12

Erster Kuss nach zwei Jahren Trennung

Pat80

9
1
3
Guten Tag,
Ich bin neu hier, heute ist was passiert wo ich antworten suche. Ich bin kein Psychologe oder gleichen. Vielleicht gibt es jemanden der Ahnung hat.
Ich m├Âchte mal damit anfangen wie es zur Trennung vor zwei Jahren gekommen ist.
Ich war mit meiner gro├čen Liebe etwas ├╝ber 1 1/2 Jahren zusammen, wir haben einen gemeinsamen Sohn!
Es ist so das meine Liebe zu ihr wirklich sehr intensiv war, schon wo wir uns das erste mal gesehen haben, wir hatten das Gef├╝hl das wir uns Jahre kennen. Das mit ihr war Liebe auf den ersten Blick, von beiden Seiten. Ich war eifers├╝chtig im Verkauf der Beziehung, das muss ich schon zugeben. Allerdings gab es Gr├╝nde f├╝r die Eifersucht. Ich will nicht sagen das sie fremd gegangen ist, nein das hat sie nicht gemacht, sie hat allerdings viele m├Ąnnliche Kontakte mit denen auch schon was lief. Als sie schwanger war, ich have sie im Stich gelassen, bei der Geburt war ich auch nicht wirklich f├╝r die da, ich hatte irgendwie eine Mauer um mich herum. Ich wei├č nicht was da mit mir los war! Ich wei├č es wirklich nicht, zumal ich schon Vater bin. Diese Frau habe ich mehr als alle andere geliebt, ich wei├č aber nicht warum ich mich teilweise so verhalten habe. Dann war der Tag da, wo sie sagte das sie mich nicht mehr liebt und mit unseren Sohn ausgezogen ist.
Seit der Trennung ist ein richtig gro├čer Rosenkrieg entstanden. Wir haben uns richtig in der Wolle gehabt. Auch wegen unseren Sohn, das war alles nicht wirklich sch├Ân was wir uns gegenseitig an den Kopf geschmissen haben. Sie ist seit ca 1 Jahr in einer neuen Partnerschaft, allerdings sieht sie ihn nur alle zwei Wochen am Wochenende, ich bin Single, ich kann mich nicht mehr binden, weil ich diese Frau nach wie vor ohne Ende liebe. Mein Herz geh├Ârt ihr, ich kann mich nicht mehr verlieben. Heute habe ich ihr beim Zeitungsaustragen geholfen. Wir haben ├╝ber alles was passiert ist geredet. Sie meinte dann allerdings wenn sie zur├╝ck kommen w├╝rde das ihre Familie erstmal gegen mich sein wird, ich sagte ihr das Word sich irgendwann wieder einlenken. Sie meinte das w├╝rde dauern. Sie hat auch meine Familie angesprochen das die wohl aich gegen sie sein werden. Ich sagte ihr das wird nicht lange dauern bis sie wieder akzeptiert wird. Dann sagte sie zu mir das sie zu unseren Sohn oft sagt oder ihm bzw fragt ob wir nicht wieder zu Papa ziehen wollen, da sie sieht wie gl├╝cklich er in meiner N├Ąhe ist. Sie fragte mich auch wie ich reagieren w├╝rde wenn sie mich jetzt k├╝sst und ich dann sehe das es komplett ohne Gef├╝hle von ihrer Seite sei, ich sagte ihr ich w├╝rde mich freuen wenn du mich k├╝sst. Dann sind wir weiter austragen gewesen. Als die Zeitungen weg waren hat sie sich mit mir hingesetzt und mir meine Fehler vorgehalten. Dann sagte sie was w├Ąre wenn ich dich k├╝sse und dich dann sofort blockiere? Ich sagte ihr wenn du meinst mich zu blocken dann, dann mach es, ├╝ber den Kuss w├╝rde ich mich freuen. Naja wir sind dann aufgestanden und ich sagte ihr k├╝ss mich doch einfach. Sie hat mich dann gek├╝sst. Der Kuss war wirklich sehr leidenschaftlich. Sie hat dann von meinen Lippen abgesetzt und hat mich noch mal gek├╝sst. Ich wei├č nicht ist das der Anfang von einem neu Beginn oder nicht. Ich habe an den Kuss ├╝berhaupt keine Abneigung gemerkt, sie hat ihre H├Ąnde sogar z├Ąrtlich an meinem Gesicht gehabt. Ich hatte das Gef├╝hl das sie nicht aufh├Âren wollte, allerdings durfte es ja keiner sehen.
Wie kann ich die beschriebene Situation jetzt einsch├Ątzen. Ich habe mir gedacht einfach abzuwarten um zu sehen ob von ihrer Seite was kommt.

Lg

03.07.2019 18:30 • #1


Arnika

Arnika


3259
4
4754
Ich dachte mir vor allem: Was f├╝r ein passives Jungchen.. Denk mal dar├╝ber nach.

03.07.2019 20:11 • x 2 #2



Erster Kuss nach zwei Jahren Trennung

x 3


Pat80


9
1
3
Zitat von Arnika:
Ich dachte mir vor allem: Was f├╝r ein passives Jungchen.. Denk mal dar├╝ber nach.



Wor├╝ber soll ich nachdenken?

Ich have hier das alles mal niedergeschrieben um zu sehen was andere sagen, denn ich habe mir schon oft was im Kopf zurecht gemalt und es war doch anders. Ich m├Âchte jetzt keine Fehler mehr machen, nach den ganzen was passiert ist!

03.07.2019 20:39 • #3


hahawi

hahawi


10813
2
21311
Zitat von Pat80:
Ich m├Âchte jetzt keine Fehler mehr machen, nach den ganzen was passiert ist!

Ich lese aus Deiner Geschichte 2 M├Âglichkeiten heraus.
Entweder, es ist genau so, wie sie sagt, sie mag Dich zwar, aber auch nicht mehr.
Oder, und das halte ich f├╝r wesentlich wahrscheinlicher, sie wartet, dass Du endlich in die G├Ąnge kommst und um sie k├Ąmpst.
Mit vollem Einsatz.

03.07.2019 20:42 • x 2 #4


Pat80


9
1
3
Zitat von hahawi:
Ich lese aus Deiner Geschichte 2 M├Âglichkeiten heraus.
Entweder, es ist genau so, wie sie sagt, sie mag Dich zwar, aber auch nicht mehr.
Oder, und das halte ich f├╝r wesentlich wahrscheinlicher, sie wartet, dass Du endlich in die G├Ąnge kommst und um sie k├Ąmpst.
Mit vollem Einsatz.


Ich k├Ąmpfe seit der Trennung um sie.
Ich m├Âchte die Frau zur├╝ck haben, das wei├č sie auch.
Nur der Kuss der hat mir wieder Hoffnung gegeben, das von ihrer Seite doch mehr ist wie sie andauernd sagt. Ich male mir doch nichts vor, ich meine wenn sie zu unseren Sohn sagt, der zwei Jahre alt ist, sollen wir zu Papa ziehen? Das sagt man doch nicht nur so aus der Lust heraus. Oder?

03.07.2019 20:51 • #5


Sorge


129
2
117
Der Gedanke, dass man tats├Ąchlich nach 2 Jahren und einem Rosenkrieg wieder zusammen finden kann, ist tr├Âstlich.

Oder will sie eher ihr Ego auffrischen und schauen, ob du noch auf sie reagierst?

Sie ist bereits in einer Beziehung und handelt dann derart?
Nicht sch├Ân und vertrauensw├╝rdig ...

03.07.2019 21:36 • #6


Pat80


9
1
3
Zitat von Sorge:
Der Gedanke, dass man tats├Ąchlich nach 2 Jahren und einem Rosenkrieg wieder zusammen finden kann, ist tr├Âstlich.

Oder will sie eher ihr Ego auffrischen und schauen, ob du noch auf sie reagierst?

Sie ist bereits in einer Beziehung und handelt dann derart?
Nicht sch├Ân und vertrauensw├╝rdig ...



Du schreibst das es tr├Âstlich ist, allerdings muss ich hinzuf├╝gen das sich der rosenkrieg durch eine dritte Person entwickelt hat, die Person wollte alles daran setzen ein dickes Keil zwischen der Frau und mir zu setzen. Ich habe immer das Gef├╝hl gehabt wenn wir uns gesehen haben, das da mehr ist, also in ihr. Ihre Blicke und teilweise sogar ihren Verhalten nach, hat sie mehr gezeigt als ihr lieb war. Wie im Text geschrieben hatten wir ├╝ber alles gesprochen gehabt, sie sagte mir das sie mich noch monatelang nach der Trennung wirklich sehr geliebt hat, dann kam ihr jetziger Freund. Nach dem ganzen was Sie mir gestern sagte, sieht es f├╝r mich so aus das sie sich auf diese Beziehung eingelassen hat, um mich besser vergessen zu k├Ânnen. Ich kann mir da auch was vor machen, allerdings f├╝ge ich nat├╝rlich alles was sie sagt und sagte zusammen, um mir dann ein Gesamtbild zu machen. Alles spricht halt daf├╝r. Jedes Mal wenn ich unseren Sohn abhole, sehe ich doch wie sie mich anguckt. Gestern bevor ich ihr geholfen habe, hatte ich sie gefragt ob ich ihr helfen darf. Sie sagte nein, dann aber schrieb sie komm du kannst mir helfen, dann siehst was ich f├╝r ein a....loch geworden bin, dann siehst du wie egal du mir bist. Aber das Gegenteil war der Fall. Ich habe bei ihr das Gef├╝hl, das sie nach wie vor gegen ihre Gef├╝hle zu mir ank├Ąmpft, das sie versucht diese zu verdr├Ąngen. In meinen Augen wird das aber nicht mehr lange Stand halten, das denke ich wegen den Kuss.

04.07.2019 06:20 • x 1 #7


hahawi

hahawi


10813
2
21311
Zitat von Pat80:
Ich male mir doch nichts vor, ich meine wenn sie zu unseren Sohn sagt, der zwei Jahre alt ist, sollen wir zu Papa ziehen? Das sagt man doch nicht nur so aus der Lust heraus. Oder?

Nein, das sagt man h├Âchstwahrscheinlich nicht ohne Jintergedanken.
Wie k├Ânntest Du sie dazu bringen eine Entscheidung zu treffen?
Ws h├Âlt sie davon ab?
Welche Ängste hat sie da?

04.07.2019 06:32 • #8


Pat80


9
1
3
Wie ich im letzten Text geschrieben habe ist durch eine dritte Person der Krieg entstanden. In dieser Zeit war ihre Familie und ihre Freunde f├╝r sie da, nat├╝rlich bin ich in dessen Augen ein rotes Tuch. Das hatte sie mir gestern auch noch mal gesagt, ich hatte ja im Text geschrieben das sie sagte das es sehr lange dauern wird das ihre Familie mich wieder akzeptiert. Ich denke da liegt der Hund begraben. Sie hat Angst vor dem was passieren k├Ânnte. Ich habe dennoch die Hoffnung das ihre Gef├╝hle dem ├╝bersteigen und sie schlussendlich die Entscheidung trifft und zur├╝ck kommt. Sie ist ein Kopf Mensch. Ich sagte ihr noch bevor sie mich gek├╝sst hat, das sie mal anfangen soll auf ihr Herz zu h├Âren und nicht nur mit dem Kopf denken soll! Ich denke das sie dann kurz auf ihr herz geh├Ârt hat, sonst w├Ąre der Kuss nicht entstanden. Aber ihr Kopf, sp├╝lt wohl immer wieder in die Karten

04.07.2019 06:42 • #9


SindySternchen


24
3
8
Guten Morgen, es gibt viele M├Âglichkeiten warum deine Ex Partnerin dich gek├╝sst hat und mit eurem Kind ├╝ber dich redet. Sie ist aktuell ungl├╝cklich und sucht nach geborgenhalt, die du ihr nat├╝rlich sehr oft gibst weil du Sie immer noch liebst. Sie sucht noch einer L├Âsung findet selbst keine Antwort und fragt des wegen euren Sohn. Im Moment wei├č sie nicht was sie will. Zeig ihr das du ihr halt gibst aber auch nicht so viel sonst f├╝hlt sie sich eingeengt und sucht wieder abstand. schreib ihr nicht jeden tag wie es ihr geht, versuch das sie zu dir kommt und ├╝ber ihre Gef├╝hle spricht. Sei humorvoll und bring sie ab und an zum lachen.

Andere M├Âglichkeit sie spielt nur mit deinen Gef├╝hlen , das sie vielleicht angst hat das du wem neues finden k├Ânntest. Sie w├╝rde sich dar├╝ber sehr ├Ąrgern und hat teilweise Verlust angst.

04.07.2019 06:49 • #10


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2361
1
3808
Zitat von Pat80:
ich meine wenn sie zu unseren Sohn sagt, der zwei Jahre alt ist, sollen wir zu Papa ziehen?

H├Ârt auf, das Kind da rein zu ziehen!
Er wird von diesem Gezerre vermutlich sp├Ątere Sch├Ąden haben und eventuell keine vern├╝nftigen Beziehungen f├╝hren k├Ânnen.


Ein Mann, der sich zu Hilfeleistungen anbietet, obwohl sie einen Partner hat, wird seiner m├Ąnnlichen Rolle nicht gerecht. Und dann dieser Zirkus, um einen Kuss zu bekommen. Wof├╝r soll sie Dich denn achten? Sie spielt und Du spielst mit und machst Dir einen Kopf.

Auf so einer Basis hat auch ein Neubeginn ohnehin keinen Sinn, weil es wieder scheitern wird. Vern├╝nftige Kommunikation ist das A und O, ohne Vorw├╝rfe. Gef├╝hle allein tragen nicht.


Zitat von Pat80:
Als sie schwanger war, ich have sie im Stich gelassen, bei der Geburt war ich auch nicht wirklich f├╝r die da, ich hatte irgendwie eine Mauer um mich herum. Ich wei├č nicht was da mit mir los war! Ich wei├č es wirklich nicht, zumal ich schon Vater bin. Diese Frau habe ich mehr als alle andere geliebt, ich wei├č aber nicht warum ich mich teilweise so verhalten habe. Dann war der Tag da, wo sie sagte das sie mich nicht mehr liebt und mit unseren Sohn ausgezogen ist.

Wenn Du das allein nicht heraus finden kannst, k├Ânntest Du Dir psychologische Hilfe besorgen, um da die Gr├╝nde zu finden.

Du solltest auf die F├╝├če kommen und Deinen Selbstwert st├Ąrken.

04.07.2019 07:05 • x 1 #11


Pat80


9
1
3
[quote="SindySternchen"]Guten Morgen, es gibt viele M├Âglichkeiten warum deine Ex Partnerin dich gek├╝sst hat und mit eurem Kind ├╝ber dich redet. Sie ist aktuell ungl├╝cklich und sucht nach geborgenhalt, die du ihr nat├╝rlich sehr oft gibst weil du Sie immer noch liebst. Sie sucht noch einer L├Âsung findet selbst keine Antwort und fragt des wegen euren Sohn. Im Moment wei├č sie nicht was sie will. Zeig ihr das du ihr halt gibst aber auch nicht so viel sonst f├╝hlt sie sich eingeengt und sucht wieder abstand. schreib ihr nicht jeden tag wie es ihr geht, versuch das sie zu dir kommt und ├╝ber ihre Gef├╝hle spricht. Sei humorvoll und bring sie ab und an zum lachen.

So habe ich es jetzt die gesamte Zeit vor dem Kuss gehandhabt. Ich habe mich nicht st├Ąndig bei ihr gemeldet. Wenn kam meistens was von ihr. Ich habe ihr aber immer gezeigt das ich f├╝r sie da bin, deswegen hatte ich ihr auch angeboten ihr zu helfen. Auch nach den Kuss halte ich mich im Hintergrund auf. Ich fange jetzt nicht an sie zu bombardieren.

04.07.2019 07:14 • #12


SindySternchen


24
3
8
dann mach es weiter so und du wirst sehen wie es f├╝r dich sp├Ąter aus geht aber denk auch dran das von ihr nicht weiter was kommen kann. nicht das du immer und immer wieder Herzschmerz hast

04.07.2019 07:19 • x 1 #13


hahawi

hahawi


10813
2
21311
Zitat von Pat80:
Als sie schwanger war, ich have sie im Stich gelassen, bei der Geburt war ich auch nicht wirklich f├╝r die da, ich hatte irgendwie eine Mauer um mich herum. Ich wei├č nicht was da mit mir los war! Ich wei├č es wirklich nicht, zumal ich schon Vater bin. Diese Frau habe ich mehr als alle andere geliebt, ich wei├č aber nicht warum ich mich teilweise so verhalten habe.

Ich sollte besser lesen.
Danke, @Gwenwhyfar f├╝rs hervorheben.
Das kann der Knackpunkt sein
Finde heraus, was da bei Dir gelaufen ist
Warum Du sie da im Stich gelassen hast.
Was Dich da geritten hat.
Wenn Du das weisst, und weisst, dass Dir das nicht nocheinmal passieren wird, genau dann, wenn sie Dich braucht, und vor allem, warum Du es nicht nocheinmal machen wirst, dann hast Du vielleicht den Schl├╝ssel zu ihr.
Wie kannst Du ihr die Angst nehmen, noch einmal wegzulaufen, wenn es haarig wird.
Ein paar Worte reichen da nicht, das musst Du fundiert, glaubw├╝rdig und nachvollziehbar argumentieren k├Ânnen.

04.07.2019 07:25 • x 3 #14


Pat80


9
1
3
Zitat von SindySternchen:
dann mach es weiter so und du wirst sehen wie es f├╝r dich sp├Ąter aus geht aber denk auch dran das von ihr nicht weiter was kommen kann. nicht das du immer und immer wieder Herzschmerz hast



Seit die Frau weg ist leide ich. Ich bin es schon nicht mehr anders gew├Âhnt. Ich muss sagen das gestern bei dem Kuss, das war so ein sch├Ânes Gef├╝hl. Da ist alles in mir eingeschossen, ich kann es nicht beschreiben.

04.07.2019 07:38 • #15



x 4