Er steht nicht hinter mir

Gerussian

Seit 9 Monaten bin ich (39) jetzt mit meinem Partner (37) zusammen und eigentlich war ich bis jetzt sehr zufrieden mit unserer Beziehung, selbstverständlich mit kleinen Ausnahmen hier und da. Ich liebe ihn wie noch nie jemanden zuvor. wir haben den gleichen Humor, sehr viele gemeinsame Interessen und in s.ueller Hinsicht stimmt alles zu hundert Prozent. Jedoch ist mir aufgefallen dass er nie hinter mir steht egal um was es sich handelt. Wenn ich ein Problem habe egal ob groß oder klein und ich mich an ihnen wende ignoriert er es einfach und ich bekomme meist gar keine Reaktion von ihm. da er ungefähr 130 Kilometer von mir entfernt wohnt können wir uns meist nur einmal in der Woche oder am Wochenende sehen und ansonsten läuft alles per WhatsApp da er sehr ungerne telefoniert.
Als er letztes Wochenende hier war hat er B. und Wodk. mitgebracht um sich wie er sagt seine Alltagssorgen bei mir weg zu trinken. Dazu war meine Nachbarin und Freundin eingeladen da ich absolut keinen Alk. trinke. ich wohne seit circa sechs Jahren in diesem Haus und habe aber erst das letzte Jahr ungefähr guten Kontakt mit meiner Nachbarin und sind die letzten paar Monate ziemlich gute Freundinnen geworden. Jedoch hat sie sich in den letzten Wochen sehr verändert und eine Seite gezeigt mit der ich nicht zurecht komme und ich deshalb auch den Kontakt auslaufen lassen wollte. Das wusste mein Partner sehr genau. Auch hat sie mehrfach erwähnt wie toll mein Partner doch ist und wie perfekt sie ihn findet. Mich hat sie nur noch kritisiert. Also haben beide hier im Wohnzimmer mit mir gesessen und getrunken, irgendwann haben ich und mein Partner uns leicht in die Wolle bekommen da er sich widersprochen hat. Er hat mir immer gesagt dass ich die einzige Frau sei die er jemals geliebt hat und natürlich noch liebt. als meine Nachbarin hier anwesend war hat er jedoch gesagt dass das nicht der Fall sei sondern er vorher natürlich Beziehungen gehabt habe und diese Frauen selbstverständlich auch geliebt hat, ich konnte nicht verstehen warum er mich angelogen hat da es dafür überhaupt keinen Grund gab. Vor allem hat er mich disrespektiert und als vollkommene Idiotin dastehen lassen.
dann ist meine Nachbarin irgendwann hoch gegangen in ihre Wohnung und ich habe gute Nacht zu ihm gesagt und mich ins Bett gelegt. Dann kam er zu mir nach einer Weile und hat sich entschuldigt bei mir für sein Verhalten, er könne vor anderen Leuten wie zum Beispiel meiner Nachbarin einfach nicht sagen wie sehr er mich liebt und was er wirklich für mich empfindet. Er wisse nicht warum und es täte ihm leid. Daraufhin haben wir uns vertragen und ich sagte zu ihm dass er doch bitte jetzt ins Bett kommen solle da es schon nach 1 Uhr Nachts war und ich ihn auch bei mir haben wollte nach dem ganzen rumgezanke. Er meinte er müsse noch kurz zu meiner Nachbarin hoch da er versprochen hat ein Navi auf ihr Handy zu laden und sie es angeblich am Morgen dringend bräuchte für die Arbeit. Es würde ganz schnell gehen und gar nicht lange dauern denn so eine App ist ja auch schnell aufs Handy geladen. das war mir gar nicht recht da es ja schon spät in der Nacht war und ich nicht finde das so etwas angebracht ist. Ich habe gewartet und gewartet, mehrere WhatsApp Nachrichten geschickt auf sein Handy die unbeantwortet und ungesehen blieben und nach ca. 2 Stunden (mittlerweile 3:20 mitten in der Nacht) meinen Haustürschlüssel verlangt selbstverständlich stinksauer. Ich musste in 3 Stunden aufstehen um meine Tochter in die Schule zu bringen.
als ich an die Tür klopfte ging nach einiger Zeit meine Nachbarin an die Tür und ließ mich herein. Mein Partner stand auf dem Balkon und beide starrten mich ganz verständnislos an als wüssten sie nicht warum ich so sauer war. Ich fragte ob sie bekloppt seien und meinen Partner ob er es normal findet sich mitten in der Nacht bei einer eigentlich für ihn fremden Frau stundenlang aufzuhalten. Dann bin ich einfach wieder in meine Wohnung gegangen. Er kam mir auch nicht hinterher und blieb einfach oben. Kurz nach 6 Uhr morgens schrieb er mir eine Nachricht auf WhatsApp dass er Angst habe mich zu verlieren und er doch nur mich hätte. Nach einigem hin und her kam er dann wieder runter und hat sich entschuldigt und gesagt es sei nichts gewesen und sie hätten sich nur unterhalten…. selbst wenn das der Fall gewesen sein sollte was ich mittlerweile bezweifle finde ich es absolut respektlos und wie gesagt nicht angebracht in einer festen Partnerschaft sich bei einer Frau mitten in der Nacht und dann auch noch die ganze Nacht aufzuhalten.
Dann haben wir uns wieder vertragen nach langem Gerede und von ihm kam nur wie ekelhaft diese Frau doch sei und dass er sich von niemandem seine Beziehung mit mir kaputt machen lassen würde u.s.w…
Einen Tag später hat eine andere Freundin von mir gesagt dass meine Nachbarin schlecht über mich redet und daraufhin sprach ich meine Nachbarin darauf an. Wir stritten uns und ich musste mich wirklich zusammenreißen aber dann dachte ich mir einfach das sie es nicht wert ist und ich einfach meiner Wege gehe ab jetzt. Sie hat sich vollkommen kindisch und verrückt verhalten. jedenfalls fand ich diese ganze Situation kindisch und wäre es nicht so ernst gewesen hätte ich darüber gelacht. Ich erzählte daraufhin meinem Freund davon und wollte dass er es auch mit ihr klar stellt und den Kontakt mit ihr ebenso abbricht (die beiden Schreiben auf WhatsApp). Für ihn kam und kommt es aber überhaupt nicht in Frage und er meinte das er sich da nicht hinein ziehen lasse obwohl dieser ganze Stress ja nur wegen ihm war letztendlich. Komischerweise konfrontierte er aber meine andere Freundin warum sie mir das über meine Nachbarin verraten hatte und sie dadurch Unruhe stiftet…. das kann ich alles einfach nicht nachvollziehen und es kommt mir doch sehr sehr komisch vor.
Jetzt sind wir sehr verstritten und ich weiß auch nicht ob ich mit jemandem zusammen sein kann der nicht hinter mir steht vor allem in so einer Situation die er ja eigentlich mit verursacht hat. seit gestern habe ich kein Wort mehr mit ihm gesprochen und er meldet sich auch nicht bei mir da er meint dass ich zu viel von ihm vordere und er nicht das machen müsse was ich von ihm verlange. ich bin menschlich so enttäuscht von ihm und es tut so unglaublich weh. Ich habe ihm selbstverständlich geschildert wie ich mich fühle und er hat mich als theatralisch dargestellt und gibt sogar mir den Schuld für den Streit. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und würde gerne andere Meinungen und Ansichten hören.

09.12.2014 16:57 • #1


Mulle80


525
1
130
Schick diesen Idioten in die Wüste oder hoch zur dummen Nachbarin.
An Dreistigkeit nicht mehr zu übertreffen. Respektlos. Geht mal gaaaar nicht!

09.12.2014 22:08 • #2


Jecky


Liebe Gerusssian,

ich kann Dir leider nur eins sagen: wenn Du mit ihm weiter machst, wird es immer schlimmer und schlimmer werden. Der Typ hat ein ernsthaftes Problem- und Du auch bald wenn Du die Beine nicht in die Hand nimmst.

Habe ich das richtig verstanden? Er hat vor Deiner Nachbarin seine Liebe Dir gegenüber verleugnet bzw. etwas neutralisiert? Wohl nicht ohne Absicht...

Zitat:
Dann haben wir uns wieder vertragen nach langem Gerede und von ihm kam nur wie ekelhaft diese Frau doch sei und dass er sich von niemandem seine Beziehung mit mir kaputt machen lassen würde u.s.w…


Dieser Aussage ist so verdreht und krank! 1. ist sie verlogen (er nächtigt bei ihr, er schreibt weiterhin über Whatsapp mit ihr, sagt aber dass er sie ekelhaft findet ), 2. schiebt er ihr die Verantwortung für sein Verhalten in die Schuhe. Das ist sowas von schwach und hinterhältig, dass mir die Worte fehlen.
Es tut mir Leid, Dir das sagen zu müssen aber Du solltest diesem Mann zu 0% vertrauen. Er steht nicht hinter Dir, er ist extrem respektlos (bis 6 Uhr früh bei Deiner Nachbarin sein etc.), er übernimmt keine Verantwortung und er ist hinterhältig.

Zitat:
und es kommt mir doch sehr sehr komisch vor.


zu Recht. Aber noch willst Du seinem Gerede von Liebe glauben. Selbst wenn er Gefühle für Dich haben sollte, er ist absolut Beziehungsunfähig.

Zitat:
und er meldet sich auch nicht bei mir da er meint dass ich zu viel von ihm vordere und er nicht das machen müsse was ich von ihm verlange.


Melde Dich bloß nicht bei ihm! Er versucht sich nun durchzusetzen und wenn Du nachgibst, weiß er, dass er Deine Grenzen überschreiten kann...und wird es wieder tun! und wieder....

Zitat:
ich bin menschlich so enttäuscht von ihm und es tut so unglaublich weh. Ich habe ihm selbstverständlich geschildert wie ich mich fühle und er hat mich als theatralisch dargestellt und gibt sogar mir den Schuld für den Streit.


Dieser Mann ist ein schamloser Egoist und hat wohl keine Empathie. Er gibt Dir die Schuld? Und übergeht Deine Gefühle, macht sie lächerlich (Du seist theatralisch). Wenn das mal kein Narzisst ist....Jetzt lässt er Dich leiden und zweifeln...Du sollst glauben, Du seist schuld...Tröpfchen für Tröpfchen verunsichert er Dich, untergräbt Deine Wahrnehmung...Er will, dass Du denkst: ja...vielleicht habe ich echt überreagiert...vordere zu viel...eigentlich ist ja alles gut...Du meldest Dich wieder bei ihm...und er hat seine Macht über Dich erweitert...In Dir grumelt es...aber Du willst es noch nicht ganz ernst nehmen....
Narzissten treiben einen in eine schlimme emotionale Ambivalenz: er sagt, er liebt mich...er verhält sich aber nicht entsprechend....und trichtert mir ein, dass es meine Schuld ist...usw. Willkommen im Irrenhaus.

Tu Dir den Gefallen und trenne Dich von diesem Mann. Es ist hart aber wenn Du bleibst, wird es nur schlimmer.

Alles Gute!

09.12.2014 22:42 • #3


glühwürmchen


312
68
Ich schließe mich an. Servier ihr ab. Du traust ihm nicht (aus nachvollziehbaren Gründen) und ich sehe auch nicht, dass er sich tatsächlich auf Dich eingeht. Und von wegen "er telefoniert nicht gern". Das ist doch Käse.
Von seiner Seite her ist das nichts festes. Und wenn Du jetzt schon an ihm zweifelst (würde ich aber auch), ist er es nicht wert.

12.12.2014 11:17 • #4


b0rdi


Kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Dieser Mann empfindest offensichtlich nicht das gleiche, wie du für ihn. Dieses Spielchen habe ich über ein halbes Jahr mitgemacht. Ich war bis vor kurzem 6 Wochen ein einer Klink. Da mir subtil suggeriert wurde, mit "nicht melden und diversen anderen Hinhaltetaktiken" ich sei "Schuld" an ihrem Fehlverhalten. Ich habe jegliche Verbindung zu mir selbst verloren, wusste nicht mehr was richtig und was falsch ist. Denn egal wie ich mich verhalten habe, es war nie gut genug.

Ich rate dir ebenfalls, klingt ganz nach einem Narzissten -der dich kleinmachen muss, subtil, damit er sich besser fühlt.

17.12.2014 01:52 • #5


Kawaii


60
6
5
Es scheint so, dass dein Freund deiner Nachbarin etwas über dich sagte, was sie so schlecht findet, dass sie auch schlecht über dich redet.

Wenn dein Freund es ernst meinen sollte, könnte er den Kontakt zu deiner Nachbarin ohne Probleme beenden! Das scheint er nicht zu können.

Ich könnte unter den Umständen nicht mit einem Mann zusammen sein...

20.12.2014 23:48 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag