Partner steht nicht hinter mir - was tun?

abc123

hallo!
hab ein grooßes Problem: ich bin schon mehrere Jahre mit meinem Partner zusammen. wir verstehen uns super, nur gibt es ein (großes) Problem, das einfach nicht gelöst werden kann.und zwar:
ganz egal was ich sage, mache, tue etc....mein Partner ist anderer Meinung als ich. er weiß aber genau,dass mich das stört. denn klar hat man nicht überall den gleichen Geschmack oder die gleiche Einstellung, jedoch bei allem? mir kommt oft schon vor, als ob er das absichtlich machen würde..
das nächste Problem an der Sache ist,dass er nichts über seine Familie, vor allem über seine Mutter kommen lässt. für sie würde er sogar mich wie eine heiße Kartoffel fallen lassen. und wenn seine Mutter was sagt, oft auch Dinge, die mir nicht passen, und ich mich darüber dann aufrege, ist er IMMER auf ihrer Seite! das halt ich nicht mehr aus! er versucht immer ihre Ansicht mir zu erklären, anstatt dass er hinter mir steht. es geht teilweise um Kleinigkeiten, jedoch geht es mir ums Prinzip. er versteht das nicht/ oder will es nicht verstehen. man kann mit ihm darüber absolut nicht reden,denn er sagt, er sieht dabei kein Problem. wenn ich ihm jedoch sage, dass ich jedoch ein SEHR großes Problem damit habe sagt er drauf:" für dich ändere ich sicher nicht..nimm mich so wie ich bin oder lass es." dabei vergisst er scheinbar immer wieder, dass ich ihm nicht verlassen will, denn wir sind schon bald 10 Jahre zusammen..und die möchte ich nicht einfach so aufgeben. denn sonst passt unsere Beziehung wunderbar. er weiß das eben genau,dass ich nicht so einfach gehen werde. und das nützt er glaub ich auch aus!
in letzer Zeit geht es mir nämlich gesundheitlich dadurch schon sehr schlecht...hab psychosomatische Probleme und auch Herzrhythmusstörungen...ich denk sicher, dass nicht nur der Alltagsstress, sondern ER bzw. sein Verhalten einen großen Teil dazu beitragen. ich frage mich schön langsam wirklich, ob das noch einen Sinn macht, denn er hat sich in den fast 10 Jahren kein bisschen verändert (positiv). jedes Mal, wenn wir von seiner Familie heimkehren gibt es mega Streit, denn seine Mutter ist nicht meine beste Freundin und deshalb rege ich mich teilweise eben über sie auf. er steht immer hinter ihr, auch wenn sie mich persönlich verbal schon angegriffen hat, er wird sie verteidigen und mir erklären versuchen,warum sie wohl so böse zu mir war! ist das normal? oder bin ich schon paranoid, dass ich immer das negative gegen mich in seinen Erklärungen sehe?
ich hab wirklich schon alles versucht, auch andere Leute haben versucht mit ihm zu reden, er kann mir diesen Gefallen, hinter mir zu stehen, einfach nicht machen!

Jetzt bitte ich euch mir zu helfen bzw. Tipps zu geben, was ich noch tun kann..bin echt verzweifelt! meint ihr hilft eine Therapie bei einem professionellen Psychologen?
Danke!

30.03.2013 21:39 • #1


Herzensbraut


39
1
3
Ich kenne dein Problem... bei mir war es ähnlich.

Seine Mutter die Heilige und ich hab oft zurückgesteckt.

Als sie unser Kind als Baby gehalten hat, hat sie getan als wüsste sie alles und hat das Baby falsch gehalten, so wie man es heutzutage auf keinen Fall mehr halten sollte, das ist nur ein Beispiel und wenn ich dann sage ich nehm keine Ratschläge mehr von ihr an, bin ich die böse... Er meinte dann auch, dass sie auch 2 Kinder groß bekommen hat... (Wobei beide Kinder verzogen sind)

Ich finde ein Mann sollte sowohl zu seiner Familie als auch zu seinem Partner stehen, alles andere wird auf Dauer nicht funktionieren...

30.03.2013 22:20 • #2


abc123


ja, ich weiß, ich sag ihm auch die ganze Zeit, er soll ja nicht seine Familie vernachlässigen wegen mir, um gottes Willen. das verlang ich ja nicht, denn für mich ist Familie auch sehr wichtig! aber er soll, wie du sagst, hinter beiden stehen - seiner Familie und seinem Partner. das tut er aber nicht. bin echt schon total ratlos und weiß nicht mehr weiter...
wie hast du deine Probleme mit deinem Partner dann gelöst? oder ist bei dir noch immer die gleiche Situation?
LG

30.03.2013 22:27 • #3


Huhu2


Hallo


du hast geschrieben " wir verstehen uns super, " und " denn sonst passt unsere Beziehung wunderbar. "

Und jetzt bitte ich dich aufrichtig deinen Text nochmal selbst zu lesen!

Am Ende steht dieser Satz " hab psychosomatische Probleme und auch Herzrhythmusstörungen...ich denk sicher, dass nicht nur der Alltagsstress, sondern ER bzw. sein Verhalten "

? Fälllt dir was auf?

Ein Widerspruch, oder? Eure Beziehung macht dich schon krank!

Scheinbar geht eure Situation schon lange so. Er wird sich nicht ändern. DU kannst ihn nich ändern, das kann nur ER SELBST ! Und er will nix ändern.

Also was für eine Wahl hast du? Ich denke, du hast dir diese Frage schon selbst beantwortet, hast aber Angst vor der Durchführung bzw den Konsequenzen.

Ist das noch ein zufriedenes Miteinander? voll Respekt für einander? Hört sich nicht so an.

Die Frage ist : Wovor hast du Angst? Was kann passieren wenn du das beendest? Was wird passieren wenn du bleibst?

Du solltest auf dich gucken und dir selbst mehr wert sein. Auf ihn guckt schon Mutti.

30.03.2013 22:29 • #4


abc123


stimmt ich habe wirklich schon gesundheitliche Probleme dadurch, jedoch erleben wir auf der anderen Seite wirklich sehr schöne Momente...er hat auch sehr tolle und wertvolle Charaktereigenschaften, die ich an ihn sehr schätze! unsere gemeinsamen Zukunftsperspektiven zum Beispiel..die sind ganz gleich und wir passen sonst wirklich gut zusammen....nur dieses eine Problem können wir halt einfach nicht lösen und jetzt fragt ich mich halt wirklich, ob ich deswegen, wegen der einen Charaktereigenschaft von 30 anderen, die positiv sind, mich trennen soll, oder ob ich es einfach runterschlucken sollte? findet ihr, dass diese eine Charaktereigenschaft so schlimm ist, dass sie eine Trennung wert ist? was würdet ihr tun? denn wenn ich einen anderen Partner hätte, der würde eventuell zwar hinter mir stehen, jedoch hat er 10 andere negative Eigenschaften und mit denen könnte ich vielleicht auch nicht leben. versteht ihr,was ich meine?

30.03.2013 22:37 • #5


Herzensbraut


39
1
3
Ich habe seit längerem keinen Kontakt mehr zu seiner Mutter, sie interessiert ja auch nicht wie es ihrem Enkelkind geht und fragt auch nicht nach. Sie meint sie läuft keinem hinterher, aber ich auch nicht. Seitdem wir keinen Kontakt mehr haben gehts mir super... ich fühl mich nicht mehr als schlechte Mutter hingestellt und meistere mein Leben auch so, außerdem gibt es genug Internetseiten wo man sich Hilfe suchen kann, was die Kindererziehung usw. angeht

Wenn du bei ihm bleibst gehst du auf die Dauer kaputt, schau dir jetzt schon deine Beschwerden an und es wird bestimmt nicht besser... Höre auf deinen Körper, es sind Warnsignale...

30.03.2013 22:38 • #6


abc123


ich hätte aber mit ihr gar nicht so ein Problem, wenn er hinter mir stehen würde. denn es geht teilweise wirklich um Kleinigkeiten, die mich an ihr stören. deswegen kann ich wirklich nicht den Kontakt zu ihr abbrechen, denn sie hat auch positive Eigenschaften - Gott sei Dank es geht mir hierbei viel mehr um meinen Partner,der, finde ich halt, einfach hinter mir stehen sollte. es sind oft so kleine Kleinigkeiten, dass sie nicht der Rede wert sind, jedoch geht es mir einfach ums Prinzip! ich schildere euch ein Problem: seine Mutter fragt ihn, ob wir Ostern wohl in die Kirche gehen werden. er versucht ihr 5 min. lang nett zu erklären, dass wir denken, eher nicht hinzugehen. ich sag ihm dann drauf: das nächste mal sagst ihr, es kann ihr egal sein, ob wir in die Kirche gehen oder nicht, denn wir sind alt genug (fast 30!), um das zu entscheiden...außerdem, es geht sie nichts an. dann sagt er zu mir: wie böse ich bin, so über seine Mutter zu reden...denn sie hat ja nur nett gefragt...der HIntergedanke von ihr ist aber, ihm so ein schlechtes Gewissen einzureden, dass er im Endeffekt dann in die Kirche geht.
findet ihr, dass ich schon überreagiere, oder dass ihr verhalten schon doof ist?

30.03.2013 22:45 • #7


VIVIA


Zitat von abc123:
ganz egal was ich sage, mache, tue etc....mein Partner ist anderer Meinung als ich. er weiß aber genau,dass mich das stört. denn klar hat man nicht überall den gleichen Geschmack oder die gleiche Einstellung, jedoch bei allem?

das nächste Problem an der Sache ist,dass er nichts über seine Familie, vor allem über seine Mutter kommen lässt. für sie würde er sogar mich wie eine heiße Kartoffel fallen lassen.

versteht das nicht/ oder will es nicht verstehen. man kann mit ihm darüber absolut nicht reden,denn er sagt, er sieht dabei kein Problem. wenn ich ihm jedoch sage, dass ich jedoch ein SEHR großes Problem damit habe sagt er drauf:" für dich ändere ich sicher nicht..nimm mich so wie ich bin oder lass es."


Hallo abc123
es gibt wohl doch ein paar mehr probleme..?!
ihr seid ganz und gar nicht auf einer Augenhöhe, du kannst nicht mit ihm kommunizieren, akzeptierst seine einstellung nicht und er deine nicht,
Mama..kann man auch regeln..er besucht sie ohne dich?
willst du ihn verändern? will er dich verstehen?
ihr seid nicht ZUSAMMEN- meine damit, es klingt wie ein Machtkampf, meine Meinung, meine Mutter, mein sein- deine Meinung, deine mutter, dein sein.....
wo seid ihr wirklich WIR?
sorry wenn dies etwas hart ist, aber denk drüber nach,
wo sind eure Grund-Säulen dieser Beziehung?

30.03.2013 22:47 • #8


abc123


wenn er nur einmal zu mir sagen würde: hast recht schatzi, die Aussage meiner Mutter war falsch...dann wäre alles gelöst und ich hätte mit seiner Mutter kein Problem mehr, da ich weiß, egal was für einen BLödsinn sie von sich gibt, er steht hinter mir!

30.03.2013 22:47 • #9


abc123


die Grundsäulen der Beziehung sehe ich in unsren Zukunftsperspektiven und Hobbies, Alltagsgestaltung etc....da ticken wir total gleich. auch vom Gewandgeschmack, Lebenseinstellungen, wirklich in für mich wichtigen Dingen sind wir uns total einig! er ist auch total spendabel, lobt mich sehr oft, egal was ich tue, er schätzt auch sehr viel Dinge an mir, ist mir auch für sehr vieles dankbar, fühlt sich bei mir wie ein "Kind", er sagt oft sogar, dass ich wie eine Mutter für ihn bin, -> also all diese Eigenschaften sehe ich als WIR!

... nur bei diesem einen Problem finden wir keine Lösung...!

30.03.2013 22:55 • #10


VIVIA


Grund Säulen:

Vertrauen
Loyalität
S.ualität
Kommunikation
Freundlichkeit
sensibilität
auf einander zählen
Liebe
u.s.w

30.03.2013 23:00 • #11


VIVIA


Zitat:
die Aussage meiner Mutter war falsch...dann wäre alles gelöst und ich hätte mit seiner Mutter kein Problem mehr


ist dir dies so wichtig?
darüber wegsehen- es nicht mehr disktuieren kannst du nicht ?
musst du gegen Mama gewinnen? ist es ein wettkampf?

mama hat immer recht, leider gibt es Männer die sie Heilig machen- sorry da stinkst du immer gegen an......
kannst du Größe zeigen und es nicht beachten?
ihm erklären ( kommunikation ohne vorwürfe, denn dann steht er sofort auf mamas seite) was dich bewegt, und daher nicht mehr zu mama mitgehst...?

30.03.2013 23:04 • #12


abc123


bei welcher Säule würdest du mein Problem einordnen?

30.03.2013 23:06 • #13


abc123


nein, es soll natürlich kein Konkurrenzkampf werden, jedoch gibt es Dinge, bei denen sie mich schon verbal verletzt hat..dann hab ich auch schon mal was zurückgesagt da ich es mir oft nicht gefallen lassen will...wenn ich mich jedoch aufrege, dann bin ich die Blöde und er fragt mich, ob ich noch ganz bei Trost bin, wie kann ich nur so böse zu ihr sein? dass sie mich vorher jedoch beleidigt hat, ist ihm egal. Hauptsache ich war böse zu ihr (dabei hab ich mich wirklich nur verteidigt).
und da kann ich wohl von meinem Partner verlangen, dass er hinter mir steht oder? es sind oft wirklich nur KLeinigkeiten, aber wie gesagt, es geht mir ums Prinzip.

30.03.2013 23:14 • #14


VIVIA


ich kenne euch nicht,
welche säulen stehen fest, welche bröckeln?

was ich aus deinen zeilen lese ist eine stark bröckelnde Kommunikation,
du hast Erwartungen die er nicht erfüllt, hast du ihm diese OHNE VORWURF erklärt? ihr müsst euch verstehen...um verstanden zu werden,
er hat auch erwartungen an dich

Zitat:
für dich ändere ich sicher nicht..nimm mich so wie ich bin oder lass es."


ja, die Loyalität leidet ( Muttern zu Grunde) aber wie gesagt- gegen Mutten stinkst du immer an

30.03.2013 23:17 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag