Ex Affäre will sich wieder treffen trotz Freund

fra

3
2
Hi,

sorry für den langen Text und danke an alle, die sich die Mühe machen alles zu lesen.

folgende Situation. Ich hatte über ein halbes Jahr eine Affäre mit einer Frau, die vergeben war. Nach 3-4 Monaten sagte sie mir dann, dass sie sich in mich verliebt hat und das sie fest mit mir zusammen sein will (aufgrund ihrer Situation auch gleichbedeutend mit einem Einzug bei mir). Es folgten natürlich viel Stress mit ihrem Freund (die beiden wohnten zusammen in der gleichen Strasse wie ich, waren 4 Jahre zusammen), er hatte sie dann kurzzeitig überzeugt doch bei ihr zu bleiben, allerdings kam sie nach einer Woche wieder zu mir und meinte, dass sie mich vermisst und sich doch für mich entschieden hat. Wir haben also den Umzug durchgezogen, der Ex kam allerdings jeden Tag vorbei um noch irgendwelche Sachen vorbei zu bringen und 2 Tage war sie dann auch bei ihm um noch Papierkram zu klären. Am 2. Tag kam sie dann nicht mehr wieder und als ich anrief und fragte, wo sie denn bleibt hieß es, dass sie jetzt doch bei ihm bleiben will. Also alles wieder zurück und ich habe dann von meiner Seite natürlich alles beendet und den Kontakt komplett abgebrochen.

Nach 3 Wochen meldete sie sich wieder, ob wir uns nicht nochmal treffen könnten. Habe verneint, aber sie schrieb mir dann wieder fast jeden Tag und da ich für sie auch sehr viel empfinde trotz allem habe ich einem Treffen dann zugestimmt. Sie meinte dann, dass ihr das alles nicht leicht fällt, aber das sie erstmal ihr Leben wieder in den Griff bekommen will (vor kurzem ist ihr Vater gestorben, sie hat vor kurzem erfahren, dass sie eine Herzrhytmusstörung hat und sie hat auch so ein paar psychische Probleme), aber das ich ihr sehr ans Herz gewachsen wäre und sie mich nicht komplett verlieren will. Wusste natürlich erstmal nicht was ich davon halten soll, hatte ihr gesagt, dass sie diese ganzen Problem auch bei und mit mir bewältigen kann und ich für sie da bin. Sie wollte trotzdem lieber bei ihrem Freund bleiben, wir haben uns dann noch ein paar mal getroffen, haben uns auch geküsst etc. bis dann irgendwann der Punkt kam, dass ich meinte, dass diese Treffen aufhören müssen und ich sie entweder ganz oder garnicht will. Hab ihr gesagt, wenn ihr irgendwas auf dem Herzen liegt sie mir schreiben oder mich anrufen kann, aber das ich kein Treffen mehr will vorerst und wir beide erstmal unsere Sachen klären müssen und das wir in ein paar Monaten nochmal schauen können wie es ist und das die Zeit für uns vielleicht einfach noch nicht gekommen ist.

Nunja, sie hat mir dann nach 2-3 Tagen geschrieben dass es ihr total schei. geht, weil ihre Tante gestorben ist...Bin dennoch hart geblieben und habe gesagt, dass sie dafür ja ihren Freund hat, um ihr jetzt beizustehen.

Seitdem schreibt sie mir eigentlich wieder jeden Tag und meinte wir können ja erstmal "kumpelmäßig" weiter schreiben. Ging dann einen Monat so, dass sie mich wirklich jeden Tag angeschrieben hat und mich gefragt hat wies mir geht was ich so mache etc...Bis es mir dann wiederum gereicht hat und ich gesagt habe, dass ich weiß das es ihr nicht gut geht (sie ist zurzeit wegen diesen ganzen Sachen arbeitslos/krank geschrieben und auf ner Warteliste für einen Therapieplatz) und sie quasi den ganzen Tag nur rumhängt, den Haushalt macht und sonst nix. Habe ihr dann gesagt, dass ich ihr gerne helfen kann, ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen, wenn sie zu mir zurück kommt. Darauf kommt dann nie eine richtige Antwort, sie weicht immer aus und sagt nicht richtig was sie will und was Sache ist. Sind uns dann mal zufällig über den Weg gelaufen und haben eine halbe Stunde etwas oberflächlich gequatscht und sie meinte dann, dass sie die Tage mal vorbei kommt damit wir mal in Ruhe reden könnten.

Weiß überhaupt nicht was ich davon jetzt halten soll und was sie überhaupt will. Warum meldet sie sich jeden Tag? Wieso will sie sich wieder mit mir treffen? Warum sagt sie dann nichts dazu, wenn ich sage, dass sie zu mir zurück kommen kann? Wieso will sie dann überhaupt noch Kontakt und immer wenn ich sage, dass ich den Kontrakt abbrechen will, dass sie das nicht will etc...?

05.01.2016 16:56 • #1


Gast 00


Lass nicht mit dir spielen !

Vielleicht weiß sie wirklich nicht was sie will ... Aber das soll nicht dein Problem sein !

05.01.2016 17:00 • #2


black rainbow


Lieber fra
Bitte sei nicht böse, wenn ich jetzt ganz offen zu dir bin.
Vergiss die Frau und halte dich von ihr fern. Ob sie etwas für dich empfindet oder nicht spielt keine Rolle. Tatsache ist, dass die mehrfach die Chance hatte, sich ganz klar für dich zu entscheiden. Hat sie aber nicht. Und jetzt kann sie auch nicht Farbe bekennen. Sie spielt mit dir und hält dich warm. Vielleicht weil es ihrem Ego guttut, dass da noch jemand ist, der sich um sie sorgt und sich für sie interessiert. Sowas schmeichelt natürlich. Wenn du den Kontakt nicht konsequent abbricht, wird das so endlos weitergehen und es wird dich auf Dauer völlig fertig machen.
Außerdem verpasst du vielleicht die Chance, die Frau kennen zu lernen, die dich wirklich will und dich auch verdient hat Du scheinst nämlich ein liebenswertes und fürsorgliches Exemplar von Mann zu sein, das was besseres als das hier verdient hat!

05.01.2016 17:08 • #3


Hope26


Hallo fra,
die gute Frau will alles: dich und ihren Freund.
Dass sie dich immer wieder antextet, hat den Grund, dass du es zulässt. Sie musste nur lang genug nerven, dann warst du ja auch wieder bereit den Kontakt aufzunehmen.
Solange du ihr sagst, sie solle zu dir zurückkommen, weiß sie, dass sie dich am Haken hat.

05.01.2016 17:31 • #4