Es ist kompliziert und ich benötige eure Meinung

SamuelJohnson

6
2
Hallo,

ich habe momentan ein ganz gewaltiges Problem in der Beziehung. Vorweg, das geht jetzt seit Ende Mai so und aufgrund der gestrigen Ereignisse habe ich mich entschlossen mal einen Beitrag selbst zu verfassen und benötige ganz dringend ein paar ehrliche Meinungen die aus Erfahrung sprechen können zu diesem Thema.

Alles Begann so richtig Ende Mai: Ich bin jetzt 2,5 Jahre mit ihr zusammen und Ich habe in unserer Beziehung viele Probleme gemacht und schlussendlich war ich der Grund für den Trennungswunsch meiner Freundin mit der ich auch nach wie vor zusammen wohne. Ich muss zugeben, dass ich während der Beziehung ein kleines Dro.problem hatte und täglich konsumiert habe, was ich aber jedoch zum Glück endlich, seit Mai beenden konnte nach mehreren Anläufen in der Vergangenheit. Ich habe aufgrund der Sucht einfach alles schleifen lassen, Uni, Alltag, Hausarbeit, Beziehung. Ich hing ständig auf dem Sofa und war zu nichts mehr richtig zu gebrauchen. Dann kam der Moment Ende Mai wo sie sich dazu entschloss, dass sie aktuell die Beziehung so nicht mehr möchte. Für mich alles in dem Moment und aufgrund der Anschuldigungen vollkommen nachvollziehbar. Ich weiß wo meine Fehler liegen und habe diese auch seitdem alle beseitigt.

Wir haben eine gemeinsame Wohnung und dann ist sie von Mai bis Mitte Juli zu einer Freundin gezogen. In der Zwischenzeit hatten wir noch immer Kontakt und haben uns auch in der Uni usw gesehen/verabredet, hatten aber allgemein auch Abstand. Es war teilweise eine merkwürdige Situation. Ich habe ihr natürlich gezeigt, dass ich jetzt Sport mache und auch mir selbst und ihr gesagt, dass ich das nicht für uns sondern hauptsächlich für mich mache, da ich vorher auch mit mir selbst unzufrieden war und wahrscheinlich auch deswegen einiges habe schleifen lassen. In der Zwischenzeit hat sie sich eine Wohnung zur Zwischenmiete gesucht, die sie ab 15. Juli, bis Mitte Oktober beziehen konnte. Soweit so gut. Habe gesagt ok, wir teilen die beiden Mieten durch 2 und jeder zahlt genauso viel Miete, weil ich ja auch nicht gerade der Unschuldige bin.

Dann fuhr sie am 13. Juli zu einer Freundin nach Dortmund, Ich habe sie mit ihrem Auto zum Bahnhof gebracht und von dort 3 Tage später abgeholt. Ich fragte sie, ob ich sie in ihre Wohnung fahren soll, weil diese ja jetzt für sie zur Verfügung stand. Dieses verneinte sie jedoch und wollte mit zu mir in unsere gemeinsame Wohnung, in der ich momentan zusammen mit unserer Katze wohne. Sie machte dann aus einer Nacht ca. 13-15 Nächte in denen sie wieder zusammen mit mir im Bett geschlafen hat. Nach kurzer Zeit küsste sie mich dann auch aus eigener Initiative auf den Mund. Wir haben viel unternommen und waren unterwegs und haben ein bisschen was für die Uni gemacht.

Dann, plötzlich als ich nochmal ansprach wie es denn nun aussieht, meinte, sie, sie weiß es immer noch nicht genau was sie will und sie ist sich unsicher. Sie hatte während sie bei ihrer Freundin um Juni war bei Gesprächen aber immer betont, sie komme nicht zurück solange sie sich nicht sicher ist. Ich sagte ihr, dass ich nur eine Chance bräuchte um alles nochmal neu zu versuchen und ihr gesagt und gezeigt wie ich mich verändert habe und auch noch tue. Sie meinte immer wieder, dass sie sich überhaupt nicht sicher sei, was sie will und ob sie nicht liebt, aber sie sagt sie empfindet was für mich und "hat mich ganz doll lieb" und solche Sachen. Dann brachte sie, einige Tage später nachdem die 13-15 Nächste in unsere Wohnung rum waren, in Tränen aus und sagte, ihr wird das jetzt wieder zu viel und sie weiß nicht ob das richtig ist und sie will momentan keinen S., wobei es "prickelnde" Momente gab, in denen sie dann aber sofort bewusst dicht gemacht hat, obwohl mehr hätte entstehen können (meine Ansicht).

Dann ist sie das erste mal am folgenden Tag in ihre Wohnung genauen und hat dort einige Nächte geschlafen. Dann ist sie zu ihren Eltern gefahren und war bei einer Freundin in irrer Heimat. Als sie dann wiederkam ist sie nicht in ihre Wohnung sondern direkt zu mir und hat hier auch wieder im Bett geschlafen. Wir haben nochmal geredet und sie sagte, ihr war das alles zu viel und sie fühlte sich wieder eingeengt weil ich auch viel geplant hatte in der Zeit wo sie dann wieder hier war und so weiter. Sie sagte sie wolle es langsam angehen und mal gucken, wüsste aber immer noch nicht wie es aussieht und ist sich ihren Gefühlen unsicher. Ich meinte auch mal, dass ich weiß, dass sie mich tief im inneren noch liebt und das bejahte sie auch und meinte nur, sie kann es nicht sagen. Wir haben auch aktuell nach wie vor noch keinen S. und dies seit Ende Mai, wobei es vorher auch nur sehr sporadisch war.Dann dachte ich mir, ja ok, wie du möchtest und dann sagte sie ob sie in die Wohnung soll, daraufhin erwiderte ich, dass es ihre enscheidung sei und nicht meine und ich mich natürlich freue wenn sie bei mir ist. Sie blieb hier wieder in der Wohnung, was sie jetzt auch gerade noch tut.

Gestern waren wir einkaufen und dann entdeckte ich rein zufällig, als wir für eine Freundin ein Geschenk für das Baby der Freundin kaufen wollten einen merkwürdigen Satz im Verlauf als sie nach der Größe fragte. Ich habe nicht misstrauisch aufs Handy geguckt, sie war so nah bei mir, dass ich es einfach lesen konnte. Dieser Satz lautet: "Ist aber auch gut, dass G. sich momentan nicht meldet". Daraufhin hab ich sie zu hause angesprochen und gefragt wer denn G. sei, weil sie mir vorher immer versicherte, sie schreibt mit keinem anderen und will einen klaren kopf, damit sie weiß was sie will usw usw. Sie hatte mich folglich eiskalt angelogen. Ich erfuhr dann, dass es sich um einen Typen handelt an den sie seit 7 Jahren hin und wieder denkt und dies das erste mal getan hat, als es bei uns schlechter lief, einige Monate am Anfang des Jahres. Er meldetet sich dann irgendwann bei ihr und sie schrieb ihm. Sie meinte zu mir, dass sie niemals weiß ob da was werden kann, sagt aber selbst es sei ein Hirngespinst und weiß eigentlich dass es eh nicht klappt, da dieser G. mehrere hundert km entfernt wohnt und er sie wohl auch mal verarscht hat und das ein hin und her war und sie siech fragt ob das nicht vllt doch laufen könnte und nicht weiß, was sie für ihn empfindet. Sie haben nur "normal" geschrieben wie sie sagt und einmal telefoniert. Sie sagte sie hätten mal darüber geredet wie es wäre, wenn die Entfernung nicht wäre und über solche Hirngespinste wie sie es nannte. Sie sagte sowas wie sie wird nie erfahren ob das vllt was werden könnte oder ob da bei denen klappen würde, sie hätte keine Gewissheit, weil sie es nie so ausprobiert hat, obwohl sie wohl ein paar mal was mit ihm hatte. Sie sagte er hat ihr auch Komplimente gemacht und sie findet ihn nett, aber weiß, dass er ihr nicht gut tut und sie ihn vergessen will. Was bis zu dem Zeitpunkt wo es bei uns schlecht lief auch geklappt hat.

Sie hat sich bei mir entschuldigt und meinte, dass es dumm wäre und hat ihn auch blockiert und seine Nummer gelöscht und bei Whatsapp ebenfalls blockiert. Sie ist eine Person, die sich allgemein sehr viele Gedanken über alles macht und sich auch schnell in etwas reinsteigert und alles leicht dramatisiert und viel Aufmerksamkeit benötigt. Ich glaube ich habe alles ausschweifend genug formuliert und hoffe, das irgendjemand Erfahrung mit so etwas hat oder einen Tipp für mich hat? Was hat das mit G. zu bedeuten? Wie sieht das allgemeine aus? Was haltet ihr von der ganzen Story? Ich bin momentan etwas ratlos, da ich eigentlich dachte, wir sind jetzt auf einem guten Weg....

Grüße

SamuelJ

21.08.2016 11:20 • #1


KingKong00

KingKong00


143
53
Beim lesen der ersten Zeilen war das schon sehr offensichtlich, dass da jemand anderes ist.
Deine Freundin wartet doch praktisch nur auf den naechsten Typen um mit dir dann abzuschliessen.
Du solltest dir ernsthaft ueberlegen, ob du mit so jemanden zusammensein willst, mein Vertrauen waere schon laengst gestorben.
Wie zur Hoelle kommst du auf die Idee ihre Miete mitzuuebernehmen, damit bestaerkst du sie doch nur und machst dich noch unattraktiver, abgesehen davon haettest du die Kontaktsperre strikt einhalten sollen, stattdessen springst du auf jedes Siegnal von ihr an, du machst praktisch so ziemlich alles falsch und wirst, wenn du diese Linie beibehaelst, sie verlieren. Zeig jetzt mal etwas Stolz und leite eine Kontaktsperre ein bis die Lady sich bewusst wird was sie an dir hatte und keine Gefaelligkeiten mehr, wie ihre Miete zuuebernehmen oder sonstiges, dieses Programm kann sie haben, wenn sie aufhoert dich hinzuhalten.

21.08.2016 17:02 • #2


DerMitfuehlende

DerMitfuehlende


361
494
Es klingt hart ! Aber sie wartet auf ein Signal des Anderen..... kommt das nicht kommt sie wieder zurück... zweite Wahl also...! Alle Begründungen von ihr ist nur leeres Gerede um Dich zu beruhigen.
Entweder sie will Dich oder nicht..... und nicht weiß noch nicht".... Man sieht es ja es bringt dich um den Verstand... sie bekennt sich nicht klar zu Dir, es ist dieses eklige Warmhalten von Ihr....
Auch wenn es schwer fällt, eine strikte KS einführen. Finde erstmal zu Dir selbst zurück.

Es tut mir leid... aber so wirst Du mit der Dame nicht glücklich. Sag jetzt Stopp ! bis hierhin und nicht weiter ! Sag was Du willst und was du erwartest! Setz Ihr eine Grenze! Kontakt abbrechen, wenn sie es nicht tut und sich windet gehst Du !

21.08.2016 18:24 • #3


KingKong00

KingKong00


143
53
Und wie gehts dir heute?

22.08.2016 21:06 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag