7

Ex steht weinend vor der Tür - dann wieder kalte Füße?

Kitty66

90
2
Liebes Forum,

ich bin etwas verwirrt und brauche mal euer Feedback. Wir sind jetzt drei Monate getrennt, in denen wir nicht wirklich voneinander los gekommen sind. Jedenfalls finde ich das. Haben uns immer mal wieder gesehen, um xy zu klären und es fühlte sich immer so an wie "damals". Haben uns weiterhin super verstanden, tolle Gespräch und sind einige Male im Bett gelandet... Jetzt ging es mir eigentlich wieder besser, hab realisiert, dass es auch noch andere Männer gibt, wenn gleich ich ihn nach wie vor gerne zurück hätte. Aber hatte das eigentlich jetzt so akzeptiert wie es ist und mir nicht mehr allzu große Hoffnungen gemacht. Letzte Woche dann die ersten Flirts mit anderen…

Freitag Nacht klingt plötzlich mein Telefon um halb vier! Er würde mich vermissen, ob er zu mir kommen könnte. Ging schlecht, da ich Besuch hatte und das war mir auch alles sehr suspekt, das habe ich auch gesagt. Er kam dann kurz vorbei und wir haben geredet. Ich dachte ja sofort, dass er mich nur ins bett kriegen will, aber er wiederholte immer wieder, dass er mich vermissen würde (ich: ja, jetzt. weil du was getrunken hast, aber sonst doch nicht." "Doch, du fehlst mir") und unbedingt mit mir einschlafen will. Ich hielt das für keine gute Idee und sagte ihm auch, dass er mich doch endlich mal abschließen lassen sollte, aber er wollte nicht, dass ich mit ihm abschließe. So ging das hin und her, er merkte, dass ich nicht mehr so leicht zu haben war. vor ein paar Wochen hätte ich sicher anders reagiert. Dann hat er angefangen zu weinen! Es gibt ja Menschen, so wie mich, die fangen damit ganz schnell an, sodass man das nicht überbewerten darf. Aber ihn habe ich ein einzige mal bei unserem Trennungsgespräch weinen gesehen. Das war schon krass! Kann das kaum beschreiben, wie sich das angefühlt hat…. Habe dann Spielregeln formuliert: ich komme mit, aber wir schlafen nur zusammen ein, es gibt keinen S.. Das hat er auch akzeptiert und es auch nicht drauf angelegt. Auf dem Weg zu ihm hat er mir nochmal gesagt, wie dankbar er ist, dass ich doch mitgekommen, dass er mich vermisst und warum ich ihm das nicht glauben würde. Ich kam überhaupt nicht klar!
Sind dann wirklich schön zusammen eingeschlafen, haben ganz viel gekuschelt, aber so richtig gut schlafen konnte ich nicht, dafür spielte mein Kopf zu sehr verrückt.
Am nächsten Morgen habe ich dann nochmal gefragt, ob er das, was er gestern gesagt hat, ernst gemeint hat. Da kam nur so ein unsicherer blöder Spruch á la was hab ich denn gesagt, sodass ich mich ziemlich verarscht fühlte. Das habe ich dann auch gesagt. Hab einfach mal aufgezählt: kann doch nicht sein, dass du weinend vor mir stehst und sagst, dass du mich vermisst und und und… draufhin sagte er mir, dass das ernst gemeint war, dass die Nacht sehr schön war, ich jetzt nach Hause gehen würde und (meine Erwartung war: wir es dabei belassen sollten) wir uns dann schnell wieder sehen sollten. Schon wieder war ich total verwirrt. Hat er es endlich geschafft zu seinen Gefühlen zu stehen? Hatte wie gesagt die ganze Zeit das Gefühl, dass diese durchaus da sind, er aber Panik hat, nochmal Single sein will und einfach wegrennt. Genau so einen Moment hab ich mir so lange gewünscht, aber nie damit gerechnet, dass es mal passiert. Habe ihn dann nochmal drum gebeten mich nicht zu verarschen, was er mir bestätigte und Vorschlug Sonntag zu telefonieren. Ich sagte, er solle anrufen. Verabschiedet mit Abschiedskuss und er stand in der Tür, sah mir nach und warf mir eine Kusshand nach. Ich weiterhin völlig verwirrt und wusste nicht so recht was geschieht. Immerhin schien es ihm nicht um S. gegangen zu sein und er hat mal gesehen, dass ich auch Regeln aufstellen kann.

Sonntag hat er dann natürlich nicht angerufen, Montag auch keine Reaktion. Ich war echt sauer. Was soll das? Mein Leben ist wieder geregelt, da taucht er wieder auf und bringt dieses mal wirklich alles durcheinander und meldet sich dann nicht mehr. Habe mich dann erstmals nach der Trennung selber bei ihm gemeldet, weil ich ihn nicht wieder einfach so davon kommen lassen wollte. So war es nämlich sonst immer, wobei er da auch nicht sagte, dass er sich meldet. Stimmt, er wollte sich ja noch bei mir melden, aber seine zukünftigen Mitbewohner waren so lange da und dann ist er nur noch ins Bett gefallen? Und Zeit für ne kurze Nachricht war nicht? Oder melden gestern? Zeigt natürlich gleich wieder die Wertigkeit! Habe dazu nur gesagt, dass ich dachte, da kommt jetzt gar nix mehr, weil er wieder kalte Füße bekommen hat und es bereut. „Nene…“ und dann Thema gewechselt. Nach etwas Erzählen hab ich das Telefonat beendet und gesagt, dass er erstmal seinen Umzug hinter sich bringen soll und wir uns dann (nächste Woche) sehen könnten. Aber nochmal werde ich mich nicht melden, was wieder heißt, dass ich wieder in einer Wartesituation bin… Blöd! Und wer weiß, ob er sich dieses mal meldet!
Muss gestehen, ich bin mir nicht sicher, ob es nochmal funktionieren könnte. Ob ich über alles hinweg sehen könnte. Aber das war so ein großer Schritt für diesen Charakter, ich will es wenigstens versuchen und selber entscheiden, wenn ich mir alles angeguckt und angefühlt habe! Dafür war/ist diese Liebe einfach noch präsent... Vielleicht könnt ihr das verstehen. Mir ist einfach nicht klar, was da bei ihm vorgeht. Endlich ist er mal so ehrlich – auch noch im nüchternen Zustand und dann? Was denkt er sich? Ich bin so verwirrt. Und ich möchte gerne Klarheit und nicht wieder mein geordnetes Leben auf den Kopf stellen lassen, um dann wieder abgeschossen zu werden. Aber wenn diese Chance besteht, möchte ich es trotzdem versuchen.

25.09.2012 21:48 • #1


Tomtom

Oh man, echt miese Situation!
Ich würde sagen, warte mal seinen Umzug ab und was dnan kommt. Keinesfalls hinterlaufen! Soweit scheinst du aber ja schon gewesen zu sein.
Wünsch dir viel Glück!

26.09.2012 12:04 • #2


Kitty66


90
2
Danke, Tomtom! Das werde ich brauchen.

Sonst keiner einen Tipp oder Einschätzung?

26.09.2012 16:52 • #3


Kitty66


90
2
Kurze Rückmeldung zum Status, falls doch jemand mitliest:

Nach der Enttäuschung am Sonntag kam ganz überraschend und ohne Anlass am Donnerstag eine Mail. Damit ich nicht denke, dass er mich vergisst. Mit Kuss-Smily zum Abschied und Kosename als Anrede. Habe mich riesig gefreut, kam so unerwartet!
Konnte mich dazu durchringen erst gestern zu antworten, um nicht immer gleich zu springen... trotzdem bin ich jetzt in "heißer Vorfreude", wann endlich eine Antwort kommt. Vielleicht meint er es ja doch ernst und rennt nicht wieder weg. Ich fand, dass war ein gutes Zeichen oder?! aber wer weiß, was noch kommt...

Wünsche euch ein schönes Wochenende!

30.09.2012 12:23 • #4


El.fe

Ich bin wirklich gespannt, wie das ganze ausgeht

30.09.2012 13:56 • #5


Kitty66


90
2
Ich auch!
Manchmal denke, dass alles wieder gut wird und das sind doch die ersten Schritte dahin. Ich weiß, was ich will und dass er mich nicht einfach so zurück kriegt.
Und dann denke ich ich wieder, dass ich nicht so naiv sein soll und mich da nicht reinsteigern darf, hinterher bin ich eh nur wieder enttäuscht...
Ich weiß es nicht. Es wird sich alles zeigen, aber ich bin so ungeduldig und hätte zumindest jetzt gerne eine Mail. Es ist allerdings jetzt eher eine Vorfreude als diese Genervtheit, die ich vor ein paar Wochen noch hatte. Jetzt meld dich doch mal!

30.09.2012 18:21 • #6


Kitty66


90
2
Fortsetzung:
Nachdem ich heute Nacht wirklich Albträume hatte (er+andere Frau, ich war zu spät), habe ich ihn heute nochmal angemailt. Hab es einfach nicht mehr ausgehalten. Haben dann auch ganz nett geschrieben und er hat vorgeschlagen, dass ich heute in seiner neuen WG vorbeikomme und er eine Besichtigung mit mir macht. Bin zwar eigentlich verabredet, aber hörte sich jetzt nicht nach einem abendfüllenden Ereignis an und will ihn unbeidngt sehen!
Ich war wirklich cool, als er letzte Woche vor mir stand und sagte, dass er mich vermisst. Aber Seitdem frage ich mich ständig wie es weitergeht, ob es nicht doch wieder werden könnt,e ob er immer noch so denkt und das macht mich wahnsinnig. Ich hoffe, dass ich irgendwie an seinem verhalten ablesen kann was er denkt. Was denkt ihr denn? Ich weiß, ich muss jetzt aufpassen, ihm nicht hinterherlaufen und interessant bleiben. Und er hat grad viele andere sachen im kopf. aber er kann doch nicht sowas sagen und so eine aktion starten und dann wartet man ewig, dass es weitergeht...
Was dnekt ihr, wie ich mich am besten verhalten sollte?

02.10.2012 10:44 • #7


bluesea

992
108
Lienbe Kitty,

Ich bin so verwirrt. Und ich möchte gerne Klarheit und nicht wieder mein geordnetes Leben auf den Kopf stellen lassen, um dann wieder abgeschossen zu werden. Aber wenn diese Chance besteht, möchte ich es trotzdem versuchen.[/quote]

Du hast Dein geordnetes Leben wieder auf den Kopf stellen lassen!
Er spielt mit Dir sein Spiel und Du spielst mit. Du gehst auf ihn zu, er schießt Dich wieder ab. Du gehst auf ihn zu, er schießt Dich wieder ab. Und so geht es immer weiter.


Wie wäre es, wenn Du die aktive Rolle übernehmen würdest?
Klar sagen würdest, was Du willst?
Ihn vor die Entscheidung stellst?

02.10.2012 11:15 • #8


Kitty66


90
2
Lieber bluesea,

ich weiß, dass du da nicht unbedingt falsch liegst! In der Nacht, als er weinend vor meiner Tür stand, war ich sehr stolz darauf meine Spielregeln formuliert zu haben und kann mir gut vorstellen, dass das für ihn auch unerwartet und beeindruckend war. So würde ich gerne weiter sein, denn eiegntlich weiß ich ja was ich will. Ich will gerne, dass wir uns wieder annähern, vielelicht sogar zusammenkommen, aber nicht die alte Beziehung zurück. Und ich weiß, dass ich ein mensch bin, der Klarheit braucht und der reden will und kann.
Ich finde deine Idee nicht schlecht in genau darauf anzusprechen. Aber ehrlich gesagt hab ich Angst das zarte Plänzchen damit zu vergraulen - ich weiß nicht, ob das zuviel wäre? Habe durchaus die Erfahrung gemacht, dass Männer auf Druck und Entscheidungen, vor die sie gestellt werden, nicht immer gut reagieren und da oft Trotzhandlungen rauskommen... Und dass es manchmal mehr bringt, erstmal die Unnahbare zu sein (Rolle - nicht ich!), bis sie endlich mal klar gekommen sind.
Du bist doch ein Mann - was denkst du dazu?

02.10.2012 12:37 • #9


bluesea

992
108
Liebe Kitty,

ich fürchte, Du wirst ihn "vergraulen" müssen. Wenn nicht, bekommst Du bestenfalls die alte Beziehung zurück. ER kann sein Spiel weiter spielen. Tut er auch. Auch im Moment. Er ruft dich um 3.30 Uhr an. Du sagst, dass er nicht vorbei kommen kann. Er tut es trotzdem. Das ist respektlos und das ist noch freundlich ausgedrückt.

Mich beeindruckt vielmehr Deine klare Haltung. Mich beeindruckt, wenn Du sagst, was Du willst, klare Grenzen ziehst, so bist, wie Du sein möchtest.
Das ist eine Beziehung auf Augenhöhe.
Eine Frau, mit der man spielen kann, ist nicht sehr beeindruckend. Sie ist ein Spielzeug und wird dann auch so behandelt und nicht wertgeschätzt. Das bist Du aber nicht. Du bist kein Spielzeug und spürst es auch deutlich.

02.10.2012 14:57 • #10


Kitty66


90
2
Lieber bluesea,
liebe anderen Mitleser,

kurzer Bericht von gestern: es war nicht gut! Und vermutlich hat es vorallem mit meinen zu hohen Erwratungen zu tun.
Als ich kam, war er noch nicht da, sodass den Wohnungsbesichtung sein Mitbewohner durchführte. Bißchen blöd, nahm ihm natürlich die Gelegenheit mit Stolz zu präsentieren. Bei der Begrüßung haben wir uns (versehentlich) auf den Mund geküsst. Dann hat er mir sein Zimmer gezeigt (unser Bild lag auf dem der EX) und wir haben ne Runde Pool gespielt, bis der dritte Mitbewohner kam, der dann das zweite SPiel mit mir spielte. Alle waren super nett, der Mitbewohner hat toll erklärt und fand mich offensichtlich auch sehr nett (machte mir vor ihm Komplimente). Dann kam der andere mit dem Essen und die Jungs wurschtelten am TV rum, sodass ich mich etwas untergegangen fühlte. Habe keine WG-Erfahrung, er auch nicht, vielleicht ist das da alles normal, ich dachte nur: du wolltest mir dein reich doch zeigen, jetzt bin ich da und irgendwie machen wir gar nix mehr zusammen! Aber bei denen ist ja auch noch alles neu und chaotisch... Bin dann wie angekündigt gegangen, weil ich noch verabredet war und habe gefragt, ob wir am WE was zusammen machen können. Ich wolle etwas zweisamkeit testen. Ob er das auch wollte? Er machte sich erst etwas über meine unbeholfene Wortwahl lustig, aber schlug dann Fr oder So vor, sagte aber, dass er in nix versprechen kann (also auf uns beide bezogen). Habe nochmal deutlich gesagt, dass mein Leben eigentlich wieder in ordnung war, durch seine Aktion aber durcheinander gebracht wurde und ich jetzt einfach gerne mal reden möchte. "Machen wir, aber nicht jetzt". Dann Kuss links und rechts, ich dachte es gibt auch wieder einen auf den Mund, aber den hat er abgewehrt, weshalb ich mich natürlich ziemlich bescheuert fühlte. Das war's.
Ich bin gegangen mit dem Gefühl, dass ich nicht glaube, dass das nochmal was wird, dass er sich nicht nochmal drauf einlassen will und tausend fragezeichen. Habe mir wirklich hoffnungen nach der aktion gemacht! Verstehe einfach nicht, warum er letztens diese Aktion gebracht hat und seine gefühle auch am nächsten morgen noch bestätigt hat bzw. kam ja auch noch eine süße mail und dann wieder so auf abstand geht. warum macht er das? aber vlt hatte ich auch einfach zu hohe Erwartungen...
Ich denke auf jeden fall, dass ich die Klarheit einfordern muss, so wie du das sagst, bluesea! Werde mich mit ihm treffen und bitten, dass er es mir einfach mal erklärt, was er denkt und wie er sich das vorstellt. Dass ich nicht mehr hin und hergeschubst werden will und er sich endlich mal überlegen soll, was er nun will, statt mich ständig wieder zu verletzten während ich gerade abschließen will. Das kann ich doch so sagen oder? ich schätze nur, dass er nicht offen mit mir reden wird. Stattdessen eher: du bist eine ganz tolle frau, du hast das nicht verdient, ich möchte das jetzt gerade nicht... das wird kommen! Er soll doch bitte einmal offen reden!
Was ich doof finde: er will sich dafür nicht mal ein open end zeitfenster nehmen, sondern wenn ich den Freitag nehme, dann geht er danach noch weg. Fände er für den Anfang besser (für den Anfang?). Vlt braucht er das, damit er weiß, er kommt weg, kann wieder gehen, aber ich komme mir da trotzdem etwas wie das vorprogramm vor. hab gesagt, dass ich mir unter den umständen nochmal überlege, ob ich nicht sonntag will... was denkt ihr denn: einerseits würde ich es gerne schnell hinter mich bringen, um mich nicht weiter zu quälen. gehe ja nicht von einem positiven ergebnis aus. Andererseits find ich die idee doof, dass er danach feiern geht und es wäre sonntags vlt entspannter.
Weiß auch nicht, was der richtige Ort ist. Will er was mit mir machen oder ist klar, dass es um das gespräch geht? Weil ich will mich nicht irgendwo öffentlich hinsetzen und diskutieren, aber ist zuhause (z.B. kochen bei mir, danach reden) nicht auch unpassend?

Danke für euer Feedback!

03.10.2012 12:17 • #11


Alena-52

Zitat von Kitty66:
Freitag Nacht klingt plötzlich mein Telefon um halb vier! Er würde mich vermissen, ob er zu mir kommen könnte.

Ich dachte ja sofort, dass er mich nur ins bett kriegen will, aber er wiederholte immer wieder, dass er mich vermissen würde (ich: ja, jetzt. weil du was getrunken hast, aber sonst doch nicht." "Doch, du fehlst mir") und unbedingt mit mir einschlafen will. Ich hielt das für keine gute Idee und sagte ihm auch, dass er mich doch endlich mal abschließen lassen sollte, aber er wollte nicht, dass ich mit ihm abschließe.

Aber ihn habe ich ein einzige mal bei unserem Trennungsgespräch weinen gesehen.

Sind dann wirklich schön zusammen eingeschlafen, haben ganz viel gekuschelt, aber so richtig gut schlafen konnte ich nicht, dafür spielte mein Kopf zu sehr verrückt.

Am nächsten Morgen habe ich dann nochmal gefragt, ob er das, was er gestern gesagt hat, ernst gemeint hat. Da kam nur so ein unsicherer blöder Spruch á la was hab ich denn gesagt, sodass ich mich ziemlich verarscht fühlte.

Schon wieder war ich total verwirrt. Hat er es endlich geschafft zu seinen Gefühlen zu stehen?
hallo kitty

du hast ihm in seinem katzenjammer trost gespendet und dich volllabern lassen von ihm. unter alk.-einfluss läßt es sich schön weinen und reden und du bist dir selbst untreu geworden und hast dich von ihm "überreden" lassen zu tun, was du "eigentlich" nicht tun wolltest. deine innere stimme hatte dich gewarnt.
jetzt steckst du wieder mittendrinnen im elend und läßt dich weiter hinhalten.

es liegt allein an dir zu entscheiden ob du weiter seine spielchen mitmachen willst oder nicht - meiner einschätzung nach will er dich nur warmhalten !

alles gute!

03.10.2012 13:16 • #12


Kitty66


90
2
Liebe Alena,

Danke für deine Rückmeldung. Ich fürchte leider auch, dass es irgendwie so ist. Ich glaube zwar schon, dass er mich vermisst hat und vielleicht sogra auch am Tag und nicht nur angetrunken, aber er denkt halt nicht weiter. Was das heißt, wenn er sowas macht, was ich mir denke etc. Und das sollte er tun, denn er mag mich ja und dementsprechend hat er auch verantwortung für sein verhalten mir ggü. und ob er mich verletzt.
Ich möchte ihm auch nicht hinterher laufen, auch wenn ich nach wie vor an den shcönen Zeiten hänge und mir (ehrlich) noch ein revival wünsche.
Definitiv möchte ich aber dieses Gespräch. Er soll doch bitte wenigstens einmal ehrlich zu mir sein und offen reden. Wird er vermutlich nicht... aber es ist auch irgendwie für mich eine chance das alles mal klar auf den punkt zu bringen, was ich sonst mit mir oder dem Forum hier ausmache. Und irgendwo hoffe ich einfach doch, dass es anders ausgeht als ich erwarte...

03.10.2012 13:31 • #13


Alena-52

Zitat von Kitty66:
Definitiv möchte ich aber dieses Gespräch. Er soll doch bitte wenigstens einmal ehrlich zu mir sein und offen reden. Wird er vermutlich nicht... aber es ist auch irgendwie für mich eine chance das alles mal klar auf den punkt zu bringen, was ich sonst mit mir oder dem Forum hier ausmache. Und irgendwo hoffe ich einfach doch, dass es anders ausgeht als ich erwarte...
hallo kitty

ich wünsche dir auch einen guten ausgang. und wenn du das gespräch brauchst - das fordere es ein - er muss sich dann ganz klar positionieren und da zählen dann nur klare fakten.
schaue was er dir antwortet, überprüfe gut ob du ihm das abnehmen kannst, er muss dann machen und dir zeigen wie ernst es ihm ist und wie wichtig du für ihn bist!

alles gute!

03.10.2012 13:51 • #14


bluesea

992
108
Liebe Kitty,

Du sagst, Du willst dieses Gespräch.
Was musst Du tun, wie musst Du es führen, damit es gut läuft?

03.10.2012 15:00 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag