Konstantin


429
533
Hi @Silence_

Das was @VictoriaSiempre schreibt, dem kann ich nur zustimmen. Meinst Du nicht Parallelen zu erkennen, die es bereits vor 15 Jahren schon mal gab? So hart das für Dich klingen mag, aber Du bist ihm nicht wichtig genug, sondern vll nur ein Zeitvertreib. Überlege mal für Dich in aller Ruhe, was gibt er Dir eigentlich? Wenn es wirklich eine Beziehung sein soll, dann sollte er auch auf Dich zugehen. Es kann nicht sein, dass Du um Kontakte praktisch "betteln" musst. Könnte sein, dass Du das oder ähnliches schon mal vor 15 Jahren erleben musstest und sich die Dinge jetzt möglicherweise ansatzweise wiederholen.

Zitat von VictoriaSiempre:
Statt ihn um ein Treffen anzubetteln, würde ich mir einen schönen Lenz machen. Und zwar Mo - So.


Genau das solltest Du tun und dein Leben leben. Mache dein Glück nicht von ihm abhängig. Nur Du selbst bist für die Erfüllung deiner Wünsche und Sehnsüchte verantwortlich. Lass nicht so mit Dir umgehen. Ziehe Grenzen und mache deutlich, was Du dir wünschst und was Du möchtest. Es ist Dir wichtig, sprich es klar an. Wiederhole nicht Fehler, die bereits vor 15 Jahren zu eurer seinerzeitigen Trennung geführt haben könnten.

Fehlende Übereinstimmung in den Basics wären für mich Anlass, dass jeder seinen eigenen Weg geht. Die Freundschaft kann und darf nicht als belastend und verletzend empfunden werden. Das kann nicht Sinn und Zweck sein. Ich würde das Treffen absagen und mich auch zurückziehen (wie er). Du bist nicht auf Abruf, wenn Du verstehst, was ich meine.

Hab Mut und vertraue auf deine Fähigkeiten. Viel Glück dazu..

24.07.2020 21:26 • x 1 #10


Silence_


96
1
56
Ich freue mich grade total über soviel und soviel unterschiedliche Rückmeldung .


Eins muss ich Euch schon jetzt lassen - ihr habt mich für den Moment rausgeholt aus dem Loch.
Danke dafür . Schreibe nachher mehr, sobald ich das alles ein bißchen verdaut habe .

24.07.2020 21:34 • #11


peanut12


22
29
Das Treffen würde ich nicht absagen.
Das wirkt nur kindisch, aber in Zukunft würde ich keine treffen vorschlagen und mich grundsätzlich distanzierter verhalten.

Zitat von Silence_:
Er hätte grade so wenig Lust mich zu sehen .


Die Aussage finde ich übrigens sehr verletzend. Würde mir zu denken geben. Sowas kann man meiner Meinung nach der freundin gegenüber nicht bringen. Willst du wirklich jemanden, der sich nicht freut dich zu sehen?

24.07.2020 21:38 • x 2 #12


peanut12


22
29
Das Treffen würde ich nicht absagen.
Das wirkt nur kindisch, aber in Zukunft würde ich keine treffen vorschlagen und mich grundsätzlich distanzierter verhalten.

Zitat von Silence_:
Er hätte grade so wenig Lust mich zu sehen .


Die Aussage finde ich übrigens sehr verletzend. Würde mir zu denken geben. Sowas kann man meiner Meinung nach der freundin gegenüber nicht bringen. Willst du wirklich jemanden, der sich nicht freut dich zu sehen?

24.07.2020 21:39 • #13


peanut12


22
29
Das Treffen würde ich nicht absagen.
Das wirkt nur kindisch, aber in Zukunft würde ich keine treffen vorschlagen und mich grundsätzlich distanzierter verhalten.

Zitat von Silence_:
Er hätte grade so wenig Lust mich zu sehen .


Die Aussage finde ich übrigens sehr verletzend. Würde mir zu denken geben. Sowas kann man meiner Meinung nach der freundin gegenüber nicht bringen. Willst du wirklich jemanden, der sich nicht freut dich zu sehen?

24.07.2020 21:41 • #14


peanut12


22
29
Sorry 3x text war jetzt nicht geplant

24.07.2020 21:43 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag