Es macht mich total fertig

Karla

6
1
hallo, da ich einfach nicht mehr weiter weiß, frag ich mal Euch
also ich fange einfach mal an:
Vor einem Jahr hab ich einen riesen Fehler gemacht. Der Mann meiner Freundin, den ich sehr gern hatte, hat mir "den Hof" gemacht. Erst total spassig, hab mir Anfangs auch nix dabei gedacht...das ging dann ein paar mal so hin und her (am pc und per sms) bis er eines Tages vor meiner Tür stand. Nur zum reden, meinte er... er hat mir dann von seinen langjährigen Problemen in seiner Ehe erzählt und was er für mich empfindet... Erst konnte ich noch recht "cool" bleiben und versuchen, Ratschläge zu geben, ohne auf seine Gefühle mir gegenüber einzugehen. Seine Frau hat sich paralell auch bei mir über ihre Ehe ausgekotzt und wie sch.. sie alles findet und sie überlegt, sich zu trennen.
Es war emotional für mich der schlimmste Stress, den ich jeh hatte...
Irgendwann hat er mich gefragt, was sie denn so über ihre Ehe gesagt hat, denn er wisse gar nicht wo er dran wäre bei ihr. Er war echt verzweifelt, denn eigentlich wollte er sie nicht aufgeben, trotz der Gefühle für mich. Hab ein paar Tage mit mir gehadert, IHR auch mal so durch die Blume gesagt, sie solle ihm mal alles genau erklären usw. So ein Gespräch fand wohl nie statt und so saß er irgendwann mal bei mir und war mit den Nerven am Ende (denn sie ignorierte ihn zuhause total) und so erzählte ich ihm nur ein paar Sachen, die seine Frau über ihn gesagt hatte. Er war noch mehr fertig und so kam es wie es kommen mußte (oh man, mir wird immer noch schlecht wenn ich davon schreibe) und wir landeten in der Kiste. Wir waren verknallt ineinander, für echte Liebe war es zu kurz, denn nach 10 Tagen bekam sie es raus.
Sie war natürlich auf 200, rief mich an, schrie mich an, schickte mir die übelsten emails und beschimpfte mich logischerweise auf das übelste. Ich habe mich mehrmals bei ihr entschuldigt, so weit das ging... sie lies mich nie ausreden oder mich erklären...für sie bin ich die Schlange, das Miststück usw. Auf einmal war ihre Ehe das "Beste was Ihr passiern konnte","war immer gut und alles toll!" (auf einmal! )
So bis dahin ist ihre Reaktion ja noch irgendwie verständlich....
aber dann begann sie meinem Mann ständig sms zu schicken und ihm Sachen von dieser Affäre zu berichten, besuchte ihn auf der Arbeit usw.
Mein Mann und ich hatten eine kurze Krise, (nachdem ich ihm davon erzählt hatte,er war schließlich auch gut befreundet mit IHM und IHR) haben viel geredet, viel geweint, waren verzweifelt und letztendlich die Kurve gegriegt (gottseidank) und haben jetzt eine viel intensiverer Beziehung als vorher. Wir wissen jetzt noch viel mehr, was wir aneinander haben.

Sie hat derweil keinen Hehl daraus gemacht, es ALLEN im Ort zu erzählen und (!) jetzt kommts, unsere Kinder auch zu Informieren!
Sie hat es ihrem Sohn erzählt, was ich mit seinem Papa gemacht habe und dieser hat es unserem erzählt. Der kam natürlich weinend von der Schule heim und wir hatten alle Mühe in zu beruhigen.
Immer wieder hat SIE ihn angesprochen (er ist und irgendwann ist meinem Mann der Kragen geplatzt und hat sie auf offener Strasse zur Schnecke gemacht.
Seitdem ist funkstille! Sie erzählt zwar immer noch rum, ich hätte die Kinder (unsere) gegen sie aufgestachelt und ich hätte mich nicht einmal bei ihr entschuldigt.. stimmt aber beides nicht. Die Kinder gehen ihr nur ausm weg...
Nur leider seh ich sie beruflich bedingt TÄGLICH und jedes mal dreht es mir den Magen um. Es ist für mich der absolute psychische Horror, denn jeden Tag werde ich an meine Tat erinnert (die ich immer noch so unglaublich bereue), jeden Tag befürchte ich neue Attaken von ihr oder das sie doch wieder was zu meinen Kids oder Mann sagt...
Ich versuche mich immer wieder zu beruhigen und mir zu sagen, dass dieser emotionale Stress eben meine "Strafe" ist, aber es belastet mich gesundheitlich mittlerweile ziemlich

Wir haben den Kindern ihre heile Welt erhalten, haben ihnen nix erzählt und es dem großen so erklärt, dass er keine Angst haben muß... wir haben unsere Krise überstanden und verarbeitet. Und doch lässt es mich nicht los, mein schlechtes Gewissen ALLEN gegenüber... sollte ich doch wieder Kontakt mit ihr aufnehmen? Auch wenn ich eigentlich weiß, dass sie alle Schuld auf mich schiebt?!
schei. Situation, ich weiß, aber vielleicht hat ja jemand was ähnliches erlebt oder nen guten Rat parat? Uff...tat gut mal alles von der Seele zu schreiben.... Ja und ich weiß, mit dem Mann der Freundin geht man nicht ins Bett...hab ich schon genug zu hören bekommen Danke für´s "Zuhören"

21.02.2012 00:07 • #1


Schmusekatze


111
2
14
Oh je das ist wirklich eine heftige Geschichte, gut dass es für dich so "gut" ausgegangen ist und dein Mann dir verziehen hat. Hätte auch anders laufen können.
Wie ist es jetzt in der Ehe mit deiner "Freundin"?

21.02.2012 09:00 • #2


dream


159
1
32
Den Fehler den du begangen hast ist der - das du auf beide gleichzeitig eingegangen bist.
Du als Freundin beider hast dir beide Seiten angehört und konntest dir so ein Bild von der ganzen Geschichte machen.
Ich bin jetzt einmal gemein und sage oder behaubte das du dadurch auch die Situation ein wenig ausgenutzt hast.
Ich weiß es gehören immer zwei dazu...

Das Problem das du nun hast ist vollkommen normal.
Die Partnerin deiner Affäre kann ich nur zu gut verstehen...denn schließlich hast du das vertrauen das sie in dich gesetzt hat...indem sie dir alles erzählt hat...missbraucht.
Was ich absolut verabscheue ist das die ganze Angelegenheit sich auch auf die Kinder ausgeweitet hat.
So etwas gehört sich einfach nicht.

Schön für dich (euch ) ist das ihr als Paar wieder zusammengefunden habt.
Doch die freundschaft zu deiner Freundin kannst du dir abschminken...es wird nie wieder so werden wie es einmal war.
Es ist zwar keine schöne Situation - für beide Seiten - wenn man sich notgedrungen täglich über den weg läuft, doch damit mußt du wohl oder übel leben.
Wenn dir meine Worte auch nicht gefallen haben...ist alles nicht böse gemeint...so denke ich doch das es besser ist hier offen zu schreiben als um den heissen Brei herrum zu reden.
Ich denke einmal aus euch beiden werden nie wieder freundinnen werden...dafür war der Vertrauensbruch zu groß.
Trotzdem wünsche ich dir alles gute beim täglichen meistern dieser Situation.

21.02.2012 10:02 • #3


Lady Dai


676
5
97
Mein Ehrlicher Rat: lass es ruhen. Du bereust, das solltest Du auch! Aber sie muss jetzt auch die Möglichkeit haben, Ihre Ehe zu retten.
Msch Dich nicht ein und lebe Dein Leben.

Die Freundin hast Du verloren, da wird man nichts mehr retten können...

21.02.2012 10:54 • #4


Karla


6
1
Danke für Eure Statements...

Sie hat Ihn sofort rausgeschmissen und mir klar zu verstehen gegeben, dass das meine Schuld sei! (obwohl sie mir Tage zuvor noch gesagt hat, sie wolle sich trennen).
Klar, dass die Freundschaft im Eimer ist, das ist mir schon längst klar...
Die ersten Tage, nachdem es aufgeflogen ist, habe ich ihr x mal gesagt, wie schei. ich mich fühl, wie ich es bereue, habe geweint und die Aussprache mit ihr gesucht...war aber nicht möglich, weil sie mir nicht zuhören wollte. Ich konnte ihr Verhalten verstehen.
Aber als sie dann die Kinder reingezogen hat (mit voller Schadenfreude, das gab sie auch noch zu) und unseren Großen immer wieder dumm angelabert hat, da war mein bedürfnis nach "Freundschaft" auch dahin... Denn das geht in meinen Augen überhaupt nicht. Es sind KINDER! Was sie ihrem Sohn mit dieser Hetzerei antut, sieht sie wohl nicht... Er hat unserem vorallem Sachen erzählt, die so einfach nicht stimmen.

@LadyDai ja ich bereue es so sehr, dass ich immer noch extreme Schlafstörungen hab und mir immer noch tag täglich den Kopf zerbreche, warum mir das passiert ist... ob sie ihre Ehe retten wollen...weiß nicht, denn er hat mir während der Affäre gesagt, dass ich nie der Grund für das Scheitern dieser Ehe wäre, denn diese Ehe sei schon vorher am Ende gewesen...

@dream, Nein ich nehme Dir Deine Worte nicht übel, im Gegenteil. Es tut einfach gut mal mit jemandem darüber zu reden! Denn mit Eltern u Schw.eltern, und Geschwistern ist es auch nicht so einfach darüber zu reden. Die wissen alle bescheid, weil ich es ihnen erzählt habe. Hätte es nie verschweigen können, zumal es man mir ja auch ansieht (das es mich so belastet). Ich mag Deine ehrlichen Worte!

Das ich diese alltägliche Situation irgendwie meistern muß (ich weiß nur nicht wie) wird mir auch immer klarer.... Es zieht mir nur jeden Tag den Boden unter den Füssen weg, wenn ich sie sehe... Mein Mann sieht es viel lockerer, aber bei mir funktioniert das irgendwie nicht so.
Kann mich psychisch nicht so selbst stärken, dass ich ganz gelassen an ihr vorbei kann... Sie quatscht auch meine Kinder an wenn sie an meiner Hand gehen, schaut mich aber nicht an.

ER wiederum läuft ohne mich zu grüßen (oder den Rest meiner Familie ) an mir / uns vorbei...nicht zu glauben, dass er vor einem knappen Jahr mit mir noch durchbrennen wollte....

21.02.2012 22:00 • #5


Chayena


47
9
Hallo Karla,

du musst jetzt erst mal einen klaren Kopf bekommen. Sicher die Aktion ist wirklich nicht gut zu heißen..aber du hast das Gespräch gesucht und sie hat es (Verständlicherweise ) nicht angenommen. Aus meiner Sicht gehören auch immer zwei dazu...damit meine ich, dass er genauso einen Fehler gemacht hat. Zieh dich zurück und konzentriere dich jetzt auf die Menschen, die dir verziehen haben ... reden oder hier schreiben hilft da mehr als sich alleine mit dem Gedanken der Schuld zu quälen. Du musst akzeptieren, dass die Freundschaft vorbei ist ..aber es geht auch wieder nach vorne...

Chayena

21.02.2012 22:48 • #6


Alena-52


Zitat von Karla:

Sie hat Ihn sofort rausgeschmissen und mir klar zu verstehen gegeben, dass das meine Schuld sei! (obwohl sie mir Tage zuvor noch gesagt hat, sie wolle sich trennen).
Klar, dass die Freundschaft im Eimer ist, das ist mir schon längst klar...


karla

beide haben sich bei dir ausgekotzt - dich in ihr spiel hineingezogen - und machen dich jetzt zum übeltäter von allem - und schlagen auf dich und auch noch auf deine kinder ein - war nun mal überhaupt nicht sein darf! da hätte ich absolut einen riegel vorgeschoben - notfalls von rechtlicher seite - denn was das mit kindern machen kann - weisst du jetzt noch nicht!

beide konnten nicht miteinander reden - er wusste, dass sie sich bei dir ausheult und sie wusste, dass er sich bei dir aufheult.
du warst selbst in einer krise und bist weich geworden
und jetzt will jeder dich verantwortlich machen.
jeder von euch hat seinen anteil daran - tragisch, dass die kids mit eingewickelt worden sind.

nehme das als lernerfahrung hin - aber mache auch klar, dass du es nicht duldest, dass deine kids da mit in den dreck gezogen werden! sie können nichts dafür wenn ihre eltern sich nicht unter kontrolle halten können und sich wie unreife kinder benehmen.

21.02.2012 23:16 • #7


Schmusekatze


111
2
14
Zitat von Karla:
Sie hat Ihn sofort rausgeschmissen und mir klar zu verstehen gegeben, dass das meine Schuld sei! (obwohl sie mir Tage zuvor noch gesagt hat, sie wolle sich trennen).


Sie sucht nur jemand den sie die Schuld in die Schuhe schieben kann und den hat sie jetzt in dir gefunden! Klar sie ist jetzt die Arme weil ihr Mann sie betrogen hat! Aber das sie vorher ihn nicht beachtet hat und sich eh trennen wollte wußte sicher vorher kaum einer!

22.02.2012 09:29 • #8


Karla


6
1
ja vielleicht muß ich einfach lernen "cool" zu bleiben, wenn sie mir begenet oder ich versuch ihr noch mehr aus dem Weg zu gehen...
Gestern sind wir uns auf der Strasse begegnet, sie hat mich nicht angesehen, aber dafür ganz zuckersüß mit meinen Kids geredet
Mein Mann hat erst vorher gesagt, ich soll mir nicht so viele Gedanken machen, soll mal alles in meinem Kopf ruhen lassen...und dran denken, wie meine Affäre reagiert hat, bis heute.... nämlich GAR NICHT!
Naja...aber Danke für Eure Mails, hat mich irgendwie stärker gemacht

28.02.2012 22:49 • #9


Lady Dai


676
5
97
Naja, sie weiss schon, wie sie Dich auf die Palme bringt aber da ganz klar drüberstehen.

Dein Mann hat recht. Es gibt wichtigere Dinge im Leben.

29.02.2012 08:28 • #10


Karla


6
1
hallo Ihr, muß mich mal wieder melden...
stellt Euch vor, SIE hat vor ein paar Tagen einem meiner Kinder ein riesen Geschenk in die Kita gebracht (er hatte letzte Woche Geburtstag).
Toll oder?
Muß dazu sagen, dass wir immer noch keinen Kontakt haben, also nicht miteinander reden usw.

Wirklich "cool" bleiben klappt immer nocht nicht so toll...
War heute den ganzen Tag auf 180.... weil ich wieder den ganzen Tag gegrübelt habe, wie ich mich nun verhalten soll... einfach Danke sagen per Telefon? Nur das Kind danke sagen lassen? Gar nicht reagieren?
Mein Mann meinte zuerst, ich soll ihr das Geschenk wieder vor die Türe stellen... aber da es unser Kleiner ja schon in den Händen hatte, macht es das nicht einfacher...
was will sie damit erreichen? sich beim KLeinen einschleimen? (gut, die beiden hatten immer ein ganz besonderen Draht zueinander) oder will sie mir (oder uns als Familie) eins reindrücken...

weiß absolut nicht,wie ich mich verhalten soll...

17.04.2012 22:28 • #11


MannmitBekannte.


3747
1
886
Ja Karla,

erstmal Glückwunsch zum solidarischen Mann. Der hat Belohnung verdient.

Du scheinst die Exfreundin früher nicht verstanden zu haben und jetzt auch nicht. Sie versteht sich evtl selbst nicht, kam und kommt mit der Situation vorher und nachher nicht klar.

Für die ausstehende Schuldvergebung gibts die einschlägigen religiösen Rituale.

Mit dem Geschenk will sie wieder ins Geschäft kommen, für ihre geliebte Zeterrolle braucht sie Abnehmer. Irgendwie ist sie arm dran, in sich allein. Daraus konntest Du ihr früher nicht helfen und jetzt schauts von aussen noch schlechter aus. Vermutlich so ein frühkindliches Zeug, die macht den Rohrspatz ein Leben lang.

Die positive Chance sehe ich nicht, negative Gewissheit von vollen Breitseiten im Gespräch fast sicher.

Da bietet sich besser Kirche zur Vergebung der Sünden an.

17.04.2012 22:56 • #12


Karla


6
1
Hallo da bin ich auch mal wieder...
ich dreh grad ziemlich am rad... wir haben am dienstag eine schulveranstaltung (bei der SIE mitwirkt, also die EX von meiner Affäre...). Wir werden mit unseren Kindern auch da sein und ich mir ist jetzt schon ganz schlecht, wenn ich daran denke, wenn sie wieder provokativ eins meiner kinder anspricht oder dumme fragen stellt...
eine freundin von mir, die auch mit kind u kegel hingeht meinte ganz cool, setzt dich einfach zu uns hin und lass die machen... da es aber eine seeeehr kleine veranstaltung ist (7 familien) weiß ich jetzt schon, dass ich ihr nicht aus dem weg gehen kann...
wir hatten bis jetzt keinen kontakt mehr... nur unser großer "MUSS" manchmal aus der schule sachen von ihr oder ihrem sohn erzählen... der immer und immer wieder davon anfängt und fragen stellt, von denen wir hier wissen, dass die ein junge ins seinem alter nicht frägt.... (also wird er wohl beauftrag von ihr)
meine affäre hat sich übrigens nach über einem jahr gemeldet, per email... schreibt, dass ich ihm fehle und kein tag vorbei geht, an dem er nicht an mich denkt... klasse oder?
hab nicht reagiert...
warum kann ich bei IHR nicht so cool bleiben?
naja jeder der sie mal erlebt hat, weiß was sie für ne furie sein kann...
trotzdem..wie soll ich mich verhalten wenn sie mir mit ihrem augenbrauen-hochzieh-blick gegenüber steht? einfach stehen lassen?

09.07.2012 11:01 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag