54

Er hat andere Prioritäten

Nautica887


87
6
109
Die Beziehung einer Bekannten ist daran nach 3 Jahren zerbrochen. Er war genau wie dein Freund, nur dass es bei ihm nicht THC war, sondern Alk..
Eigentlich lebst du ja jetzt schon allein, weil wirklich "da" ist er ja nie (keine Kommunikation, keine Intimität). Es würde mich extrem verletzen, wenn er mit anderen so locker flockig kommunizieren und sich da reinhängen kann, nur bei mir, als seine Freundin, schafft er das nicht. Ich finde es hört sich sehr stark nach einer Sucht an, er vernachlässigt ja fast sein ganzes weiteres Leben.

04.10.2020 19:21 • x 3 #16


Thuja

Thuja


13
1
7
Das mit dem Alk ist genauso schlimm. Ja du hast recht. Ich fühl mich einsam. Er vernachlässigt manchmal auch seinen Job, lässt sich krank schreiben und zockt und ab und an dann ein Tütchen. Bin Ich denke auch, das da eine Sucht vorliegt. ThC wurd weniger aber es verlagerte sich dann halt mehr in Onlinerollenspielen am PC und Handy.

Zitat von Nautica887:
Die Beziehung einer Bekannten ist daran nach 3 Jahren zerbrochen. Er war genau wie dein Freund, nur dass es bei ihm nicht THC war, sondern Alk..
Eigentlich lebst du ja jetzt schon allein, weil wirklich "da" ist er ja nie (keine Kommunikation, keine Intimität). Es würde mich extrem verletzen, wenn er mit anderen so locker flockig kommunizieren und sich da reinhängen kann, nur bei mir, als seine Freundin, schafft er das nicht. Ich finde es hört sich sehr stark nach einer Sucht an, er vernachlässigt ja fast sein ganzes weiteres Leben.

04.10.2020 19:29 • #17



Er hat andere Prioritäten

x 3


T4U

T4U


10694
14071
Zitat von T4U:
Sorry Thuja
aber was fesselt dich an dem?


Irgendwas muss er ja von alleine gut können, sonst wärest du doch schon längst weg

04.10.2020 19:31 • #18


laura88

laura88


50
4
38
War die Beziehung jemals anders?

Das schwerste ist wohl sich selbst ein Ultimatum zu setzen und sich an dieses zu halten, falls sich Dinge nicht eklatant ändern.
Zitat von Thuja:
Das erste Mal dieses Jahr, war er auch gut drauf.



Ähm. Das erste mal? Das erste mal im JAHR?! IM JULI?

04.10.2020 19:42 • x 1 #19


Thuja

Thuja


13
1
7
Ja die Beziehung war anfangs anders, aber da hatte er keinen Führerschein aufgrund von THC. Am Anfang dachte ich auch erst , oje... aber hab ihn kennengelernt und nach 6 Monaten sind wir dann in eine beziehung.

Ich muss in mich gehen und fragen wo es für mich hin gehen soll. Schwierig ist es

Zitat von laura88:
War die Beziehung jemals anders?

Das schwerste ist wohl sich selbst ein Ultimatum zu setzen und sich an dieses zu halten, falls sich Dinge nicht eklatant ändern.



Ähm. Das erste mal? Das erste mal im JAHR?! IM JULI?

04.10.2020 20:05 • x 1 #20


Gaste


Deine Beschreibung von ihm und Eurer Beziehung ist spärlich. Aber was ich rauslese, so ist er vermutlich (hochgradig) spielsüchtig und auch süchtig nach Dr..en. Gesamter Fokus liegt auf Starten des Spiels, Austausch mit den anderen, THC Konsum. Der Führerschein ist ja schon seit längerem weg. Er vernachlässigt Dich und auch vermutlich seine weiteren Sozilakontakte. Wie es jobmässig aussieht, kann ich nicht beurteilen.
Was macht man mit einem süchtigen Partner, den man liebt? Gute Frage. Jedenfalls ist es keine Lösung, wenn Du es durchgehen lässt und zuschaust, wie er sein paralleles Leben in Eurer Beziehung lebt. Er ist vermutlich seit längerem für Dich nicht mehr emotional erreichbar.
Habe mal einen Klassenkameraden und guten Freund vor Jahrzehnten gehabt, der dem Alk. komplett verfallen war
und sein Studium nicht mehr auf die Reihe bekommen hat. Ich als Freund war zum Saufkumpan und Kneipenbegleitung degradiert, was für mich absolut inakzeptabel war. Musste einen harten Cut machen und habe mich komplett abgewandt.
Dein Freund muss selbst vermutlich erstmal tief fallen, um überhaupt sein Problem zu erkennen. Zum jetzigen Zeitpunkt hat er für sich kein Problem. Vielleicht schafft er es nach einer harten Landung in ein paar Jahren, eine Therapie anzufangen.
Das wird ein langer Weg werden. Good Luck.

04.10.2020 20:40 • x 1 #21


mafa

mafa


2737
6
2721
Er wird sich mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit nicht ändern in nächster Zeit .. Ultimatum und dieser ganze Kram bringt auch nichts. Ich frag mich sowieso wieso man sowas so lange mitmacht? Dem hätte ich schon längst den Laufpass gegeben.

04.10.2020 20:52 • x 1 #22


Dracarys


948
7
2243
THC und gaming ist halt enorm leicht, locker und flockig.
Du als echter Mensch forderst Aufmerksamkeit, das ist eben nicht so leicht.
Du bist real, redest, hast Meinungen und Anforderungen, Wünsche, Sehnsüchte und Pläne.
Die sind real, erforden Aktivitäten und Kompromisse.
Das empfindet er als unbequem.
Unterschätze nie die Bequemlichkeit eines waschechten *beep*.ers.

Was Du tun kannst: im klaren Kopf ein letztes Gespräch führen.
Und dann musst Du womöglich leider alle Träume begraben und GEHEN.

Du trittst gegen einen Gegner an, dem nur wenige gewachsen sind, denn er ist weitaus unkomplizierter und pflegeleichter als ein echter Mensch.

04.10.2020 22:49 • x 2 #23


Thuja

Thuja


13
1
7
Guten Morgen,
Danke euch für eure Sichtweisen und Erfahrungsberichte.

Mein Freund hat nach 1,5 Jahren eine MPU gemacht und den Führerschein wieder erwerben können, nur leider hat er dann sein Auto verkauft und wohnt nah am Arbeitgeber. In dieser Zeit musste er Abstinenz leben und das hat erstaunlich gut funktioniert. Nur deshalb habe ich auch unserer Beziehung eine Chance gegeben.
Da hatte er seine süchte begraben. Zum damaligen Zeitpunkt wusste ich auch nicht, dass er zusätzlich ein Gamer ist.
Er meinte zu mir, das er damals sein Leben ändern wollte, als man ihn aus den Straßenverkehr gezogen hat. Deshalb hab ich ja von diesem heutigen Ausmaß nichts mitbekommen. Er ist quasi seinen süchten wieder verfallen. Ich denke, er hatte eine Maske auf, die er gut wahren konnte in der Hinsicht und hatte sich da sehr unter Kontrolle. Damals hat er ja auch gezeigt, dass er einen starken Willen haben kann. Leider ist dem länger nicht mehr so.....

05.10.2020 08:49 • #24


Baumo


1401
1
1221
Ich sag mal so: wenn du nicht von der gleicher Sorte bist wie er...also wenn du gerne was unternimmst und vor die Tür gehst und deine zeit sinnvoll nutzt- dann lauf! Du wirst mit so einem Menschen nur Ärger und Arbeit haben und zwar immer .
Mag sein dass er ein lieber Kerl ist aber er wird nie aus dem quark kommen und es wird nichts aus ihm werden. Ihm fehlt jeglicher Ehrgeiz und das liegt im Charakter. Es werden Zeiten kommen da wird er nicht mal lust haben zu duschen.
Ich kann nur sagen das sind echt oft liebe Menschen. Aber du wirst es bereuen wenn du deine Energie da rein verschwendest. Denn solche Menschen werden immer mitgeschleppt. Mach das nicht, du verbaust dir viel damit.

05.10.2020 08:57 • x 2 #25


Anker1

Anker1


1295
2429
@Thuja

Darf ich fragen was du beruflich machst?

05.10.2020 09:05 • #26


T4U

T4U


10694
14071
Zitat von Anker1:
@Thuja

Darf ich fragen was du beruflich machst?

Hat sie schon im thema erwähnt

05.10.2020 09:06 • x 2 #27


T4U

T4U


10694
14071
Zitat von Thuja:
Ich arbeite als Personalsachbearbeiterin

Anker

05.10.2020 09:07 • x 1 #28


Anker1

Anker1


1295
2429
Zitat von T4U:
Anker


Ah, Grazie.

05.10.2020 09:08 • x 2 #29


LostGirl1


1683
3161
Zitat von Thuja:
Zum damaligen Zeitpunkt wusste ich auch nicht, dass er zusätzlich ein Gamer ist.

Ich glaube, das was Du schilderst mit den Zeitangaben, hat nichts mehr mit "Gamer sein" zu tun. Eher mit einer Flucht vor der Realität.

Warum bist Du denn noch bei ihm? Fast 4 Jahre sind es ja. Was hält Dich?

05.10.2020 09:13 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag