13

Er hintergeht mich immer wieder

March


5
1
Ihr habt absolut recht, würde ich später heimkommen und er würde mit Ihr im Bett liegen,
wäre das Thema klar und durch.
Ich habe glaube ich angst vor seiner Reaktion und das ich zugeben muss, dass ich ihn kontrolliert
habe. Ich glaub ich habe ein schlechtes Gewissen was absoluter Blödsinn ist.
Ich habe ihn auch gefragt, das ich das Gefühl habe im Moment läuft einiges nicht so, auch der
S. läuft gar nicht. Er hatte gerade eine Augen-OP und liegt krank zu Hause, soll sich schonen
aber die *beep* an die Dame kann er schicken. Wenn ich Ihn frage warum wir nicht miteinander
schlafen bekomme ich zur antwort, es würde nicht an mir liegen sondern er hätte kein Verlangen.
Haaaallllloooooo was soll das.
Ich muss nur zum putzen, waschen, kochen usw. funktionieren und nichts weiter.

26.01.2015 12:49 • #16


Samuel

Samuel


56
11
Liebe March, hab keine Angst vor seiner Reaktion und rede Dir bitte kein schlechtes Gewissen ein... Er hat Sch.eiße gebaut nicht DU!... Er betrügt Dich und würde es auch Real machen.. Wenn er offensiv reagiert, würde ich Ihm den Vertrauensbruch vorwerfen. Du hast Ihn kontrolliert... aber sicherlich nicht ohne Grund was sich rausgestellt hat. Süße mach Dich nicht Kleiner als Du bist. Du schaffst das ganz bestimmt... Drück Dich ... Lg Sam

26.01.2015 12:57 • x 1 #17



Er hintergeht mich immer wieder

x 3


Hannoveraner40


1008
10
563
Zitat:
Ich habe glaube ich angst vor seiner Reaktion und das ich zugeben muss, dass ich ihn kontrolliert
habe. Ich glaub ich habe ein schlechtes Gewissen was absoluter Blödsinn ist.


Vor seiner Reaktion oder davor zu merken dass diese Beziehung eher ein Alptraum anstatt ein Traum ist, du das gemeinsame Leben aufgeben musst und alleine für dich neu anfangen musst?

Glaub mir, diese Ängste haben wir alle. Aber es wird nicht mehr so sein können wie vorher zwischen euch und du gehst nur mehr und mehr daran kaputt.

Möchtest du dass eure Beziehung eine Chance hat? Dann wirst du dich deinen Ängsten stellen müssen. Je eher du redest, desto besser. Und zum hinterherspionieren: Klar ist das nicht ok, aber das ist überhaupt nicht das Thema im Moment.

1) Kannst du das mit dem virtuellen Betrug verzeihen? und wenn ja, dann
2) offene Gespräche warum und weshalb
3) gemeinsam herausfinden warum da kein Vertrauen mehr zwischen euch ist
4) ein Neuanfang. Und HIER wäre es dann auch wichtig, dein spionieren zum Thema zu machen

Aber solange du in Angst und dein Mann in Schweigen verharrt. Solange ihr ein Spiel mit dem Namen "wir sind gar kein Paar mehr aber tuen einfach so" spielt, solange ihr beide nicht von 0 neu anfangen könnt, habt ihr keine Chance.

Und ja, wenn es soweit ist wie bei euch, dass selbst so krasse Geschichten tagelang nicht angesprochen werden können, dann wird dieses auf 0 kommen nicht ohne Tränen, Wut, Anschuldigungen ablaufen. Aber vielleicht
Zitat:
Ich muss nur zum putzen, waschen, kochen usw. funktionieren und nichts weiter.

schafft ihr es, dass auch sowas dann Vergangenheit ist.

26.01.2015 13:06 • #18


minna


Ihr habt recht, danke für die ehrlichen Antworten. Ich verstehe mich ja selbst nicht.
Wahrscheinlich ist es die Angst davor was kommt.


Ich hätte viel mehr Angst davor was kommt, wenn ich diesen Typen behalte.....

26.01.2015 13:30 • x 1 #19


G.ast


Hallo March,
Ich habe leider keine persönliche Erfahrung mit fremdgehenden Ehemännern , bei mir war's leider anders herum. Aber wenn Ich die ganzen Fremdgehstränger der betrogenen Frauen lese, fällt mir auf, dass Männer oft pragmatisch sind, am bequemen Status festhalten und sich dann ihren "Spaß" nebenbei holen. Trennen wollen sie sich oft gar nicht. Und Du sorgst ja auch für den Service zu Hause.
Meiner Meinung nach ist er wirklich ein armes Würstchen. Und er sieht offenbar gar keinen Anlass, um Eure Beziehung zu Kämpfen oder gar Fehler einzusehen.
Man hat immer Angst, vor dem, was nach einer Trennung kommt. Oft ist es auch erstmal hart, gerade für allein erziehende Frauen. Aber ifrüher oder später geht es Ihnen allein besser als mit einem solchen Mann.

Denn er hat meiner Meinung nach keinerlei Achtung und Respekt mehr vor Dir.
Geh mal zu einem Familienanwalt und lass Dich beraten. Wenn Du alles vorbereitet hast, sag ihm was Du weißt und was Du gelesen hast. Und dann wirf ihn raus. Er wird sich nicht ändern.
Dir alles Gute

26.01.2015 18:38 • #20


Big Mama


Hallo March!
Das hört sich echt schlimm an.
Ich kann dir nur raten folgendes zu tun:
Erst einmal darfst du das nicht gefallen lassen!
Dann musst du in dich gehen und für dich klar machen: willst du diesen Mann behalten und um ihn kämpfen oder willst du ihn nicht mehr, könntest ihm nie mehr verzeihen- dann musst du dich von ihm trennen.
Bevor du was unternimmst, musst du dir darüber klar sein ob du die Beziehung vorzusetzen oder beenden willst.
Wenn du raus willst aus dieser miesen Beziehung, dann mach schnellstens einen rigorosen Schlußstrich!
Wenn's geht, schmeiß den Typ raus, wechsle die Schlösser und melde seinen Telefonacount ab.
Willst du diese Beziehung weiterführen musst du dir einen Plan machen wie du deinem Mann zeigst wo der Hammer hängt.
1. Keine Erklärung abgeben, nicht schimpfen, keine Vorhaltungen, keine Szene machen.
2. Einstellen jeglicher "Serviceleistungen" (Wäsche waschen, sauber machen, essen kochen, kein S., keine Aufmerksankeit)
3. Such dir einen Bekannten. Kann der Nachbar sein, den du bittest was bei dir zu reparieren. Oder ein Kollege mit dem du jetzt gaaaaanz oft länger in Arbeit bleiben musst. Oder eine Internetbekanntschaft auftun - was dein Süßer unbedingt "zufällig" mitbekommen muss.
4.tu einfach so, als ob dein Fremdgeher für dich nicht mehr vorhanden wäre!
5. Zeig ihm, dass DU dein Leben ohne ihn total gut hinbekommst. ER aber ganz schön aufgeschmissen ohne dich wäre.
6. Wenn du weißt wer deine Nebenbuhlerin ist: Rausfinden wo sie wohnt, Dreckwäsche von IHM zusammenpacken und sie ihr vorbei bringen.
Der Moment ist unbeschreiblich wenn SIE da steht und du ihr die Wäsche in die Hand drückst und sagst: Wenn du IHN willst dann bitte mit allem. 😜
Ich geb dir Brief und Siegel: ER wird sich ein Bein für dich ausreisen, wenn du auf Diatanz zu ihm gehst. Lass ihn eine Weile zappeln bevor du ihn erhörst.
Und wenn er sich nicht mehr um dich bemüht: Schmeiß den Sack raus! Es gibt da draußen sooo viele Männer. Und alleine lebt sich's auch nicht schlecht!
Gibt dich wegen so einem Ar. nicht selbst auf.
Jede Greundlichkeit die du ihm zeigst macht dich in seinen Augen unattraktiver.
Denn Männer müssen immer jagen!
Wünsch dir ganz viel Erfolg!
Und! Du bist der wichtigste Mensch! Du bist selbst genug. DU BRAUCHST IHN NICHT!
Liebe Grüße
Big Mama

28.01.2015 07:40 • #21